Will Pfizer neue SARS-CoV-2-Varianten entwickeln und freisetzen, um am passenden 'Impfstoff' zu verdienen? Team Veritas:

Martin @, Freitag, 27.01.2023, 07:08 vor 509 Tagen 3055 Views

Ein anscheinend leitender Mitarbeiter plaudert Pfizer-Pläne aus: https://www.zerohedge.com/political/directed-evolution-pfizer-rd-exec-says-covid-19-cre...

Nachdem sich das Team Veritas zu erkennen gibt, versucht der Mann das Team verzweifelt aufzuhalten.

Knapp 400.000 Zugriffe auf ZH, google versucht anscheinend die Verbreitung zu stoppen. Braucht Pfizer solche Narzissten, um derart teuflische Pläne umzusetzen? Ich kann mir den Mann nicht in einer leitenden Position vorstellen. Das Geschäftsmodell ist aber bestechend - wenn man Null Skrupel hat.

Satire oder ernst gemeint? Sie wussten: Warum haben die Ungeimpften nicht mehr getan, um uns zu warnen?

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 27.01.2023, 07:22 vor 509 Tagen @ Martin 3778 Views

Übersetzung von: https://www.zerohedge.com/covid-19/they-knew-why-didnt-unvaccinated-do-more-warn-us

Sie wussten: Warum haben die Ungeimpften nicht mehr getan, um uns zu warnen?
Die Ungeimpften wussten, was wir nicht wussten. Einige von ihnen sagten zu wenig. Die meisten sagten gar nichts. Jetzt klebt eine Menge Blut an ihren Händen.

Während die Welt damit kämpft, die verheerenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu bewältigen, taucht immer wieder die Frage auf, warum die Ungeimpften nicht mehr getan haben, um uns vor den potenziellen Gefahren einer Injektion zu warnen.

Während sich wohlmeinende Bürger aneinanderreihten, das Richtige taten und sich gegen COVID-19 impfen ließen - und nun anscheinend mehr schaden als nützen -, sahen ihre nicht geimpften Freunde zu und ließen sie gewähren. Einige von ihnen sagten zu wenig. Einige sagten gar nichts.

Und das, obwohl sie wussten, was wir nicht wussten.

Unser Blut klebt jetzt an ihren Händen.

Das sind starke Worte. Aber die Ungeimpften hatten Zugang zu wichtigen Informationen über die möglichen Nebenwirkungen von Impfstoffen. Sie wussten um das Risiko schwerer allergischer Reaktionen, von Blutgerinnseln und anderen schwerwiegenden gesundheitlichen Komplikationen. Sie wussten, dass Impfstoffe uns nicht immunisieren. Sie wussten, dass sie nicht wirksam sind und dass sie mehr schaden als nützen können.

Sie wussten das alles, aber anstatt uns zu warnen, entschieden sich die Ungeimpften zu schweigen. Sie entschieden sich, wegzuschauen und nicht über die potenziellen Gefahren von Impfstoffen zu sprechen. Sie ließen Millionen guter Menschen, die (damals) das Richtige taten, dem Tod und der Krankheit zum Opfer fallen, und viele Anti-Impfgegner brüsteten sich im Internet sogar damit, dass ihr Münzwurf die richtige Entscheidung gewesen sei. Die teuflischsten unter ihnen forderten die Leute, mit denen sie nicht einverstanden waren, sogar auf, sich "anstecken zu lassen".

Es ist nur allzu deutlich geworden. Das Schweigen der Ungeimpften war eine gefährliche, soziopathische und unverantwortliche Entscheidung, die schwerwiegende Folgen für diejenigen von uns hatte, die geimpft wurden.

Und Schweigen ist nun einmal Zustimmung.

Es ist an der Zeit, dass die Ungeimpften die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und mit uns anderen zusammenarbeiten, um eine Lösung für diese Krise zu finden. Wir können es uns nicht leisten, zuzulassen, dass ihr Egoismus und ihre Untätigkeit unsere Gemeinschaften weiterhin schädigen. Es ist an der Zeit, dass sich die Ungeimpften zu Wort melden und das Richtige tun.

Die Ungeimpften hätten nach allen moralischen Maßstäben mehr tun müssen, um vor den potenziellen Risiken zu warnen - um uns dabei zu helfen, fundierte Entscheidungen über unsere Gesundheit zu treffen. Und nun müssen sie uns um Vergebung bitten.

Und, Hand aufs Herz, wir werden es ihnen vielleicht gewähren.

Denn wir sind gute Menschen. Wir haben diese Injektionen bekommen, weil es das Richtige war - bis es das nicht mehr war.

