Meine Gedanken zur Mobilisierung ..

Mirko2 @, Velky Sernov, Mittwoch, 21.09.2022, 20:08 vor 127 Tagen 5939 Views

Es ist nicht nur eine „teilweise“ Mobilisierung. Jetzt wird es nur Ärger geben!


Statt einer "Teilmobilisierung" wird es ein Maximum geben - eines, das sich Russland logistisch leisten kann. Und wir in Europa sollte erkennen, dass die gesamte europäische Lebensweise zusammenbrechen wird, wenn wir nicht den Dialog zu Russland finden.


Die Ankündigung der Mobilisierung in Russland ist unter anderem das Ergebnis von Kämpfen hinter den Kulissen und um Wladimir Putin. Die Russen sind in der Lage, 300.000 Mann zu mobilisieren, und wir sollten das nicht ständig unterschätzen, weil unsere Politiker im Westen es versuchen, uns einzureden. Ich verstehe es als das Ergebnis langer Überlegungen im Kreml und von Wladimir Putin selbst. Die Mobilmachungserklärung ist das Ergebnis einer Art Kampf hinter den Kulissen zwischen der Seite des Krieges und der Seite eines noch härteren Krieges.


Ich bin davon überzeugt, ja, dass dieser Schritt auf russischer Seite vorbereitet ist. Natürlich unterschätze ich nicht die russische Fähigkeit, etwas falsch zu machen. Es gibt sogar ein russisches Sprichwort: „Wir wollten, dass es so gut wie möglich wird, aber es ist wie immer geworden“, womit die Russen meinen, „wir haben es wieder vermasselt“. Dennoch würde ich Russlands Mobilisierungsfähigkeit nicht unterschätzen, denn darauf haben sie sich seit dem Zweiten Weltkrieg mental vorbereitet.

Im Kreml gibt es etwa drei Gruppen, die um Einfluss kämpfen und den Ukrainekrieg dafür nutzen. Täuschen wir und nicht, selbst die mildesten von ihnen sind keine Friedenstauben. Sie stellen sich nicht aus humanitären Gründen gegen kriegerische Gruppen, sondern einfach, weil sie darin ein gutes Mittel zur Stärkung der eigenen Macht sehen.

Lassen wir uns nicht von den Worten über die „teilweise“ Mobilisierung verwirren. Das ist eine einfache Mobilisierung, die sich Putin leisten kann. Er kann einfach nicht 20 Millionen Männer mobilisieren, weil er sie nicht ernähren, kleiden, ihnen keine Waffen geben würde. Aber er kann ziemlich viele Truppen mobilisieren und sie an die Front schicken, und genau das wird er eindeutig tun. Mit anderen Worten, obwohl der Krieg seit mehr als 6 Monaten andauert, wird er jetzt in eine völlig neue Phase eintreten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Europa und deren Politiker erkennen würde, dass dies ein noch größerer Schlamassel ist als zuvor!


Danke für das lesen, Mirko

--
Audiatur et altera pars

Russland macht Mobil ...

Greenhoop @, Mittwoch, 21.09.2022, 20:16 vor 127 Tagen @ Mirko2 5414 Views

... und ein weiteres, sehr empfehlenswertes Video von Dr. Berninger (Blockchain) zum Thema Eskalation des Kriegs in Europa - 47 Minuten Länge die die Lage sehr gut zusammenfasst.

Die üblichen Zweifler bitte ich um Diskretion, einfach weitergehen und schweigen.

Greenhoop

Also die ersten 4 Minuten haben nichts mit dem Thema zu tun

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 21.09.2022, 20:33 vor 127 Tagen @ Greenhoop 4200 Views

Mehr von dem Geschwafel habe ich mir dann nicht angetan.

... und ein weiteres, sehr empfehlenswertes Video von Dr. Berninger (Blockchain) zum Thema Eskalation des Kriegs in Europa - 47 Minuten Länge die die Lage sehr gut zusammenfasst.

