Für 41 km * 10 km (Gaza) braucht es dann 2 Kriegsschiffe (US) und 2 weiter aus GB ..

Mirko2 @, Freitag, 13.10.2023, 11:30 vor 133 Tagen 6739 Views

Vorab:

Es kommt nicht zu einem Einmarsch in den GAZA-Streifen, ich begründe es unten im folgenden Text.

Inmitten der anhaltenden Spannungen und Angriffe zwischen der israelischen Armee und der palästinensischen Hamas im GAZA-Streifen stehen die Zeichen auf Eskalation. Die israelischen Streitkräfte haben als Reaktion auf die Angriffe der Hamas nicht nur die Wasser-, Erdgas- und Stromversorgung im GAZA-Streifen abgeschaltet, sondern bereiten auch eine Bodenoperation vor. Ihr erklärtes Ziel ist es nicht nur, die Infrastruktur und die militärische Macht der Hamas zu schwächen, sondern die gesamte Organisation auszulöschen. Diese Aufgabe erweist sich jedoch als nahezu unmöglich.

Die Hamas ist nicht nur die politische Führung, sondern auch die grundlegende Organisationsstruktur für die Bewohner des Gazastreifens. Auf dieser kleinen Fläche leben fast drei Millionen Palästinenser, und die Auslöschung der Hamas würde bedeuten, entweder den GAZA-Streifen dem Erdboden gleichzumachen oder eine Massenflucht der Palästinenser ins benachbarte Ägypten zu erzwingen.

Israel könnte zwar versuchen, den GAZA-Streifen zurück in die Steinzeit zu bomben, aber die unvermeidlichen zahlreichen Opfer unter der Zivilbevölkerung Gazas würden zu einer explosiven Reaktion auf den Straßen im Nahen Osten führen. Dies würde nicht nur die arabische Welt empören, sondern auch die Regierungen der Region dazu zwingen, ihre Politik nicht nur gegenüber Israel, sondern auch gegenüber den USA zu überdenken. Es wäre ein Rückschlag für die mühsam aufgebauten bilateralen Beziehungen zwischen Israel und einigen arabischen Staaten in den letzten Jahren.

Meint M2

--
Mein Schmerz ist nicht dein Gefühl!

Es ist die Vorbereitung auf möglichen Angriff seitens des IRAN und aus Libanon. [oT]

Beo2 @, NRW Witten, Freitag, 13.10.2023, 11:37 vor 133 Tagen @ Mirko2 4607 Views

bearbeitet von Beo2, Freitag, 13.10.2023, 11:46

Nicht abwegig

D-Marker @, Freitag, 13.10.2023, 12:21 vor 133 Tagen @ Beo2 5062 Views

bearbeitet von D-Marker, Freitag, 13.10.2023, 12:34

Der Meinung ist auch der iranische Außenminister, dessen IQ im Gegensatz zu dem von Lenchen (Link nur paar Sekunden öffnen, bis zum vereinten Lachen) neidisch macht...

"09:40 Uhr

Iran hält Eröffnung weiterer Kriegsfronten gegen Israel für möglich

Ob es nach dem Großangriff der Hamas auf Israel zu einem Mehrfrontenkrieg in der Region kommen könnte, hängt nach den Worten des iranischen Außenministers Hossein Amir-Abdollahian von Israel ab. "Einige europäische Beamte wenden sich an uns und fragen, ob die Eröffnung einer neuen Front (gegen Israel) in der Region möglich ist", sagte Amir-Abdollahian bei einem Staatsbesuch in Bagdad am Donnerstag..."

https://test.rtde.tech/international/182960-updates-zur-gaza-israel-eskalation/

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Nö. Denn das Ziel ist ja eben der Weltkrieg.

Revoluzzer @, Freitag, 13.10.2023, 12:37 vor 133 Tagen @ Mirko2 5445 Views

Deine Logik greift nur in der alten, untergehenden Welt der Westweltherrschaft.

Das Imperium kämpft gegen den Untergang. Es kann kapitulieren oder eskalieren. Zum Ersterem ist man noch nicht bereit, also kommt das Zweite:

Nahost als zweite Front nach der Ukraine.
Die dritte wird Taiwan.

Die ganzen Spieler nehmen schon ihre Plätze ein, genau wie bei der Ukraine (wir liefern nur Stahlhelme! lol). RU, China, Iran, USA, EU. Alles wie gehabt.

Der Westen und Isr werden 75% der Welt gegen sich haben. Keine Chance den Weltkrieg zu gewinnen (Gaza und Westbank schon). Aber probieren, müssen sie es wohl.

Mindestens ein Flugzeugträger ist bei

D-Marker @, Freitag, 13.10.2023, 13:29 vor 133 Tagen @ Mirko2 5283 Views

bearbeitet von D-Marker, Freitag, 13.10.2023, 13:40

https://www.t-online.de/tv/nachrichten/politik/id_100256544/israel-usa-schickt-modernst... (leider mit vorheriger Werbung)

Man kann natürlich nur sehen, was sich an der Meeresoberfläche abspielt.

Wird garantiert neben Versorgungsschiffen von U-Booten begleitet.

Da sind vermutlich die Chinesen und Russen nicht weit, sicher nur zu Beobachtungszwecken...


https://www.spiegel.de/politik/ausland/chinesisches-u-boot-verfolgte-us-flugzeugtraeger...

Bemerkenswert:

"Besatzungen von Kriegsschiffen hätten an „taktischen Manövern“ gearbeitet und „Kommunikationsübungen sowie Hubschrauberlandungen und -starts von den Decks der Schiffe des jeweils Anderen aus durchgeführt“

https://www.fr.de/politik/russland-china-simulieren-angriff-u-boot-usa-nato-beringmeer-...

(In welcher Sprache wohl Russen und Chinesen kommunizieren?)


LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Die Begründung warum der Mossad nichts vom bevorstehenden Angriff wusste werden immer lächerlicher. Jetzt ist Huawei und das chinesische Betriebssystem schuld o.T.

ebbes @, Freitag, 13.10.2023, 13:56 vor 133 Tagen @ Mirko2 3787 Views

nixx

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Mossad/Israel wird vorher vom Angriff gewusst haben und hätte ihn deshalb verhindern können. Frage ist: Warum nicht? geht es um Innenpolitik (Netanyahu stü(r/t)zen?) oder wollen die wirklich Krieg? oT

BerndBorchert @, Freitag, 13.10.2023, 15:44 vor 133 Tagen @ ebbes 3430 Views

Die Gasvorräte im Meer und danach eine Pipeline nach Europa bauen oder LNG finde ich am plausibelsten. Oft werden Kriege wegen Rohstoffe geführt. Aber sicher weiß ich es auch nicht. o.T.

ebbes @, Freitag, 13.10.2023, 20:33 vor 133 Tagen @ BerndBorchert 2782 Views

nnnnnnn

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Oder vielleicht den Gazastreifen "entmoslemisieren"? Aus strategischer Sicht... mkT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Freitag, 13.10.2023, 22:53 vor 133 Tagen @ BerndBorchert 2885 Views

.. würde sich die Frontlinie verkürzen und ein Unruheherd wäre weg. Wenn man den freiräumen könnte, hätte man es als Land deutlich besser (aus Verteidigersicht). Und Deutschland wäre vielleicht bereit, einen Großteil der friedlichen arabischen Flüchtlinge aus humanitären Gründen hier als "Ankommende" sozialstaatliche Unterstützung zukommen zu lassen? Es geht ja nur um 3 Millionen.

MfG
igelei

Popcorn long

Ashitaka @, Freitag, 13.10.2023, 15:25 vor 133 Tagen @ Mirko2 5209 Views

bearbeitet von Ashitaka, Freitag, 13.10.2023, 15:31

Hallo Mirko2,

Krieg, mal nebenbei was anderes bei diesem schönen Grillwetter. Ich hab die ganze Woche drauf gewartet, dass wieder was passiert. Endlich passiert was.

Es passiert etwas! In Jordanien eskaliert die Situation (hunderttausende Protestanten, Grenze von ersten Unterstützern aus Jordanien soeben überschritten, Ägypten verlagert Truppen / Gerät an die israelische Grenze, die Hisbollah kündigt massive Angriffe auf ganz Israel im Falle einer Bodenoffensive im Gaza-Strip an. Und dann hierzulande und überall in der Welt erst die ausufernden Proteste / Gewalten gegen unseren Staat. Gar zum Terror haben sie aufgerufen, in Jordanien zum Jihad.

Nachrichten rauf, Nachrichten runter ... kein anderes Thema mehr.

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die ganzen Twitter/X-Nachrichten via API automatisiert in eine Art von Nachrichtenlaufband/Timeline zu ziehen, so dass man nicht die ganze Zeit hibbelig auf dem Touchscreen nach unten wischen muss, in der Sorge die Meldungen der letzten Sekunden zu verpassen?

Geht es nur mir so? Ich verspüre irgendwie Roland-Emmerich-Eskalationspotential und eine Art Begeisterung an den Entwicklungen. Wird es Live-Aufnahmen vom Einmarsch in den Gaza-Strip geben?

Vielleicht kann man das nebenbei heute Abend gucken. Bekommen Besuch von Freunden und fände das schon irgendwie geil wenn ich es live sehen und für meine Freunde bei ein paar Gläsern Wein auch kommentieren könnte. Wohl bedacht (bin ja nicht blöd) mich dabei nicht auf die Seite der Palästinenser zu schlagen, sondern es alles einfach als eine traurige Entwicklung zu sehen (siehe Tilo Jung).

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Der Weg ins Paradies mit A-Waffen

Joe68 @, Freitag, 13.10.2023, 16:05 vor 133 Tagen @ Ashitaka 4925 Views

Irgendwann ist dieser kleine Gaza-Krieg auch vorbei, die nächste größere Runde geht dann mit A-Waffen, sehr gerne beidseitig, soll sich niemand einen unfairen Vorteil verschaffen und unschuldige Zivilisten scheint es dort, laut Meinung der Präsidenten, auf der jeweiligen Gegenseite auch nicht zu geben. Ich würde, an deiner Stelle, dafür den guten Wein aufheben und dann, mit dem Glas in der Hand, den Falldown genießen.

Mit sarkastischen Grüßen

:-) oT

Olivia @, Freitag, 13.10.2023, 17:48 vor 133 Tagen @ Joe68 2847 Views

....

--
For entertainment purposes only.

"Wird es Live-Aufnahmen vom Einmarsch in den Gaza-Strip geben?"

Mirko2 @, Freitag, 13.10.2023, 16:06 vor 133 Tagen @ Ashitaka 4327 Views

@Ashitaka, genieße den Abend mit deinen Freunden.[[top]] Hast du gesehen, dass die Panzer von der IDF (Tanker) sich eingegraben haben? Kein Panzer der Welt gräbt sich ein, wenn es in den nächsten 24-Stunden zum Sturm auf Gaza kommt. Außerdem ist das Zeitfenster geschlossen, die Welt und genau die arabische Welt würde dann aufstehen und der Flächenbrand würde Europa erfassen. Deswegen "41km * 10km" dafür lohnt es sich nicht, dass die Reichen und Schönen im Bunker leben müssten.[[zwinker]]

--
Mein Schmerz ist nicht dein Gefühl!

Jaja, die Langeweile und das Wochenende

Bergamr @, Freitag, 13.10.2023, 21:01 vor 133 Tagen @ Ashitaka 3626 Views

Hallo Ashitaka,

verzeih mir bitte den provokanten Betreff, ich möchte Dir Deinen (vorgetäuschten) Grillabend nicht verderben.

Ich verstehe gut, auf was Du hinauswillst mit den sarkastischen Äußerungen über die jetzt flächendeckend vorgetragenen Empörungen zu der derzeitigen Entwicklung der Lage in Nahost. Ich verstehe auch gut Deine Skepsis bezüglich medialen Berichten, ob in Bild- oder Schriftform, die zu irgendwelchen, uns als empörend verkauften Berichten über Ereignisse in der Welt verkauft werden. Die Propangandamaschinerie läuft, die Beeinflußung ist total, jede Seite wird bedient, und selbst wenn man sich 'unvoreingenommen' informieren möchte (wöllte), ist man gefangen in Mustern, die 'mustergültig' bedient werden. Bis dahin, ich stimme Dir vollumfänglich zu. Auch wenn ich es nicht ganz so zynisch formulieren würde.

