Nipah und das Drumherum: WIV's (Wuhan Institute of Virology) Werk und Billy's Beitrag

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 18.09.2023, 21:23 vor 280 Tagen 3026 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Montag, 18.09.2023, 21:53

Den Niphavirusausbruch in Indien habt Ihr sicherlich mitbekommen. Aber um den geht es mir (erst mal [[zwinker]] ) nicht, sondern um das Drumherum:

Die Panscher vom WIV hatten ihre Griffel drin:

https://arxiv.org/abs/2109.09112

Sequenzen des Nipah-Virus-Vektors in COVID-19-Patientenproben, die vom Wuhan-Institut für Virologie sequenziert wurden

Wir berichten über den Nachweis des Nipah-Virus in einem infektiösen Klonformat, einem Krankheitserreger der BSL4-Stufe und von der CDC als Bioterrorismus-Agent eingestuften Erreger, in RNA-Seq-Sequenzierungs-Rohdaten, die vom Wuhan Institute of Virology (WIV) von fünf im Dezember 2019 mit SARS-CoV-2 infizierten Patienten hinterlegt wurden. Es wurde nie berichtet, dass am WIV Forschungen mit Nipah-Infektionsklonen stattgefunden haben. Diese Patientenproben enthielten Berichten zufolge bereits Leseproben von mehreren anderen Viren: Influenza A, Spodoptera frugiperda Rhabdovirus und Nipah. Frühere Autoren haben das Vorhandensein dieser Virussequenzen als Hinweis auf Koinfektionen der betreffenden Patienten mit diesen Erregern oder auf eine Laborkontamination interpretiert. Unsere Analyse zeigt jedoch, dass NiV-Gene in synthetischen Vektoren eingekapselt sind, woraus wir schließen, dass sie für den Aufbau eines infektiösen NiV-Klons verwendet wurden. Insbesondere dokumentieren wir das Auffinden interner N-, P-V-W-C- und L-Protein-kodierender Sequenzen sowie die Abdeckung der G- und F-Gene. Darüber hinaus ist das Format des Hepatitis-D-Virus-Ribozyms und des T7-Terminators stromabwärts des 5-Prime-Endes der NiV-Sequenz mit der für einen infektiösen Klon in voller Länge erforderlichen Trunkierung am Ende des Genoms vereinbar. Dies deutet darauf hin, dass die Forschung bei WIV an einem zusammengesetzten infektiösen NiV-Klon durchgeführt wurde.Die Kontamination von Patienten-Sequenzierungs-Reads durch einen infektiösen NiV-Klon des hochpathogenen Stammes aus Bangladesch könnte auf einen erheblichen Verstoß gegen die BSL-4-Protokolle hindeuten. Wir fordern die WIV auf, den Zweck dieser Forschung an infektiösen Klonen des Nipah-Virus zu erläutern, die vollständige Chronologie dieser Arbeit darzulegen und zu erklären, wie und in welchem Stadium der Probenvorbereitung es zu dieser Kontamination kam.

Großes Uuuupsiiii [[top]]

Billy mit seiner GAVI:

https://www.gavi.org/vaccineswork/next-pandemic/nipah-virus

Die nächste Pandemie: Nipah-Virus?

Das Nipah-Virus kann bis zu drei von vier infizierten Menschen töten. Da die Fruchtfledermaus, die das Virus überträgt, häufig mit Menschen in Kontakt kommt, erklären wir hier, warum die Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen gegen die Krankheit immer dringlicher wird.

Billy's und Melinda's Stiftung:

https://www.gatesfoundation.org/ideas/media-center/press-releases/2022/03/funding-new-a...

