Kurzes Update zu Gaza - Es scheint, die Methode "Gewalt und Schauspiel" funktioniert und die Araber ziehen den Sch*** ein.

Revoluzzer @, Dienstag, 07.11.2023, 23:32 vor 117 Tagen 5290 Views

bearbeitet von Revoluzzer, Mittwoch, 08.11.2023, 00:16

Israel kämpft laut ZH im "Herz der Stadt Gaza".

Der Hisbollah-Führer hat letzten Freitag Israel NICHT den Krieg erklärt. Auch die anderen Araber inklusive der Türkei scheinen nur eine große Klappe gehabt zu haben. Gaza fällt - und die machen letztlich nix, obwohl sie es genau anders angekündigt haben.

Israel/USA/der tiefe Staat scheinen die Lage richtig eingeschätzt zu haben: Vor brutaler Härte weichen die einfach zurück (das aber dafür mit sehr viel Geschrei) bzw. am Ende ist Gaza für kein Land wirklich von vitalem Interesse und damit auch kein Grund, die eigene Existenz aufs Spiel zu setzen.

Also wenn von den Arabern / Türken nix mehr kommt, dann bestätigen sie eindrucksvoll ihren Ruf als Großmäuler, Feiglinge und Windbeutel.

In der Sache muss man froh sein, dass es zu keinem großen Krieg kommt - wobei, aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Vielleicht warten die auch nur (noch ein Weile?) zu, damit Israel sich noch mehr diskreditiert. Aber die Ankündigungen der Türken und Araber der ersten Woche waren jedenfalls bisher nur heiße Luft. Der Spannungsbogen fängt an, sich zu lösen. Und "internationale Isolierung" hat die Israelis noch nie groß interessiert oder behindert.

PS: Schlecht für uns in Deutschland: Die Vertreibung der Palästinenser nach Europa / Deutschland wird dann kommen. Da gab es schon mehrere Meldungen, dass das so laufen soll.

Und Nethaniyu oder wie der sich schreibt, hat ja schon gesagt, dass die Israel das Land behalten will - also müssen die da weg. Bemerkenswert für die völlige Verlogenheit der USA/Isr/tiefe Staat, dass Blinken das ein paar Tage vorher noch dementiert hat. Man muss schon sagen: Araber und Türken werden da nach Strich und Faden vorgeführt. Fast so wie die Stories, dass die USA nicht NS gesprengt haben. Was uns zeigt: Wir stehen für Die auf der gleichen Stufe wie die Araber und Türken: Hunde, die man nach Bedarf durch die Gegend jagt.

Hast du geglaubt, dass wir Europäer prinzipiell anders eingeschätzt werden als die Palästinenser? Das sollte dir doch bei diesen Kriegen klar geworden sein.

Olivia @, Mittwoch, 08.11.2023, 00:25 vor 116 Tagen @ Revoluzzer 3561 Views

Spätestens die Sprengung der Pipeline sollte doch jedem die Augen geöffnet haben. Deutschland wollte mit Sicherheit keinen Krieg mit Russland. Die anderen Westeuropäer sicherlich auch nicht.

"Wir" haben nix zu entscheiden. Siehst ja, was passiert, wenn wir die Pipelines (die sinnvollen, umweltverträglichen, die nicht durch die Ukraine gehen) behalten wollen, dann werden sie einfach weggesprengt. Und kein einziger der Politiker traut sich, den Mund aufzumachen. Die Bevölkerung denkt ja sowieso nicht nach und läßt sich von Habeck "einlullen".

Keine Ahnung, mit was die Europäer unter Druck gesetzt wurden, sodass sie alle voller Freude ihre eigenen Selbstbeschädigungen "besingen". Dass sie unter Druck gesetzt wurden, das sollte doch wohl jedem klar sein. Wir werden selbstverständlich wie "Halbaffen" behandelt und solange wir brav Pfötchen geben und tanzen, ist auch alles halbwegs okay.

Das ZDF bringt gerade eine Serie über die Machtkämpfe und Kriege während des 100-jährigen Krieges in Frankreich. Es hat sich nichts geändert. Es geht nur um Macht und politische Interessen. Menschenleben spielen keine Rolle. Und derjenige, der die besseren Waffen hat, der gewinnt. Du kennst doch den Song: The winner takes it all......

