"Ich kenne diese Vögel alle" :-) Interview H.G. Maaßen und M. Vincentz mit P. Weber bei der AfD in NRW...... sehr deutliche Worte von Maaßen :-)

Olivia @, Montag, 15.04.2024, 09:19 vor 45 Tagen 4662 Views

bearbeitet von Olivia, Montag, 15.04.2024, 10:18

Er kann sogar witzig sein. Der Ausspruch: "Ich kenne diese Vögel alle" bezog sich auf die "Migrationsbeauftragten" in Brüssel.

Viel Spaß. Freut mich, dass die beiden zusammen ein Interview geben.

https://www.youtube.com/watch?v=2pCo0Ts6m1k

Fragestellung: Was kann man in den ersten 100 Tagen als Ministerpräsident ändern.

Maaßen will in Thüringen Ministerpräsident werden. Das Kalkül könnte aufgehen. Erinnerung: In Thüringen wurde bei der letzten Wahl ein FDP-ler zum Ministerpräsidenten (mit Stimmen der AfD) gewählt. Merkl zwang damals den Landtag, diese Wahl rückgängig zu machen. Die FDP verfügte nicht über viele Stimmen. Der Kandidat war jedoch für die Mehrheit der Parlamentarier wählbar. Eine ähnliche Situation könnte in Thüringen wieder entstehen..... Höcke werden die Parlamentarier nicht wählen wollen, also wird man eine Alternative benötigen.

Sehr lohnenswertes Interview. Maaßen hat die intellktuelle Kapazität und das geheimdienstliche Wissen, die Kampftechniken und Kampfbegriffe der radikalen Linken für die Zuhörer deutlich zu machen. Diese Analyse ist dringend erforderlich, denn sie dient der Klarstellung und der Bedeutung von Kampfbgriffen. Wie heißt es in der Bibel: "Am Anfang war das Wort".

Deshalb die ganzen "Wortsäuberungsaktionen" dieser "stalinistischen Irren".

--
For entertainment purposes only.

Landtagswahl in Thüringen - FDP

Rain @, Montag, 15.04.2024, 10:22 vor 45 Tagen @ Olivia 2738 Views

Liebe Olivia,

die Wahl damals in Thüringen war besonders würzig.

Ich hatte zu der Zeit ein Auszählungsprogramm auf dem Handy, habe die Wahl während des ganzen Abends verfolgt.

Das Problem für die "Demokraten" war, daß die AfD schon damals sehr stark in den Landtag einziehen würde, wenn die FDP ausfallen sollte.

Die FDP dümpelte den ganzen Abend bei etwa 4,7 % rum. Sie hat sich dann langsam gesteigert auf 4,9 %, dann auf 4,99 %.

Es fehlten noch eine einstellige Zahl an Stimmen, damit sie die 5 % Hürde reißt. Es waren alle Bezirke ausgezählt bis auf einen. Der meldete und meldete nicht. Irgendwann kam die Meldung, daß in diesem Wahllokal, an oder in der Nähe einer Uni, nicht fertig ausgezählt werden konnte, weil es einen Wasserschaden gab. Am nächsten Morgen waren dort etwa 20 oder 30 weitere Stimmen für die FDP gefunden worden.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Daß die "Demokraten" angesichts dieser Auszählung keinen FDP-Ministerpräsidenten im Amt sehen wollten, war nachvollziehbar. Daß Kemmerich die Wahl nur dank der AfD Stimmen gewonnen hatte, gab dann den Grund, ihn abzuschießen.

Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Wahlmanipulationen wird es wohl in der BRD in kleinerem Ausmaß geben ...

Plancius @, Montag, 15.04.2024, 10:38 vor 45 Tagen @ Rain 2081 Views

... es täuscht aber nicht über die Tatsache hinweg, dass die übergroße Mehrheit in unserem Land nach wie vor in Nibelungentreue die Altparteien wählt.

Unter bestimmten Konstellationen, wenn z.B. der Bürgermeister einer Altpartei bei den Bürgern unbeliebt ist und die Bürger mehrheitlich unbedingt einen Wechsel an der Spitze der Stadt haben möchten, so hat aktuell auch ein Kandidat der AfD sehr gute Chancen, im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit in der Stadt zu erringen. Voraussetzung hierfür ist, dass der Kandidat der AfD eine charismatische Persönlichkeit ist und die Wettbewerber der Altparteien durch ihre Person ganz und gar nicht überzeugen können. Ist dies der Fall, dann wird sogar von den Linken (wenn sie keinen eigenen Kandidaten stellen) eine Wahlempfehlung für den AfD-Kandidaten ausgesprochen.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Nun, das ist doch ein Anfang. Das hört sich nicht schlecht an. Natürlich müssen Kandidaten überzeugen können, warum sollte man sie sonst wählen?

Olivia @, Montag, 15.04.2024, 11:01 vor 45 Tagen @ Plancius 1595 Views

Das ist bei allem, was neu ist so..... wenn nicht gerade die Presse-Werbungsmaschinerie zu Gunsten der Neuheit/des neuen Kandidaten eingesetzt wird.

