Kampf um Atomkraftwerk Saporischschja

sensortimecom ⌂ @, Montag, 08.08.2022, 16:56 vor 50 Tagen 4178 Views

bearbeitet von sensortimecom, Montag, 08.08.2022, 17:06

Äusserst gefährliche Situation für Europa. Das AKW wird bombardiert und vermint. In der Anlage soll sich lt. Angaben eines IAEO-Vertreters (s.exxpress.at) angeblich auch angereichertes Uran und Plutonium zum Bau von "schmutzigen" Atombomben befinden...

Gibt es ein neues Tschernobyl, könnten im schlimmsten Fall grosse Teile Europas unbewohnbar werden,

www.krone.at/2779505

Dann hat wohl Holger Strohm mit seiner Hypothese recht: Ein Land mit Atomkraftwerken ist per se verteidigungsunfähig

Plancius @, Montag, 08.08.2022, 17:13 vor 50 Tagen @ sensortimecom 3324 Views

Was ich aber nicht verstehe:

Wie kann man von ukrainischer Seite so bescheuert sein, das eigene Atomkraftwerk zu beschießen und zu bombardieren. Damit würde im schlimmsten Fall die ganze Ukraine unbewohnbar.

Holger Strohm ging immer davon aus, dass der Gegner gezielt ein Atomkraftwerk angreift, aber nicht dass die eigenen Truppen verbrannte Erde hinterlassen möchten und damit die Soldaten das Todesurteil für die zu Hause gebliebenen Frauen und Kinder aussprechen, für deren Leben sie ja eigentlich kämpfen sollten.

Aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass seit Ende des kalten Krieges hier im Westen Vernunft und Logik ausgedient haben und sich Irrationalität breitmacht. Und die Ukraine folgt ja faktisch dem Westen.

Damit steht natürlich jegliche Strategie auf sandigem Boden. Auch Schachspielen ist nicht mehr möglich, wenn der Gegner verrückt ist.

Gruß Plancius

Aber auch da herrscht ein Gleichgewicht des Schreckens, denn (mT)

DT @, Montag, 08.08.2022, 17:26 vor 50 Tagen @ Plancius 3132 Views

die Amis könnten mit einer konventionellen Rakete ein AKW mit mehreren Blocks in die Luft jagen, das hätte den Effekt einer "schmutzigen" Bombe, und dito könnten die Russen dann konventionell eines der Ami AKWs hochjagen, am besten in der Nähe einer Metropole wie NYC, SFO, Los Angeles etc.

Effekt: man vergiftet damit ganze Landstriche und die sind auf viele Jahrzehnte hinaus erstmal unbewohnbar, dazu ist noch das Grundwasser versucht und in die Luft geht auch einiges und dann strahlts überall auf dem Globus = Schuß ins eigene Knie.

DT

Das gilt aber doch nicht, wenn man zunächst sein eigenes Territorium verseuchen möchte

Plancius @, Montag, 08.08.2022, 17:34 vor 50 Tagen @ DT 2856 Views

Wenn eine Kriegspartei, so wie es der Westen tut, daran arbeitet, sich maximal selbst zu schädigen, fallen sämtliche Hypothesen der Spieltheorie und alle Strategiespiele in sich zusammen. Wenn eine Seite den maximalen Schaden auch für sich selbst anrichten will, dann gibt es auch kein Gleichgewicht des Schreckens. Denn hier ist Logik von vornherein ausgeschlossen.

Der Westen hat sich komplett von jedem Selbsterhaltungstrieb losgesagt und befördert mit eigenen Kräften seinen Untergang. Deutschland mit seiner Energiewende ist das beste Beispiel hierfür. Die Sanktionen und das selbst verhängte Gasembargo haben dem ganzen nur einen neuen Schub gegeben. Abgesehen von Masseneinwanderung, Verblödung der Bevölkerung, Genderwahnsinn usw.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

Das mit der Unbewohnbarkeit halte ich für einen Mythos

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 08.08.2022, 18:16 vor 50 Tagen @ DT 2960 Views

Effekt: man vergiftet damit ganze Landstriche und die sind auf viele Jahrzehnte hinaus erstmal unbewohnbar, dazu ist noch das Grundwasser versucht und in die Luft geht auch einiges und dann strahlts überall auf dem Globus = Schuß ins eigene Knie.

Der Mythos betrifft nur die, die davon gelesen haben. Auf Tiere, die nicht lesen könen, hat der Mythos von der Unbewohnbarkeit keine Auswirkungen.

Es war schon immer so, seit es Lebewesen gibt, dass nur eine verschwindend kleine Minderheit der Nachkommenschaft das Erwachsenenalter erreichte

https://www.google.de/search?q=tiere+tschernobyl+heute&source=lnms&tbm=isch&...

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Das ist das Problem der subjektiven Wahrnehmung

solstitium @, Montag, 08.08.2022, 21:10 vor 50 Tagen @ Mephistopheles 2268 Views

bearbeitet von solstitium, Montag, 08.08.2022, 21:17

oder spezifisch, statt subjektiv, oder so ähnlich.

Während du die Behindertenanlagen bis zum Erbrechen bei den menschlichen Spezies durchs TV gereicht bekommst, verenden die Missgeburten der Tiere einfach im Gestrüpp im Wald.

Die eine Zahl ist bekannt, die Andere wurde die gezählt.

Sichtbar bleiben nur jene Exemplare, die schadfrei davongekommen sind.

Übertragen auf die Humanoiden bedeutet das, dass Du wieder 10 Kinder brauchst um zwei annähernd gesund oder ihrersiets wieder fortpflanzungsfähig durchzubringen.

Dies war halt ohne radioaktive Verseuchung nicht so.

Das Ein- Kind- Volk "Deutsch" konnte sich einigermassen sicher sein, dass es aufgrund der Lebensumstände (Gurt + Airbag) den einen Zögling urchbringt.

Seit C. ist das ohnehin Geschichte.
Und mit Saporoshie, musst Du halt 5 Bälger pro Familie drauflegen, dann bleibt auch alles beim Alten, nur die Friedhöfe brauchen mehr Fläche und die Bestatter mehr Arbeitskräfte.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)

Ignoranz als Dekadenzphänomen

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 09.08.2022, 05:52 vor 50 Tagen @ solstitium 1925 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 09.08.2022, 06:02

oder spezifisch, statt subjektiv, oder so ähnlich.

Während du die Behindertenanlagen bis zum Erbrechen bei den menschlichen Spezies durchs TV gereicht bekommst, verenden die Missgeburten der Tiere einfach im Gestrüpp im Wald.

Die eine Zahl ist bekannt, die Andere wurde die gezählt.

Sichtbar bleiben nur jene Exemplare, die schadfrei davongekommen sind.

Übertragen auf die Humanoiden bedeutet das, dass Du wieder 10 Kinder brauchst um zwei annähernd gesund oder ihrersiets wieder fortpflanzungsfähig durchzubringen.

So weit Zahlen vorliegen, war das in Mitteleuropa früher der Normalfall. Mehr als die Hälfte der Kinder ist vor erreichen des 5. Lebensjahres gestorben. Die katholische Kirche musste sogar die Säuglingstaufe und den Limbus einführen, damit der der Himmel sich nicht wegen der ganzen ungetauft verstorbenen Kleinkinder entvölkerte.