Zusammenfassung? Wohl eher unerträgliche Aufblähung! :-P

Die üblichen Zweifler bitte ich um Diskretion, einfach weitergehen und schweigen.

Da hast Du Kritik wohl schon vorhergeahnt und willst uns prophylaktisch das Maul verbieten.

[[euklid]]

Grüße

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **

Zuletzt hatte MMnews ...

Greenhoop @, Mittwoch, 21.09.2022, 20:49 vor 127 Tagen @ FOX-NEWS 4564 Views

... berichtet, der Verfassungsschutz betreibe hunderte rechte Fake-Accounts und ich bin mir sehr sicher, entweder Du gehörst dazu oder bist, was ich für wahrscheinlicher halte, ein Idiot.

Vermutlich verhält es sich aber anders und Du bist ein "gekaufter Idiot", mehr durfte man nicht erwarten.

Gruß - Greenhoop

Wenn der Boomer Rage Grifter Mross das sagt, muss es wohl stimmen.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 21.09.2022, 21:54 vor 127 Tagen @ Greenhoop 3409 Views

Dessen Videos sind auch wie eine Platte mit Sprung ... Jammertirade in Dauerschleife. Öde ohne Ende.

Fake-Account? Das ist eine Beleidigung, ich bin und bleibe das Original, Du Wirrkopp. :-P

Grüße

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **

Für Dich Einfaltspinsel habe ich ein schönes Video ...

Greenhoop @, Mittwoch, 21.09.2022, 22:22 vor 127 Tagen @ FOX-NEWS 3441 Views

... des legendären Jordan Maxwell eingestellt, leider am 23.3.2022 im hohen Alter verstorben, aber stets ein Wegweiser, der er für die Einfältigen, zwecks Selbstreinigung, ewig bleiben wird. Du musst jedoch ein wenig mehr Durchhaltevermögen beweisen und Dein "Limbisches System" bemühen Emotionen zu unterdrücken und Dich offen, für Dich unbekanntes Wissen, zeigen.

Ich hoffe, Du bist keine FAKE-NEWS, weshalb ich nur Dir zu Liebe den brillianten Jordan Maxwell einstelle - allein, Du musst ein wenig Zeit mitbringen und solltest nicht vergessen, den noch brauchbaren Teil Deines Gehirns mit hinzuzuziehen.

Astro Theology [The Root of All Religions]

Gruß - Greenhoop

Nee danke, die Kostprobe von deinem DrDingens hat gereicht. (owT)

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 22.09.2022, 00:22 vor 127 Tagen @ Greenhoop 2379 Views

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **

Wer sich freiwillig den inhaltsfreien Blubber von crisismaven antut, hat sein Beschwerderecht verwirkt.

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 21.09.2022, 22:24 vor 127 Tagen @ FOX-NEWS 3329 Views

Hallo FOX-NEWS,

die gestohlene Zeit kriegst Du nie wieder zurück.
Erkenntnis gibt es anderswo.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Wer sind "die drei Gruppen" im Kreml?

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 21.09.2022, 20:17 vor 127 Tagen @ Mirko2 3872 Views

Hallo Mirko2,

bisher kann ich Deinem Artikel nichts Neues entnehmen - bis auf die Nennung dieser drei Gruppen.

Beschreib' die doch mal!

Danke.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Es gibt immer drei Gruppen, auch in der Politik der EU ;-) o.T

Mirko2 @, Velky Sernov, Mittwoch, 21.09.2022, 20:32 vor 127 Tagen @ paranoia 3157 Views

.

--
Audiatur et altera pars

Oh! Das war wieder eine aufschlusreiche und erhellende Antwort!

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 21.09.2022, 22:05 vor 127 Tagen @ Mirko2 2909 Views

.