Beispiel: Wagenknechts Presse-Auftritte in den MSM .... und die fehlenden Presseauftritte der AfD in den MSM.

--
For entertainment purposes only.

Danke für die Erläuterung. Dann paßt das hier ja.... Maaßen: "Das Strafrecht stammt aus dem Kaiserreich. Es fehlt ein Strafrecht für Regierungshandlungen"

Olivia @, Montag, 15.04.2024, 10:57 vor 45 Tagen @ Rain 1782 Views

Genau das wünsche ich mir seit vielen Jahren, dass diese unverantwortlichen Menschen ENDLICH auch einmal zur Verantwortung gezogen werden und nicht noch mit üppigen Renten und "Beraterverträgen" in den Ruhestand gehen.
Turnschuh-Fischer, aber auch viele Andere....

--
For entertainment purposes only.

Herr Maaßen weist auf einen wichtigen Punkt hin: Nach einem Regierungswechsel müssen sofort die verantwortlichen Personen ausgetauscht werden.

Plancius @, Montag, 15.04.2024, 12:27 vor 45 Tagen @ Olivia 2152 Views

bearbeitet von Plancius, Montag, 15.04.2024, 12:45

Genau das sagt auch Björn Höcke. Mit einem Machtwechsel zur AfD sind gerade mal 25% der Wegstrecke gegangen. Aber das gesamte Personal in den Staatskanzleien, Ministerien, im Geheimdienst, weiteren Dienststellen der Exekutive, der Justiz und dem Bildungswesen sind nach einem Regierungswechsel zur AfD immer noch mit linken Ideologen besetzt. Die Linken sind schließlich in 40 Jahren erfolgreich den Gang durch die Institutionen gegangen.

Der tiefe Staat würde weiterhin alle Aktivitäten einer regierenden AfD torpedieren. Die Präsidentschaft Donald Trumps hat gezeigt, dass er innenpolitisch und auch zum Teil außenpolitisch nichts auf den Weg bringen konnte, weil er den tiefen Staat nicht ausgemistet hat / nicht ausmisten konnte - "to drain the swump" ist er nicht angegangen.

Schwierig wird es bei den Medien. Die Medien sind die zentrale Machtbastion der Demokratien. Putin hat seinerzeit als erste Maßnahme die Medien unter seine Kontrolle gebracht. Gussinski und Beresowski wurden entmachtet. Das wird in der BRD nicht so einfach sein. Als Bundesland kann man höchstens den Medienstaatsvertrag kündigen, aber dann werden alle aufjaulen und eine konzertierte Hetze gegen Thüringen starten.

Ich kann Maaßen nur zustimmen, dass es auf die Personen ankommt, die den Wechsel an allen Schaltstellen mittragen müssen. Ich halte auch nichts von fehlender Souveränität und irgendwelchen CIA-Agenten, die hinter den wichtigen Entscheidungsträgern in Wirtschaft und Politik stehen sollen.

Kann man in der BRD an jeder Gemeinde sehen. Dort wo es einen zupackenden Bürgermeister gibt, blüht die Gemeinde auf. Dort wo nur ein Ja-Sager im Amt ist, verkommt und verdreckt alles.

Es ist in diesem Lande sovieles möglich, ohne dass man immer die Bilderberger, Freimaurer oder CIA-Agenten fragen muss. Souveränität kann man sich auch einfach nehmen. Man muss nur das Rückgrat hierfür haben.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Ja, Maaßen macht Mut. Und mit Vincentz hat die AfD einen sehr guten, ausgewogenen Mann, der Vertrauen binden kann.

Olivia @, Montag, 15.04.2024, 12:45 vor 45 Tagen @ Plancius 1780 Views

Es geht immer um Vertrauen und um Mut.

--
For entertainment purposes only.

Hr. Maaßen weiß ...

Mirko2 @, Montag, 15.04.2024, 13:00 vor 45 Tagen @ Olivia 2442 Views

Dass der Hund nicht nur Flöhe hat, er ist voll von Läusen! Die Frage, die ihm stellt, was bekämpft man zuerst ...

--
Server capacity exceeded

****ggg**** Ja, das weiß er wohl und das hat er auch bereits sehr frühzeitig in diversen Vorträgen - u.a. im Ausland - benannt. oT

Olivia @, Montag, 15.04.2024, 13:06 vor 45 Tagen @ Mirko2 1539 Views

....

--
For entertainment purposes only.

"Alle Vögel sind schon da ..."

gwg ⌂ @, Metropole OWLs, Montag, 15.04.2024, 15:27 vor 45 Tagen @ Mirko2 2403 Views

Alle Vögel sind schon da.
https://www.youtube.com/watch?v=BAIcHeKHD5M

Ich mußte sofort an das Kinderlied denken (Text: Hoffmann von Fallersleben) und daran, daß einige Vögel schon aktiv sind, bevor eine Organisation das Licht der Welt erblickt hat. In Form von Trojanern, Maulwürfen, U-Booten ... Aber Herr Maaßen hat etwas anderes gemeint.

--
Der Streusand-Effekt reduziert nicht die Rutschgefahr!

Werbung