Aber: will man als Freier Mensch bestehen, muß man einen Standpunkt haben. Einen Willen für sich selbst, eine Meinung von der Welt. Eine Haltung >Auf der Welt passiert soviel, und einen Einfluß hab ich darauf sowieso nicht< ist zwar weit verbreitet, steht einem Freien Menschen aber schlecht zu Gesicht. Darum beanspruche ich für mich, eine Meinung zu äußern, bestimmte Themen in bestimmte Zusammenhänge einzuordnen und bestimmte Vorgänge in der Welt für mich zu bewerten. Natürlich kann eine jede meiner Bewertungen aufgrund der potenziellen Möglichkeit der Fälschung der Bewertungskriterien falsch sein. Ich erachte das aber immer noch als besser, als kategorisch alle Bewertungsmöglichkeiten als falsch (oder gefaked) einzuschätzen. Immerhin sehe ich die verschiedenen Möglichkeiten, und immerhin treffe ich dabei eine Auswahl. Treffe ich sie falsch, mein Problem.

Deine Herangehensweise, die ganze Berichterstattung (eigentlich die ganze Welt) zur 'Simulation' zu erklären, ist natürlich auch eine mögliche Art der Betrachtung. Aber ist es, im Sinne von möglichst realistischer Erkennung von 'Wirklichkeit', zielführend, der 'Realität' die 'Wirklichkeit' abzusprechen?

Das beschäftigt mich schon lange, in dem Punkt verstehe ich Dich überhaupt nicht. Denn es ist ja nicht das erste Mal, daß Du in Bezug auf Tagesaktualitäten eine, nun ja, erklärungsbedürftige Meinung einnimmst. Die aber dann oft nicht erklärt bzw. zu Ende geführt wird.

Deinen immerwieder vorkommenden Bezug auf die 'Beraternetzwerke' habe ich schon mal angefragt, er möge bitte spezifiziert und erklärt werden. Es ist durchaus kein Geheimwissen, daß McKinsey und Konsorten eine große Zahl von deutschen Unternehmen geschadet haben. Und daß da durchaus auch bis in Regierungskreise manipuliert worden ist. Aber wo ist der Mehrwert Deiner Erkenntnisse? Let it flow!

Betrachte das bitte nicht als Attacke, sondern als ernstgemeinte Aufforderung. Und vielleicht als Ergänzung: Du und @Ostfriese, Ihr Zwei habt den Debitismus von @dottore verstanden wie sonst wenige. Vielleicht wäre gut, Ihr könntet das weniger ideologisch-verklausuliert als in gängiger Sprache vortragen.

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...

Bravo!

mabraton @, Samstag, 14.10.2023, 10:42 vor 132 Tagen @ Bergamr 2504 Views

Hallo Bergamr,

Ich stimme Deinem Beitrag komplett zu.
Deine Frage ist berechtigt und die Antwort nennt sich aus buddhistischer Sicht, der große mittlere Weg. Die Ablehnung der Wirklichkeit ist die selbe falsche Anschauung wie ihre absolute Akzeptanz. Das ist intellektuell nicht voll erfassbar, nur dadurch, dass sich der Geist durch Meditation selbst erkennt. Meine Erklärung ist extrem verkürzt. Ursache & Wirkung gilt jedoch in der "normalen" Welt für alles und jeden, ohne Ausnahme. Erkennt man, dass die "normale" Welt nicht bestimmend für das eigene Erleben ist, kann man die ganze Sache gelassen sehen. Egal was passiert.

beste Grüße
mabraton

… - Brixen: Der Bischof, seine Hofräte und die Bauernkriege

Ostfriese @, Sonntag, 15.10.2023, 09:47 vor 131 Tagen @ Bergamr 2042 Views

Hallo Bergamr

Und vielleicht als Ergänzung: Du und @Ostfriese, Ihr Zwei habt den Debitismus von @dottore verstanden wie sonst wenige. Vielleicht wäre gut, Ihr könntet das weniger ideologisch-verklausuliert als in gängiger Sprache vortragen.

Es ist nicht meine Art Begeisterung an den Entwicklungen, die mich antreibt, sondern die systemische Kernfrage hinter dem vordergründigen Fragezeichen für eine Antwortfindung, also des Bewusstwerdens der hidden engine mit den funktionalen Zusammenhängen des Systems im Rahmen einer scheinbar banalen Gruppenfahrt durch Südtirol - …

In der Hofratskanzlei, die aus der Wartestube und der Ratsstube besteht, die noch in ihrem ursprünglichen Aussehen mit Holztäfelung, Wappenbemalung und Kachelöfen vollständig erhalten ist und in der vor allem über die Abgaben an das geistige und weltliche Bistum beraten und entschieden wurde, stellt der dortige oberen Wappenfries die Wappen der einzelnen Hofratsmitglieder in der Zeit zwischen 1542 und 1793 dar - insgesamt 299 Wappen. In den ersten Jahrzehnten umgab sich der Bischof mit 9 Hofräten, deren Anzahl stetig stieg, wie das spätere Bild zeigt - ein Beispiel für die Selbstverrentung in debitistischen Systemen. [image] In den Räumen der Hofratskanzlei https://www.bing.com/images/search?q=brixen+hofratskanzlei+und+hofratsmitglieder&go...

Die wegen des Vorher-Nachher-Problems wachsenden Verschuldungen des Bistums und des Adels führten aus debitistischen Gründen dazu, dass die Bauern, die bisher ihre selbst produzierbaren Waren als Abgabengüter (Steuern) entrichten konnten, jetzt gezwungen waren, die wieder ausgebbaren umlauffähigen kuranten Münzen, die von vielen Landesherren und Städten geprägt wurden, als STZM durch den Verkauf ihrer Waren auf den Märkten mühselig zu erwerben.

Der Widerstand der Bauern entlud sich in den Bauernkriegen in Tirol, deren Ursache laut Museumsführerin auf einer vorangehenden Tagung ein noch nicht geklärtes Thema waren.

Über den Raub des inkaischen Goldes durch die spanischen Konquistadoren, dessen Materialisierung heute in Spanien zu bewundern sind, den Siegen der britischen Krone über Spanien bei Trafalgar 1805 und über Frankreich in der Schlacht von Waterloo 1815 mit der Möglichkeit Gold als Schuldentilgungsmittel auch selbst produzieren zu können, führt mit Nixons Kündigung 1973 der Pflicht zur Einlöse des Dollars in Gold der Weg in ein reines KGS. Niall Ferguson: "Die romanische Ökonomie beruhte auf Raub, die anglo-amerikanische Ökonomie auf Verschuldung."