Die PAD-Finanzierungspartner werden innerhalb bestimmter Forschungsthemen eine Reihe von Modellen anwenden, darunter direkte Zuschüsse und Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen (RFP). Die erste Ausschreibung wird während der International Conference on Antiviral Research (ICAR) in Seattle, Washington, vom 21. bis 25. März bekannt gegeben. Im Mittelpunkt der ersten Ausschreibung steht das Henipavirus, eine Unterfamilie der Paramyxoviren, zu der auch das Nipah-Virus gehört - ein Erreger mit einer geschätzten Sterblichkeitsrate von 40 bis 75 %. Forscher aus der ganzen Welt sind aufgefordert, Vorschläge für diese und künftige Ausschreibungen einzureichen, die unter folgender Adresse angekündigt werden

Und Mo(d)eRNA hat eine "Impfung" in der Pipeline:

https://www.europeanpharmaceuticalreview.com/news/173100/nipah-virus-vaccine-enters-pha...

Wie sagen meine schwäbischen Nachbarn?! "Weisch?! Des hat a Gschmäckle!"

P. S. Nipah ist wie SARS ein RNA-Virus, Zink in Kombination mit einer Ionophore sollte erst mal helfen (falls die Wiesn als Superspreaderevent herhalten muss [[zwinker]] ) Die üblichen Verdächtigen wie Dr. Grouf werden sicherlich bald Protokolle veröffentlichen.

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

"Pandemieübung" CladeX - Margaret Hamburg

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 18.09.2023, 21:52 vor 280 Tagen @ Ikonoklast 2811 Views

Die "Panedmie"Übung"" CladeX (2018) scheint wohl teilweise auf Nipah zu basieren:

https://centerforhealthsecurity.org/our-work/tabletop-exercises/clade-x-tabletop-exercise

https://centerforhealthsecurity.org/sites/default/files/2022-12/clade-x-pathogen-engine...

[image]

Erste Fälle treten lt. "Übung" in Deutschland auf (Aktuell ist Wiesn):

https://centerforhealthsecurity.org/sites/default/files/2022-12/clade-x-exercise-presen...

Lt. Website war auch Margaret Hamburg zugegen, die hatten wie hier schon ein paar mal:

https://dasgelbeforum.net/index.php?mode=search&search=Margaret+hamburg

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Also bisher sind von hunterttausenden möglichen Kontaktpersonen 2 gestorben - was soll das?

Griba @, Dunkeldeutschland, Dienstag, 19.09.2023, 15:30 vor 280 Tagen @ Ikonoklast 1327 Views

Leben wir jetzt wirklich in einer Irrenanstalt? Oder ist das Späte Mittelalter wieder über uns hereingebrochen.

--
Beste Grüße

GRIBA

Anwalt Ulbrich: #Supergau und Eskalation - #DNA in #modRNA #Impfstoff #BNT162b2 nachgewiesen

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 19.09.2023, 20:25 vor 280 Tagen @ Ikonoklast 1357 Views

https://nitter.net/AnwaltUlbrich/status/1704180403773276633#m

Was haben wir jetzt:
1. Risiko der Insertionsmutagenese (Bez. für Verfahren, bei denen Mutationen durch die zufällige Insertion eines DNA-Fragmentes innerhalb des Genoms erzeugt werden. Vielfach wird dadurch das betroffene Gen in seiner Funktion ausgeschaltet)
2. Risiko der lang andauernden Spike-Expression, wie schon bei hunderten Mandanten augenfällig.
3. Risiko der Antibiotika-Resistenz

...

"GH9715 - 9,45 ng/mikrol 284fache des Grenzwertes
FW1374 - 7,78 - 233fache des Grenzwertes
343961B - 3,38-101fache des Grenzwertes
ACB5517 - 11,8-354fache des Grenzwertes
FP1972 - 2,78- 83fache des Grenzwertes"

...

Die Erklärung erfolgte trotz übermittelter Nachweise durch Schreiben vom 29.08.2023. Die Aufsichtsbehörde für das PEI, das BMG erklärt im Anschluss an den Nachweis, dass sie nichts tut, nachdem ihr erklärt wird, dass das PEI bereits in der Prüfung versagt hat. Den Vorwurf hörte das PEI nun schon bei
-Ignoranz zu kleiner LNP, die die Blutschranken von Gehirn und Ovarien überschreiten
-Ignoranz der Toten und Nichtnachgehen der Todesursache bei Verdachtsmeldung,
-Ignoranz der Verdachtsmeldung gesundheitlicher Schäden
- Ignoranz aller wissenschaftlichen Aufsätze in der Literatur.
- Ignoranz des Verbaus der Furinschnittstelle
- Ignoranz des Verbaus der Neuropilinschnittstelle
-Ignoranz des Verbaus von N1-Methylpseudouridine in die Ribosomen der Mitochondrien mit schwersten CFS Schäden
-Ignoranz der Toxizität der Spikeproteine
-Ignoranz der vorgeworfenen Codon-Optimierung
-Ignoranz des eklatant hohen Gefahr der Proteinfehlfaltung

...