Hast du die Wetterereignisse in den letzten Monaten/Jahren verfolgt? Hochinteressant, die "untypischen" Wetterereignisse, die ganze geografische Bereiche ausknocken, ohne dass eine Bombe gefallen ist.... Schau mal, was in Europa passiert und im Orient.... Teile von Mekka standen/stehen u.a. auch unter Wasser. Du kannst ja auch mal einen Blick nach China werfen diesbezüglich.....

Das ist die Doku mit etlichen Folgen...... Nix hat sich geändert. Nur das Wetter war damals konstanter......

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/war-of-thrones--krieg-der-koenige-100.html

Die Bevölkerung interessiert nie irgend jemanden.

--
For entertainment purposes only.

"Das Leiden in Gaza ist das größte Leiden, was man sich vorstellen kann." Sagt das ein Antisemit? Wohl eher nicht, denn diese Worte ...

neptun, Mittwoch, 08.11.2023, 03:36 vor 116 Tagen @ Revoluzzer 3674 Views

... stammen von keinem Geringeren als von Gideon Levy, dem Redakteur der Tageszeitung "Haaretz" in einem Interview mit Ingo Zamperoni in den Tagesthemen vom 07. November 2023.

"Wir sehen unsere Opfer, wir sehen unser Leid, wir sehen niemals das Leiden der Anderen, und jetzt müssen wir das zugeben, das Leiden in Gaza ist das größte Leiden, was man sich vorstellen kann."

Beachtlich: Auch Levy spricht von Apartheid!

Gideon Levy scheint mir einer der ganz wenigen sehr besonnenen und sich wirklich Sorgen um die Menschen (alle!) machenden Persönlichkeiten zu sein.

Das Interview (knapp acht Minuten) ist sehens- und hörenswert und findet sich bei tagesschau.de. Ich weiß nicht, wie lange solche Beiträge dort zugreifbar sind.

--
Wählen? AfD!
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Man bemerke: Dieses Leiden wird im offiziellen D nur anerkannt, wenn es von einem Israeli ausgesprochen wird...

Revoluzzer @, Mittwoch, 08.11.2023, 08:09 vor 116 Tagen @ neptun 2559 Views

Das offizielle Deutschland akzeptiert noch nicht einmal, dass die Opfer für sich selbst sprechen. Nein, da muss ein (kritischer und persönlich hoch zu respektierender!) Angehöriger der Täter sagen, dass die Opfer Opfer sind. Mehr an Entwürdigung geht fast nicht. Das ist ungefähr so, wie wenn ein Deutscher 1941 über das Leiden der Judenvernichtung gesprochen hätte und die damalige britische Presse das als Stimme der Ermordeten vermittelt hätte.

Nach damaligen moralischen Standards - unvorstellbar.

Im heutigen Deutschland - selbstverständlich.

Dieses Zeugnis einer US-Bürgerin, die aus Gaza ausreisen durfte, geht derzeit zur Prime-Time in den USA über die Bildschirme: "My Heart is with Gaza".....

Olivia @, Mittwoch, 08.11.2023, 10:30 vor 116 Tagen @ neptun 2574 Views

Es ist einfach unglaublich, was dort passiert.

https://t.me/TheIslanderNews/674

--
For entertainment purposes only.

Die Flotte des Westens im Mittelmeer hat wohl Wirkung gezeigt (oT)

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Mittwoch, 08.11.2023, 09:23 vor 116 Tagen @ Revoluzzer 2186 Views

.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Ja, sie hat wohl Wirkung gezeigt, aber andere, als du denkst! In den Augen der Welt deckt sie einen "angekündigten" Völkermord! Das wird zu Hass gegen alles Westliche führen.

Olivia @, Mittwoch, 08.11.2023, 10:36 vor 116 Tagen @ Otto Lidenbrock 2428 Views

"Augen der Welt" bedeutet auch "in den Augen der Mitglieder der JÜNGEREN westlichen Welt", denn die sieht die Bilder, die aus Gaza kommen und hört die Interviews von Menschen, die diese Hölle haben verlassen können.