Die Ungetauften landeten nämlich vorher schurstracks in der Hölle. Damit hatten die Kleriker zunehmend ein Problem; Gott aber nicht. Also wurde Gott ins Handwerk gepfuscht und der Limbus erfunden.

Es gibt viele Hinweise darauf, dass das bei den Menschen früher mit den 10 Kindern so ähnlich war und das die Geburtenrate in den Entwicklungsländern keinswegs angestiegen, sondern nur die Säuglingssterblichkeit durch widernatürliche Maßnahmen unter ihren natürlichen Level gedrückt wurde.

Das Ergebnis ist, dass die eigentlich Lebensuntüchtigen und deren Nachkommen, die von der Evolution wegen mangelnder Fitness eigentlich nicht zum Überleben vorgesehen waren, die Mehrheit erhielten. Das zeigt sich dann in Dekadenz und Lbbq.

Dies war halt ohne radioaktive Verseuchung nicht so.

Das Ein- Kind- Volk "Deutsch" konnte sich einigermassen sicher sein, dass es aufgrund der Lebensumstände (Gurt + Airbag) den einen Zögling urchbringt.

Ein-Kind ist vollkommen widernatürlich.

Seit C. ist das ohnehin Geschichte.
Und mit Saporoshie, musst Du halt 5 Bälger pro Familie drauflegen, dann bleibt auch alles beim Alten, nur die Friedhöfe brauchen mehr Fläche und die Bestatter mehr Arbeitskräfte.

In Russland hatte man um die Wende vonm 19. zum 20. Jahrhundert mit 6,1 Kinder pro Frau die höchste Geburtenquote der Welt. Da niemals alle Frauen Kinder bekommen, hatten diejenigen, die fortpdlanzungsfähig waren, nch mehr.
Wo glaubst du eigentlich, das Stalin seine ganzen Millionenarmeen hergenommen hat? Die hatte Hitler bei weitem nicht. In D. sank die Geburtenrate bereits um 1850. Aber für Napoleon hat sie noch ausgereicht.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Für einige Tierarten scheint sich die Gegend in ein Paradies zu verwandeln.

Olivia @, Dienstag, 09.08.2022, 10:10 vor 49 Tagen @ Mephistopheles 1665 Views

Hier ein Bericht von 2018. Beeindruckende Landschaften und Tiere. Bilder, die man sonst nicht zu sehen bekommt.

https://www.youtube.com/watch?v=MvcbiE599SY

--
For entertainment purposes only.

Jede Gegend wird zu einem Paradies für Wildtiere, sobald sich kein Mensch mehr dort hin traut. (owT)

Naclador @, Göttingen, Dienstag, 09.08.2022, 12:18 vor 49 Tagen @ Olivia 1409 Views

.

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Ja.... und verstrahlte offenbar auch. oT

Olivia @, Mittwoch, 10.08.2022, 15:11 vor 48 Tagen @ Naclador 1197 Views

......

--
For entertainment purposes only.

Die Tierwelt wird den 100.000 Liquidatoren u. den Sarkophagen, die für Abermilliarden kontinuerlich drüber gebaut werden, sehr dankbar sein (oT).

Wayne Schlegel @, Dienstag, 09.08.2022, 16:32 vor 49 Tagen @ Olivia 1326 Views

(oT)

Mit gehörig Invest geht alles bewohnbar. Auch ein Mythos? Zum Glück gibbet Abermilliarden für Sarkophage.

Wayne Schlegel @, Dienstag, 09.08.2022, 16:57 vor 49 Tagen @ Mephistopheles 1365 Views

Effekt: man vergiftet damit ganze Landstriche und die sind auf viele Jahrzehnte hinaus erstmal unbewohnbar, dazu ist noch das Grundwasser versucht und in die Luft geht auch einiges und dann strahlts überall auf dem Globus = Schuß ins eigene Knie.


Der Mythos betrifft nur die, die davon gelesen haben. Auf Tiere, die nicht lesen könen, hat der Mythos von der Unbewohnbarkeit keine Auswirkungen.

Es war schon immer so, seit es Lebewesen gibt, dass nur eine verschwindend kleine Minderheit der Nachkommenschaft das Erwachsenenalter erreichte

https://www.google.de/search?q=tiere+tschernobyl+heute&source=lnms&tbm=isch&...

Gruß Mephistopheles

Wenn man analog Abermilliarden für Tschernobyl-Sarkophage ein paar Billionen für ein Monddomizil aufwenden würde, gäbe es auf dem Mond auch eine Art von Bewohnbarkeit.

Hier wird vom ´Wasserman´ anderes recht massiv unterstellt

Andree @, Montag, 08.08.2022, 19:13 vor 50 Tagen @ DT 2738 Views

Deputy Wasserman: Washington will eine radioaktive Katastrophe in Europa
08. August 2022 17:25 (holprige Internet-Übersetzung)
POLITIK

Aufgrund der panischen Angst vor einer Stärkung der EU-Wirtschaft ist Washington bereit, eine radioaktive Katastrophe in Europa zu arrangieren. Der Abgeordnete der Staatsduma , Anatoly Wasserman , teilte diese Meinung in einem Interview mit dem FAN .

Zuvor hatte das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation neue Artillerieangriffe ukrainischer Militanter auf die Energieinfrastrukturanlagen des KKW Saporoschje angekündigt.

„Die radioaktive Verseuchung der Europäischen Union im Falle der Explosion des Kernkraftwerks Zaporozhye wird ihre Wirtschaft für sehr lange Zeit schwächen. Die Amerikaner werden nicht mehr so ​​viel Angst haben, chinesische Hersteller zu wechseln, um mit europäischen Entwicklern zusammenzuarbeiten. Wie die Programmierer sagen, ist das kein Bug, sondern ein Feature: kein zufälliger Fehler, sondern ein komplett geplantes Feature“, kommentierte der Abgeordnete.
Deputy Wasserman: Washington will eine radioaktive Katastrophe in Europa

Anatoly Wasserman bemerkte auch, dass der Grund für den Westen, ukrainischen Militanten nachzugeben, im Schema des Aufbaus der US-Wirtschaft liegt.

„Das Problem mit der EU ist, dass die Sicherheit der amerikanischen Wirtschaft seit mehr als 30 Jahren die Zerstörung der Wirtschaft der Europäischen Union erfordert. Der Grund dafür ist, dass Washington, nachdem es einen erheblichen Teil seiner Produktion in Regionen mit billigen Arbeitskräften verlagert hat, Lizenzverträge abgeschlossen hat, wonach der Hersteller einen sehr erheblichen Teil des Gewinns aus dem Verkauf von Produkten, die von Amerika entwickelt wurden, als Lizenzgebühren abgibt. “, erklärte der Gesprächspartner des FAN.
Darüber hinaus fügte er hinzu, dass Washington im Geiste der Angriffe auf das Kernkraftwerk Saporischschja echten Grund zur Beunruhigung und Anstiftung ukrainischer Militanter zur Raserei habe.

