Wer wird das männerleere Galizien in Zukunft bewohnen?

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 14.10.2023, 10:47 vor 187 Tagen 6807 Views

Werte Foristen,

mit den verbliebenen Frauen alleine ist kein Staat zu machen.

Oder sollen auch die Frauen weggehen und Galizien in ein Naturschutzgebiet umgewandelt werden, wie z.B. das Ahrtal?

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Khazarische Mafia

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Samstag, 14.10.2023, 13:20 vor 187 Tagen @ paranoia 5299 Views

Auch: Chasaren, Khazaren, Khasaren

Wenn Du den VTler in mir schon so hart triggerst:

Es gibt die VT, dass die Khasaren (13. jüdischer Stamm) die Juden von Israel in die Ukraine umsiedeln möchten. Nachdem die Ukrainer durch den russischen Fleischwolf gedreht/gefrodelt wurden und die Juden in Israel "dezent" zum gehen animiert werden...

https://nitter.net/search?f=tweets&q=Khazarian+Mafia++ukraine&since=&until=...

https://search.brave.com/search?q=khasarische+mafia+ukraine&source=web

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Demnächst auch in Deinem Kino: Anatevka II

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 14.10.2023, 22:15 vor 186 Tagen @ Ikonoklast 3301 Views

Hallo Ikonoklast,

offensichtlich könnte der nächste Auszug in's Haus stehen!

https://de.wikipedia.org/wiki/Anatevka

https://de.wikipedia.org/wiki/Norman_Jewison

Mit ein bisschen Fantasie beim Blick auf den Familiennamen ist Norman J. offensichtlich ein Sproß deutscher Emigranten! :-)

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Haben offizielle israelische Soldaten in der Ukraine gegen Russland gekämpft?

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Samstag, 14.10.2023, 22:54 vor 186 Tagen @ paranoia 3077 Views

Hallo paranoia,

es ging wohl noch bis vor Kurzem ziemlich international in der Ukraine zu...

https://www.anti-spiegel.ru/2023/haben-offizielle-israelische-soldaten-in-der-ukraine-g...

„Aus der Analyse der Ereignisse wissen wir, dass eine sehr große Anzahl von Kämpfern der israelischen Dienste und Streitkräfte auf dem Territorium der Ukraine waren. Einige von ihnen waren als Ausbilder tätig, andere direkt in den Spezialeinheiten, und alle diese Kämpfer werden abgezogen und in ihr Heimatland zurückgebracht“, sagte er.

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Leserzuschrift: Second home

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 15.10.2023, 07:32 vor 186 Tagen @ Ikonoklast 2830 Views

Bibi’s Vorbild: Sie kamen alle aus dieser „Gegend“
https://en.wikipedia.org/wiki/Ze%27ev_Jabotinsky

Leo Strauss war sowohl ein deutscher faschistischer Jude, als auch ein revisionistischer Zionist. Er hatte sein Idol Vladimir Jabotinsky in New York mit Benzion Netanjahu, Benjamins Vater, kennengelernt.

Zitat von https://www.voltairenet.org/article219782.html (Fußnote 6)

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Warum keinen neuen jüdischen Staat in der Westukraine gründen?

Plancius @, Samstag, 14.10.2023, 15:26 vor 186 Tagen @ paranoia 4299 Views

Es gibt ja nicht wenige hier im Forum, die uns ständig daran erinnern, dass es weltumspannende Geheimbünde gibt, die den Lauf der Geschichte bestimmen.

Warum sollen nicht auch Putin, Biden, Netanjahu und auch die Europäer Figuren in einem vorher abgekarteten Spiel sein?

Die Amerikaner provozieren Putin solange, bis er in der Ukraine zuschlägt. Es setzen sich Millionen an Flüchtlingen, Männer, Frauen und Kinder aus der Ukraine nach Westeuropa in Bewegung. Die Ukrainer gehen von dort auch nicht wieder nach Hause. Sie wollen weder in einer verarmten, freien Restukraine noch in einer russisch dominierten/besetzten Ukraine wohnen.