Was sollte dabei Positives herauskommen? Die Aktion wird von Hass gesteuert und sie wird weiteren Hass erzeugen.

Hört irgend jemand massive Appelle zum Frieden von westlicher Seite?

Nicht! Die lassen den einfach gewähren und haben einfach die Bilder abgeschaltet.

--
For entertainment purposes only.

Bis sich hier etwas bewegt, wird es noch dauern

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Mittwoch, 08.11.2023, 10:52 vor 116 Tagen @ Olivia 2307 Views

Interessieren sich die Menschen in unserer Gesellschaft tatsächlich für das, was da gerade in Gaza abläuft? Für die meisten ist es eines der vielen Spektakel, die ihnen seit Jahren im halbjährlichen Wechsel um die Ohren gehauen wird und nehmen das - mehr oder minder - nur am Rande wahr. Zahlen von Opfern sind abstrakt und wer die grauenhaften Geschehnisse nicht selber miterlebt, für den bleiben es eben Zahlen; dass jede Zahl ein menschliches Leben bedeutet, vielleicht sogar ein völlig unschuldiges Kind, bedeutet den meisten nichts. Die Masse bekommt unterschwellig mit, was der allgemeine Tenor zu sein scheint, welche Meinung man zu haben hat, wer in diesem Fall der Gute und der Böse ist und gibt sich damit zufrieden. Das Leben geht weiter und den meisten geht es immer noch richtig gut, außer ihren typischen Alltagssorgen haben die keine Probleme.

Man kann es immer nur wiederholen: Erst wenn es einen Großteil der Bevölkerung PERSÖNLICH betrifft, d.h. Gewalt gegen einen Familienangehörigen oder Freund, Verlust des Arbeitsplatzes, Schwierigkeiten mit der Bank, Lebensmittel nur noch eingeschränkt verfügbar, Autofahren unbezahlbar etc. pp., wird sich jene Unruhe einstellen, der es bedarf, damit sich wirklich etwas bewegt. Bis zu diesem Zeitpunkt, fürchte ich, wird noch viel Wasser den Berg hinunter laufen.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Dann weden wir wieder eine zweigeteilte Welt bekommen und einen kalten Krieg, der nur von Terrorakten unterbrochen wird.

Olivia @, Mittwoch, 08.11.2023, 11:13 vor 116 Tagen @ Otto Lidenbrock 2124 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 08.11.2023, 11:23

Es ist so deprimierend. Mich wundert es, dass sich die israelische Bevölkerung nicht mehr zu Wort meldet. Die haben doch Palästinenser als Hilfskäfte und Hauspersonal gehabt und es gab Freundschaften zwischen Israelis und Palästinensern. Die wissen doch genau, was es bedeutet, wenn ein irrer Staatslenker......

Aber vielleicht tut sich etwas in den USA. Die Bevölkerung dort ist aktiver als die europäische Bevölkerung. Die tun etwas, wenn solche Bilder und Interviews über die Bildschirme laufen.

Wobei eine spanische Arbeiterorganisation (ich glaube es war im Hafen von Barcelona) sich weigerten, US-Schiffe mit Munition in den Hafen zu lassen. Und in den USA soll es eine ähnliche Aktion gegeben haben bei Werftarbeitern. Sie weigerten sich offenbar die Schiffe zu beladen.

Alles kleine Notizen am Rande. Aber wenigstens einige Menschen ahnen, dass Kriege niemals etwas Gutes für die Bevölkerung sind, gleichgültig was ihnen von der Presse eingehämmert wird.

--
For entertainment purposes only.

Meiner Meinung nach bekämpfen die mit ihren Bomben weniger die Hamas, sondern die Palästinenser als Volk, zwecks Vertreibung.

Dieter @, Mittwoch, 08.11.2023, 10:16 vor 116 Tagen @ Revoluzzer 2293 Views

Von Kolleteralschäden kann man in Bezug auf die Massentötung der Bevölkerung jedenfalls nicht ausgehen.

Gruß Dieter

--
Es wird allerhöchste Zeit aus der NATO auszutreten.

Ein neuer Eiserner Vorhang wird (ist?) gezogen.