Gegenwärtig lautet Geld nur noch auf Gesetzliches Zahlungsmittel (GZ) und nicht mehr auf Dinge wie Nahrungsmittel oder Edelmetall. Die Ökonomie gründet nur auf dem Zwang zur Abgabe.

In diesem System ist die Vorstellung einer individuellen Freiheit eine reine Simulation, um von der Tatsache abzulenken, dass wir vollständig vom Zwingherrn als Struktur einer Ordnung von Potenzialen und Möglichkeiten in einer Ohnmachtsposition gehalten werden und abhängig sind.

Es geht heutzutage grundsätzlich darum, Relationen in Strukturen zu betrachten und zu denken. Zu unterscheiden sind 'Relation an sich', oder ob 'in der Relation' gedacht wird. Hans-Peter Dürr, Nachfolger von Werner Heisenberg auf dessen Lehrstuhl für Physik in München: "Es gibt nur die Verbindungen zwischen den Dingen und nicht, wie man vorher geglaubt hatte, es gibt erstmal die Dinge, die Frage, was ist, was existiert und wo fängt man an. Und dann muss man noch hinzufügen, wie sind die in Beziehungen zueinander. Und jetzt sieht man, es gibt nur die Beziehung."

Gruß - Ostfriese

GZM vs. Dinge, Relationen

Bergamr @, Sonntag, 15.10.2023, 16:01 vor 131 Tagen @ Ostfriese 1706 Views

Hallo Ostfriese,

danke für die Antwort. Ich habe keinerlei Verständnisprobleme mit Deinen Ausführungen zur Entstehung von Abgabenzwang, der Wandlung von Natural- in GZM-Abgabe bis hin zu der Aussage, daß >> Die romanische Ökonomie beruhte auf Raub, die anglo-amerikanische Ökonomie auf Verschuldung. <<.

Ab da fängt für mich das Unverständliche an: Wenn Du schreibst, daß die heutige Ökonomie nur noch auf dem Zwang der Abgabe beruht, ist das für mich dennoch kein Unterschied zu früher, da ja auch der Zehnt nur auf dem Zwang der Abgabe beruhte. Sprich: konnte ich im Jahr 1200 den Zehnt nicht geben, kann ich im Jahr 2020 die GZM nicht geben, ist es kein Unterschied - mich trifft der Abgabenzwang, die Staatsgewalt.

Dein nachfolgender Satz: >>In diesem System ist die Vorstellung einer individuellen Freiheit eine reine Simulation, um von der Tatsache abzulenken, dass wir vollständig vom Zwingherrn als Struktur einer Ordnung von Potenzialen und Möglichkeiten in einer Ohnmachtsposition gehalten werden und abhängig sind.<< ist ein für mich historisch nicht haltbarer Versuch, den Blickpunkt der weiterhin geltenden Abgabepflicht auf die Veränderung des Abgabeguts zu verschieben. Natürlich besteht der Zwingherr weiterhin auf Abgabe, und natürlich hat er als Zwingherr die Macht, das Abgabegut zu bestimmen. Aber warum sollte sich dadurch eine Veränderung der 'Individuellen Freiheit' ergeben? Der Buckel muß krumm gemacht werden, egal ob es sich um zwei Zentner mehr geernteten Kartoffeln/Weizen direkt vom Acker oder via Markt und Taler auf dem Umweg über den Marktplatz handelt. Also, keine Veränderung der Abgabepflicht, nur eine Veränderung des Abgabe'mediums', eine Änderung von Naturalien in GZM. Der Zwang zur Abgabe bleibt bestehen. Und der Zwang, die Abgabe in vorgeschriebener Form zu entrichten, auch. Die 'Individuelle Freiheit' besteht, vorher wie nachher, lediglich in den zwei Möglichkeiten: 'Leisten' oder 'Verweigern'. Also Teilnehmer des Spiels oder Vogelfreier.

Ich möchte, als Einschub hierbei, gerne attestieren, daß es im Jahr 1200 noch (wenn auch mit großen Anstrengungen und persönlichen Entbehrungen) in Europa möglich war, 'vogelfrei' zu leben. Im Jahr 2023 ist das in Europa, ja wahrscheinlich auf 98% der Erdoberfläche nahezu unmöglich geworden.

Bis hierhin alles klar, kann man besprechen, verschiedene Meinungen haben, aber eigentlich alles im debitistischen Konsens. Wenn das, was ich geschrieben habe, nicht stimmt, kannst Du es gerne auf dieser einfachen Basis widerlegen.

Aber jetzt kommst Du wieder mit dem Meister Dürr. Den hast Du mir schonmal um die Ohren geworfen.
Hab mich auch darum bemüht, aber das sind Gedanken, die mich und meinen Geist überfordern. Ich mag ein schlichtes Gemüt haben, ein einfacher Geist sein, höhere Zusammenhänge nicht begreifen, aber: Dinge des Alltags lassen sich prinzipiell mit Aussagen des Alltags erklären. Einen 'Kantschen Imperativ' kapiert jeder, wenn er den Satz 'Was Du nicht willst, was man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu' liest. Wenn ein Heisenberg oder Dürr auf Erklärungsmodelle zurückgreifen müssen, die nicht mal die verstehen, die 'Schrödingers Katze' begriffen haben, sollten sie nochmal an ihrem Erklärungsansatz feilen. Und versuchen, verständlicher zu formulieren.

Und das ist die Essenz dessen, was ich in dem Aufruf an @Ashitaka und Dich gemeint hab. Es mag durchaus sein, daß ein Herr Dürr keine Dinge mehr sieht, sondern nur noch Beziehungen. Es hat aber (zumindest für mich) keine Relevanz und auch kein Erklärungspotential für eine Richtigkeit des Debitismus.

Und wenn ich in dieser Einschätzung falsch liege (was durchaus möglich und wahrscheinlich der Fall ist), dann erklär das doch bitte nicht mit 'schlauen Sprüchen', sondern für mich nachvollziehbar.