Die verbliebenen ukrainischen Männer werden in einem Abnutzungskrieg in einen Fleischwolf gezogen und dort nach und nach von den Russen aufgerieben.

Zeitgleich flammt der Nahost-Konflikt wieder auf. Es stellt sich heraus, dass Juden und Palästinenser nicht gemeinsam oder nahe beieinander im heiligen Land leben können. Israel hat zwar das militärische Potential, die Palästinenser niederzuwerfen, aber wegen derer immensen Geburtendynamik mit 6 - 10 Kindern pro Familie werden die Israelis in den nächsten Jahrzehnten trotz militärischer Überlegenheit von den Palästinensern an die Wand gedrückt. Gegen die fruchtbaren Bäuche der arabischen Frauen ist jede Militärmacht mittelfristig unterlegen.

Was liegt also näher, wenn die Juden einen neuen, neutralen Staat in der Westukraine errichten?

Putin hat ihn bevölkerungsmäßig freigeräumt, der große Rest der Ukrainer lebt in Westeuropa und Russland hat mit einem neutralen, jüdischen Pufferstaat an seiner Südostflanke auch erstmal wieder Ruhe im Karton. Da die Restukraine bevölkerungsmäßig ausgeblutet ist, gäbe es auch keinen Widerstand gegen die Neusiedler aus dem Nahen Osten.

Mir wäre es nur schade um das biblische Land. Die Palästinenser würden das ganze Land leider verkommen lassen und vermüllen. Es würde auch nicht lange dauern, bis wieder neue bewaffnete Konflikte unter den Arabern aufflammen.

Die Menschheit müsste das kulturelle Erbe in Israel dann leider abschreiben.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Du irrst dich. Die ukrainischen Männer wurden an erster Stelle von Selinsky und Genossen "weggeräumt".

Olivia @, Samstag, 14.10.2023, 16:38 vor 186 Tagen @ Plancius 4019 Views

Natürlich mit bester Unterstützung der westlichen Kriegsenthusiasten. Ich habe mich immer gewundert, WARUM die ihre jungen Männer in einen aussichtslosen Kampf schicken, bei dem diese nur umkommen können. Aber natürlich... das Land ist dann leer und steht für andere Projekte zur Verfügung. Wie auch immer die aussehen mögen. Man mag überhaupt nicht darüber nachdenken.

Und es ging alles ganz "gerecht" zu. Niemand stellt Fragen.

--
For entertainment purposes only.

New York Times: Der neu gewählte Präsident der Ukraine (Selensky) ist Jude. Der Premierminister auch. Nicht alle Juden dort sind erfreut.

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Samstag, 14.10.2023, 20:10 vor 186 Tagen @ Olivia 3287 Views

Uuupsi [[zwinker]][[zwinker]][[zwinker]]

https://www.nytimes.com/2019/04/24/world/europe/volodomyr-zelensky-ukraine-jewish-presi...

Der neu gewählte Präsident der Ukraine ist Jude. Der Premierminister auch. Nicht alle Juden dort sind erfreut.

Hier ganzer Artikel:

https://archive.ph/mHKl0

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Des hat a Gschmäckle (falls ihr zu faul seid, den Artikel zu lesen): Wer ist Ihor Kolomoisky?

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Samstag, 14.10.2023, 20:33 vor 186 Tagen @ Ikonoklast 3219 Views

Aus obigem NYT-Artikel:

Der Rabbiner kennt Herrn Zelensky seit Jahren und hat mit ihm an Geburtstagsfeiern in der Schweiz für einen im Exil lebenden ukrainischen Milliardär, Ihor Kolomoisky, teilgenommen, der Jude ist.

...

Obwohl Herr Kolomoisky von Korruptionsvorwürfen überschattet wird, genießt er in Dnipro großes Ansehen, weil er die Stadt vor der Eroberung durch russisch bewaffnete Separatisten bewahrt hat, die sich weiter östlich Teile des ukrainischen Territoriums angeeignet haben. Besonders beliebt ist er bei den Juden vor Ort, denn er hat zig Millionen Dollar in den Bau eines gigantischen Komplexes im Stadtzentrum investiert, der als das größte jüdische Gemeindezentrum der Welt bezeichnet wird.