Revoluzzer @, Mittwoch, 08.11.2023, 10:32 vor 116 Tagen @ Dieter 2377 Views

Man fragt sich, ob RU/CH und USA nicht bereits die Welt neu aufgeteilt haben. Und Isr gehört zum Westimperium. Und da dürfen die Westführer halt machen, was sie wollen, wie weiland Stalin im Ostblock.

Das Perverse an der Situation ist u.a., dass die Vertreibung / Vernichtung der P. auch der Zweiteilung der Welt im Sinne von RU/CH dient: Der Süden wendet sich ihnen zu. Der einzige Schutz vor dem Westen ist... der Schutz durch RU/CH.

Tja. Aber was bleibt dann noch dem Westimperium? Afrika weg. Europa am absaufen. Südamerika weg. Asien sowieso.

Vor vielen Jahren las ich Folgendes....... Ob es diese Planungen jemals gab und wenn ja, ob sie noch aktuell sind, kann ich nicht beurteilen....

Olivia @, Mittwoch, 08.11.2023, 11:31 vor 116 Tagen @ Revoluzzer 2453 Views

Soweit ich mich erinnere, las ich das bei den CHANs. Die Amerikas (der Gesamt-Kontinent), also Kanada, USA, Südamerika sollen eine Einflußsphäre bilden.
Europa, möglicherweise Teile des vorderen Orients sollen dem russischen Einflußbereich zugeordnet werden. China soll für Asien zuständig sein. Über Afrika habe ich nichts gelesen. Die "verbrannte" Erde in Europa macht nachdenklich.

Wie gesagt, alles VT, damals 4-chan oder 8-chan? Ist schon lange her. Habe es lediglich zur Kenntnis genommen, wie alle merkwürdigen Dinge.

--
For entertainment purposes only.

Das ist keine Meinung. Das wurde genauso angekündigt: "Es gibt keine unschuldigen Palästinenser". "Sie sollen sofort das Land verlassen... sonst".... "das sind keine Menschen... sondern xxx Tiere"....

Olivia @, Mittwoch, 08.11.2023, 11:05 vor 116 Tagen @ Dieter 2262 Views

Was meinst du, warum die Menschen überall auf der Welt so empört sind? Diese Aussagen haben sie selbst an den Bildschirmen verfolgen können.

Das sind Fakten. Alles andere kann man nur noch als "Framing" bezeichnen.

Diese Dinge wurden AUSGESPROCHEN! Sie gehen über alle Bildschirme der Welt.... und keiner der westlichen Politikern sagt etwas dazu.....

Kürzlich äußerte sich einer der dortigen Minister vor laufender Kamera dahingehend, dass es eine eine Option sei, "to nuke Gaza".
Er wurde jetzt wohl von den Sitzungen ausgeschlossen.

Ein Volk, das unter Bedingungen lebt, die offenbar international als "das größte Freiluftgefängnis der Welt" bezeichnet werden, wird als "das sind keine Menschen" und "es gibt keine unschuldigen Palästinenser".... bezeichnet? Alles vor laufender Kamera. Alles überall auf der Welt zu hören! Und "Nazi"-Deutschland akzeptiert solche Aussagen? Und verbittet sich solche menschenverachtenden Aussagen nicht? So etwas hätte ein Mensch in Deutschland äußern sollen, der säße im Knast und die Zeitungen wären voll davon. Aber dort sagen so etwas Minister? So etwas kann man doch nicht unwidersprochen stehen lassen!

Wir sind wieder im Mittelalter gelandet, wo es eine Option war, die Bevölkerung des "Gegners" totzuschlagen.

Ich kann nur empfehlen, die ZDF-Doku über den 100-jährigen Krieg zwischen Großbritannien und Frankreich anzuschauen. Das könnte genauso heute passieren. Die ermordeten damals ganze Städte, die nicht "bewaffnet" waren, nur um ein Exempel zu statuieren; um Angst und Schrecken zu verbreiten.

Hat es die Sache zum Besseren gewendet? NEIN und nochmals NEIN. Der Krieg und das Morden der Zivilbevölkerung ging weiter.

--
For entertainment purposes only.

