OT OT OT Hier: Ebay und die Kunst der Beschlagnahmung fremden Eigentums, gestützt durch mangelnde Rechenkenntnisse des Personals...

Olivia @, Mittwoch, 06.12.2023, 13:07 vor 80 Tagen 3641 Views

Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll, so baff bin ich.
Was ist passiert?

Meinen Haushalt will ich verkleinern, um einen Umzug vorzubereiten. Zu viel von allem. Dazu stelle ich die Dinge, auf die ich verzichten möchte, bei ebay ein. So weit so gut. Das klappt prinzipiell auch ganz gut.

Da ich kein üblicher Verkäufer bin, sondern nur ab und zu Dinge aus unserem Haushalt einstelle, mußte ich mich Anfang des Jahres darauf einstellen, dass es jetzt keine direkten Überweisungen durch den Käufer mehr gibt, sondern dass das Geld zunächst bei eBay landet.

Dass es dadurch erheblich länger dauert, bis man das Geld auf dem Konto hat, das ist kein Problem. Ein Problem ist es allerdings, wenn ebay auf Kundenkonten (mein Konto) zugreift, um eigene Verpflichtungungen nicht einhalten zu müssen.

In der letzten Woche habe ich 2 Verkäufe getätigt. Einer davon wurde bezahlt und ist beim Kunden eingetroffen. Das Geld wäre also an mich zu überweisen, wird aber von eBay nicht abgeschickt.

Beim zweiten Verkauf habe ich einen Fehler gemacht, weil ich die sperrigen Gegenstände nicht als Abholung eingestellt habe. Der Käufer zahlte und erklärte mir dann, dass er abholen möchte. Das geht aber nicht , denn zum Abholungen benötigt er einen Code. Hat er den nicht, gibt ebay das Geld nicht frei. Außerdem habe ich durch den Code einen Übergabenachweis.

Wir entschlossen uns also, den Kauf abzubrechen und die 2 Teile neu einzustellen. Dieses Mal mit ABHOLUNG als Versandmöglichkeit (sind sperrige Teile). Abbruch eingeleitet, Knopf "Geld erstatten" gedrückt und der Dinge geharrt, die da kommen würden.

Als nach Tagen der ABBRUCH immer noch als "nicht bestätigt" auf dem Bildschirm erschien und zusätzlich der Betrag für den 1. Verkauf immer noch nicht freigegeben wurde, begann mein Leidensweg mit der ebay "Hilfe-Hotline".

Dort wurde ich von netten, mangelhaft ausgebildeten, teilweise schlecht Deutsch sprechenden Hilfskräften vertröstet. Da sie sich nicht auskannten, mußten sie mich immer wieder in die Warteschleife stellen, um "nachzufragen". So kamen Stunden zusammen. Nach der Nachfrage erzählten sie mir alle unisono dieselbe Geschichte vom Sandmännchen.

Durch meine Verkäufe hatte ebay 2 Geldbeträge eingenommen.
Einer der Geldbeträge stand mir zu, da der Käufer den Gegenstand bereits in den Händen hielt. Ich bekomme aber kein Geld.

Nach stundenlangem Nachforschen - schließlich will ich die "verkauften"/stornierten Gegenstände weg haben, sie sollen abgeholt werden - stellt sich die Situation wie folgt dar:

Käufer 1 zahlte den Betrag und bekam die Ware.
Käufer 2 zahlte den Betrag und bekam die Rückerstattung (Geld ist noch nicht da).

ebay "verrechnete" die Rückerstattung mit meinen Einnahmen von Käufer 1.
Da der Betrag, den Käufer 1 zahlte etwas niedriger war als der Betrag, den Käufer 2 zahlte, ergab es ein Minus.
Ich habe also lt. eBay Verrechnung nun "Schulden" bei ebay.
Den Betrag, den Käufer 2 gezahlt hat, hat ebay (ohne Gründe) einbehalten.

Es war unmöglich, den Telefonhilfskräften klar zu machen, dass das nicht mit rechten Dingen zugeht.

Sie waren der Meinung, ich hätte "Schulden" :-) bei ebay. Swoweit zur Intelligenz des eingesetzten Personals.

Heute bin ich eine Ebene höher gelandet. Ein Schweizer - vom Dialekt geschlossen - Auch er hatte Schwierigkeiten, den Sachverhalt nachzuvollziehen, bis ich lauter und noch simpler verfuhr.