Wer ist nun Ihor Kolomoisky?

https://www.politico.eu/article/ihor-kolomoisky-ukraine-criminal-case/

Ukraine leitet Strafverfahren gegen Oligarch Kolomoisky ein
Der umstrittene Tycoon war ein früher Unterstützer von Zelenskyy - doch nun wird er im Rahmen der jüngsten Korruptionsbekämpfung des Präsidenten angeklagt.

...

"Es wurde festgestellt, dass Kolomoisky zwischen 2013 und 2020 mehr als eine halbe Milliarde ukrainische Griwna [rund 13,5 Millionen Dollar] legalisiert hat, indem er sie über die Infrastruktur kontrollierter Bankinstitute ins Ausland verschoben hat", so der Pressedienst der Agentur. Eine Voruntersuchung ist im Gange, fügten die Beamten hinzu.

...

Ein ukrainisches Gericht ordnete später am Samstag an, Kolomoisky wegen des Verdachts auf Betrug und Geldwäsche für zwei Monate in Haft zu nehmen, so ein Bericht von Reuters. Die Anwälte von Kolomoisky sagten, er werde gegen das Urteil Berufung einlegen, berichtete Radio Free Europe.

Der in der Ukraine geborene israelisch-zypriotische Staatsbürger ist Mitbegründer der PrivatBank, des größten ukrainischen Finanzinstituts, das 2016 in Staatseigentum überführt wurde, nachdem Aufsichtsbehörden fehlende Vermögenswerte in Höhe von 5 Mrd. USD entdeckt hatten. Nach Angaben von Forbes ist Kolomoisky schätzungsweise 1 Milliarde Dollar wert.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskyy hatte zuvor Unterstützung für seine erfolgreiche Präsidentschaftskampagne 2019 von Kolomoisky erhalten, der ein beträchtliches Medienimperium kontrollierte, das oft für den politischen Newcomer warb.

"Es überrascht nicht, dass viele Zelenskyy als Kolomoiskys Kandidaten ansahen", berichtete die amerikanische Denkfabrik Atlantic Council im Jahr 2021 und forderte Kiew auf, sich den Bemühungen einiger Oligarchen zu widersetzen, die sich gegen die von der neuen Regierung versprochenen Maßnahmen immunisieren wollen.

https://web.archive.org/web/20200514201313/https://www.addendum.org/ibiza/straches-schi...

Ihor Kolomoiskyj und andere „ukrainische Freunde“ hätten „Milliarden gehabt und scheißen sich jetzt an, weil sie den Fehler gemacht haben, die Kohle nicht rauszubringen“. Das sagte Heinz-Christian Strache auf Ibiza und gab damit Rätsel auf.

...

Sein Förderer Kolomoiskyj ist ein Mann der Widersprüche: Präsidentenmacher und Vernichter politischer Karrieren, Erbauer des größten jüdischen Zentrums der Welt und zugleich Sponsor von Kampfbrigaden im Donbas unter antisemitischer Flagge.Er ist einer, der Wladimir Putin einen „kleinwüchsigen Psychopathen“ nannte, der Ukraine aber die Hinwendung zu Russland empfahl, sobald das FBI Ermittlungen gegen ihn einleitete.

Eine interessante Figur mit Macht, Geld, Einfluss und einem Netzwerk.

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Interessant ist wohl nicht der richtige Begriff. Außerdem sollte man die Religion außen vor lassen, denn das verstellt nur den Blick. Selensky hat sich an den Ukrainern schuldig gemacht.

Olivia @, Samstag, 14.10.2023, 21:07 vor 186 Tagen @ Ikonoklast 2653 Views

Welche Religion er hat, ist mir gleichgültig. Sein "Ziehvater" (fall der das war) ist einfach nur ein korrupter Oligarch. Davon gibt es viele. Und viele verbinden das dann noch mit irgendwelchen esoterischen Gedankenkonstruktionen. Wenn man einen "guten Grund" hat, dann ist es offenbar leichter, "Verbrechen" zu begehen, bzw. Leute über den Tisch zu ziehen. Motto: Der Zweck heiligt die Mittel.

