In Schweden scheint die Situation zu eskalieren. Die Medien halten es unter der Decke. In Nordafrika sammeln sich Massen an schwarzen Menschen... Richtung Europa.....

Olivia @, Dienstag, 21.05.2024, 22:12 vor 28 Tagen 6869 Views

Hier der Brite, der auch immer wieder Berichte über GB bringt, zur Siutation in Schweden. Es scheint bereits am Vorabend eines Bürgerkrieges zu stehen.

https://www.youtube.com/watch?v=TcLk-tvbrl4

Hier der Bericht über die anschwellende Masseneinwanderung aus Nordafrika.
Europas Politiker locken immer mehr Menschen an.

https://www.youtube.com/watch?v=Ssofopm7JNM&t=23s

Der Bericht ist für D gemacht..... DAS merkt man. Die Menschenrechtsverletzungen, die hier in D durch diesen Immigrationsdruck billigend in Kauf genommen werden, die werden selbstverständlich nicht angesprochen.

Es schaut alles danach aus, als ob die Angelegenheit blutig enden wird. Ich hoffe, dass die europäischen Politiker, die das verursacht haben - samt Merkel - dafür zur Verantwortung gezogen werden.

--
For entertainment purposes only.

Querdenker hatten Recht von Anfang an

Ankawor @, Dienstag, 21.05.2024, 22:55 vor 28 Tagen @ Olivia 4543 Views

Nicht nur bei Corona, sondern auch schon 2015. Nun dafür Merkel und Konsorten zur Rechenschaft zu ziehen, Rächenschaft, rächen, ist einerseits verständlich. Andererseits wird es nichts ändern.

Deine Links werde ich mir aus Rücksicht auf einen ruhigen Nachtschlaf erst morgen angucken.

Zu Querdenkern bekam ich heute abend folgenden Text, unten. Wäre es nicht an der Zeit, dass es eine Partei Die Querdenker gäbe? Heute eine Unterhaltung mit einem aus der oberen technischen Ebene eines mittelständischen Unternehmens: Der Großteil bei uns schwenkt um zur AFD. Wären wir jünger, würden wir abhauen.

Diesen Text bekam ich:

Die Medien rudern langsam zurück
(Übersetzte Zusammenfassung MARK OSHINSKIE MAY 21, 2024 )

Die Medien, die den Coronawahn geschürt haben, haben sich in den letzten zwei Jahren langsam von der Angst und Panik zurückgezogen, die sie im März 2020 zu schüren begannen. Sie erwarten, dass sich die ablenkungswillige Öffentlichkeit nicht mehr an das meiste erinnern wird, was sie früher zur Pandemielüge gesagt haben.

Jetzt setzten die New York Times-Autoren Mandavilli und Leonhardt in zwei Artikeln diesen strategisch langsamen Rückzug von den Covid-Lügen, die sie gefördert haben, fort. Zum ersten Mal räumen sie ein, dass die von ihnen gepriesenen Spritzen vielleicht ein paar von denjenigen Schäden verursacht haben, die von spritzbegeisterten Lesern als "geringfügige Verletzungen" abgetan werden. (Viele Tausende sind gestorben, viele Hunderttausende lebenslang behindert, die tatsächlichen grausamen Schäden sind nach wie vor geschwärzt.)

Zu Beginn seiner Zusammenfassung von Mandavillis Thema gibt Leonhardt zu, dass ihn die Vorstellung, dass es zu Spritz-Schäden gekommen ist, „unbehaglich“ macht. Er drückt damit nicht sein Unbehagen über die Schäden selbst aus. Er ist besorgt, dass die Spritz-Kritiker Recht behalten könnten.

Dass wir Querdenker von Anfang an Recht hatten, soll hier nicht triumphiert werden. Wichtiger und schlimmer ist, dass die Massen die neuen und aktuellen Lügen schon wieder glauben.

OT: Wichtige Stichwörter "Angst und Schrecken"; Medienauswahl überdenken?

D-Marker @, Dienstag, 21.05.2024, 23:52 vor 28 Tagen @ Ankawor 3157 Views

bearbeitet von D-Marker, Mittwoch, 22.05.2024, 00:24

Die Medien, die den Coronawahn geschürt haben, haben sich in den letzten zwei Jahren langsam von der Angst und Panik zurückgezogen, die sie im März 2020 zu schüren begannen. Sie erwarten, dass sich die ablenkungswillige Öffentlichkeit nicht mehr an das meiste erinnern wird, was sie früher zur Pandemielüge gesagt haben.

Wegen Zeitmangel bin ich gerade dabei, Zeitdiebe zu fassen.

Kann aber aus Zeitgründen nicht alles persönlich recherchieren.

