Erstmals (!?) Beweise für Wettermanipulation/Regenmacher in Dubai/UAE?

Reffke @, Dienstag, 16.04.2024, 20:04 vor 32 Tagen 3135 Views

bearbeitet von Reffke, Dienstag, 16.04.2024, 20:18

Hallo allwerseits,
Momentan gibt es Regenfluten in Dubai,
wassehr ungewöhnlich ist.
Das fürt zu chaotischen Szwenen auf Stráßen und Flughäfen...
https://twitter.com/i/status/1780244534233895152
oder
https://twitter.com/i/status/1780220904120697216

Was nun so interessant daran ist?

Dieses Video:
How does cloud seeding work in the UAE?
https://youtu.be/BeOvb89K-5Q?si=-N6QCX5oYJOG4l3S

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Diese Wetterereignisse, die in den letzten Monaten bereits mehrfach "abliefen", werden die Saudis nicht selbst verursacht haben......

Olivia @, Dienstag, 16.04.2024, 20:20 vor 32 Tagen @ Reffke 2076 Views

Das werden die überzeugenden Argumente sein, die den Saudis vorgelegt werden, damit sie nicht in den Krieg mit Israel eintreten.

Bei Wettermanipulation haben ganz andere Kräfte die Nase vorn und die setzen das Können sehr erfolgreich seit einigen Jahren ein. Ich habe den Eindruck, dass es "Korrelationen" zwischenpolitischen "Vorkommnissen" und dem Wetter gibt. Es existieren übrigens alte Videos (Vorträge) aus den USA, in denen bereits vor Jahren von hochgestellten Personen über diese Möglichkeiten und deren Realität berichtet wurde.
Habe sie nicht parat und keine Nerven, sie herauszugoogeln. Stammen aus den "Kanälen".

--
For entertainment purposes only.

Wir können ja mal schauen, ob es auf diese Rede auch ein Wetterereignis geben wird. UN-Chef zur Situation in Gaza.

Olivia @, Dienstag, 16.04.2024, 20:29 vor 32 Tagen @ Olivia 1873 Views

https://www.youtube.com/watch?v=xAOdAzF0Pg4

Er ist ja sehr besonnen, wenn man bedenkt, dass dies wohl das bisher größte Kriegs-Verbrechen des 21. Jahrhunderts ist.... und dass alle zuschauen und niemand etwas sagt. Die Leute verhungern, obwohl die Lastwagen mit Nahrung vor Ort sind. Das Schlimmste, was man sich vorstellen kann. Sie werden nicht durchgelassen. Statt dessen wird bombardiert.
Sind ja "Hunde", wie die bombardierende Regierung zu Beginn dieser Handlungen erläuterte. Aber selbst die Tierschutzvereine sagen nichts.

--
For entertainment purposes only.

Mel Gibsen äußért sich seit vielen Jahren in Bezug auf "dunkle" Kräfte, die in Hollywood agieren. Die leben offenbar in einem üblen Kokon, aber sie beeinflussen mit ihren "Werken" die Welt.

Olivia @, Mittwoch, 17.04.2024, 15:57 vor 31 Tagen @ Olivia 1144 Views

Andere schildern es einfach so, dass sie sagen, die Mafia - mit ihren irrsinnigen Geldmitteln - ist überwiegend in Hollywood aktiv. Sie soll inzwischen auch in Unternehmen und in die Regierungen "eingedrungen" sein. Natürlich immer mit den "besten Motiven". Blöd sind die ja auch nicht und wissen, auf was die Bevölkerung bevorzugt reagiert. Inzwischen haben sich wohl einige Insider aus Hollywood entsprechend geäußert.

https://www.youtube.com/watch?v=fZ1i9Py19TU

Ich vermute, dass es eine Mischung aus Mafia und Satanismus ist. Die scheinen gute Geschäftsbeziehungen zu haben. Das Ganze dann mit immensen technischen Möglichkeiten versehen und mit entsprechender Gewissenslosigkit, das ergibt einen brisanten, äußerst bunten Cocktail.