Das Abgleiten in Richtung Religionen ist ein Irrweg. Es kommt immer auf die Handlungen der Menschen an. Jede Religion hat zeitweise irre Fanatiker. Leider, denn dann bleibt der Verstand auf der Strecke. Das Einzige, was wir wirklich haben. Den Verstand sollten wir nutzen.

--
For entertainment purposes only.

Bitte weiter denken: Nicht die gemeinsame Religion ist der entscheidende Part...

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 15.10.2023, 07:40 vor 186 Tagen @ Olivia 2453 Views

... sondern die Herkunft. Verbindet diese?

Ashkenazi/Aschkenasisch:

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=579048

Und was macht die so besonders(?):

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=608514

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Wenn du keine Sippenhaft einführen willst, dann wirst du JURISTISCH und militärisch jeden EINZELNEN für seine TATEN verantwortlich machen müssen. Nicht die Sippe. Sonst sind wir bei Blutrache.

Olivia @, Sonntag, 15.10.2023, 12:09 vor 186 Tagen @ Ikonoklast 1722 Views

Das Problem mit den ganzen Geheimbünden und religiösen Vereinigungen und faschistoiden Religionen ist leider, dass die Anhänger sich niemand anderem als ihrem "Bund" zugehörig fühlen. Weder dem Staat, in dem sie leben, noch ihren Nachbarn, wenn die nicht zum gleichen "Bund" gehören. Genau deshalb sollte man den "Bund" außer Acht lassen und sie für ihre TATEN verantwortlich machen. Gleichgültig, welcher Religion, welcher Rasse und welchem Staat sie angehören.

Alles andere wird nicht funktionieren. Wir müssen uns wieder auf unseren Verstand besinnen. Zu viele befinden sich inzwischen wieder im mentalen Mittelalter und plärren allen möglichen Blödsinn nach.

--
For entertainment purposes only.

Korruption in der Ukraine schlimmer als in Köln?

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 14.10.2023, 22:28 vor 186 Tagen @ Ikonoklast 2696 Views

Hallo Ikonoklast,

man darf die Möglichkeit nicht ausschließen, dass die Ukraine korrupter ist als Köln.

Wer erinnert sich noch an die dreijährige Euroanleihe der Ukraine Anfang der 2000er-Jahre mit einem Coupon von 16%?, die Dädalus-gleich auf 111% stieg um dann auf 50% zu fallen, dann aber doch korrekt zu 100% getilgt wurde.

Wer Köln liebt, muss diesen Film gesehen haben, und wer Köln hasst, umso mehr!

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_K%C3%B6nig_von_K%C3%B6ln

In diesem Film bewahrheitet sich mein Lieblingssprichtwort:

Ein Hand beschmutzt die andere.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Gründung eines dritten jüdischen Staats

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 14.10.2023, 21:53 vor 186 Tagen @ Plancius 3272 Views

bearbeitet von paranoia, Samstag, 14.10.2023, 21:59

Hallo Plancius,

wenn ich ein Jude wäre, würde ich mich bemühen, einen neuen jüdischen Staat zu begründen.

Dieser müsste mindestens folgende Punkte erfüllen:

1. natürliche Wasserresourcen und ausreichend Niederschläge bieten *1
2. die Möglichkeit bieten, mit Landwirtschaft eine weitgehende Autarkie zu erreichen
3. am Meer gelegen sein um bei Reisen und Handel nicht vom Wohlwollen der Nachbarn abzuhängen

Die vielleicht 50% säkulären Juden hegen vielleicht keinen Anspruch darauf, dass sich der Staat in Palästina befindet.