Was der Massenmörder Obama konnte, kann das Terror-Regime in Israel erst recht.

neptun, Donnerstag, 09.11.2023, 00:29 vor 115 Tagen @ Dieter 1300 Views

Von Kolleteralschäden kann man in Bezug auf die Massentötung der Bevölkerung jedenfalls nicht ausgehen.

Obama hat seinerzeit die "Kollateralschäden" als unvermeidbar im "notwendigen" Kamp gegen den Terror verteidigt. Er wollte einfach nicht wahrhaben, wer die wirklichen Terroristen sind.

Bei Drohnenmorden ist das Verhältnis der gemeinten Mordopfer zu den "versehentlich" mit Ermordeten zwischen eins zu zehn und eins zu hundert. Wer bietet mehr? Israel versucht's gerade, und die Welt schaut zu wie in einem Kinofilm. [[kotz]]

LG neptun

--
Wählen? AfD!
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Der Konflikt scheint auf eine Art zu eskalieren, die niemand vorhersah. Lukid-Partei-Mitglied bei RT: "..After we win this war...we will make sure that Ukraine wins...Russia will pay the price..."

Olivia @, Mittwoch, 08.11.2023, 12:30 vor 116 Tagen @ Revoluzzer 2578 Views

Ich dachte immer, die hätten eine gute Beziehung miteinander. Die Videos lassen aber das Gegenteil vermuten. Kann das leider nicht verlinken, muss bei RT zu finden sein. Amir Weitmann soll das wuterfüllt vor laufender Kamera geäußert haben.

Das schaut alles nicht nach Waffenstillstand und Verhandlungen aus und Palästina scheint der Beginn "von etwas Größerem" zu sein.

Der russische Präsident soll sich zu der Bombardierung von Gaza dahingehend geäußert haben, dass dies die Basis dafür sei, Isreal zu entmilitarisieren und die USA aus dieser Weltgegend zu entfernen. Außerdem soll er gefragt haben, was israelische Kämpfer in der Ukraine zu suchen gehabt hätten und mit einer Gegendrohung geantwortet haben.

Ich kann die Quellen nicht verifizieren. Deshalb die sehr heftigen Aussagen Putins nur kurz zusammengefaßt. Kann sein, dass die Putin-Aussagen alle FAKE sind. Nur das Interview mit Weitzmann habe ich in Teilen bei RT gesehen. Möglicherweise findet man alles auf RT. Das kann ich aber nicht aufrufen.

Wenn das jemand kann, wäre nett, das Interview und - falls vorhanden - die Aussagen von Putin zu verlinken.

--
For entertainment purposes only.

Netanyahu hat doch im September gesagt wie der Hase läuft

mabraton @, Mittwoch, 08.11.2023, 13:04 vor 116 Tagen @ Olivia 2594 Views

Hallo zusammen,

Netanyahu hat vor der UN eine Karte hoch gehalten auf der Palästina fehlt. Dann zeigte er mit einem Rotstift wo die wirtschaftliche Entwicklung Israels stattfinden soll. Das war eindeutig gegen die BRICS gerichtet.
Offenbar glaubt der kleine jüdische GRÖFAZ, dass er sich das zusammen mit den Amerikanern zurecht bomben kann.
Nur zu, wenn er dafür seine jüdischen Mitbürger opfern möchte. Davon gibt es deutlich weniger junge Männer als Ukrainer. Und die sind inzwischen ein Auslaufmodell.

Die Soldaten rebellieren übrigens vermehrt. Gestern ging eine Video rum in dem zwei amerikanische Soldaten liquidiert werden, die zwei Ukrainern sagen sie sollen ihre Stellungen an der Front einnehemen. Außerdem hat ein, offenbar falscher Salushny, zum Marsch auf Kiew aufgerufen. Einige ukarinische Medien haben das übernommen.

Last christmas für den Kokser von Kiew...

beste Grüße
mabraton

Dieser Text wird derzeit unter dem Pseudonym "General Flynn" bei Telegram veröffentlicht: "The Systematic Killing of America". Er geht zurück auf 1912.