[[ironie]] [[ironie]] [[ironie]] [[ironie]] [[ironie]] [[ironie]] [[sauer]]

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Das Ganze tritt nun in eine ganz andere Phase ein

helmut-1 @, Siebenbürgen, Mittwoch, 21.09.2022, 20:35 vor 127 Tagen @ Mirko2 4819 Views

Putin hat das ja raffiniert gemacht, - er lässt nun in den russisch dominierten Gebieten Referenden abhalten. Klar werden diese Referenden so ausgehen, dass diese Gebiete zu Russland gehören wollen. Wenn Bubi Scholz erzählt, dass das der Westen nicht anerkennen will, dann ist das Papperlapapp. Volksabstimmungen sind ein Plebiszit des im betreffenden Gebiet lebenden Volkes, und wenn man das nicht anerkennen wollte, dann müssten viele Abstimmungen nicht anerkannt werden.

Dann müsste man auch das Ergebnis der Volksabstimmung von Ödenburg (ungarisch "Sopron") nicht anerkennen, wo es damals darum ging, ob Ödenburg zu Österreich gehört oder zu Ungarn. Die Ungarn haben Busseweise ungarische Staatsbürger aus dem Hinterland nach Ödenburg gefahren, um abzustimmen, damit der Spruch klar Richtung Ungarn geht.

Nun wieder zu den von ethnischer Seite russisch dominierten Gebieten:

Die waren ja seit Maidan unter ukrainischem Beschuss, haben tausende von Toten zu verzeichnen, auch Alte, Frauen und Kinder. Es war Terror pur. Egal, ob jemand dabei ist, der die Russen nicht mag oder überhaupt anders denkt, - wenn der Russe garantiert, dass derjenige auf diesem Gebiet der Abstimmung später in Frieden leben kann, dann wird er für die Russen stimmen.

Aber nach der Abstimmung und der darauf logischer Weise zu erfolgenden Annektierung dieser Gebiete handelt es sich aufgrund des Referendums um russisches Staatsgebiet und nicht mehr um ukrainisches. Das bedeutet, dass Putin dann nicht mehr ukrainisches Gebiet angreift, sondern russisches Gebiet verteidigt.

Genau das ist der Casus cnactus. Damit kann er alle seine Landsleute darauf einschwören, dass Russland zu verteidigen ist, ähnlich wie damals gegen Hitler. Dann ändert sich vieles, auch in der Bevölkerung. Da stehen dann alle Russen, mit oder ohne Uniform, wie eine geschlossene Einheit hinter dem Präsidenten. Klar wirds immer noch Kritiker geben, aber die haben dann einen verdammt schweren Stand und sind in einer absolut unbedeutenden Minderzahl.

Meine ich halt.

Sehe ich genauso

Kaladhor @, Münsterland, Mittwoch, 21.09.2022, 20:53 vor 127 Tagen @ helmut-1 3854 Views

Da wird dann mal wieder der großer vaterländische Krieg in Erinnerung gerufen, als die roдина brannte. Nichts ruft die Russen schneller an die Waffen.

Und die Russen wissen ganz genau, wo die Verantwortlichen für diesen Krieg gegen das Brudervolk zu finden sind: London und Washington!

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Bubi Scholz solltest Du ihn aber nicht nennen

D-Marker @, Donnerstag, 22.09.2022, 01:03 vor 127 Tagen @ helmut-1 2912 Views

Nur zur Info:

Bubi Scholz war der Spitzname von einer Boxlegende.

"Scholz bestritt zwischen 1948 und 1964 insgesamt 96 Kämpfe, von denen er 88 gewann, davon 46 durch K.O.; nur zwei Mal verlor er (jeweils nach Punkten). Seine Erfolgsserie als Boxer verschaffte ihm insbesondere in den 1950er und 1960er Jahren in Deutschland große Popularität, wo er neben Max Schmeling als prominentester Box-Star galt."

https://de.wikipedia.org/wiki/Bubi_Scholz

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Da hast Du recht, das wäre eine Ehre, die dieser Kaspar gar nicht verdient. (oT)

helmut-1 @, Siebenbürgen, Donnerstag, 22.09.2022, 06:57 vor 127 Tagen @ D-Marker 2231 Views

Hat jemand das Zitat zur Hand: "Generalmobilmachung ist Krieg"?