Stalin hatte die Idee eines jüdischen Staats auf der Krim abgelehnt, aber die Bevölkerungsentwicklung in der Autonomen Jüdischen Oblast Birobidschan belegt, dass der Ort nicht das Ziel jüdischer Träume war. Mit einer Fläche von 169 km2, was ja einem Quadrat mit einer Seitenlänge von 13 km entspricht, war die Oblast auch nicht sonderlich groß.

https://de.wikipedia.org/wiki/Birobidschan

*1 Israel hängt von der Wasserversorgung durch die besetzten Golan-Höhen ab:
https://de.wikipedia.org/wiki/Golanh%C3%B6hen
Des weiteren gab es in der Vergangenheit Verhandlungen über türkische Wasserlieferungen nach Israel. Wasserlieferungen aus besetzten Gebieten oder Lieferabhängigkeiten von Drittstatten sind schlechte Voraussetzungen für souveränes Handeln!

Zeitgleich flammt der Nahost-Konflikt wieder auf. Es stellt sich heraus, dass Juden und Palästinenser nicht gemeinsam oder nahe beieinander im heiligen Land leben können. Israel hat zwar das militärische Potential, die Palästinenser niederzuwerfen, aber wegen derer immensen Geburtendynamik mit 6 - 10 Kindern pro Familie werden die Israelis in den nächsten Jahrzehnten trotz militärischer Überlegenheit von den Palästinensern an die Wand gedrückt. Gegen die fruchtbaren Bäuche der arabischen Frauen ist jede Militärmacht mittelfristig unterlegen.

Dazu findet sich Gunnar Heinsohn in einem Artikel über die Bevölkerung Afghanistans, die trotz Kriegs weiter anwuchs:

[...
Dagegen sind westliche Soldaten statistisch oft die einzigen Söhne oder Töchter; fallen sie, erlischt ihre Familienlinie....

Gunnar Heinsohn (Jg. 1943) hat von 2011 bis 2020 Kriegsdemografie am Nato Defense College in Rom gelehrt.
...]

Quelle:
https://www.welt.de/debatte/kommentare/article232304971/Junge-Maenner-Das-Schicksal-Afg...


Gruß
paranoia

P.S.: Stellt nicht die Verwendung der Flagge der obigen Oblast im Rahmen der LGBTI+-*/-Bewegung eine "kulturelle Aneignung" im Sinne des woken, broken, linken Weltbilds dar?
[[la-ola]]

Die Flagge der Oblast ist hier zu sehen:
https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdische_Autonome_Oblast

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Die Israelis haben ja mit ihrer Produktivität erst die immense Vermehrung der Palästinenser begünstigt.

Plancius @, Samstag, 14.10.2023, 22:29 vor 186 Tagen @ paranoia 2853 Views

bearbeitet von Plancius, Samstag, 14.10.2023, 22:32

Wenn die Bevölkerungsexplosion in der dritten Welt und die daraus resultierenden Migrationsströme betrachtet werden, dann wird auch immer darauf verwiesen, dass auch wir Europäer vom 19. bis hinein ins 20.Jahrhundert ein exponentielles Bevölkerungswachstum hatten und Europa seinen Bevölkerungsüberschuss nach Nord- und z.T. nach Südamerika exportiert hat.

Hier wird aber wie so häufig Äpfel mit Birnen verglichen. Das europäische Bevölkerungswachstum konnte sich selbst von innen heraus durch Produktivitätsfortschritte, hierbei insbesondere durch wesentliche Ertragssteigerungen in der Landwirtschaft und Verbesserungen in Hygiene und Gesundheitswesen nähren. Viele Entdeckungen in der Chemie, Pharmazie, Maschinenbau usw. machten den industriellen Fortschritt erst möglich.

Die Länder der dritten Welt hängen jedoch seit Beginn ihrer Bevölkerungsexplosion am Tropf der Industrieländer. Wenn deren Lebensmittel-, Saatgut-, Düngemittel-, Medikamenten-, Maschinenlieferungen ausbleiben, das Gesundheitswesen nicht mehr unterstützt wird oder direkte humanitäre Hilfen bei Dürren oder für Flüchtlingslager ausbleiben, dann wird auch das Bevölkerungswachstum dort abrupt aufhören und insbesondere die Kindersterblichkeit wieder ein Niveau wie vor 150 Jahren erreichen.