„Auch in der Europäischen Union gibt es sehr gute Entwickler. Amerika hat schreckliche Angst davor, was passieren wird, wenn östliche Hersteller anfangen, mit europäischen Entwicklern zusammenzuarbeiten. Dann bekommt die EU bereits billige Ostprodukte, und Washington muss, wie jetzt Brüssel, für sich selbst und für diesen Typen aufkommen“, schloss die Wahl des Volkes.
Deputy Wasserman: Washington will eine radioaktive Katastrophe in Europa

Zuvor hatte Anatoly Wasserman in einem Interview mit FAN die Aussagen in der EU über die bevorstehende Rezession in der Wirtschaft bewertet. Seiner Meinung nach wird der Westen versuchen , Russland für alle Probleme verantwortlich zu machen .
https://riafan.ru/23579708-deputat_vasserman_vashington_hochet_radioaktivnoi_katastrofi...

Also bitte!

nereus @, Dienstag, 09.08.2022, 07:41 vor 49 Tagen @ Plancius 2057 Views

Hallo Plancius!

Du schreibst: Was ich aber nicht verstehe: Wie kann man von ukrainischer Seite so bescheuert sein, das eigene Atomkraftwerk zu beschießen und zu bombardieren. Damit würde im schlimmsten Fall die ganze Ukraine unbewohnbar.

Wer handelt denn gerade in der Ukraine?
Sind das echte Ukrainer oder sind es die berühmten Marionetten, die angeblich im Namen der Ukraine agieren? [[hae]]
Handelten Gruppen wie Al-Kaida und der IS im Namen der Araber oder waren es nur Werkzeuge des Pentagon und USraels um den Mittleren und Nahen Osten zu zerstören? [[hae]]
Sind die Grünen am Wohlstand Deutschlands interessiert oder an dessen Niedergang und auf wer hat diese verlauste Bande überhaupt auf die politische Bühne gebracht? [[hae]]

Aus zahlreichen politischen Studien wissen wir, wie wichtig die Ukraine in der Geopolitik ist.
Wir wissen auch, wer seit Jahrzehnten die gelb-blauen Oligarchen hofiert und rechtschaffene Generalstaatsanwälte platt machen will.
Bei Interesse bitte hier entlang: https://taz.de/Ex-Generalstaatsanwalt-in-der-Ukraine/!5659501/

Putin hat seine Oligarchen gezähmt, die einen mussten das Land verlassen, wenige andere kamen ins Gefängnis und noch andere machen nur noch in Reichtum und nicht mehr in Politik.
Und wenn ein US-Diplomat verkündet, daß man bis zum letzten Ukrainer kämpfen wird, dann ist der Doppelsinn der Aussage völlig klar.

Aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass seit Ende des kalten Krieges hier im Westen Vernunft und Logik ausgedient haben und sich Irrationalität breitmacht. Und die Ukraine folgt ja faktisch dem Westen.

In der Hölle ist Panik ausgebrochen, nicht weil das Gas für das Höllenfeuer knapp wurde, sondern weil (sinnbildlich) die immer größer werdenden Rechnungen in Dollar nicht mehr bezahlt werden können.

Der Osten (Drache und Bär) will den US-Dollar – das Hauptwerkzeug des Imperiums der Lüge - neutralisieren und damit ist allerhöchste Alarmstufe angesagt.
Wenn das gelingt, haut es alle anderen Strategien der wirklichen „Achse des Bösen“ über den Haufen!
Das Schuldenproblem konnte man sehen und sich ggf. darauf vorbereiten, jedoch hatte man nicht Bretton Woods III von Zsoltan Pozsar auf der Uhr oder dieses unterschätzt.
Daher sollten wir auf das Äußerste gefasst sein.

Rettung droht daher weniger aus Moskau oder Peking, sondern nur von innen, von den Besonnenen, die sagen: Jetzt ist es genug.
Ich gehe davon aus, daß es diese Leute gibt (auch hier), aber sie halten ihr Pulver noch trocken, weil noch immer der Nebel der Dummheit das beste Deutschland, in dem wir je lebten [[lach]] , umwabert.
Erst wenn die Sicht frei ist - was klare Gedanken erfordert - wird man aus der Deckung kommen.
Daher, erst muß die bittere Medizin des Mangels geschluckt werden.

Die Friktionen nehmen zu.
Bei Trump werden die Anwesen durchsucht, um vermutlich dort nicht Dokumente zu finden, sondern diese zuerst zu hinterlegen und dann zu finden.
Warum erfahren wir ausgerechnet jetzt von den 200.000 Euronen des Schmierlappens Kahrs?
Wird sein Fall den Olaf S. mitreißen und falls ja, warum?
Wegen der Warburgs oder wegen seiner Behäbigkeit in Sachen Kiew? [[hae]]

Wo ist eigentlich gerade die Turbine? [[hüpf]]

mfG
nereus

@neures ..

Mirko2, Dienstag, 09.08.2022, 08:46 vor 49 Tagen @ nereus 1821 Views

Die Friktionen nehmen zu.
Bei Trump werden die Anwesen durchsucht, um vermutlich dort nicht Dokumente zu finden, sondern diese zuerst zu hinterlegen und dann zu finden.
Warum erfahren wir ausgerechnet jetzt von den 200.000 Euronen des Schmierlappens Kahrs?
Wird sein Fall den Olaf S. mitreißen und falls ja, warum?
Wegen der Warburgs oder wegen seiner Behäbigkeit in Sachen Kiew? [[hae]]

Wo ist eigentlich gerade die Turbine? [[hüpf]]

mfG
nereus

Die Taktik:
Die Aufgabe des, ist es nicht, große Ereignisse zu erzählen, sondern kleine interessant zu machen.

Die Turbine liegt noch in DE auf Halde und schimmelt vor sich hin.

Gruß Mirko

--
Audiatur et altera pars

Die Turbine...

stocksorcerer @, Dienstag, 09.08.2022, 09:05 vor 49 Tagen @ Mirko2 1863 Views

Das Problem in diesem durchorganisierten Shithole, damit meine ich in erster Linie Presse, Hörfunk, Tv, ist, dass vermutlich keine Sau da draußen davon weiß, dass die Turbine noch immer in Deutschland ist. Man kümmert sich nicht um Kleinigkeiten.

Gebetsmühlenartig liest man überall, leider auch längst bei Telegram und anderen alternativen Multiplikatoren, weil die Menschen Worte nicht auf die Goldwaage legen, den blöden Passus: "wenn Putin den Gashahn völlig zudreht..."

Es ist dasselbe wie bei der leidigen "Annexion" der Ukraine, die in Wirklichkeit eine Sezession war. Die Menschen denken nicht mehr, wenn tausendfach gelogen wird, sie adaptieren. Daher ist es jetzt für fast Alle eine Annexion gewesen. Und deshalb dreht Putin auch für fast alle Menschen im Wertewesten den Gashahn zu. Es ist für den Mainstream nicht so, dass die Lieferungen von hier sabotiert werden, es ist für den Mainstream nicht so, dass aus Deutschland Gas in andere Länder verschwindet. ;) Es ist für Deutschlands Steuerzahler undenkbar, einfach eine Genehmigung und ein Öffnen von NS2 einzufordern, weil sie seit Jahrzehnten so geframt sind, dass sie nicht merken, dass Russland ein besserer und verlässlicherer Partner wäre. Der Schritt ist einfach zu groß und beweist auch, dass die überwiegende Mehrheit des Landes nicht nur aus Idioten, sondern auch aus Feiglingen besteht.

Gruß
stocksorcerer

Es werden nur simpelste psychologische Mechanismen angewandt: Wenn eine Unwahrheit täglich wiederholt wird, dann wird sie bald als WAHRHEIT aufgefaßt.