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

lässt Molnupiravir Covid-Varianten entstehen? / Wer ist Jordon Trishton Walker?

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 27.01.2023, 07:51 vor 509 Tagen @ Martin 2475 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Freitag, 27.01.2023, 08:00

Molnupiravir und Varianten:

https://dailyclout.io/study-confirms-that-molnupiravir-creates-covid-variant-soup-how-c...

Dossier über Walker:

https://brianoshea.substack.com/p/who-is-jordon-trishton-walker

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Hat jemand infos zu der Krankenschwester, die nur NaCl gespritzt hat? o.T

Mirko2 @, 404, Freitag, 27.01.2023, 09:12 vor 509 Tagen @ Martin 1932 Views

.

--
Server capacity exceeded

Drama im Quadrat, inzwischen mehrere Millionen Zugriffe bei twitter

Joe68 @, Freitag, 27.01.2023, 10:22 vor 509 Tagen @ Martin 2798 Views

Da trifft sich ein Pfizer Mitarbeiter (Manager) mit einem anderen Mann, zum date, trägt ein paar Geschichten vor (z.b. wie gewinnbringend es ist/wäre wenn Pfizer ein paar Corona Mutationen frei lässt, für die zuvor Impfstoffe entwickelt wurden...), wird dabei heimlich mit einer Kamera aufgenommen und kurz darauf von den investigativen Journalisten damit konfrontiert.

Der Pfizer Manager , selbst wenn er sein Date Partner nur mit Lügen beeindrucken wollte, der wird jetzt , da er gegen ALLE compliance Regeln eines Konzern (über interne Vorgänge zu schweigen) verstoßen hat, die nächsten Jahre seines Lebens nicht mehr froh. Und nur weil das Blut aus dem Hirn in Richtung Schw...? abgeflossen ist .

Ob an der Mutation was dran ist? In Wuhan wurde an Corona Viren, gain of function, geforscht, das wird inzwischen auch von (Lügen-)Medien nicht mehr abgestritten, big Pharma hat in der Vergangenheit milliardenschwere Strafen bekommen, da sie den Aktiengewinn über das Patientenwohl gestellt haben....möge jede selbst nachdenken ob das möglich wäre.

Ich meine, die Regierungen der USA und GB haben auch , mit gefälschten Beweisen, einen Angriffskrieg mit 100.000den Toten geführt, straffrei toleriert von der westlichen Wertgemeinschaft und der UNO. Möglich ist alles, was viel Geld bringt. Frag die Mafia.

Das war suggestiv :-)

Frage

Mephistopheles, Freitag, 27.01.2023, 12:57 vor 509 Tagen @ Joe68 1932 Views

Ich meine, die Regierungen der USA und GB haben auch , mit gefälschten Beweisen, einen Angriffskrieg mit 100.000den Toten geführt, straffrei toleriert von der westlichen Wertgemeinschaft und der UNO. Möglich ist alles, was viel Geld bringt. Frag die Mafia.

Was ist Geld?

Gruß Mephistopheles

Bei twitter schon fast 30 Millionen Aufrufe kT

Joe68 @, Freitag, 27.01.2023, 14:03 vor 509 Tagen @ Joe68 1831 Views

wie süß - "ich hab als Schwuli doch nur gelogen, um den Kerl ins Bett zu kriegen"

Manuel H. @, Freitag, 27.01.2023, 14:25 vor 509 Tagen @ Martin 2179 Views

Nach Führungskraft mit Insider-Kenntnissen sieht der mir allerdings nicht aus.

Sog Qualitätsmedien verschweigen das Video

Joe68 @, Freitag, 27.01.2023, 19:06 vor 508 Tagen @ Martin 1857 Views

Pfizer selbst verweigert jede Reaktion, Google verweigert entsprechende Suchergebnisse....


Tja, big Pharma, big IT, sog Qualitätsmedien, Regierungen?, Behörden?, stecken unter einer Decke.

Damit dürfte klar sein das sie uns manipulieren, wo sie nur können.

Dank an Twitter, und damit an Elon, das du die Meinungs und Informationsfreiheit hoch hälst.

YouTube hat das Video gelöscht und Projekt Veritas für eine Woche gesperrt, kT

Joe68 @, Samstag, 28.01.2023, 20:25 vor 507 Tagen @ Martin 1363 Views

YT / Google hat das Video, und die Suchergebnisse, wieder freigegeben

Joe68 @, Freitag, 03.02.2023, 15:29 vor 502 Tagen @ Joe68 1045 Views

Ach ist das schön, in der freien demokratischen Welt, wo private Konzerne über Wahrheit und Moral entscheiden, da sie den Bürger für zu dumm dafür halten.

Werbung