Die Palästinenser haben im Windschatten der Israelis die letzten 70 Jahre von deren Produktivität profitiert, als Flüchtlinge in Jordanien sind sie schon viele Jahrzehnte großzügig alimentiert worden. Die Israelis haben damit ihren heutigen Feinden mehrere Jahrzehnte erst deren Lebensgrundlagen geschaffen, genauso wir wir in Europa aktiv die muslimische Infiltration unseres Territoriums betreiben. Ebenso hängen auch der jetzige palästinensische Rumpfstaat Gaza und Westbank am Tropf von UN und EU.

Wenn ich all das rekapituliere, was ich in diesem Jahr in Jordanien in den Palästinensergebieten erlebt habe, so traue ich den Palästinensern nicht zu, einen Staat politisch und wirtschaftlich zu managen. Wenn sie sich denn landwirtschaftlich betätigen, pflügen sie ihren Müll und Bauschutt im fruchtbaren Jordantal unter die Ackerkrume und zerstören so nachhaltig die Bodenfruchtbarkeit. Überall wo die Palästinenser auftauchen, vermüllen sie Natur und Siedlungen. Und was ganz besonders auffällt sind Massen an Hyundai-Kleinbussen, wo sie ihre Ehefrauen und die große Kinderschar spazieren fahren.

Ohne Israelis oder Hilfen von UN und EU sind die Palästinenser derzeit nicht von sich aus lebensfähig.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Wie weit das für Palästina zutrifft, kann ich nicht beurteilen. Generell ist aber der Westen verantwortlich für die Bevölkerungsexplosion in den Entwicklungsländern.....

Olivia @, Sonntag, 15.10.2023, 12:20 vor 186 Tagen @ Plancius 1982 Views

Die ganzen "Hilfsdienste" haben das ermöglicht. Wären die "Hilfsdineste" mit einer Geburtenregelung verbunden worden (nur 2 Kinder, dann Sterilisation, ansonsten wird die "Hilfe" eingestellt), dann hätten wir das Problem nicht.

Das Ganze hätte den Vorteil, das sich die Leute mehr um ihre Kinder kümmern würden und dass es vmtl. weniger Kriege/Terrorakte gäbe, denn es können ja nicht wahllos Kinder "nachproduziert" werden. Die vorhandenen Kinder könnten dann der Staat und die Hilfsdienste vernünftig ausbilden, damit sie sich auch selbst versorgen können.

Wenn Palästinenser aus Wasserrohren Bomben bauen können, dann könnten sie prinzipiell auch andere Dinge bauen. Leider werden sie immer noch von "Warlords" regiert. Vmtl. ähnlich wie in vielen der "broken cities" in den USA.

Wir werden uns das gleiche Problem nach Deutschland holen, wenn weiterhin die "Produktion" von Kindern mit finanziellen Anreizen versehen wird und nicht die vernünftige Erziehung von Kindern und ihre Ausbildung zu verantwortlichen Menschen.

--
For entertainment purposes only.

Passiert doch schon jetzt genau so ....

NST @, Südthailand, Sonntag, 15.10.2023, 13:07 vor 186 Tagen @ Olivia 2083 Views

Die vorhandenen Kinder könnten dann der Staat und die Hilfsdienste vernünftig ausbilden, damit sie sich auch selbst versorgen können.

.... der Staat bildet seine Kinder aus, genau zudem was vorgesehen ist.

..... und die Neubürger könnten sich auch selbst versorgen, solange sie aber aus dem Vollen schöpfen können, dann wären sie ja genauso doof, wie ihre Versorger, die der Aufnahmestaat und seine Hilfsdienste ausgebildet haben.

Nein, so doof sind Neubürger nicht, sie wollen Spass mit hiesigen feministischen Freidenkerinnen und den bekommen sie auch straflos geliefert.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Falls du das nicht mitbekommen haben solltest: Ich rede von "Entwicklungshilfe" in den Ursprungsländern....

Olivia @, Sonntag, 15.10.2023, 17:27 vor 185 Tagen @ NST 1517 Views

Und das Problem wurde durch die Doktrin der Katholischen Kirche weiter verschärft.

--
For entertainment purposes only.