Das war meine Rede. Und jetzt Du.

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...

@Siggi und @MausS

Ostfriese @, Sonntag, 15.10.2023, 20:29 vor 131 Tagen @ Bergamr 1722 Views

Hallo Bergamr

Dein Satz

Es hat aber (zumindest für mich) keine Relevanz und auch kein Erklärungspotential für eine Richtigkeit des Debitismus.


zeigt, dass Du Dich mit dem Debitismus, der wie die Offenlegung eines Codes ist, nie beschäftigt hast.

Es dauert nun einmal Jahre, bis man dieses Bild ausgemalt hat, bis auch der Code verstanden ist, mit dem die klassischen Theorien entschlüsselt werden. Sonst fehlen einfach die Bilder, die Sprache, der Code, um die hier registrierten Debitisten überhaupt zu erreichen. Auch wenn jeder andere Farben nutzt, hier besteht ein tiefgreifender Konsens, der in den meisten Diskussionen nicht einmal mehr erwähnt werden muss, sondern vorausgesetzt wird. Ich würde also schon behaupten, dass eine zielstrebige Diskussion an Voraussetzungen geknüpft ist, die sehr zeitintensiv und über lange Zeit auch sehr irritierend wirken. Diese Irritation lässt jedoch nach, wenn man sich intensiv mit den Anfängen des Forums und den Sammlungen beschäftigt. Wer die Beiträge von Paul C. Martin und seine Literatur ablehnt, der lehnt meiner Meinung nach den Code dieses Forums ab. Und im Kern ist es dieser, der das Forum aus meiner Sicht so einzigartig macht.

https://archiv1.dasgelbeforum.net/index.php?id=327330 Code, Ashitaka, Donnerstag, 30.10.2014, 17:30

Weiter erlaube ich mir, dazu

Das war meine Rede. Und jetzt Du.

@Schuldenmacherin aus Siggi's Außenposten zu zitieren:

Du kannst einen Foristen um seinen Aufwand nur bitten, ihn aber nicht fordern - mit welchem Recht denn, ich schulde Dir nichts, sondern nur den Debitisten, die mich gelehrt haben, die vorfinanziert haben und den Leuten, die, wie Siggi und Maus, so ein Forum am Laufen halten, es mit ihren Ressourcen finanzieren. Ich schreibe es halt für interessierte Mitleser bzw. zum Auffrischen und nicht nur für Dich.
https://www.reddit.com/r/Wirtschaftsweise/comments/1758jsx/schuldenmacherin_echte_vorfi... @Schuldenmacherin: "... echte Vorfinanzierung ist nicht möglich ..."

Gruß - Ostfriese

Dünnhäutigkeit

Bergamr @, Montag, 16.10.2023, 22:41 vor 130 Tagen @ Ostfriese 1327 Views

Hallo Ostfriese,

warum so dünnhäutig in Deiner Antwort, die eigentlich nur eine Abkanzelung meines Beitrags ist?

War das von mir Geschriebene so abwegig, daß es nur oberlehrerhaft und nicht in der Sache zu beantworten war?

Wie dem auch sei, wenn Du der Meinung bist, daß Fragen nach einer verständlicheren Ausdrucksform immer und nur das Problem des Fragenden sind, kannst Du meinetwegen Recht behalten. Ich behalt dafür meine Ruhe. Und wenn Du der Meinung bist, daß Debitismus nur verstanden werden kann, wenn man einen 'Code' geknackt hat, um dann mit anderen 'Code-Knackern' in den selben mystisch-mythologischen 'Bildern' zu kommunizieren, dann bist Du ganz schön pseudo-religiös unterwegs.

Aber egal, jedem Kind sein Luftballönchen.

Mein Schlußsatz >>Das war meine Rede. Und jetzt Du.<< war flapsig, das gestehe ich gerne zu. Wenn Du das jedoch als 'Forderung' aufgefaßt hast, weiß ich nicht, was Deiner Meinung nach ein Internetforum darstellt. Ich war und bin der Meinung, es ist ein Ort des Austauschs und des Disputs. Und sowas stellt sich eigentlich immer in Form von Rede und Gegenrede dar.

Alles nicht weiter schlimm, morgen früh geht trotzdem die Sonne wieder auf, Ebbe folgt auf Flut; und ich mach morgen eine schöne Wanderung auf der Schwäbischen Alb.

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...

Scott Ritter hat einen Kommentar mit ein paar Neuigkeiten

Andree @, Freitag, 13.10.2023, 17:37 vor 133 Tagen @ Mirko2 5401 Views

https://www.youtube.com/watch?v=VFa2PRTZ1SM

"In surveying the situation in Israel following the Hamas attacks of last weekend, former weapons inspector Scott Ritter suggests that the conflict cannot possibly end unless and until one of the opposing parties loses a decisive military defeat and gives up. And there’s no defeat overwhelming enough to cause the Palestinians to give up, he says, so the big loser long term has to be Israel."

USA: "On the Ukraine funding issue, we are coming to the end of the rope " Aussage von Kirby

Olivia @, Freitag, 13.10.2023, 18:18 vor 133 Tagen @ Andree 4322 Views

Das findet also als Nebengeräusch zum Thema in Israel statt....

https://t.me/fred33flint/2382

--
For entertainment purposes only.

Jim Jordan als Sprecher des Repräsentantenhauses nominiert

mabraton @, Samstag, 14.10.2023, 10:49 vor 132 Tagen @ Olivia 2475 Views

bearbeitet von mabraton, Samstag, 14.10.2023, 10:55

Hallo zusammen,

Nun also doch Jim Jordan? Trump-Mann gewinnt interne „Speaker“-Abstimmung

Jim Jordan wäre die absolute Top-Lösung. Damit stünde das Ukraine-Abenteuer der Hardliner auf der Abschussliste. Dass er Sprecher wird halte ich momentan allerdings für unwahrscheinlich.

Die aktuelle Situation ist allerdings auch gut,
Solange die Kammer führungslos bleibt, gilt laut Beobachtern eine Abstimmung über Hilfspakete für die militärischen Konflikte in der Ukraine und in Israel als unwahrscheinlich.