Olivia @, Dienstag, 09.08.2022, 10:37 vor 49 Tagen @ stocksorcerer 1604 Views

Insofern hat die Presse keinerlei Befürchtungen, die Unwahrheit zu schreiben oder auszusprechen, da sie diese ja täglich wiederholen kann und damit schließlich und endlich das ins Leben setzt, was die Bevölkerung dann als Wahrheit empfindet.

Diese Mechanismen sind den handelnden Parteien bekannt und sie werden konsequent angewandt. Dazu gehört selbstverständlich, dass andere "Sichtweisen der Wahrheit" mit aller Konsequenz bekämpft werden müssen...... Sonst funktioniert das System nicht mehr.

--
For entertainment purposes only.

Ja, während der gesamten Wahl war CUM-Ex ein Tabu. Jetzt plötzlich tauchen dann "Gelder" auf. Siehe u.a. der Fall Sarkozy...

Olivia @, Dienstag, 09.08.2022, 10:32 vor 49 Tagen @ nereus 1670 Views

Vielleicht erinnert sich noch jemand an die Situation in Syrien. Sarkozy wollte an dem "heiligen Krieg" nicht teilnehmen. Offenbar gab es dann doch passende Druckmittel, sodass er seine "Bomber" losschichen mußte. Kurz darauf gab der Sohn Gaddafis bei Al Jazeera ein Interview in dem er behauptete, dass sein Vater einen Teil des Wahlkamps von Sarkozy finanziert habe und dass er Belege dafür habe. Ich glaube, mich erinnern zu können, dass Teile dieser Informationen sogar über Euronews liefen.

DAS alles interessierte aber damals niemanden. Was mich außerordentlich verwunderte.
Zu passender Zeit wurden diese Informationen dann hervorgeholt. Wegen was sitzt Sarkozy eigentlich im Gefängnis?

--
For entertainment purposes only.

"Wegen was sitzt Sarkozy eigentlich im Gefängnis?" - Sarkozy musste nicht im Gefängnis

Broesler, Dienstag, 09.08.2022, 10:41 vor 49 Tagen @ Olivia 1712 Views

bearbeitet von Broesler, Dienstag, 09.08.2022, 10:45

"Sarkozy geht nach Angaben seines Anwalts in Berufung. Die Haftstrafe ist höher als von der Staatsanwaltschaft gefordert, die sich für sechs Monate Haft ohne Bewährung ausgesprochen hatte. Nach Angaben des Gerichts wird die Haftstrafe so umgewandelt, dass der 66-Jährige nicht ins Gefängnis muss. Üblich sind das Tragen einer Fußfessel oder gemeinnützige Arbeit."
Quelle: https://www.fr.de/politik/frankreich-praesident-sarkozy-illegal-wahlkampffinanzierung-s...

Merke: Manche Schweine sind gleicher! ("Animal Farm")
[image]

Ahoi

--
* Let's Chart
* #PopcornLong
* "You can ignore reality, but you can't ignore the consequences of ignoring reality." Ayn Rand
* "The universe offers infinite potential to those who dare." David Kipping

In dem Artikel steht, daß russische Truppen bereits seit März 2022 das AKW besetzt haben. (mT)

DT @, Montag, 08.08.2022, 17:32 vor 50 Tagen @ sensortimecom 3078 Views

"Russische Truppen haben das Kraftwerk Saporischschja seit Anfang März besetzt, es wird aber noch von ukrainischen Technikern betrieben."

Wieso sollten dann russische Truppen darauf schießen?

Oder sollten das doch Ukrainer gewesen sein?

Die erwähnten Krater, von wann sind die? Vielleicht schon von vor der Einnahme durch die Russen?

So wie ich das neulich gehört habe, wurde irgendwo in der Umgebung ein Strommast gesprengt. Durch wen?

Vielleicht ist das ein Test, herauszufinden, welche Lügen akzeptiert werden.

Gernot ⌂ @, Montag, 08.08.2022, 18:54 vor 50 Tagen @ DT 2781 Views

Natürlich beschießen die Russen ihr eigenes Atomkraftwerk. Sie sind die Inkarnation des Bösen. Obendrein sind sie blöd, slavische U.-Menschen halt(?).
Sie schalten ihr AKW nicht ab. Sie lassen's nicht durchbrennen, nein, sie schießen wahllos mal eine Granate hierhin, mal eine Rakete dorthin und hoffen auf einen Zufallstreffer, während sie es von gefolterten Angestellten weiterhin in Betrieb halten.

Man fragt sich, wann wir belehrt werden, die amerikanischenm Luftangriffe auf die reichsdeutsche Kohle-Verflüssigung, Leuna wohl, auf die Messerschmidt-Werke und schließlich auf Dresden wurden von Deutschen (mit erbeuteten Fliegenden Festungen) geflogen. Vielleicht würden das auch welche glauben, böse genug waren wir ja, wenn auch nur fast so wie der Russe jetzt, der gefährlicher ist als in kommunistischen Zeiten mit Weltrevolutionsanspruch.

Vielleicht will man herausfinden, wie weit man gehen kann, was man alles herbeilügen kann, was einem die Leute zu glauben bereits sind, wenn es aus "seriösen Qualitätsmedien" (Schäuble) stammt.
Anders kann ich mir die groteske Absurdität eines wahllosen, russischen Beschusses eines von ihnen genutzten AKW kaum erklären.

Es bliebe noch die Möglichkeit, die Schüsse wären gezielt gerade nicht vernichtend abgegeben, um ukrainischen Beschuss vorzutäuschen. Das ließe sich anhand der Schussrichtung und teilweise an der Art der eingesetzen Waffen feststellen. Aber selbst diese unwahrscheinliche Variante wurde bisher nicht unterstellt, lediglich, die Russen schössen eben, typisch russisch rücksichtslos, aufs AKW.

Kognitive Dissonanz? Doch nicht in Zeiten, in denen die Grundsätze der Partei herrschen!

Alle

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 09.08.2022, 06:07 vor 50 Tagen @ Gernot 1965 Views

„Was ist Wahrheit? […] Drei Wochen Pressearbeit, und alle Welt hat die Wahrheit erkannt. Ihre Gründe sind so lange unwiderleglich, als Geld vorhanden ist, sie ununterbrochen zu wiederholen.“ Oswald Spengler

Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/125309-oswald-spengler-was-ist-wahrheit-drei-wochen-p...

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Habe ich schon gestern gemeldet ..

Mirko2, Montag, 08.08.2022, 17:33 vor 50 Tagen @ sensortimecom 3108 Views

Mirko2, CSSR, Sonntag, 07.08.2022, 22:46 @ Dieter2117 Views
bearbeitet von Mirko2, Sonntag, 07.08.2022, 23:19

Seit Tage, wird das Kernkraftwerk in Saporischschja angegriffen und für mich bedeutet das:

Verbrannte Erde – kann man so vielleicht doch noch eine direkte NATO Intervention herbeiführen?

Auf https://www.flightradar24.com/50.58,9.76/7 waren heute den Tag über viele Militärfluggeräte unterwegs, mit der Kennung "HKYXXX" immer DE-->PL-->DE deutlich mehr als sonst, mal eins am Tag aber "heute" c.a. 15-Flugbewegungen in jeder Richtung und das Brummen der Flugzeuge kann man sehr gut hören, weil es sonst nicht zu der Umgebung passt, es ist anders. Für mich bedeutet das nicht gutes!

