Mißbildungen durch Windkraftanlagen! 151 Anlagen müssen abgebaut werden.

Arbeiter @, Samstag, 21.10.2023, 19:03 vor 178 Tagen 5347 Views

bearbeitet von Arbeiter, Samstag, 21.10.2023, 19:07

Hintergrund sind Mißbildungen bei Rentierkälber durch ständige Vibration der Windkraftanlagen

->https://t.me/aktivistmann/19376


Und Greta Thunfisch protestiert GEGEN Windkraftanlagen
Der Irrsinn treibt immer größere Blüten.

https://www.merkur.de/politik/greta-thunberg-norwegen-samen-protest-windpark-fosen-aasl...

Gruß

Arbeiter

Damit ich da auch mitkomme

helmut-1 @, Siebenbürgen, Samstag, 21.10.2023, 21:10 vor 178 Tagen @ Arbeiter 3080 Views

Das Wort "Samen", das ich als Gärtner sehr wohl zuordnen kann, allerdings in anderem Zusammenhang, steht in diesem Falle für "Lappen", - sehe ich das richtig?

Ist das auch so eine Begriffsvergewaltigung der neumodischen Politik, wie z.B. das Verbot, das Lied "Heile, heile Gänsje" von Ernst Neger, dem legendären Mainzer Karnevalisten, zu singen, weil man seinen tatsächlichen Familiennamen "Neger" nicht in "Ernst Schwarzer" umändern kann?

O.k., Lappland gibts also noch heute im Sprachgebrauch, aber "Lappen" darf man nicht mehr sagen, - habe ich das richtig verstanden? Warum sagt man dann nicht "Samenland" statt "Lappland"?

Ich merke, dass das Alter auch immense Vorteile hat. Ich kann einfach sagen, ich kenne nur das Wort "Lappen", und was anderes kenne ich nicht. Dafür bin ich schon zu alt. Und das funktioniert.

Ehrlich gesagt, ich bin ja auch nicht verpflichtet, jeden Sch. mitzumachen.

Samen und Lappen sind das selbe???

mabraton @, Sonntag, 22.10.2023, 06:53 vor 178 Tagen @ helmut-1 1883 Views

Hallo Helmut,

wir Schwaben können die Kehrwoche aber nur mit Lappen machen, mit Samen kannst Du das nichts anfangen. [[freude]]

Die Welt ist ein Tollhaus!

beste Grüße
mabraton

Sowas kann ich mir vorstellen

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 22.10.2023, 07:14 vor 178 Tagen @ mabraton 1910 Views

Ich weiß nur nicht, wie man das dann im Fachausdruck benennt. Damit meine ich die Antwort auf die Frage:

Sind die Lappen, wenn sie sich waschen, dann Waschlappen?

Jetzt macht alles Sinn, sie unterwandern uns seit Jahrzehnten! :) (oT)

mabraton @, Sonntag, 22.10.2023, 07:44 vor 178 Tagen @ helmut-1 1592 Views

Aber um auch was Ernsthaftes zu kommentieren

helmut-1 @, Siebenbürgen, Samstag, 21.10.2023, 21:18 vor 178 Tagen @ Arbeiter 2708 Views

Wer mal von Wien aus auf der A 4 Richtung Ungarn gefahren ist, der wird ab Schwechat, bis Bruck und weiter noch, Parndorf, einen Stall voll Windräder sehen. Gigantisch, diese Ansammlung.

Was man nicht sagen darf, ich aber rausgekriegt hab, im Gespräch mit den Bauern (ich hab dort mein Wochenendhaus), - durch diese Vielzahl von Windrädern wird offensichtlich die Wolkenbildung zerfetzt und es regnet weitaus weniger dort als früher. Ich gebe da nicht viel auf die offiziellen Darstellungen, die ja sowieso getürkt sind, - ich verlasse mich da auf die Bauern, die ein Leben lang dort Landwirtschaft betreiben. Die sagen mir am ehesten, was Sache ist.

Stellt sich die Frage, warum die Bauern dann nicht dort aufmucken. Diese Frage ist einfach zu beantworten, wenn man die Summen kennt, die ein Bauer für ein Windrad auf seinem Acker bekommt.

Noch Fragen, Kienzle?

Das ist ein alt bekannnter Vorgang vom 11. Oktober 2021 + Nachtrag

FredMeyer @, Südrand der Heide, Sonntag, 22.10.2023, 00:06 vor 178 Tagen @ Arbeiter 2361 Views

bearbeitet von FredMeyer, Sonntag, 22.10.2023, 00:20

Die Windparks werden immer noch widerrechtlich betrieben, trotz höchstrichterlicher Anordnung die Anlagen zurück zu bauen. Die Polizei ging noch im Februar 2023 gegen Demonstranten vor, die die sofortige Stilllegung forderten.
Kapital gegen Recht?

Die Engergiewende scheint mich mächtig viel Geld ausgestattet zu sein. Es geht gar nicht um CO2, es geht um Rendite.

--
Fred

Es gut darum Gutes zu tun, für sich und die anderen (Idioten). ;) (oT)

mabraton @, Sonntag, 22.10.2023, 06:57 vor 178 Tagen @ FredMeyer 1517 Views

Damit das nicht unter geht, Greta protestiert gegen Windkraftanlagen!

mabraton @, Sonntag, 22.10.2023, 07:29 vor 178 Tagen @ Arbeiter 2063 Views

Hallo zusammen,

Ich hatte mich noch gewundert.
Luisa zieht gerade die Notbremse.

Krieg in Nahost - Fridays For Future äußert sich nach kontroversem Post von Greta Thunberg
Fridays for Future Deutschland hat sich nach einem kontroversen propalästinensischen Post von Greta Thunberg positioniert. »Wir sind uneingeschränkt solidarisch mit Jüdinnen und Juden«, heißt es auf X.

Möge sie ein unbeschwertes Leben führen können!

beste Grüße
mabraton

Werbung