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 21.09.2022, 20:38 vor 127 Tagen @ Mirko2 4034 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Mittwoch, 21.09.2022, 20:46

Mit anderen Worten, obwohl der Krieg

militärische Sonderoperation!

seit mehr als 6 Monaten andauert, wird er jetzt in eine völlig neue Phase eintreten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Europa und deren Politiker erkennen würde, dass dies ein noch größerer Schlamassel ist als zuvor!

Welche Politiker? Es gibt niemanden, der in diesem Moment für Europa sprechen könnte. Bisher ging es für Politiker nur darum, von Europa zu leben, niemals für Europa. Das rächt sich jetzt.

Danke für das lesen, Mirko

Es gibt ein Zitat: "Generalmobilmachung ist Krieg". Leider habe ich den Autor gerade nicht parat.
Begründet hat der Verfasser das damit, dass es kein zurück mehr gibt. Eine Generalmobilmachung bedeutet dermaßen einen Aufwand an Menschen und Material, Umstrukturierung des gesamten Landes und der Wirtschaft, dass man danach einfach nicht mehr zurück könne - ohne im eigenen Lande sofort das Chaos auszulösen.
Wer Eine Generalmobilmachung ausruft, muss danach auch Krieg führen.

Das ist etwass anderes als eine Fremdenlegion. (bis jetzt operiert Rusland in der Ukraine nur so, als hätte es eine Fremdenlegion oder wie die Kolonialarmeen des Westens im vorvergangenen Jahrhundert. Das Leben der Bürger in den Zentren blieb davon praktisch unberührt und lief seinen ganz normalen Gang. Genau so wie die römischen Legionen, die an den Grenzen des Reiches stationert waren. Die Römer bekamen davon kaum etwas mit, außer der gelegentlichen Triumphzüge.

Eine Generalmobilmachung jedoch wirft das zivie Leben des gesamtzen Landes durcheinander. Ab sofort haben militärische Belange umfassenden Vorrang vor allen zivilen Belangen. Ein ziviles Leben ist kaum mehr möglich.

Kennt jemand das Zitat? Clausewitz? Oswald Spengler? Ein anderer?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Keine Antwort, aber

Bergamr @, Mittwoch, 21.09.2022, 20:44 vor 127 Tagen @ Mephistopheles 3908 Views

Hallo Mephistopheles,

ich habe keine Antwort auf Deine Frage nach dem Ursprung des Zitats.

Aber darum geht's ja gar nicht, es ist nur eine Teilmobilmachung.

Putin, der Fuchs <img src=" />

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...

In Russland gibt es 25 Millionen Reservisten.

Durran @, Mittwoch, 21.09.2022, 21:18 vor 127 Tagen @ Bergamr 3838 Views

Davon werden nun 300.000 aktiviert. Das sind 1,2 Prozent. Nicht wirklich viel.

Deutschland verfügt vergleichsweise nur über 60.000 Reservisten.

Ich habe noch die Dokus vom 1. und 2. Wk im Kopf. Auf Mobilisierung, folgte Mobilisierung, folgte na ihr wisst schon und danach bumm!

ebbes @, Mittwoch, 21.09.2022, 21:11 vor 127 Tagen @ Mirko2 3693 Views

Aber:

Panta rhei

Vielleicht wird es im Atomzeitalter anders, denn die ganze Welt bzw. die Länder der Kriegsparteien werden zerstört werden.
Alle sind dran mehr oder weniger.
Wobei mehr (schneller Tod) wahrscheinlich besser ist als weniger (möglicher Kannibalismus, langsames Sterben und Dahinsiechen durch die Strahlung).


ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Schlüchtern und ihren Anlagetipps.