Ps: Sie nehmen immer den Weg über die Lausitz, Erzgebirge und dann Richtung Rammstein, niemals über Tschechien (obwohl es kürzer wäre).

*Ramstein

--
Audiatur et altera pars

Saporoshie bereitet die Volksabstimmung für den Anschluss an Russland vor

solstitium @, Montag, 08.08.2022, 20:55 vor 50 Tagen @ Mirko2 2679 Views

bearbeitet von solstitium, Montag, 08.08.2022, 21:01

gestern war es noch bei AntiSpiegel zu lesen, dass der Spacken von SpiegelReporter, der pro Ukr berichtet nicht mal versteht, was die Interviewpartnerin ihm sagt, wenn sie von "uns" und "denen" erzählt.

Mit der eingeleiteten Volksabstimmung für den Anschluss an Russland wissen die NATO doch wo der Hase hinläuft. https://t.me/PS_peoplesay/341


Saporoshie war dieser Meldung nach, immer russisch und die Ukraine gibt es, wenn überhaupt nur als verbrannte Erde zurück - das ist der Auftrag und das ist doch schon, na ja denkt selber nach, seit wann das so ist! Ihr wisst es, nur kriegen die meisten die Ordnung also wer mit wem auf welcher Seite gegen wen seinerzeit in Relation der heutigen Gegebenheiten nicht ganz auf die Reihe.

Wobei, eigentlich gibts die Ukraine genaugenommen als Staat ohnehin nicht, Russlands Ursprung liegt in der KIEWER RUS.

Von daher, der Wandel allein ist das Beständige.

Vllt. melden die Mongolen auch nochmal Besitzansprüche an, wieso denn nicht? Dort waren die und das seinerzeit als die größte Weltmacht, genauso!

Mit welcher Begründung soll also der Status Quo von "irgendwas" auf alle Zeiten bestehen bleiben (siehe Grenzen zwischen Syrien Irak oder Pakistan Indien, oder Wer wusste es, Afghanistan Iran?

Wie mir eine iranische Akademikerin neulich erzählte, soll Afghanistan entweder ganz oder z.T. eigentlich ehemals zum Iran gehört haben.

Dies ist insofern bemerkenswert, als dass Afghanistan heute WASSERLIEFERANT vom Iran ist - war hats gewusst?

(Krieg wegen Wasser, ähm, war da nicht was ganz allgemein so als Prognose in der "Pipeline"?)

Und solange das Wasser aus Afghanistan sauber ankommt, bleibts wie es ist, sollte es dort aber ins Stocken geraten, wisst Ihr hiermit schon mal, wieso der Iran dann Afghanistan per Volksabstimmung vielleicht wieder genauso einverleiben wird.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)

Sie bereiten die Volksabstimmung für den Anschluss an Russland vor? Da kann was nicht stimmen.

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 09.08.2022, 08:04 vor 49 Tagen @ solstitium 1967 Views

Diese Stadt liegt noch westlich vom Donbass in der Ukraine. Nun vergleichen wir mal die Zahlen, die wikipedia hergibt, was die Ethnien betrifft:

https://de.wikipedia.org/wiki/Saporischschja#Ethnien

Laut der Aussage von Wiki liegt in dieser Stadt nach der Zählung 2015 der ukrainische Bevölkerungsanteil bei 70%. Wie wollen die dann eine Mehrheit für die Russen erreichen?

Was allerdings widersprüchlich ist (oder zumindest mir erscheint), ist der an die Tabelle anschließende Satz:

In Saporischschja ist, wie in der gesamten Ukraine, die Amtssprache ukrainisch, allerdings überwiegt in der Stadt Russisch als regionale Amtssprache im allgemeinen Sprachgebrauch

Wie geht das? Sprechen also die mehrheitlichen Ukrainer dort mehrheitlich russisch?

Wenn man die Wahlen mal genauer analysiert, als noch Janukowitsch das Sagen hatte, dann kommt man auf andere Mehrheitsverhältnisse.

https://www.bundesheer.at/pdf_pool/publikationen/ukraine_zerissen_zw_ost_u_west_m_malek...

(ist zwar schon älter, alles Zahlen von 2004 - 2006, aber eher objektiv)

Die Tabelle auf Seite 24 ist doch eindeutig, was die Zustimmung für Juschtschenko betrifft:
Zaporižžja 16,6 24,52 17,71 20,62

Die Zustimmung für Janukowitsch war allerdings wesentlich stärker:

Zaporižžja 55,7 70,0 64,7

Auch die Tabellen (Grafiken) auf Seite 18 und Seite 21 sprechen eine deutliche Sprache.

Nun zur Gretchenfrage:

Wer weiß, was dort aktuell tatsächlich stimmt? Wahrscheinlich niemand. Vermutlich nicht einmal die Einwohner dieser Stadt (übrigens so groß resp. soviele Einwohner wie Frankfurt/Main)

Nur eine Minderheit der Ukrainer spricht im täglichen Leben ukrainisch

Plancius @, Dienstag, 09.08.2022, 08:39 vor 49 Tagen @ helmut-1 2037 Views

Diese Stadt liegt noch westlich vom Donbass in der Ukraine. Nun vergleichen wir mal die Zahlen, die
In Saporischschja ist, wie in der gesamten Ukraine, die Amtssprache ukrainisch, allerdings überwiegt in der Stadt Russisch als regionale Amtssprache im allgemeinen Sprachgebrauch

Wie geht das? Sprechen also die mehrheitlichen Ukrainer dort mehrheitlich russisch?

Hallo @Helmut,

in der Ukraine ist Russisch die eigentliche Umgangssprache - auch in der Westukraine.

Die ganzen ukrainischen "Flüchtlinge", die hier bei uns sind, kommen ausschließlich aus der Westukraine. Sie sprechen alle untereinander russisch, auch mit ihren kleinen Kindern.

So wie sie sagen, wird in der Ukraine auch niemand diskriminiert, weil er in der Öffentlichkeit russisch spricht. Das ist nach ihrer Aussage nur russische Propaganda. Da russisch praktisch ihre Muttersprache ist und sie ukrainisch erst lernen mussten und auch nur gebrochen sprechen, wäre eine Einschränkung des russischen Sprachgebrauchs seitens der Regierung ein Affront gegen die eigene ukrainische Bevölkerung.

Was jedoch immer mehr zunimmt ist die bewusste Verwendung der ukrainischen Sprache im Alltag bei den jungen, städtischen (woken) Ukrainern. Sie sind mehrheitlich westlich orientiert und wollen sich so bewusst von Russland abgrenzen. Hier gibt es dann auch einen Gruppenzwang im Hinblick auf die Verwendung der ukrainischen Sprache, wenn man z.B. in Firmen arbeitet, wo diese jungen Leute das Sagen haben.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

Sehr interessant. So detailiert haben mir die hier anwesenden Ukrainer das nicht erklärt. Schämen sie sich vielleicht dafür? (oT)

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 09.08.2022, 09:30 vor 49 Tagen @ Plancius 1598 Views

Was die Abstimmung angeht:

Naclador @, Göttingen, Dienstag, 09.08.2022, 09:57 vor 49 Tagen @ helmut-1 1781 Views

Wenn ich neben dem größten Atomkraftwerk Europas wohnen würde, und meine eigene Regierung dieses mit Artillerie beschießen lässt, dann wäre mir meine ethnische Zugehörigkeit ziemlich schnurz, da würde ich aber SOFORT für den Anschluss an Russland stimmen.

