„Wir sind viele und wir werden immer mehr“

Falkenauge @, Mittwoch, 03.08.2022, 07:58 vor 665 Tagen 4901 Views

19.000 Menschen demonstrierten nach Schätzung der Verantalter am Montag, dem 1. August 2022, in Erinnerung an die große Demonstration vom 1. August 2020 in Berlin für die Einhaltung der Grund- und Menschenrechte, für Meinungsfreiheit und ausgewogenen Berichterstattung. Eine Pressemitteilung von „Wir sind Viele“, einem Bündnis mehrerer Initiativen, das in Berlin eine Woche der Demokratie ausrichtet, informiert über die Veranstaltung.

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/08/03/wir-sind-viele-und-wir-werden-immer-mehr/

Bin mir da sehr unsicher

helmut-1 @, Siebenbürgen, Mittwoch, 03.08.2022, 14:17 vor 664 Tagen @ Falkenauge 2355 Views

„Wir sind viele und wir werden immer mehr"

Ist das eine reale Empfindung oder nur ein Wunschdenken?

Ich meine, solange nicht mehr als eine halbe Million Leute auf die Straße gehen (27.2.2022, - Protest gegen den Ukrainekrieg), wird das von den Verantwortlichen in Berlin nicht einmal richtig registriert.

Warum das Ganze so ist, ergibt sich aus dem Faden:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=615303

Unsicher

Falkenauge @, Mittwoch, 03.08.2022, 17:32 vor 664 Tagen @ helmut-1 1964 Views

Ein solches Gefühl haben wohl die meisten, helmut, angesichts des deprimierenden Verhaltens der Masse.
Aber es eine lobenswerte Initiative, die die Hoffnung nicht aufgibt, dass sie doch wieder mehr werden.

Werbung