Meine Fragen:
Was haben Sie mit dem Geld von Käufer 2 gemacht?
Warum bekomme ich das Geld von Käufer 1 nicht überwiesen?

Auch das scheint die "Online-Hilfe" nicht zu verstehen. Es folgt ein langer Diskurs, dass Käufer 2 mit Kreditkarte gezahlt hätte und dass es bis zu einem Monat dauern könnte, bis er sein Geld zurück hätte. Ich müsse warten.... :-)

Meine Antwort: Das interessiert mich nicht. Das ist Ihre Sache. SIE haben das Geld und sind dafür verantwortlich, es zurück zu erstatten. Sie dürfen dafür nicht mein Konto plündern.

Erst nachdem ich damit drohte, einen Anwalt einzuschalten und das Ganze im Netz zu veröffentlichen, meinte der Helfer..... er würde das Ganze weiterleiten, sie würden es bearbeiten.

Die Possen sind unerträglich. Wie es derzeit ausschaut: Ware weg, Geld weg, Ebay reicher! :-)

Der Käufer von Ware 1 ist übrigens ein sehr netter Chinese, der mir gleich Fotos schickte und sehr happy war. Ich war auch happy darüber, dass alles in gute Hände gekommen ist und geschätzt wird.

Ware 2 habe ich inzwischen wieder eingestellt und dem Käufer gesagt, dass er kaufen kann und dann zahlen soll, wenn er sein Geld zurück hat (eigentlich mein Geld.... :-) - - . Die Teile sollen privat nach Düsseldorf transportiert werden und das innerhalb der nächsten 8 Tage. Der Mann steht also auch unter Druck. Hoffen wir, dass ebay irgendwann mit Weisheit gesegnet wird und die Angelegenheit lösen kann.

--
For entertainment purposes only.

Hab ich schon lange aufgegeben - Kleinanzeige funktioniert wunderbar.

Odysseus @, Mittwoch, 06.12.2023, 13:23 vor 80 Tagen @ Olivia 2569 Views

Ebay Verkäufe habe ich schon länger eingestellt. War einfach nervig.
Unerwartet hohe Gebote waren die absolute Ausnahme.
Eher zu wenig oder um den Mindestpreis.

Kleinanzeigen sind ja vor Jahren von ebay geschluckt worden.
Dort hast du alles in der Hand.
Mit und ohne Käuferschutz, mit und ohne Versandservice.
Nur immer schön den Gewährleistungsauschluß am Ende formulieren, den du als privater dank EU-Recht nun auch machen musst.
Klappt prima. Und sperrige Sachen kauft meistens jemand, der in der Nähe wohnt.
Gegen bar. So muss das. [[zwinker]]
https://www.kleinanzeigen.de/


Gruß
Odysseus

Ich kann kleinanzeigen auch nur empfehlen. Ich kann nicht mehr verstehen, wie man sich als Käufer oder Verkäufer das Versteigern antun kann. kleinanzeigen gehört übrigens Norwegern (mL)

BerndBorchert @, Mittwoch, 06.12.2023, 13:36 vor 80 Tagen @ Odysseus 1940 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Mittwoch, 06.12.2023, 13:46

Danke. Bei manchen Dingen mache ich das auch. Bei anderen geht es nicht. Einzugsbereich zu klein. Versteigert wird eh nix.

Olivia @, Mittwoch, 06.12.2023, 13:59 vor 80 Tagen @ BerndBorchert 1662 Views

Bei ebay ist es zu Festpreisen eingestellt mit der Möglichkeit, Preisvorschläge zu machen.

Ich habe einen speziellen Geschmack. Daher biete ich einige Dinge auch europaweit an und verschicke auch in die USA.

Die Käufer, die sich für so etwas interessieren, nehmen auch Versandkosten in Kauf. Dadurch kam es ja zu dem "Fehler" von mir. Im Frühjahr habe ich einen kleinen, sperrigen Artikel an einen Chinesen in Italien verkauft. Der hat den dann vmtl. von dort nach China transportiert. :-) Mir ist es immer wichtig, dass die Dinge in gute Hände kommen und nicht zerstört werden. Dafür mache ich mir einige Arbeit. Rechnen tut sich das eh nicht. Ich fühle mich aber verantwortlich dafür, "europäisches Kulturgut" zu bewahren und zu erhalten. Auch der düsseldorfer Käufer macht sich viel Mühe, damit er die Sachen bekommt. Bin gegen die allgegenwärtige Wegwerfkultur..... und offenbar einige andere Menschen auch. :-)

"Kaufen und Wegwerfen" verachte ich zutiefst. Bir geht auch nix kaputt.... noch nicht einmal Computer oder Handys. Die tun auch nach mehr als 30 Jahren noch ihren Dienst. :-) - Nun ja, neuere Modelle habe ich auch. :-)

--
For entertainment purposes only.