Ich rechne mit sehr guten Chancen für so eine Abstimmung.

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Kann sein, dass Du recht hast. (oT)

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 09.08.2022, 12:33 vor 49 Tagen @ Naclador 1387 Views

Es war schwierig, diese Info zu verifizieren.

helmut-1 @, Siebenbürgen, Mittwoch, 10.08.2022, 12:20 vor 48 Tagen @ solstitium 1287 Views

Aber ich habs geschafft. Diese Nachricht über die Volksabstimmung ist in der Stadtverwaltung dieser Stadt nicht bekannt. Es sieht so aus, als ob das ein reiner Propagandawunsch der Russen wäre. Woher das genau kommt, - das ist mehr als schwierig, zu beurteilen. Es kann durchaus sein, dass 30% der Stadträte das befürworten würden, aber die Mehrheit eben nicht. Aber es gibt keinerlei Vorbereitungen für ein Referendum.

Es ist nicht meine Aufgabe, jede Information und jede Meinung hier im Gelben öffentlich zu hinterfragen. Aber ich tue es für mich. Ich werde den Eindruck nicht los, dass sich dieses Forum zu einem Treffen der Dampfplauderer entwickelt. Und genau das stört mich.

CBS News Reportage: Rund 30% der, von den USA in die Ukraine gelieferten, Waffen & Munition erreichen ihr Ziel

Broesler, Dienstag, 09.08.2022, 09:31 vor 49 Tagen @ sensortimecom 1943 Views

Die Promo für die Reportage wurde nach kurzer Zeit wieder offline genommen, Internetnutzer haben aber natürlich Kopien erstellt:

https://twitter.com/thevivafrei/status/1556481931482726400
Gefunden bei: https://www.zerohedge.com/geopolitical/cbs-censors-own-documentary-after-ukraine-outrag...

Halleluja...

Ahoi

--
* Let's Chart
* #PopcornLong
* "You can ignore reality, but you can't ignore the consequences of ignoring reality." Ayn Rand
* "The universe offers infinite potential to those who dare." David Kipping

Und? Was heißt das nun im Klartext?

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 09.08.2022, 12:29 vor 49 Tagen @ Broesler 1613 Views

Du bist die Erklärung dafür schuldig geblieben.

Was passiert mit den anderen 70%?

Wenn ich auf die Baustelle 5 m³ Kies bekomme, dann gilt die Kalkulation: 1 m³ Kies sind 11 Schubkarren. Ich weiß aber, dass ich nicht mehr als maximal 10 Schubkarren pro m³ herausbekommen kann. Das liegt daran, dass man kaum eine betonierte Fläche vorfindet, wo das abgekippt wird, sondern meistens auf Erde, Gras oder sonst was.

Diesen Verlust bezeichnet man in der Bau-Fachsprache als "Schwund".

Was ist nun mit diesen Prozenten bei den Waffen? Schwund? Oder wurden erst gar nicht soviel aufgeladen, wie angegeben? Oder läuft der Rest in dunkle Kanäle, und wird dann am Schwarzmarkt verkauft? Oder ist mehr als die Hälfte davom kaputt?

Also, Deine Info, sofern sie überhaupt stimmt, ist nur die halbe Miete.

Anders gefragt: Hast Du diese Meldung überhaupt überprüft? Oder nur einfach eine Sensationsmeldung weitergegeben, die irgendeinem Deppen eingefallen ist und er sie getwittert hat, damit er sich wichtig macht?

"Du bist die Erklärung dafür schuldig geblieben." - Wie bitte? (edit)

Broesler, Dienstag, 09.08.2022, 14:18 vor 49 Tagen @ helmut-1 1591 Views

bearbeitet von Broesler, Dienstag, 09.08.2022, 14:24

Werter helmut-1,

ich bin weder dir noch irgendwem anders irgendwas schuldig diesbezüglich. Woher soll ich oder sonst wer wissen, was mit den restlichen ~70% passiert ist. Das Posting war ein Hinweis auf eine, im Nachhinein nun geänderte, CBS Doku über US-Waffenlieferungen in die Ukraine. Es steht dir frei herauszufinden, was mit den Waffen passiert ist. Bitte kläre uns dann in einem deiner unnachahmlichen, wortreichen Romane auf. Danke!

(edit)

Anders gefragt: Hast Du diese Meldung überhaupt überprüft? Oder nur einfach eine Sensationsmeldung weitergegeben, die irgendeinem Deppen eingefallen ist und er sie getwittert hat, damit er sich wichtig macht?

-> https://www.cbsnews.com/video/arming-ukraine-cbs-reports/

1min Recherche deinerseits hätte gereicht, aber erstmal mit Schmutz werfen...Clown.

Ahoi

--
* Let's Chart
* #PopcornLong
* "You can ignore reality, but you can't ignore the consequences of ignoring reality." Ayn Rand
* "The universe offers infinite potential to those who dare." David Kipping

Nun ja, ich hab da eben eine andere Einstellung für Mitteilungen

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 09.08.2022, 21:00 vor 49 Tagen @ Broesler 1394 Views

Das liegt u.a. auch daran, dass es mir schon passiert ist, dass ich irgendwas verbreitet habe, was ich für bare Münze genommen habe und es hat sich als Ente herausgestellt.

Aber zu Deinem Beitrag:

https://www.cbsnews.com/video/arming-ukraine-cbs-reports/

Beim Anklicken kommt das:


The page cannot be found

The page may have been removed, had its name changed, or is just temporarily unavailable.

Meine Zweifel kommen auch daher, weil ich schon so manches bei geopolitical gelesen habe, was ich dann in den Mülleimer stecken konnte.

Nun gebe ich selbst was ins Suchfeld hinein:

Arms deliveries from the USA only partially arrive in Ukraine

Dann kommt diese Meldung:

https://www.pbs.org/newshour/world/u-s-pledges-largest-ukraine-arms-delivery-yet-with-1...

Aber von cbs kommt da gar nichts dazu, auch nicht von anderen Medien, die diese Aussage erhärten.

Meine Meinung:

Wenn da was dran wäre, dann hätten das auch schon andere Medien aufgegriffen. Auch US-Kanäle, aber auch Russian-today, oder auch ukrainische Medien, die dann gerne die Schuld dafür bei anderen suchen. Wo man auch oft Bestätigungen für gewisse Meldungen findet, das ist Veterans today, - aber auch dort ist nichts zu finden.

Wenn Du meine Nachfrage so interpretierst, dass es Kritik an Deiner Person wäre, dann liegst Du falsch. Ich wollte nichts anderes als den Wahrheitsgehalt der Meldung abklopfen. Zu vieles habe ich in den Jahren seit 2015 in den Medien gelesen, was sich später - oder sogar innerhalb kurzer Zeit - als Unsinn herausgestellt hat.

Wenn ich in einem Medium lese, dass man sagt, die Sonne gehe morgens im Osten auf, dann überprüfe ich das. Zumindest, warum die Zeitung das so schreibt. Soweit bin ich heute.