Eine interessante Koinzidenz, dass gerade in dem Moment wo die Biden-Clique mit ihrer Kriegsmmaschine nicht mehr schalten und walten wie sie wollen der Palästine-Konflikt in die Luft fliegt.
Ein gewagter Gedanke ist, dass für die Pappenheimer Krieg ein unersetzlicher Baustein zur neuen Weltordnung ist.

beste Grüße
mabraton

Ich war auch erleichtert, als ich hörte, dass Jordan nominiert ist. Viele wollen den zwar nicht, wenn aber die Alternative "Handlungsunfähigkeit" heißt, könnte es sein, dass sie ihn wählen...

Olivia @, Samstag, 14.10.2023, 16:44 vor 132 Tagen @ mabraton 2042 Views

Wird wohl einiges an Hintergrund-Verhandlungen laufen zu dem Thema. Das war ja auch bei McCarthy so. Nur hat dieser sich nicht an die Vereinbarungen gehalten....

--
For entertainment purposes only.

Das Geschmeide setzt sich auch nach Norden in Bewegung

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 13.10.2023, 23:52 vor 133 Tagen @ Mirko2 3810 Views

62$ an einem Tag ist da selten. Ich denke, noch heftigere Anstiege wären ein guter Indikator dafür, daß etwas im Busch ist.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Und alles nur wegen einem Bruderstreit

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Samstag, 14.10.2023, 01:05 vor 133 Tagen @ Mirko2 3357 Views

Bitte nicht vergessen, die Moslems und die Juden sind Semiten. Alles eine Familie und eine Sippschafft.

Das die Semiten nicht gerade mit Intelligenz gefüttert sind, erklärt das brutale Verhalten untereinander. Darüber kann auch nicht die Zuwanderung von Intelligenz bei den Juden hinwegtäuschen. Für die Allgemeinheit der Semiten führt das nur zur Verschärfung des Konflikts.

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Eine sehr sonderbare selektive Wahrnehmung ....

NST @, Südthailand, Samstag, 14.10.2023, 08:27 vor 132 Tagen @ Rainer 2819 Views

Bitte nicht vergessen, die Moslems und die Juden sind Semiten. Alles eine Familie und eine Sippschafft.

WK1 und WK2 - auch während Napoleon sich im Schnee Russlands verlief, das waren alles Kriege untereinander verheirateter Königshäuser .... ff.


Das die Semiten nicht gerade mit Intelligenz gefüttert sind, erklärt das brutale Verhalten untereinander.

Aus dieser Region fällt mir sofort Nassim Taleb (Libanon) ein und als sich die Nordmänner noch vor der Badewanne mehr fürchten als vor Cernunnos - dem Gehörnten, damals war regelmässiges Baden in dieser Region längst bekannt.

An deiner Stelle würde ich noch einmal über die Bücher gehen oder diese durch realitätsnähere ersetzen.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Eben nicht. Die Palästinenser (auch Ägypter, Libanesen, Syrer und Jordanier) dürften zu 100% Semiten ein, bei den Israelis ist die Mehrheit zugewandert. (OT)

XERXES @, Samstag, 14.10.2023, 08:50 vor 132 Tagen @ Rainer 2381 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Bitte nicht vergessen...

skogen @, Samstag, 14.10.2023, 08:57 vor 132 Tagen @ Rainer 2887 Views

M.W. sind nur 5 % der Juden Semiten, womit sich die Frage stellt, wer sind die Antisemiten?

Man sucht Gründe, warum es "jetzt" nicht zu einer großangelegten Bodenoperation kommt ..

Mirko2 @, Samstag, 14.10.2023, 09:08 vor 132 Tagen @ Mirko2 3077 Views

bearbeitet von Mirko2, Samstag, 14.10.2023, 09:34

Israel könnte zwar versuchen, den GAZA-Streifen zurück in die Steinzeit zu bomben, aber die unvermeidlichen zahlreichen Opfer unter der Zivilbevölkerung Gazas würden zu einer explosiven Reaktion auf den Straßen im Nahen Osten führen. Dies würde nicht nur die arabische Welt empören, sondern auch die Regierungen der Region dazu zwingen, ihre Politik nicht nur gegenüber Israel, sondern auch gegenüber den USA zu überdenken. Es wäre ein Rückschlag für die mühsam aufgebauten bilateralen Beziehungen zwischen Israel und einigen arabischen Staaten in den letzten Jahren.

Zitat von ZH:

Der internationale Druck, auch seitens der Vereinigten Staaten, darauf, dass Israel mehr Zeit für die Evakuierung palästinensischer Zivilisten aus der nördlichen Hälfte des Gazastreifens einräumt, hat zugenommen.

Quelle: https://www.zerohedge.com/geopolitical/israel-gives-11-million-gazans-24-hours-evacuate...

Es war und ist abnormal, wie sich die Werte Welt-Presse verhalten hat, wie ein tollwütiger Hund. Es ist schlimm, was dort unten abgeht, aber keiner hat das Recht, Unschuldige in Geiselhaft zu nehmen!

M2

Ps: Der Aufmarsch von Kriegsmaterial dient eher zur Einschüchterung. Ein Angriff auf dem Iran können sich aktuell Werder, die US und A noch Europa leisten, denn dazu braucht es Ressourcen und Energie (Öl), des Weiteren haben Russland und China etwas dagegen und haben schon angedeutet, dass es etwas auf die Pfoten gibt, wenn (...).

--
Mein Schmerz ist nicht dein Gefühl!

Die HAMAS-Aufrufe für pro-palästinensische Proteste und Angriffe auf jüdische EInrichtungen weltweit sind gestern im wesentlichen versackt.

Plancius @, Samstag, 14.10.2023, 09:46 vor 132 Tagen @ Mirko2 2879 Views

Es hat gestern nirgendwo größere gewalttätige Aktionen in Deutschland gegeben. Angesichts der Masse an Muslimen, die bei uns wohnen, ist es doch sehr ruhig geblieben. Die Proteste waren verhalten, Wutausbrüche hat es eher nur bei vereinzelten Personen gegeben.

Es hat sich wieder mal gezeigt: Noch lieben sie unser Steuergeld mehr als sie die Juden oder auch uns hassen.