Xi Jinping: Chinesisches Militär sollte Fokus auf Kriegsvorbereitung richten - (so schnell überrascht dann auch mich!)

ebbes @, Mittwoch, 21.09.2022, 22:31 vor 127 Tagen @ ebbes 3832 Views

bearbeitet von ebbes, Mittwoch, 21.09.2022, 23:22

Weniger lesen und die letzten Sonnenstrahlen genießen, wäre wohl besser.
ich hoffe es natürlich nicht, aber ausschließen kann man es bei den Politikern die uns regieren nicht.
Vielleicht (ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber..) sind es die letzten unseres Lebens.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Schlüchtern und ihren Anlagetipps.

Wer bedient eigentlich die westlichen Waffen in der Ukraine? Sind es vielleicht gar nicht die Ukrainer, sondern NATO-Soldaten?

Plancius @, Mittwoch, 21.09.2022, 21:40 vor 127 Tagen @ Mirko2 3866 Views

Hier ein Kommentar vom Artilleristen MGK1 auf Telegram.

Da ich selbst Artillerist war möchte ich noch einen kleinen, vielleicht interessanten Hinweis zum Einstz der PzH 2000 und zum RakWrf MARS geben. Diese Systeme können zwar bezüglich der Zielkoordinaten und des Abgeben des Schusses von der Besatzung eingerichtet werden, dies ist aber nicht üblich und teilweise sogar gesperrt.

Bei der Bundeswehr gab/gibt es auf Divisionsbasis ADLER (Artillerie-Daten-Lage-Einsatz-Rechner) dieser Kommuniziert bei MARS mit dem Feuerleitrechner des Gefechtsstandes ARES (Artillerie-Raketen-Einsatz-System) auf Batterie- Zugebene dort werden dann auch andere Daten, wie z.B. Wetter mit in die Zielberechnung einbezogen. Von ARES werden die Feueraufträge an die Werfer per Funk übertragen und dort einfach nur noch ausgelöst. Interessant hierbei ist, dass auf Grund der Komplexität vermutlich sowohl ADLER als auch ARES durch NATO Soldaten bedient werden und das daher die Zielzuweisungen der westlichen ... Gemeinschaft zuzuordnen sind.

https://t.me/c/1300229163/78648

Das wäre ja dann schon eine direkte deutsche Beteiligung in der Ukraine.
Je mehr schwere Waffen in die Ukraine geliefert werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Krieg auf ukrainischer Seite in Ramstein geführt wird.

Großes Manko für die Russen ist, dass sie die Waffenlieferungen über die ukrainische Westgrenze nicht unterbinden. Obwohl wir das erwartet und ausgiebig diskutiert haben. Warum das nicht geschieht, darüber lässt sich nur spekulieren. Vielleicht haben die Russen einfach eine miese Aufklärung.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

@Planicus ..

Mirko2 @, Velky Sernov, Mittwoch, 21.09.2022, 22:04 vor 127 Tagen @ Plancius 3846 Views

Es ist durchaus bekannt, dass die Ukrainer nicht mit den modernen Waffen der Nato/US umgehen können, dazu braucht es eine Ausbildung von mehr als 6-Monate um die Kuh vom Eis zubekommen. Waffenlieferungen sind das eine, aber das sichere bedienen das andere. Man nennt sie Söldner, die für die Bedienung der modernen Waffen in UA sind und das ist auch Russland bekannt.

--
Audiatur et altera pars

das sind dann die

Kaladhor @, Münsterland, Mittwoch, 21.09.2022, 22:40 vor 127 Tagen @ Mirko2 3569 Views

nationenlose Kombattanten, die man bei Ergreifung einfach abknallen kann. Die werden durch nichts geschützt. Man kann für diese Volldeppen nur hoffen, dass sie sich das ordentlich bezahlen lassen.

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Söldner und Freiwillige sind normalerweise Bestandteil der Streitkräfte des kriegsführenden Staates.

Gernot ⌂ @, Donnerstag, 22.09.2022, 11:12 vor 126 Tagen @ Kaladhor 2211 Views

Man liest das immer wieder, aber, wie kommt man nur auf diese Idee?