Dazu kommt, dass die westlichen Gesellschaften durchdrungen sind von unterschiedlichen Netzwerken, die OFT zu absolutem "Gehorsam" verpflichtet sind (Gehorsamsrituale). Diese haben inzwischen ihre Mitglieder in allen wesentlichen wirtschaftlichen und staatlichen Positionen etabliert. D.h. ein großer Teil der Regierungen ist nicht mehr gegenüber der eigenen Bevölkerung loyal, sondern nur noch gegenüber den Netzwerken, denen sie anghören. Diese Netzwerke, die sich zum Teil überschneiden, "befördern" ihre eigenen Mitglieder in jegliche Machtposition, derer sie habhaft werden können. Selbst wenn diese Mitglieder stockdumm sein sollten..... um so besser, denn dann ist die Macht der Netzwerke auf diese Personen umso größer. Und WICHTIG: Diese Netzwerke geben Jobs/Machtpositionen etc. überwiegend an ihre eigenen Leute weiter und machen es "Außenseitern" schwer...... Über absolute Dummköpfe in Regierungspositionen muss man sich also nicht wundern. Ich erinnere mich noch daran, dass ich als Kind sehr erstaunt war, warum man "früher" oft sehr bestrebt war, "dumme" Könige oder Kaiser auf dem Thron zu halten. Heute erklärt sich das von selbst. :-)

Damit ist jede Demokratie ausgehöhlt. Es gibt sie einfach nicht mehr. Es ist die erweiterte Form von "Clan-Wirtschaft". Beispiele der simplen Art (vdL/Baerb./WEF etc.). Es geht natürlich auch wesentlich elaborierter.

--
For entertainment purposes only.

Der Wettertrend auf der arabischen Halbinsel zeigt schon seit etlichen Jahren zunehmende Niederschläge an.

Plancius @, Dienstag, 16.04.2024, 20:30 vor 32 Tagen @ Reffke 1998 Views

Ich glaube nicht, dass da irgendeine Macht im Hintergrund die Finger da im Spiel hat.

Die Statistiken der letzten zwei Jahrzehnte zeigen schon ganz deutlich zunehmende Niederschläge auf der arabischen Halbinsel. Leider fallen die Niederschläge häufig in Form von Starkregen.

Ich weiß von verstärkten Niederschlägen in Jordanien, Saudi-Arabien, den VAE und dem Oman. In Saudi-Arabien liegt im Gebirge entlang des Roten Meeres im Winter sogar häufig eine geschlossene Schneedecke. Letzten Winter hat es selbst in Mekka geschneit.

Die aktuellen, heftigen Niederschläge in Dubai sind also nichts ungewöhnliches, sondern liegen wohl im statistischen Mittel der letzten 20 Jahre.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Das muss sich nicht ausschließen, schließlich erleben wir gerade erhebliche Veränderungen.

Olivia @, Dienstag, 16.04.2024, 20:53 vor 32 Tagen @ Plancius 1973 Views

Es wird sogar darüber spekuliert, dass nicht nur die magnetischen Pole zur Zeit schnell wandern, sondern dass es auch Veränderungen bei der Lage der Erdachse geben kann. Außerdem werden erst jetzt Auswirkungen untersucht, die von Strukturen ausgehen, die unter den Ozeanen liegen. Vmtl. bekommen wir das als erste Menschen mit, weil wir auf so viele Informationen, die weltweit zusammengetragen werden, zugreifen können.

Die Themen "Wettermanipulation" und "Wetterkriege" sind deshalb nicht vom Tisch. Es sind auch keine "dunklen" Mächte, sondern Weltmächte, die seit Jahrzehnten daran arbeiten und die alles nutzen, um ihr Interessen und Ziele durchzusetzen. Weltmächte haben das immer getan. Jetzt haben sie lediglich mehr technische Möglichkeiten.