Stellt nicht auch die Verwendung der Kippa durch u.a. die Bundeseule eine "kulturelle Aneignung" im Sinne der woken Komjunitie dar? (owT)

Albatros @, Lothringen, Samstag, 14.10.2023, 23:25 vor 186 Tagen @ paranoia 2141 Views

Nichts anderes passiert doch gerade ...

NST @, Südthailand, Sonntag, 15.10.2023, 03:15 vor 186 Tagen @ paranoia 2853 Views

bearbeitet von NST, Sonntag, 15.10.2023, 03:40

wenn ich ein Jude wäre, würde ich mich bemühen, einen neuen jüdischen Staat zu begründen.

Dieser müsste mindestens folgende Punkte erfüllen:

.... was noch fehlt, ein Begrüssungskomitee, bereit gestellter Wohnraum (komplett neu renoviert - mit Wärmepumpe oder Neubau) ist gerade in der Mache... mehrfach ausgezeichnete Ordensträger werden sie Spalier stehend empfangen.

Selbstverständlich fühlt sich die gastgebende Bevölkerung, dem Verteilungsschlüssel der EU, entsprechend geehrt. Willkommen in der EU - ähm Deutschland.
Gruss

PS: In meiner Signatur hat sich was verändert, ich bin den einen Schritt schon gegangen, dem ihr jetzt nachfolgen werdet.

PPS: schon mal was gelesen von Kalergi, Richard Coudenhove .... hier ein Artikel von seiner Nachfahrin --- "Die sind Familie" - alles aus der Rubrik, hätte man längst wissen können ....

In 27 Staaten war man sich darüber einig, dass deren Bürger eine Familie bilden.

Das Thema Ukraine war vorgeschoben, die ukrainischen Flüchtlinge ebenso .... jetzt kommen wir langsam zum Kern .... und was wird das wohl sein?

PPS: die Ordensträger sind vielfältig - sehr oft tauchen sie in Form von weissen Rittern auf. Allen gemein ist - sie vertreten einen der 3 Zweige der Hauptreligionen - also spielen tatsächlich im gleichen Orchester. Krach im Bistum Chur: Deutscher Bestsellerautor wegen Antisemitismusvorwürfen und AfD-Nähe ausgeladen – jetzt droht ein Rechtsstreit

.... ich habe nie behauptet, dass es einfach ist .... ganz im Gegenteil, der 13. Stock toppt diese Kinderspiele um Welten ....

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Gibt genügend polnische Männer die Galizien, ebenso Wolynien die das Land nach der Annektion durch Polen besiedeln werden. (OT)

XERXES @, Samstag, 14.10.2023, 21:06 vor 186 Tagen @ paranoia 2493 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Laut Reiseberichten vom Sommer 2023 ist die Ukraine noch voller Leben

Plancius @, Montag, 16.10.2023, 14:06 vor 184 Tagen @ paranoia 1738 Views

Der Reiseblogger "Mein Reisetagebuch" hat diesen Sommer eine Reise in die Ukraine unternommen.

https://www.youtube.com/watch?v=oipt-fsIcLI

Schaut man sich dessen Videos hierzu an, sieht man gepflegte Städte, viel Autoverkehr mit neuen Autos, viel Leben auf den Straßen und erstaunlicherweise auch viele Männer aller Altersgruppen.

Also scheint die Ukraine doch noch viele Reserven zu haben und das Land ist immer noch gut bewohnt.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Das kann aber gar nicht sein, denn die vertrauenswürdigen MSM berichten uns laufend von der grausamen Härte ...

neptun, Dienstag, 17.10.2023, 03:43 vor 184 Tagen @ Plancius 1327 Views

... der russ. Kriegsführung, die so ganz anders und viel bestialischer ist als z.B. die der USA im Irak oder früher in Vietnam - von Hiroshima und Nagasaki ganz zu schweigen.

In Wirklichkeit ist dieser Reisebericht also wohl ein Fake, denn in der gesamten Ukraine muß es weit schlimmer aussehen als im Irak am Ende des letzten Irakkrieges.

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Werbung