Also, krieg nichts in den falschen Hals!

Danke für den Roman! Ich brösel lieber...

Broesler, Dienstag, 09.08.2022, 21:13 vor 49 Tagen @ helmut-1 1445 Views

bearbeitet von Broesler, Dienstag, 09.08.2022, 21:18

"Back in April, he estimated that just "30-40%" of the supplies coming across the border reached its final destination. But he says the situation has significantly improved since then and a much larger quantity now gets where it's supposed to go."
https://www.cbsnews.com/news/ukraine-military-aid-weapons-front-lines/

Sure
[image]

"CBS removed a tweet promoting "Arming Ukraine" which quoted that only around 30% of aid was reaching the front lines in Ukraine"
https://www.reddit.com/r/ukraine/comments/wivdvz/cbs_removed_a_tweet_promoting_arming_u...

Top-Antworten:

- "Because it was bullshit."
- "It is mostly embarrassing to Russia if true."
- "I read the 30% quote wasn’t about military anyway. That’s why the retraction. CBS stepped in their own pile of shit."

Sure
[image]

Hier der Link zur Doku:
https://www.youtube.com/watch?v=kGnV7J2LYko

Kommen lediglich ~30% der US-Waffenlieferungen am Zielort an war die Anfangsfrage. Ich sage, das stimmt nach wie vor. War ich vor Ort und habe nachgezählt? Nein, wie auch...dennoch halte ich die Zahlen für realistisch. Falls Gegenteiliges beweisbar sein sollte, bitte her damit. Ich liege in diesem Fall sehr gerne falsch.

Waybackmachine liefert hinter der jetzt nicht mehr verfügbaren URL übrigens:

[image]
https://web.archive.org/web/20220806134602/https://www.cbsnews.com/video/arming-ukraine...

Aber was weiß ich schon...¯\_(ツ)_/¯

Ahoi

--
* Let's Chart
* #PopcornLong
* "You can ignore reality, but you can't ignore the consequences of ignoring reality." Ayn Rand
* "The universe offers infinite potential to those who dare." David Kipping

Na, das ist nun was ganz anderes

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 09.08.2022, 23:16 vor 49 Tagen @ Broesler 1355 Views

So stelle ich mir eine Mitteilung vor. Darunter kann ich mir was vorstellen. Die Tatsache, das der senile Biden das gleich zensiert hat, ist schon ein halber Beweis für die Seriosität der Meldung.

War ich vor Ort und habe nachgezählt?

Kannst Du nicht, erwartet auch niemand. Aber ich wünsche mir eine "abgeklopfte" und vor allem nachvollziehbare Berichterstattung, weil mir was am Niveau des Gelben liegt. Dazu benötigt man oftmals eben ein paar Zeilen und ein paar links mehr.

Du kannst es doch, ich habs ja nun gesehen. Das Ganze sieht nun anders aus.Danke dafür!

Der Hintergrund:

Ich hab hier einen Zugang zu einigen Ukrainern, die in unserer Stadt Zuflucht gesucht haben. Es sind nicht mehr so viele wie zu Beginn, die meisten sind mit ihren SUVs nach Deutschland, wo sie genau die Kohle bekommen, die sie erwartet haben. Die Rumänen helfen nur mit Lebensmitteln.

Aber die Informationen, die ich über diese Leute über ihr Land bekomme, sind derart unterschiedlich, dass man sich jedes Mal fragt, was denn eigentlich stimmt und was nur der persönlichen Sichtweise entspricht.

Wir alle werden von Informationen der MSM und der Regierung überschüttet. Wir alle reagieren betroffen darüber, dass sich in Europa wieder ein Krieg ereignet hat. Wir alle dürsten nach Informationen, um Hintergründe und auch die aktuellen Ereignisse abklopfen zu können. Aber wir alle werden oftmals nach Strich und Faden angelogen.

Deshalb meine Skepsis, wenn eine Information nur in zwei Zeilen erfolgt.

(Ende des Romans)

"Deshalb meine Skepsis, wenn eine Information nur in zwei Zeilen erfolgt." - In der Kürze liegt die Würze

Broesler, Mittwoch, 10.08.2022, 00:42 vor 49 Tagen @ helmut-1 1421 Views

bearbeitet von Broesler, Mittwoch, 10.08.2022, 00:50

Wozu lange schwafeln...

Du kannst es doch, ich habs ja nun gesehen. Das Ganze sieht nun anders aus. Danke dafür!

Du solltest hier möglicherweise mehr lesen, denn schreiben, sry, nix für ungut. Aber dein Satz ist eine absolute Frechheit, die Antworten davor waren schon sinnbefreit...für wen zum Henker hälst du dich? Sieh es mir nach, aber ich werde den Kakao nicht auch noch trinken, durch den du mich offensichtlich zu ziehen versuchst und daher verabschiede ich mich an dieser Stelle.

Alles Gute.

Ahoi

--
* Let's Chart
* #PopcornLong
* "You can ignore reality, but you can't ignore the consequences of ignoring reality." Ayn Rand
* "The universe offers infinite potential to those who dare." David Kipping

In der Kürze liegt die Würze

helmut-1 @, Siebenbürgen, Mittwoch, 10.08.2022, 22:22 vor 48 Tagen @ Broesler 1218 Views

Ukraine: Mindestens zehn Flugzeuge bei Explosion auf Krim zerstört

https://www.focus.de/politik/ausland/kriegsverlauf-in-der-ukraine-im-ticker-russische-t...

=========================================================================================

Ich hab dieses Beispiel nach Deinem Stil gebracht. Für mich ein absolutes no-go. Der Focus übernimmt da irgendwas von der ukrainischen Propaganda, - übrigens auch die NATO-freundlichen Medien in Rumänien - was ich weder nachvollziehen kann noch international bestätigt bekomme. Würde ich niemals im Gelben bringen, so eine Info.

Warum verwende ich dieses Beispiel:

Du schreibst was von „durch den Kaokao ziehen“ und, für wen ich mich halte.

Um das Letztere gleich zu beantworten:

Für jemanden, der daran interessiert ist, alles, was täglich an Informationen auf uns einströmt, insofern zu filtern, dass man Propaganda von der Realität trennt. Wenn Du Dich deshalb auf den Schlips getreten fühlst, dann bedaure ich das, aber ich werde meine Tendenz nicht ändern.

Wenn es in Deinen Augen eine Frechheit ist, dass ich Deine Publikationen verifiziere, dann hast Du mein Anliegen nicht richtig verstanden. Wenn nur derjenige von Dir akzeptiert wird, der alles, was Du schreibst, kommentarlos abnickt, dann hast Du vermutlich ein persönliches Problem, auf das ich nicht eingehen will.

Trotzdem lese und schätze ich alle Kommentare, auch Deine, und mache mir ein Bild darüber. Das wird mir doch wohl noch erlaubt sein.

Was ich durch meine Nachhaltigkeit aufdecke, ergibt sich schon aus dem Beispiel in diesem Faden, z.B. hier:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=615807

und nach meinen Recherchen danach:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=615973
______________

Aber um auch darüber ein Beispiel zu geben, wie ich Deine Info über CBS verifiziere, das sieht dann so aus:

Ich hatte heute abend ein Teffen mit einigen Ukrainern, die auch englisch sprechen, und wir haben uns den gesamten Film angesehen.