Wenn jedoch die steuerliche Alimentierung all der muslimischen Massen in den westlichen Ländern gekürzt wird oder gar ganz ausfällt, wird sich das Blatt wenden. Dann können wir uns warm anziehen.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

"Noch lieben sie unser Steuergeld"

Mirko2 @, Samstag, 14.10.2023, 10:06 vor 132 Tagen @ Plancius 2798 Views

Es ist ein "mit" Grund, aber nicht der Hauptgrund, warum es gestern nach den Freitagsgebeten ruhig blieb. Es wurde zur Mäßigung in den Moscheen aufgefordert, dazu gab es keine Bilder, die die Emotionen überkochen-lassen hätte können.

--
Mein Schmerz ist nicht dein Gefühl!

Wahrscheinlich haben die Muslime hier kapiert, dass der Hamas-Angriff von Israel gewollt war, und Aktionen gegen Israel hier ebenso genau das wären, was Israel will. owT

BerndBorchert @, Samstag, 14.10.2023, 10:32 vor 132 Tagen @ Plancius 2369 Views

Sehr viele Einwanderer arbeiten und zahlen Steuern. Gestern mußte ich Ueber für einen Termin nehmen. Beide Fahrten wurden von Migranten aus dem Osten/Orient durchgeführt.

Olivia @, Samstag, 14.10.2023, 21:42 vor 132 Tagen @ Plancius 2068 Views

Die waren nett und haben schnell gearbeitet. Einer von ihnen sprach mich auf Arztbesuche an und erzählte mir, wie viele Steuern er zahlt. Die Merz-Aussage zu Zahnarztbesuchen scheint auch bei Migranten angekommen zu sein, die sicherlich nicht von Merz gemeint waren. War wohl ein bißchen ein Austesten, was ich darüber denke.

Amazon und DHL könnten ihre Dienste wohl kaum mehr aufrecht erhalten, wenn sie nicht Migranten einstellen würden. In der Regel arbeiten die zuverlässig und schnell. Ausnahmen gibt es natürlich. Aber das ist überall so.

Hier sind viele Leute "angekommen". Die sind Teil der Gesellschaft, arbeiten und zahlen Steuern. Die werden ganz sicher nicht wollen, dass "Rabauken" (um das mal freundlich zu sagen), alles kaputt machen, was sie sich aufbauen oder aufgebaut haben.

Man muss gerade in diesem Bereich sehr genau differenzieren. Meine Tochter ist übrigens auch ehemalige Ausländerin. Auch sie zahlt Steuern und arbeitet vmtl. mehr als viele ihrer "schon länger hier lebenden" Altersgenossen. :-). Auch Weidel ist mit einer "Ausländerin" verheiratet..... und ist Vorsitzende der AfD. Also mit dem Rassismus kann es dort wohl auch nicht so bestellt sein, wie die Medien das gerne kolportieren.

Als ich zeitweise in Ostdeutschland arbeitete (Ich hatte nach der Wende dort eine Firma gegründet und pendelte zwischen der Firma hier und der Firma dort), fehlte es mir am meisten, dass ich dort nicht zu Griechen und Italienern essen gehen konnte. :-) Das waren unsere ersten "Einwanderer" und jetzt müllen wir denen die Strände voll. :-)

--
For entertainment purposes only.

Overton: "Scharfe Kritik von Ärzte ohne Grenzen an Israel-Abgriff auf medizinische Versorgung...

stocksorcerer @, Samstag, 14.10.2023, 10:03 vor 132 Tagen @ Mirko2 2805 Views

"Israel hat eingeräumt, dass das MSF-Krankenhaus bis 6 Uhr in der Früh geräumt sein muss. Außenministerin Baerbock deckt das Vorgehen Israels im Namen der Solidarität...:"

https://overton-magazin.de/top-story/scharfe-kritik-von-aerzte-ohne-grenzen-an-israel-a...

Man könnte fast vermuten, die deutsche Regierung wäre in Sachen Völkerrecht auf einem Auge blind.

Gruß
stocksorcerer

Deutsche Politiker decken Kriegsverbrechen?

Joe68 @, Samstag, 14.10.2023, 10:51 vor 132 Tagen @ stocksorcerer 2920 Views

Ist das nicht schon einer Strafanzeige würdig, Billigung von Straftaten bzw Kriegsverbrechen? Oder ist Israel gottgleich über der regelbasierten westlichen Werteordnung stehend, Palästinenser per se schuldig....?

Der globale Süden beobachtet das einseitige Handeln der westlichen Regierungen und wird dadurch in die Arme Russlands und Chinas gedrängt.

Gregor Gysi im Bundestag: Die Hamas wurde vom Mossad gegründet, als Konkurrenz zur PLO (mV 20 sek.)

BerndBorchert @, Samstag, 14.10.2023, 13:14 vor 132 Tagen @ Mirko2 2951 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Samstag, 14.10.2023, 13:33

https://www.youtube.com/watch?v=XjZpTeKow4k

Keine Ahnung von wann das ist.

Gysi hat jüdischen background - ist das mit Hamas insider Wissen von ihm, oder allgemein bekannt?

PS. Bei Wikipedia wird ein ähnliches Gerücht, nämlich dass Hamas von Israel finanziert wurde, erwähnt, aber abgestritten
https://de.wikipedia.org/wiki/Hamas#Angebliche_Unterst%C3%BCtzung_durch_Israel

Krieg abgesagt - geht nach Hause!

Mirko2 @, Sonntag, 15.10.2023, 09:21 vor 131 Tagen @ Mirko2 2653 Views

Ja nee - klar wegen des Wetters:

Israels Armee verschiebt offenbar Bodenoffensive wegen des Wetters

Deutsche Presse:

USA schicken 2-Zerstörer

Zu Beginn hätte ich meine Worte bei der Einführung des Themas in Schlüsselworte verpacken können, doch ich entschied mich bewusst dafür, es so einfach wie möglich zu halten.

@Ashitaka, um dein Intellekt gerecht zu werden:
Kognitive Kriegsführung der NATO
Daraus:

Soft Power, Krieg und Manipulation: Der renommierte Propaganda-Forscher Dr. Jonas Tögel beschreibt in seinem neuen Buch "Kognitive Kriegsführung", wie die NATO die Bevölkerung gezielt psychologisch manipuliert. Hierbei kommen sogenannte "Soft Power"-Techniken zum Einsatz. Was bedeutet "kognitive Kriegsführung"? Wie kann man sich schützen? All das und vieles mehr im heutigen Interview!