Werden solche Einheiten oder Einzelpersonen der eigenen Wehrmacht angegliedert, sind sie deren Bestandteil und genießen denselben Schutz.
Die Millionen europäischen Freiwilligen der Waffen-SS und Wehrmacht genossen ihn, wenn er auch vielfach nicht gewährt wurde, und auch die Angehörigen der Französischen Fremdenlegion, die im Kampf gegen das Deutsche Reich standen, wurden als Kriegsgefangene behandelt.

Außerdem fragt sich, welchen Sinn solches "einfaches Abknallen" denn haben sollte. Die Befriedigung der Primitivität des Mörders?
Es förderte doch lediglich den feindlichen Widerstandswillen und untergräbt die eigene Verhandlungsposition, und zwar nicht nur aufgrund des Kriegsverbrechens, sondern auch durch Verzicht auf die Verhandlungsmasse, die Gefangene darstellen.
Im totalen Krieg Gemüse anbauen können "abgeknallte" Gefangene auch nicht mehr.

--
Ab jetzt wird durchregiert. Wir kennen keine rote Linie mehr. Verbote bedeuten auch mehr Freiheit. Krieg bedeutet Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Hass bedeutet Liebe. Gebt ihnen keinen Millimeter preis.

staatenlose Kombattanten werden feindlichen Spionen gleichgestellt. Da gilt keine HLKO. Is halt so. kwT

Kaladhor @, Münsterland, Donnerstag, 22.09.2022, 15:14 vor 126 Tagen @ Gernot 1815 Views

.

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Kaladhor hat recht, aber...

Manuel H. @, Freitag, 23.09.2022, 01:13 vor 126 Tagen @ Kaladhor 1705 Views

Die Nato-Soldaten, die Söldner, vielleicht auch die Asow-Banden sind eben nicht in ukrainischen Verbänden eingegliedert, sondern agieren für private Söldner-Armeen (Black Rock, XI usw.)
Staatenlos sind die üblicherweise nicht, sondern haben die Staatsbürgerschaften der Nato-Entsende-Staaten.

Russland hat auf dem Gelände des Kraftwerks Saporischschja angeblich Trümmer der Himars-Geschosse geborgen

Knight @, Donnerstag, 22.09.2022, 07:49 vor 127 Tagen @ Plancius 2913 Views

wenn das stimmt, feuert der Ami faktisch auf dieses AKW!

Gibt es Quellen dazu?

Rheingold, Donnerstag, 22.09.2022, 11:14 vor 126 Tagen @ Knight 2159 Views

Was mich in dem Zusammenhang immer gewundert hat.

Wir im Westen wurden mit dreisten Lügen zum Kriegseintritt gegen den Irak bewegt.

Massenvernichtungswaffen horte Saddam. Es wäre ja ein Leichtes gewesen, nach der Eroberung des Landes, nach der Ermordung von einer Millionen Irakis und öffentlicher Hängung des Präsidenten des Iraks, "Beweise" für diese Lüge zu produzieren und der seinerzeit schon gleichgeschalteten West-Presse vorzulegen.

Nichts dergleichen geschah.

Man ließ die Lüge einfach Lüge sein.

Würde Russland nun Beweise vorlegen, dass es der Westen ist, der AKWs beschießt, um eine nukleare Katastrophe auszulösen, würde die gleichgeschaltete Westpresse entweder diese Beweise unterschlagen und verschweigen wie bei den ungezählten Kriegsverbrechen des Westens (das Massaker des Westens in Buschta z.B.) oder frech und dreist als Fälschungen und Russen-Propaganda denunzieren.

Dennoch, das hier komplett verbotene RT Deutsch hat bislang meines Wissens keine haptischen Beweise geliefert, die nachweisen, dass der Westen den Beschuß der AKWs zu verantworten hat.

Litauen erhöht die militärische Bereitschaft.