--
For entertainment purposes only.

Die alte Börse in Kopenhagen ist heute abgebrannt.

Weiner, Dienstag, 16.04.2024, 22:03 vor 32 Tagen @ Olivia 2481 Views

Es gibt halt Omen - das ist einfach eine geschichtliche Erfahrung. Im übrigen laufen Natur und Kultur qualitativ synchron (inhaltlich, d.h. mit ähnlichen Merkmalen), weil sie den gleichen Zeitstrukturen unterliegen. Dann kann man praktisch nicht mehr trennen (wenigstens kann's nicht der Laie, der nicht informiert oder involviert ist), ob nun ein Wetterereignis künstlich oder natürlich-'zufällig' ist: wenn die Menschen spinnen und destruieren, dann spinnt und zerstört auch die Natur. Da ist keine Kausalität aber, sondern eine Synchronizität. Es sind in den nächsten Jahren weitere Omen zu erwarten, und sie mögen anregen, sich vorzubereiten. Denn der Kulminationspunkt ist noch nicht erreicht.

Es sind diejenigen Omen besonders zu beachten, die Zäsuren in solchen Prozessen darstellen, die zuvor mehrere Generationen (oft jahrhundertelang) stabil waren - etwa Notredame, Windsor Castle usw. Die Börse in Kopenhagen wurde 1625 erbaut und hat (außer einer Plünderung im Jahre 1918) mehrere Großbrände in ihrer Umgebung schadlos überstanden. Es gibt einen Zyklus von ~440 Jahren, der hier greift (in Verbindung mit anderen Zyklen, d.h. in Form einer Überlagerung). Dieser Zyklus ist oft markant mit kaufmännischen, wissenschaftlichen, medizinischen Aspekten/Inhalten verknüpft (es geht hier um Vernunft, Kalkulation, Vorsicht, Bedachtsamkeit, Vertrauensbildung, Zuverlässigkeit, Sorge).

1157
König Heinrich II. erteilt der Kölner Kaufmannsgilde das Privileg, in London einen Handelshof einzurichten. Im selben Jahr verheerender Brand in Lübeck und daraufhin privilegierte Neugründung der Stadt mit einem Handelsmonopol. Die Hanse wächst 250-300 Jahre ganz gut, beherrscht am Ende den Ostseeraum und sogar Dänemark. Verliert aber im Laufe des 16. Jahrhunderts wieder ihre Stellung. Sie muss die Werft in Stockholm im Jahre 1600 an die holländische Konkurrenz verpachten.

Anfang 1598 lässt Königin Elisabeth I. den Stalhof (steelyard) in London schließen und das Vermögen der Händler beschlagnahmen. Bezogen auf den Ausgangspunkt 1157 sind das 441 Jahre. Wer sich in der Geschichte auskennt und etwas recherchiert, findet viele weitere Beispiele, so dass man zur Annahme gedrängt wird, es handele sich um einen Zyklus (im Hintergrund ...). Armstrong hat eine Epoche von 220 Jahren entdeckt. Hier handelt es sich um die halbe Periode des 440-Zyklus.

Schauen wir mal. Hier die neuesten Entwicklungen in diesem Theater..... oder sollen wir es "Sex sells nennen" :-)

Olivia @, Mittwoch, 17.04.2024, 10:56 vor 32 Tagen @ Weiner 1561 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 17.04.2024, 11:46

Ein bißchen kommt einem das alles wie Bauerntheater vor, aber so geht es wohl mal in der Politik.

https://www.youtube.com/watch?v=BH98JTbNPfA

Thema: Merkels Umwandlung der CDU in eine Kaderpartei.

