Musk denkt über Twitter-Abschaltung für Europa nach

mabraton @, Donnerstag, 19.10.2023, 11:20 vor 131 Tagen 3579 Views

bearbeitet von mabraton, Donnerstag, 19.10.2023, 11:25

Hallo zusammen,

Wegen EU-Zensur – Musk erwägt Abschaltung von X (Twitter) in Europa

Dann hätten die EU-Undemokraten ihr Ziel vorerst erreicht. Ob ihnen das wirklich weiterhilft wage ich zu bezweifeln. Momentan funktioniert das Framing noch recht gut, "Auf twitter haben jetzt die Rechten das sagen".
Wie wollen sie im nächsten Schritt Plattformen wie Mastodon zensieren, die dezentral funktionieren?

Ich wurde auf twitter schon vor ein paar Monaten gesperrt nachdem ich unter einen Beitrag über einen Ukrainischen Kriegsbeitrag schrieb, "Warum sitzt Selenskiy nicht selbst im Panzer?".
Die Sperrung ist unwiederbringlich. Auf zweimalige Nachfrage habe ich nur eine Standard-Antwort erhalten. In der EU müsste Musk also erstmal mit dem Besen durchkehren. Kann sein, dass er gar keine Lust darauf hat den Mitarbeitern in der EU-Filiale Meinungsfreiheit beizubringen.

beste Grüße
mabraton

Die Masse klatscht

re-aktionaer @, Donnerstag, 19.10.2023, 11:53 vor 131 Tagen @ mabraton 3056 Views

Auf die Ankündigung von Musk folgt Geklatsche und Gejohle in diversen Zeitungsforen. Die Leute wollen Zensur, die Leute wollen Unterdrückung. Mir ist es mittlerweile zu blöd geworden mich über die abgrundtiefe Verblendung und Dummheit meiner Mitmenschen zu ärgern. Es ist verschwendete Zeit und Energie. Wahrscheinlich ist es schlauer, diese abgrundtiefe Blödheit in einer halbwegs moralisch vertretbaren Weise zu nutzen, um sich den Folgen ebendieser ein wenig zu entziehen. Mein Entschluss war der Erwerb von Rheinmetallaktien vor 2 Jahren. Mit jeder blöden Kriegshetzermeldung die da bejubelt wurde, erhielt ich so Schmerzensgeld. Das macht es zwar nicht gut, aber doch ein wenig erträglicher. Wer jetzt noch nicht begriffen hat, was gerade abgeht, der wird es auch nicht mehr begreifen.

Ganz so hoffnungslos ist es auch nicht, so lange die Jugend statt die Grünen .. die AfD wählt. Jetzt müssten sie "nur" noch auf die Straße gehen, wenn sie eine Zukunft wollen wie wir sie hatten.

ebbes @, Donnerstag, 19.10.2023, 12:47 vor 131 Tagen @ re-aktionaer 2595 Views

Aber da ist Wohl der Wunsch der Vater des Gedankens.

Zu Rheinmetall:
Ich könnte es nicht so einfach mich darüber freuen, wenn andere unschuldige Menschen sterben.
Es sind ja nicht nur Vertragskombattanten, die es freiwillig machen und das Risiko kennen, die gegeneinander kämpfen.
Und irgendwie im Hinterkopf die Gedanken sind, hoffentlich gibt es weiter Krieg.
Muss aber jeder selbst entscheiden!

Ob der Leo immer noch so beliebt in der Welt ist, wenn ihn die Russen "mit Leichtigkeit" ausschalten, denn sie bekommen jeden Tag mehr Erfahrung, stell ich in Frage

In Zeiten von Drohnenschwärme und Überschallraketen sind Panzer und auch Flugzeugträger fast nur noch "Altmetall".
Die Chinesen (2 Millionen unter Waffen und reichlich Reserven) haben mit der größten Armee der Welt den Vorteil auf ihrer Seite, falls der Krieg konventionell geführt wird, was ich bezweifle.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Die Waffe die den Westen bezwingen wird hat zwei Beine

re-aktionaer @, Donnerstag, 19.10.2023, 18:26 vor 130 Tagen @ ebbes 2365 Views

Und nennt sich Gebärmutter. Da können wir Tiger bauen oder Leoparden... alles sinnlos.

Tja - wenn es dem Menschen gut geht, will er sich selbstverwirklichen und hat keinen Bock auf Kinder, bzw. es ist dann oft zu spät (jetzt lohnt es sich auch nicht mehr) andersrum ... (+ Frage)

ebbes @, Donnerstag, 19.10.2023, 19:16 vor 130 Tagen @ re-aktionaer 1928 Views

bearbeitet von ebbes, Donnerstag, 19.10.2023, 20:06

oder weil es die Religion befiehlt macht er Bälger (Palästina hat die höchste Geburtenrate der Welt)

"Unser Gott" hätte vielleicht andere Akzente in der Bibel setzen sollen.
Nur wer Kinder macht, vorausgesetzt er ist in der Lage dazu, kommt in den Himmel.
Ein katholischer Pfarrer, der nicht verheiratet sein und keine Kinder bekommen soll. weil er sich ganz auf die Lehren der Bibel konzentrieren muss, ist da eher kontraproduktiv.

Was ich nicht verstehe. Viele in meinem Bekanntenkreis die gläubig sind lassen sich verbrennen, obwohl angeblich in der Bibel steht, dass die nicht in den Himmel kommen.

Kann das einer bestätigen? So bibelfest (eigentlich bin ich mehr ein Agnostiker) bin ich auch wieder nicht.

Gruß ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Werbung