Meinungen zu diesem Artikel?

https://schallundwort.de/meine-top-14-der-alternativen-medien/

(Resume weiter unten ab "Meine Top-14, die ich regelmäßig lese/sehe/höre")

Stellvertretend:

"...Der Grund dafür ist, dass die Europäer kein Geld mehr haben, um die ukrainischen Kriegsanstrengungen zu unterstützen. Andererseits hat der Westen nun Angst, die Schwächen seiner Systeme offen zu legen. So haben sich die Patriot-Systeme als unwirksam gegen russische Raketen erwiesen. Die Panzer Challenger 2 und M1 Abrams wurden von der Front in der Ukraine abgezogen, um zu verhindern, dass weitere Exemplare von den Russen erbeutet und in ihrem kürzlich eröffneten «Trophäenmuseum» in der Nähe von Moskau ausgestellt werden..."

https://www.oval.media/wenn-die-ukraine-faellt-ist-das-das-ende-der-westlichen-hegemoni...


LG
D-Marker (ungeimpft)

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Echte Gutmenschen/Humanisten würden diese Menschen per Flieger einreisen lassen

Joe68 @, Mittwoch, 22.05.2024, 08:13 vor 28 Tagen @ Olivia 2477 Views

Aber warum gerade die evangelische Kirche den Kriminellen und Schleppern hilft, verstehe ich nicht.
Warum müssen die erst mühsam und gefährlich durch Wüsten, den korrupten Behörden und kriminellen Banden ausgeliefert werden, um sie per Boot aus dem Mittelmeer zu 'retten'?

Wäre es nicht billiger, sicherer, diese Menschen direkt abzuholen? Die Lufttransportkapazitäten stehen bereit, wir können jeden Sommer mehrere Dutzend Millionen Touris in den Urlaub bringen, warum können unsere Gutmenschen/Humanisten das nicht mit den Afrikanern auch so organisieren?

Oder werden diese Gutmenschen/Humanisten von den Kriminellen so geschmiert, denen das Geschäftsmodell mit der Flucht, nicht zu untergraben?

Meinetwegen können die alle nach Europa kommen, unsere Regierung ist ja der Meinung, Platz ist da, für jeden der Hilfe braucht (und 80% der Wähler wollen das genau so, seit mindestens 2016), dann lasst sie alle rein.....

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero

An "der Flucht" verdienen einfach zu viele Menschen. Bis auf unsere Politiker..... siehe Verhaftungen von CDU- und SPD-Politikern wegen Schleuserkriminalität.

Olivia @, Mittwoch, 22.05.2024, 09:53 vor 28 Tagen @ Joe68 1949 Views

Das läuft auf ganz vielen Ebenen ab. Die ganzen NGOs würden ihre Pfründe verlieren, wenn so etwas "geordnet" ablaufen würde. Da ist unglaublich viel kriminelle Energie im Spiel. JEDER will etwas vom "Kuchen" abhaben..... und wenn die dann in Deutschland sind, dann verdienen sich hier viele Leute eine goldene Nase...... die müssen ja alle "versorgt" werden.

Und alle Beteiligten verdienen MEHR als wenn sie einer "ordentlichen Arbeit" nachgehen würden.

--
For entertainment purposes only.

Bitte nicht Gutmenschen und Humanisten gleichsetzen - erstere sind was Übles: sich als moralisch besser als andere Menschen fühlen - über diese Leute konnte sich Jesus schon aufregen. owT

BerndBorchert @, Mittwoch, 22.05.2024, 16:29 vor 28 Tagen @ Joe68 1067 Views

Das ist keine Überraschung

mabraton @, Mittwoch, 22.05.2024, 08:48 vor 28 Tagen @ Olivia 3504 Views

Hallo Olivia,

ich lese die deutschen Medien nicht mehr regelmäßig. Wenn ich mich ab und an mal quer informiere habe ich innerhalb kürzester Zeit Meldungen wie "Straßenschlacht mit Macheten in Dresden", "Messerstecherei XY" vor der Nase.

Man schaue sich nur die aktuellen Suchergebnisse mit "Messerstecherei" an,
https://duckduckgo.com/?q=messerstecherei&t=bravened&iar=news&ia=news

Anscheinend ist vielen immer noch nicht bewusst wie nah Deutschland am Abgrund steht.

beste Grüße
mabraton

Ja, es schaut so aus. oT

Olivia @, Mittwoch, 22.05.2024, 11:43 vor 28 Tagen @ mabraton 1512 Views

.....

--
For entertainment purposes only.

Die das gern anders hätten, werden innerhalb der nächsten HALBEN Generation zu einer verschwindend geringen Minderheit ohne nennenswerten Einfluß schrumpfen, ...

neptun, Donnerstag, 23.05.2024, 02:02 vor 27 Tagen @ mabraton 1406 Views

... wenn diesem Treiben nicht schnellstens und rigoros Einhalt geboten werden kann und wird.

Deshalb ist große Eile höchstes Gebot! Siehe auch die erste Zeile meiner Signatur (in Übereinstimmung mit einem Deiner hervorragenden Beiträge zu @Olivia's Faden vom 22.05.2024, also gestern).

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Werbung