Lt. Aussage forderte Maaßen bereits 2017 Schäuble auf, dafür zu sorgen, dass Merkel auf gar keinen Fall mehr Bundeskanzlerin würde. Schäuble soll darauf geantwortet haben: Herr Maaßen, das würde die CDU sprengen. Kein Wunder, dass der Parteisoldat Schäuble dann auch Stoiber eine Abfuhr gab und die Zerstörerin Merkel weiter fuhrwerken ließ. Merkel wurde also u.a. auch von Schäuble gedeckt. Von ihren "Hintermännern" erst gar nicht zu reden.

Wundert mich eigentlich, denn Merkel hatte ja ansonsten viel "dämliches, inkompetentes" aber linientreues Personal um sich versammelt.

@Plancius - Das Gespräch macht deutlich, warum sich möglicherweise auch viel deiner Kollegen nur noch stromlinienförmig bewegen/verhalten.

--
For entertainment purposes only.

Vielen Dank für Deine Beiträge zu den Zyklen, die unser Leben zu beeinflussen scheinen.

Albrecht @, Mittwoch, 17.04.2024, 11:22 vor 32 Tagen @ Weiner 1342 Views

bearbeitet von Albrecht, Mittwoch, 17.04.2024, 11:25

Guten Morgen Weiner,

vielen Dank für Deine Beiträge zu den Zyklen, die unser Leben zu beeinflussen scheinen.
Ein hochspannendes Thema.
In einem anderen Beitrag hast Du aber davor gewarnt sich intensiver damit zu beschäftigen, weil es oft frustrierende Erkenntnisse gäbe.(?)
Ich gehe davon aus dass diese Aussage darauf beruht, dass diese Zyklen-Längen, gemessen an einem Menschenleben, oft größeren Schwankungen unterliegen und somit die Erkenntnisse nicht immer im eigenen Leben unmittelbar nachprüfbar sind sondern oft erst durch die nachfolgende Generation ggf. bestätigt werden könnte. Ob dann die kommenden Generationen noch ein Interesse für solche Zusammenhänge zeigen bleibt ungewiss.

Ich habe mir schon oft Gedanken gemacht wie es wohl zu erklären ist, dass es immer wieder Zeitspannen gab, in denen die Menschen schöne ansprechende Gebäude errichteten - in den letzten ca. 1300 Jahren Romanik - Gotik - Renaissance - Barock - Rokoko - Klassizismus - dann im 19.Jahrhundert wieder ein neues Aufleben der alten Stilrichtungen und Anfang des 20. Jahrhundert der Jugendstil.
Mit dem Jugendstil endete dann aus meiner Sicht die ansprechende Architektur.
Die letzten Jahrzehnte sind geprägt von seelenloser nichtssagender Architektur, die die Menschen in Hasenkästen leben lässt.
Es muss wohl zyklische Einflüsse geben, die die Menschheit in ihrer Kreativität beeinflusst und ihr die schöpferische Kraft gibt in großem Stil Harmonisches zu errichten.

In Aktiencharts lassen sich auch oft sehr exakte Zyklen über lange Zeiträume erkennen.
Diese Zyklen der Länge "X" zeigen dann oft nach "0,618X" bzw. "1,618X" signifikante Trendwenden, die von engagierten Tradern für ihre Anlageentscheidungen genutzt werden können.
Vielleicht kannst Du in Deinen Zyklen-Betrachtungen auch mal überprüfen, ob solche Fibonacci-Zahlen weitere Erkenntnisse liefern.

Vielen Dank auch für weitere Beiträge zu diesem spannenden Thema.

Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Laut einem TV Bericht (GEZ???) haben die da NULL Kanalisation und transportieren sämtliche Abwässer

Lenz-Hannover @, Mittwoch, 17.04.2024, 11:50 vor 32 Tagen @ Reffke 1656 Views

mit LKW durch die Gegend.

Nicht sonderlich schlau, wenn man weiß, dass solche XXL Regenschauer durchaus alle paar Jahre mal vorkommen.

Werbung