Angenehmen Sonntag
M2

--
Mein Schmerz ist nicht dein Gefühl!

IL wird von seinem Ziel, das Problem "Hamas" zu beseitigen, nicht abrücken.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 15.10.2023, 10:18 vor 131 Tagen @ Mirko2 2437 Views

Wie sollte die Alternative auch aussehen, zurück zum "vorher"?

Abzuwarten, bis das internationale Interesse einen neuen Focus findet, geht wohl auch nicht. So lange kann man sich die Mobilisierung nicht leisten.

Der Tanz wird also weitergehen mit möglicherweise üblen Folgen:

The Sword Of Damocles: An Economic Worst-Case Scenario For The Israeli-Palestine War

On Tuesday, I published a post on X (Twitter), which summarized an economic worst-case scenario for the Israeli-Palestine war. It included 10 points:

The conflict escalates into a regional war with the U.S. becoming directly involved.

OPEC responds with an oil embargo.

Iran closes the strait of Hormuz.

The price of oil reaches $300/barrel.

Europe succumbs into a full-blown energy crisis due to LNG shortage.

Massive spike in energy prices reinvigorates inflation with central banks responding accordingly.

Financial markets and the global banking sector collapse.

Debt crisis engulfs the U.S. forcing the Federal Reserve to enact yet another financial market bailout.

Petrodollar trade collapses.

Hyperinflation emerges.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Die ganze Welt muss leiden, wenn Israel sich 2-3 Millionen Araber aus Gaza entledigen will. Unsere Regierung steht zu 100% , Nibelungentreue, hinter Israel

Joe68 @, Sonntag, 15.10.2023, 10:48 vor 131 Tagen @ FOX-NEWS 2270 Views

Da die beste aller Aussenministerinnen dort am verhandeln ist, hoffentlich kann sie das abwenden.
Eine Lösung wäre, um den israelischen Forderungen genüge zu tun, allen Gaza Bewohnern die Übersiedlung nach Germoney zu ermöglichen. Das wäre nicht nur ein Zeichen von Humanität, sondern sogar von Vernunft, wenn dadurch , neben dem Weltklima, auch der Weltfrieden und die Sicherheit für Israel (die für Deutschland über allem steht), erreicht werden könnte.

Sie ist sehr schlau, die AnnaLena, kommt ja vom Völkerrecht und kennt die 360° Wende.

Wir sind ein reiches Land und haben Platz, fliegt sie ein! (owT)

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 15.10.2023, 19:14 vor 131 Tagen @ Joe68 1507 Views

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Ja, aber nur für den südlichen Teil, der Norden Gaza soll weiterhin geräumt werden. KT

Joe68 @, Sonntag, 15.10.2023, 20:11 vor 131 Tagen @ Olivia 1554 Views

und nur für den südlichen Teil weil? ...

stocksorcerer @, Montag, 16.10.2023, 07:18 vor 130 Tagen @ Joe68 1673 Views

Weil das die Vertreibung der 1,1 Millionen Menschen aus dem nördlichen Teil vereinfacht. Quasi so was wie: Im Süden gibt es Wasser. Also packt euer Zeug und verschwindet!

Das israelische Außenministerium hat ja wohl die UN aufgefordert, die Menschen aus dem Norden des Gaza-Streifens in den Süden nahe Rafah (dem Grenzübergang zu Ägypten) zu evakuieren.

Was sie uns hier in den Mainstream-Medien als Korrektur zur Einhaltung des Völkerrechts verkaufen ist in Wahrheit ein Kalkül zur Durchsetzung der Strategie.

Gruß
stocksorcerer

Die Welt sagt nein zum Einmarsch nach Gaza, jetzt muss nachgeholfen werden (VT) ...

Mirko2 @, Montag, 16.10.2023, 23:42 vor 130 Tagen @ Mirko2 1929 Views

"Mann erschießt Schweden-Fans in Brüssel - höchste Terror-Warnstufe, Fußballspiel abgebrochen"

Quelle: Focus


Mir scheint, dass jemand ein Video aufgenommen hat, auf dem zu sehen ist, wie ein bewaffneter Mann, der wie ein gewöhnlicher Essenslieferant gekleidet ist, sein Motorrad abstellt, absteigt und auf Menschen schießt. Das Video zeigt jedoch nicht, wie der Schütze auf die Menschen zugeht. Dies schockierende Ereignis findet "gerade" heute statt, während die israelische Regierung den wachsenden Unmut der Bevölkerung spürt und realisiert, dass Israels politische Entscheidungen international auf Ablehnung stoßen.

Der Schütze scheint über ein vorab aufgezeichnetes Video zu verfügen, in dem er behauptet, Verbindungen zum IS zu haben. Es bleibt unklar, ob diese Behauptung wahr ist oder Teil einer inszenierten Täuschung. Es wird spekuliert, dass möglicherweise der Einsatz unter falscher Flagge geplant ist, und dass erfahrene Darsteller, insbesondere die Männer und Frauen vom Mossad, in diese gefährliche Operation verwickelt sein könnten. Die Situation bleibt äußerst besorgniserregend!

--
Mein Schmerz ist nicht dein Gefühl!

Putin: "Flugzeuge mit dem Kinzhal-System beginnen, den Himmel über dem Schwarzen Meer zu patrouillieren"

Mirko2 @, Mittwoch, 18.10.2023, 21:04 vor 128 Tagen @ Mirko2 1491 Views

Kinzhal:
Sie ist mit Geschwindigkeiten von über Mach 12 (also 12-facher Schallgeschwindigkeit) besonders schnell unterwegs - bei einer Reichweite von etwa 2.000 Kilometern (nach russischen Angaben)

MOSKAU, 18. Oktober – RIA Nowosti. Die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte beginnen mit ständigen Patrouillen über dem Schwarzen Meer, kündigte Präsident Wladimir Putin auf einer Pressekonferenz nach seinem China-Besuch an.

«

„Auf meine Anweisung hin beginnen die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte, dauerhaft in der neutralen Zone des Luftraums über dem Schwarzen Meer zu patrouillieren. Und unsere MiG-31-Flugzeuge sind mit Kinzhal-Komplexen bewaffnet“, sagte er.

Quelle: RIA Nowosti

[image]
Bildquelle Telegram

--
Mein Schmerz ist nicht dein Gefühl!

Werbung