Olivia @, Mittwoch, 08.11.2023, 14:16 vor 116 Tagen @ mabraton 2335 Views

Hier ist der Text:

https://newswithviews.com/the-systematic-killing-of-america/
Hier der Telegram-Kanal
https://t.me/RealGenFlynn/3586

Über viele Links bin ich plötzlich auf einen merkwürdigen Telegram-Kanal gestoßen, wo behauptet wird, dass der Krieg bereits läuft. Die Hauptpipeline Syriens, die von den Amerikanern geschützt wurde (so schrieben die) brennt offenbar. Es scheinen etliche Staaten Kriegsvorbereitungen zu treffen. Das läuft aber offenbar alles im Stillen ab.

Die Bombardierung von Gaza, die jetzt bereits 30 Tage anhält, scheint eine Art von Initialzündung auszulösen.
Viele der Waffen, die nicht in der Ukraine angekommen sind, sollen jetzt bei der Hisbollah im Libanon sein. Jordanien soll geäußert haben, dass - wenn Netanjahu nicht mit dem Bombardement aufhört - Jordanien das als Kriegserklärung sieht.

Alles ist offenbar stark vermischt mit religiösen Vorhersagen und "Offenbarungen". Von diesem ganzen Zeug habe ich keine Ahnung und kenne mich überhaupt nicht aus. Ich habe auch keine Neigung, mich damit verstärkt zu beschäftigen, weil es mich davor und vor den Leuten gruselt. Falls das jemand interessieren sollte, es läuft unter russia and israel in bible prophecy. Keine Ahnung, wer den Kanal betreibt. Die bringen aber militärische Nachrichten. Mir wird immer "besser", wenn ich diese ganzen "Prophezeiungsleute" höre. Netanjahu scheint sich in einigen Ansprachen wohl auch auf irgendwelche Bibelstellen zu beziehen und damit seine Bombardierung zu rechtfertigen.

--
For entertainment purposes only.

Da hat Dugin vmtl. Recht. Wie soll man die überhaupt zu Friedenverhandlungen bringen, wenn die Pläne schon fertig sind... Frieden stört dann ja nur....

Olivia @, Mittwoch, 08.11.2023, 23:26 vor 116 Tagen @ mabraton 1408 Views

Es fehlen einem die Worte.

--
For entertainment purposes only.

Nachtrag: Im Grunde ist das sogar im Interesse von Arabern und Türken, dass Gaza (später Westbank) ethnisch gesäubert werden...

Revoluzzer @, Mittwoch, 08.11.2023, 13:19 vor 116 Tagen @ Revoluzzer 2660 Views

Warum?

Weil die Hälfte der Vertriebenen am Ende nach Europa kommt und mit 6+ Kindern pro Frau das EU-Kalifat noch ein wenig schneller Realität wird.

Da kann man Israel ein paar Jahre / Jahrzehnte Überheblichkeit schon gönnen.

Ja, das kann man sich auf der Zunge zergehen lassen. Ist vermutlich die reine Angst vor noch schlimmeren Konsequenzen.

Olivia @, Mittwoch, 08.11.2023, 23:29 vor 116 Tagen @ D-Marker 1683 Views

Diese Frauen, samt Hausphilosophen, die derzeit gerade rumwurschteln.... Mich wundert es immer, dass sich vdL überhaupt nicht schämt.

--
For entertainment purposes only.

VdL erinnert mich an einen Spruch von Marx:

D-Marker @, Donnerstag, 09.11.2023, 01:37 vor 115 Tagen @ Olivia 1656 Views

bearbeitet von Hausmeister, Donnerstag, 09.11.2023, 12:11

Sie erinnert mich an einen Spruch von Marx:

„300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens.“

https://www.nd-aktuell.de/artikel/64649.wie-lautet-das-marx-zitat-exakt.html


An der Impfung hat sie Milliarden verdient.

https://journalistenwatch.com/2023/11/07/jahrtausend-verbrechen-covid-impfung-millionen...


Bei https://auf1.tv/videos rechts oben auf „Suche" gehen, „Impfung“ eintragen und „genießen".

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Der Betreff war wirklich selten dämlich formuliert, ich habe ihn geändert.