Jede funktionierende Staatanwaltschaft hätte da schon längst aufgeräumt. Wir leben aber in einem Land, wo auch das Wegsehen bei schwersten Straftaten angeordnet werden kann. Die Staatsanwaltschaften sind Teil der Exekutive.

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Russisches Außenministerium offiziell über den Pfizer-Impfstoff: Bekannt gesundheitsschädlich, ohne Nachweis der Wirksamkeit - und dennoch, durch Kungelei der EU mit Big Pharma zugelassen worden

Hannes, Mittwoch, 20.09.2023, 01:41 vor 279 Tagen @ Ikonoklast 1195 Views

...

Jede funktionierende Staatanwaltschaft hätte da schon längst aufgeräumt. Wir leben aber in einem Land, wo auch das Wegsehen bei schwersten Straftaten angeordnet werden kann. Die Staatsanwaltschaften sind Teil der Exekutive.

Selbst wenn die Russen schwarz malen, weil sie mit der EU/dem Westen im Krieg sind: Bemerkenswert, was die am 19.09.2023 15:06 offiziell verlautbaren (Министерство иностранных дел Российской Федерации = Außenministerium). Unter Pos. 9 "О вакцине «Pfizer-Biontech»" zum "Impfstoff" klare Worte hier https://www.mid.ru/ru/press_service/spokesman/briefings/1905126/

"haben Wissenschaftler festgestellt, dass das Medikament bei Kindern eine Schwächung des Immunsystems verursacht und die Entwicklung von HIV provoziert. Es besteht ein hohes Risiko einer Ansteckung mit anderen Infektionskrankheiten – Staphylococcus aureus, E. coli, Tuberkulose, Lungenentzündung, Hepatitis B sowie COVID-19. Es wurden auch Fälle von Schädigungen des Hirngewebes festgestellt. Die Toleranz des Körpers des Kindes gegenüber Immunstimulanzien nahm ab.
...
Wissenschaftler schließen eine lebenslange Zerstörung der Immunität bei geimpften Kindern nicht aus.
...
Es stellte sich dann heraus, dass sechs Monate nach der Impfung mit dem Medikament weniger als ein Drittel der untersuchten älteren Menschen eine vollständige Immunität gegen den neuen Typ des Coronavirus behielten.
...
Bei älteren Menschen mit schwächerem Immunsystem war es noch schlimmer. Die Forscher stellten fest, dass sie sogar weniger Antikörper produzierten als diejenigen, die überhaupt nicht geimpft waren. Dies führte in der Folge zu einer noch stärkeren Schwächung des Immunsystems älterer Empfänger des Arzneimittels.
...
Wie bereits erwähnt, verfügte Pfizer zum Zeitpunkt der Zulassung des Impfstoffs über echte Beweise, die das erhöhte Risiko schwerwiegender Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems nach der Impfung bestätigten.

All dies deutet darauf hin, dass der Pfizer-Coronavirus-Impfstoff aufgrund einer Absprache zwischen Herstellern und Behörden mit schwerwiegenden Nebenwirkungen auf den Markt kam. Gleichzeitig war sich die amerikanische medizinische Gemeinschaft seiner schwachen Eigenschaften bewusst, die aus irgendeinem Grund nie beseitigt wurden."

(Google-Übersetzung Briefing des offiziellen Vertreters des russischen Außenministeriums M.V. Zakharova, Moskau, 19. September 2023 - vollständiger Text oben verlinkt)

Gute Nacht

H.

Werbung