Mirko2 @, Velky Sernov, Mittwoch, 21.09.2022, 22:28 vor 127 Tagen @ Mirko2 3742 Views

Litauen befürchtet eine teilweise russische Mobilisierung in der Region Kaliningrad, einer russischen Exklave zwischen Polen und Litauen. Als Reaktion auf Putins Rede versetzte Vilnius schnelle Eingreiftruppen in höchste Alarmbereitschaft.

Quelle: https://www.seznamzpravy.cz/clanek/zahranicni-litva-zvysuje-vojenskou-pohotovost-boji-s...

In Polen folgt demnächst ...

--
Audiatur et altera pars

Und auf was wurden wir in der BRD seit dem Zweiten Weltkrieg mental vorbereitet?

neptun @, Donnerstag, 22.09.2022, 01:59 vor 127 Tagen @ Mirko2 3780 Views

Genau:
Darauf, das "DAS" nie wieder passieren darf!

Wieviel das genützt hat, können wir spätestens seit dem Frühjahr 2020 erkennen. [[top]]

Dennoch würde ich Russlands Mobilisierungsfähigkeit nicht unterschätzen, denn darauf haben sie sich seit dem Zweiten Weltkrieg mental vorbereitet.

Was glaubst Du also, was davon zu halten ist? [[zwinker]]

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Meine Gedanken zu den Gedanken ...

NST ⌂ @, Südthailand, Donnerstag, 22.09.2022, 08:43 vor 127 Tagen @ Mirko2 3272 Views

bearbeitet von NST, Donnerstag, 22.09.2022, 08:48

.... es sieht alles derzeit planmässig aus - siehe Spieltheorie.

THE STANDEFORD JOURNAL meldet dazu folgenden Text.

Es geht also zuerst einmal um 300.000 ehemaliges Fachpersonal, das wieder angeworben oder verpflichtet wird. Erst wenn die warmlaufen - und wieder drin sind im Job, kann die nächste Stufe gezündet werden.

Das sind garantiert auch keine Frontsoldaten, sondern Fachleute für Nachschub, Ersatzteilversorgung .... Leute, welche den Ernstfall organisieren. Genau jenes Personal, das es im ganzen Westen nicht mehr zu finden gibt - denn die haben ihre Kleinkriege mit Söldnern geführt.

Ich habe mir das heute - Spezial von gestern angetan, eine reine Frauenquote deckte alles ab, von der Stöckelschuh Kriegsministerin bis hin zur Moderatorin - wenn da nichts besseres nachkommt, ist nicht nur der kommende Krieg verloren.

Ich sehe noch eine ganz andere Variante am Horizont - in der ist Putin ein eleganter Mitspieler in der Rolle des - Dr. Seltsam oder Gebrauchsanweisung für Anfänger in der sorgenfreien Liebe zu Atomwaffen - und er spielt glaubhaft.

Was wird gespielt - die Dekorbonisierung Europas natürlich, für den Frieden friert man gerne gemeinsam und bereitet sich ständig auf den kommenden Krieg vor, der dann nicht kommt. Ich glaube, das war das Kernthema von - 1984 - Big Brother lässt grüssen. Die restlichen verfügbaren Kapazitäten und Materialien werden so recht schnell verbraucht.

Dass das sehr wahrscheinlich eine Inszenierung ist, erkennt man daran, dass die Schauspieler in den Hauptrollen in Europa nur 2. und 3. klassig besetzt sind.
Bis 2025 dürften alle Selbstmord begangen haben, die nicht in der Lage sind, selbständig zu denken. Sei es mit Hilfe von Spritzen oder anderen Hilfsmittel, welchen die Regierungen gerne grosszügig zur Verfügung stellen werden.

Das Motto lautet also - 2025 Jahresende - Tag der Klarheiten und Zwischenstand bilanzieren.

Kein grosses Problem, wenn ich mich irre - nur sekundäre Auswirkungen wird es hier geben. Meine Sorge dabei ist die Schweiz .... zahlen die noch Renten ins Ausland?
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Werbung