Bei dieser Gelegenheit: Danke für die Zuschriften auf mein Mail mit hilfreichen Infos und links!

Das Resultat: Die Tendenz ist richtig. Es hat seinen Grund, warum CBS dieses Thema aufgegriffen hat. Natürlich ist das Ganze filmisch propagandistisch aufbereitet. Klappern gehört zum Handwerk. Der Heini auf dem Stuhl in dem Raum, der da immer dazwischen seine Meinung kundtut, der ist unnötig wie ein Kropf. Gewisse Passagen aus den Kommentaren der Ukrainer wurden auf englisch nicht richtig übersetzt, wodurch der Sinn der Aussage nicht klar herauskommt. Aber auch das ist nichts Neues.

Die immer wieder in der Überschrift angesetzten 30% sind Unsinn. Es ist bekannt, dass viele der Lieferungen nicht zum ukrainischen Militär kommen, wofür sie eigentlich gedacht sind, aber hier eine Prozentzahl anzugeben, ist Unsinn. Es gibt keine Aufzeichnungen darüber, was genau geliefert und was genau angekommen ist. BUKs werden sicher nicht abhanden kommen, aber mit Sicherheit PAKs und solches Zeug.

Stellt sich die Frage, wohin das „verlorene“ Gut dann geht. Es gibt mehrere paramilitärische Gruppierungen in der Ukraine, neben den Azows. Die werden nicht unbedingt durch die ukrainische Armee mit Waffen und Munition unterstützt. Sie werden aber toleriert. Daher haben die ihre eigenen Mittel und Wege, um an das zu kommen, was von mildtätigen Vereinen (z.B. dem Pentagon) gespendet wird. Und der ukrainische militärische Abschirmdienst wird diesen verloren gegangenen Artikeln sicher nicht nachgehen, - sei es aus ideologischen Überlegungen, oder weil sie genauso geschmiert sind.

Aber es gibt noch andere Abnehmer für den Schwarzen Markt. Das sind so manche Oligarchen oder auch Politiker, die sich ihre eigene Security halten (oft in stattlicher Anzahl) und die Bedarf an solchen Spielsachen haben. Man sagte mir auch, dass so mancher Agrarindustrielle, der z.B. aus dem Ausland kommt und tausende von ha bewirtschaftet, sich damit eindeckt. Er hat Drohnen, die ihm die realistische Lage rechtzeitig klarmachen, und dann wird er, wenn sich da was ankündigt, auch mit anderen Mitteln sich gegen die Russen oder auch die Azows wehren. Kann ich gut nachvollziehen, wenn ein Bauer alles dagegen setzt, wenn da Panzer auf sein Feld zukommen, das reif, aber noch nicht abgeerntet ist.

Das alles stammt nicht von mir, sondern von den neben mir sitzenden Ukrainern. Hat Du übrigens auch Ukrainer an der Hand, die Dich über die Abläufe aufklären?

_______________________________________

Also nochmals zum Mitschreiben: Ich habe weder was gegen Dich oder andere Schreiber, ich möchte nur wissen, was Sache ist, und das so detailiert wie nur möglich. Wenn Dir das nicht gefällt, dann tut es mir leid. Versuch doch einfach, damit zu leben. Auch, wenns bei mir in einen Roman ausartet.

Schreibe doch bitte den Ursprungsbeitrag so um, dass er dir gefällt, dann haben wir Ruhe

Broesler, Mittwoch, 10.08.2022, 22:37 vor 48 Tagen @ helmut-1 1240 Views

bearbeitet von Broesler, Mittwoch, 10.08.2022, 22:44

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=615842

Bin gespannt und danke!

Das Resultat: Die Tendenz ist richtig.

Du kannst dir nicht vorstellen, wie schockiert und zugleich dankbar ich über deine Experteneinschätzung bin. Wirklich helmut-1, danke. Danke, dass du mich zum Lachen bringst, das ist unbezahlbar.

Die immer wieder in der Überschrift angesetzten 30% sind Unsinn.

Immer wieder? Einmalig! Soviel zu deinen Fakten. Und natürlich weiß niemand, ob es 30% oder 10% oder 77% sind, es wird ja nicht genau nachverfolgt. Fakt ist, viele Waffen gehen verloren, das hat CBS in einer Doku über die Bewaffnung der Ukraine angesprochen. Diese Doku wurde entfernt. Nicht mehr und nicht weniger hatte ich gesagt und jetzt schreibst du wieder nen Roman mit dem Fazit: "Die Tendenz ist richtig."

Und weißt du, was das Lustigste ist? Ohne meinen Beitrag hättest du womöglich nie von der, nun gelöschten, Doku gehört. Gern geschehen. Bin auf deine Version des "umstrittenen" Postings gespannt.

Ahoi

--
* Let's Chart
* #PopcornLong
* "You can ignore reality, but you can't ignore the consequences of ignoring reality." Ayn Rand
* "The universe offers infinite potential to those who dare." David Kipping

Das ist durchaus möglich

helmut-1 @, Siebenbürgen, Donnerstag, 11.08.2022, 05:40 vor 48 Tagen @ Broesler 1215 Views

Ohne meinen Beitrag hättest du womöglich nie von der, nun gelöschten, Doku gehört

Nicht nur möglich, sondern sogar wahrscheinlich. Allerdings bekomme ich laufend Mails mit Hinweisen und links von Leuten, die hier lesen aber nicht selbst kommentieren.

In meinem ersten Kommentar darauf habe ich geschrieben:

Also, Deine Info, sofern sie überhaupt stimmt, ist nur die halbe Miete.

Da habe ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt. Es war mir einfach zuwenig, und erschien mir aus zwei Gründen suspekt:

1) Es gab nur die Meldung von CBS, und von keinem anderen Medium und in keinem anderen Land wurde dieses Thema aufgegriffen, obwohl ja aus aller Herren Länder in der Ukraine angeblich Reporter vor Ort sind, die authentisch berichten. Dass sich die Reporter auch untereinander austauschen, das ist nichts Neues.

2) Geopolitical hat sich schon öfters nicht von der besten Seite gezeigt.

Was für mich nicht absolut klar ist, das ist die Löschung des Videos durch CBS. Hat man sie dazu gezwungen, oder haben sie das aus internen Überlegungen selbst veranlasst? Z.B. weil sie draufgekommen sind, dass es Fehler enthält.

Nochmal: Ich hab überhaupt keine Aversion gegen Dich oder Deine Beiträge. Wogegen ich was habe, ist folgendes:

Es gibt Kommetatoren, die geben eine Zeile und einen link herein (oftmals ohne Zeile), nach dem unausgesprochenen Motto:

"Schaut euch das mal an und recherchiert selbst, wenn ihr wissen wollt, ob da was dran ist."

Diese Methode wurde auch schon in Mails bemängelt, die man mir geschickt hat. Auch ich habe schon mal Infos reingestellt, die ich nicht überprüfen konnte und für die ich um Mithilfe bei der Aufklärung gebeten habe. Aber da habe ich das dazugeschrieben.

Ich denke, ich hab mich nun ausreichend zur Problematik und meiner Sichtweise geäußert. Ich bin nun mal ein Dippelschisser, was die Genauigkeit von Infos angeht (frag mal einen Pfälzer, was dieser Ausdruck bedeutet).

Also, nichts für ungut!

Werbung