Telefonhotline

joep @, Mittwoch, 06.12.2023, 14:39 vor 80 Tagen @ Olivia 1696 Views

Nach meiner Erfahrung, nicht nur bei Ebay, sind das Mindestlöhner oder Inder, die das vorlesen, was man selbst auf der Platform recherchieren kann. Grundsätzlich vollkommen nutzlos.

Nur nützlich, um Beschwerden abzulassen. Dann müssen die Abteilungen darum kümmern, aber....

Olivia @, Mittwoch, 06.12.2023, 15:29 vor 80 Tagen @ joep 1492 Views

es ist bereits schwierig, ihnen klar zu machen, über was man sich überhaupt beschwert. Immerhin hat das ja nichts mit den Leuten selbst zu tun. Die können nix dafür, dass sie nur rudimentär ausgebildet wurden. Wenn man ihnen klar gemacht hat, dass das ein Fehler im eBay-System ist, geht es besser. Ansonsten fühlen die sich selbst angegriffen. Ist ja auch wirklich absurd, die anzugreifen. Mit einer vernünftigen Ausbildung könnten die auch verünftig antworten. So haben die dann einfach nur Angst und das blockiert das Gehirn.

--
For entertainment purposes only.

Nachdem 2 x meine "Beschwerden" gelöscht wurden, "weil man mich richtig informierte", hatte ich mit der 3. Beschwerde dann endlich den Durchbruch.....

Olivia @, Freitag, 08.12.2023, 15:31 vor 77 Tagen @ joep 650 Views

Ein Hotline-Mitarbeiter, der in der Lage war, logisch zu denken und der dann seinen Chef entsprechend informierte, löste den gordischen Knoten.
Also wurde alles sauber aufgedröselt und gelöst.
Ein Teil meines Geldes ist bereits auf meinem Konto und der Rest kommt 1 Tag nach Abholung und Eingabe des Codes.

Ergebnis:
Wenn die "Organisation" so gestaltet ist, dass die Mitarbeiter nur noch nach Vorschrift arbeiten und ihr Gehirn komplett ausschalten, dann entwickelt sich jede Abweichung von der Vorschrift zu einem immensen Problem. HIER: Abbruch des Kaufs, obwohl das Geld bereits gezahlt war und Rückerstattung des Geldes.

Kann mir gut vorstellen, dass an solchen Dingen die kommunistischen Systeme verreckt sind..... und wir scheinen uns auch auf so etwas vorzubereiten.

Hätte ich "aufgegeben", so hätte sich das Drama sicherlich wochenlang hingezogen.

--
For entertainment purposes only.

Selten einen solchen Quatsch gelesen.

XERXES @, Mittwoch, 06.12.2023, 23:07 vor 79 Tagen @ Olivia 1507 Views

Wenn jemand bereits bezahlt hat und statt Versand doch abholen möchte, dann gibt man im die Adresse, gibt ihm das bezahlte Porto zurück und klickt auf "Bestellung versandt". Das Thema ist dann durch.

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Ja, kannst du alles so machen. Ich mache das nicht, denn dann kann ich bei ebay meinem Geld nachrennen. Kommt immer auch auf den Gegenstandswert an.

Olivia @, Donnerstag, 07.12.2023, 23:57 vor 78 Tagen @ XERXES 696 Views

Das scheinst du nicht verstanden zu haben.

Ebay zahlt die Summe nicht aus, wenn kein Code vorliegt. Die brauchen das als Bestätigung dafür, dass die Ware übergeben wurde. Gibt es keinen Code, so wird das Geld einbehalten..... Empfehlung der Hotline: "Sie können ja den Käufer bitten, eine Bewertung zu schreiben, dann wissen wir, dass es angekommen ist"...

Auf solche Dinge lasse ich mich nicht ein. Ganz besonders nicht bei höherpreisigen Artikeln. Bei kleinen Sachen wäre mir das egal. Bei höheren Summen ist eine "Quittung" nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig.

Oder warst du der Ansicht, dass ich "alte Klamotten" verscherble? :-)

--
For entertainment purposes only.

Werbung