Hausmeister @, Donnerstag, 09.11.2023, 12:15 vor 115 Tagen @ D-Marker 1201 Views

Sowas gibt man vielleicht volltrunken am Stammtisch von sich, aber nicht in diesem Forum.

--
Alles, was man in dieser Zeit für seinen Charakter tun kann, ist, zu dokumentieren, daß man nicht zur Zeit gehört.
Johann Gottfried Seume

Sie hat wohl Modell gestanden, als es darum ging, die Vokabel "unverschämt" anhand eines aktuellen praktischen Beispiels ...

neptun, Donnerstag, 09.11.2023, 02:21 vor 115 Tagen @ Olivia 1561 Views

... besser zu veranschaulichen, als es bisher möglich war.

Mich wundert es immer, dass sich vdL überhaupt nicht schämt.

Wunder ausreichend erklärt? [[zwinker]]

--
Wählen? AfD!
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Wir verstehen uns immer besser

D-Marker @, Donnerstag, 09.11.2023, 02:45 vor 115 Tagen @ neptun 1502 Views

bearbeitet von D-Marker, Donnerstag, 09.11.2023, 02:54

Wegens VdL (menschliche Eigenschaften):

Schon mal ein Tier gesehen, das bei einer Peinlichkeit rot wird?

(unverschämt (Deine Überschrift) = keine Schamröte)

Deshalb gab ich den Tipp:

Gib ihnen Tiernamen.

@NST
(ziemlich unten im Link, er ruhe in Frieden)

wusste es schon:

Also wer ist es? Wer es weiss - schreibt keinen Klar-Namen - gebt ihm einfach einen Tiernamen - z.B Katze - in Kultur bewanderte Leser wissen dann Bescheid.

Ist Dir jetzt wohler, @neptun?

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Wohlsein - oder auch Prosit

neptun, Donnerstag, 09.11.2023, 03:51 vor 115 Tagen @ D-Marker 1371 Views

Hallo D-Marker,

ein fröhliches Prosit. Ich trinke gerade einen Schluck Ramazzotti, extra auf Dich. :-)

Ist Dir jetzt wohler, @neptun?

So richtig unwohl war mir gar nicht: Es gibt so vieles, von dem ich weiß, daß ich es nicht weiß, und noch ein (mir) unbekanntes Vielfaches davon, von dem ich nicht einmal weiß, daß ich es nicht weiß, weil ich es mir gar nicht vorstellen kann.

Wenn mir da immer unwohl wäre - nee, in diese Richtung mag ich jetzt nicht weiterdenken ...

Also, aus dieser Sicht mag es wohl kaum zwei Leute geben, die sich besser verstehen als wir beide. [[zwinker]]

LG neptun

--
Wählen? AfD!
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

In den letzten Tagen habe ich gelernt, dass die Doppelstaatler-Möglichkeit bei Politikern schon gravierende Auswirkungen haben kann.

Olivia @, Donnerstag, 09.11.2023, 09:44 vor 115 Tagen @ neptun 1352 Views

Insofern frage ich mich: Wie schaut es in dieser Hinsicht aus bei unseren Politikern?

Wenn schon Doppelstaatler, dann sollte es wenigstens ein einigermaßen paritätisches "Gemisch" sein. Aber am Besten keine Doppelstaatler in irgendwelchen Ämtern. Die Herkunft ist gleichgültig, aber der Paß macht einen Unterschied. Er gibt einem Doppelstaatler die Möglichkeit, in einem Land Chaos anzurichten und dann umgehend in das andere Land zu entfliehen. Die verblendeten "Einheimischen" mit nur einem Paß sitzen dann da wie die begossenen Pudel und können die Suppe auslöffeln.

Natürlich darf man die Möglichkeit von "heimlich" vorhandenen Pässen nicht ausschließen. Es gibt ja auch "heimlich" vorhandene Waffen, obwohl das der Politik nicht bekannt zu sein scheint. Gerade die offenen Grenzen bieten da etliche Möglichkeiten.

Na ja, auch zum Thema Doppelstaatler gibt es viele Aspekte. Allerdings sollte es zur Diskussion gestellt werden, damit das Für und das Wider einigermaßen ausreichend beleuchtet werden können.

--
For entertainment purposes only.

Werbung