[VT] Wurden die Altmarionetten vor ein Rommel-Dilemma gestellt?

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 01.08.2022, 16:45 vor 57 Tagen 6167 Views

Mir schwebt seit geraumer Zeit der Gedanke durch den Kopf, dass die Altmarionetten von den wahren Eliten vor ein Rommel-Dilemma gestellt wurden/werden:

Kurzer geschichtlicher Ausflug:

Über den Rommel-"Selbstmord" wird erzählt, dass Regime hätte ihn vor die Wahl gestellt:

-> Selbstmord mit Zyankali-Kapsel und sein Vermächtnis bleibt bestehen

-> Wenn nicht gibt's alle Konsequenzen für sein Vermächtnis und Familie

Kommt es mir nur so vor, oder macht man jetzt mit den Altmarionetten dasselbe? Allen gemeinsam ist, dass sie ihr Leben gelebt haben, ohne Einschränkungen um die 80 Jahre alt sind.

Wir haben hier Fauci und Biden:

"U vill take ze Tschääps and ze Pillls, and be happy!"

https://igorchudov.substack.com/p/joe-bidens-paxlovid-rebound-caused

https://igorchudov.substack.com/p/dr-faucis-paxlovid-rebound

Nun auch noch Nanci Pelosi, die sich auf den Weg nach Taiwan macht, Ankunft für Dienstag (morgen) erwartet:

"U vill take ze flight,..."

https://www.zerohedge.com/markets/stocks-sink-pelosi-taiwan-headlines

Und damit zu einem neuen Pearl Habor Moment (False Flag) taugen würde:

"... ze airplän vill be schott daun and you vill own nosssing!"

https://uncutnews.ch/ist-pelosis-reise-nach-taiwan-der-von-jake-sullivan-geforderte-pea...

Pelosis Flugzeug könnte tatsächlich auf ihrer völlig irrelevanten und unnötigen Reise nach Taiwan abgeschossen werden, und wenn das der Fall ist, darf man sich nicht wundern, wenn die Amerikaner selbst dahinterstecken, die gezeigt haben, dass sie bereit sind, für diesen „Pearl-Harbour-Moment“ alles zu tun.

Fordert man von den Altmarionetten nun ihren letzten Dienst ein, damit ihr Ruf/Vermächtnis und ihre Familien nicht geschädigt werden? Genug Dreck am Stecken dürften sie über Jahrzehnte angehäuft haben, genug Experten für "Selbstmordung" dürften die interessierten Kreise ebenfalls an der Hand haben. Alles für ze Great Reset, damit Geld, Macht und so weiter in den Händen derer bleibt, in deren Händen sie schon immer konzentriert waren.

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Cui bono

mh-ing @, Montag, 01.08.2022, 17:16 vor 57 Tagen @ Ikonoklast 3885 Views

Wem nützt das? Wer gewinnt, wer verliert?
Das mit Vermächtnis und Familie ist ein m.E. nicht relevanter Punkt. Diese "Eliten" haben schon ganz andere aus ihrem Clan geopfert für die heren Ziele. Und auch der Ruf ist doch nicht relevant. Den nehmen die nicht mit in den Tod und danach fragt auch keiner groß.

Es ist daher nicht zielführend.

Wenn Pelosi da hin will, sind das ganz andere Gründe als ihre Person. Sie hat einen Auftrag und der muss erfüllt werden. Ob ihr bewusst ist, dass man sie dabei evtl. opfert, wer weiß. Aber sie ist ein Baustein in einem großen Spiel und in dieser Funktion dient sie weiterhin, auch wenn es ihr Leben kostet.

Die Frage ist nur, was das mit China-Taiwan wird. Je länger dieser Konflikt nicht ausbricht, desto stärker wird China. Es kann mehr und mehr Alternativen ausbauen und mit Russland neue Strukturen aufbauen. Diese in der frühen Phase möglichst zu stören, ist das Ziel aus meiner Sicht. Viele Staaten in diesem Raum fürchten China, sind aber auch keine Freunde der USA, verhalten sich daher möglichst zurückhaltend. Genau so ein Konflikt mit Taiwan, über einen gefakten Abschuss, kann dann das alles auslösen. China wird so evtl. in die Falle gezwungen (wie Russland in den Krieg).

Aber all das ist nur wirr spekuliert, ich hoffe, es bleibt noch ruhig und gibt keinen neuen Krieg.

Die US-MSM-Presse berichtet darüber nicht, aber in alterntiven Kanälen wird darüber berichtet...

Olivia @, Montag, 01.08.2022, 17:55 vor 57 Tagen @ Ikonoklast 4105 Views

bearbeitet von Olivia, Montag, 01.08.2022, 18:04

Teilweise gehört sogar FOX-News dazu. Ansonsten aber auch eine ganze Reihe anderer, neuer "rechter" Kanäle. FOX-News soll eine ziemliche Reichweite haben, da die Leute so frustriert sind. Aber selbst die NYT sah sich inzwischen genötigt, einiges zu berichten.

1. Prozess gegen Bidens Sohn in Delaware
2. Involvierung von Joe Biden in dessen Geschäfte. "Biden war the big guy" auf den in eMails Bezug genommen wurde.
3. Fauci mußte vor dem Parlament aussagen und wurde "gegrillt". Das Ganze war öffentlich und wurde übertragen. Die Bevölkerung konnte sich also informieren über das Schmierentheater.
4. Das Insidertrading von Pelosi wurde sehr intensiv behandelt.

Da wird also nicht alles verschwiegen. Die Informationen sind alle öffentlich verfügbar. Sie kommen nur nicht 24/7 auf allen Sendern..... was eigentlich überfällig wäre.

Selbst der Papst soll über einen Rücktritt nachdenken. :-)

Natürlich sind diese Leute alle nicht tragbar, genauso wenig wie unsere "Studententruppe" im Parlament und unsere merkwürdige Außenministerin.

Die Frage, die sich stellt ist jedoch: Was kommt danach?

Etliche der Aussagen aus den alternativen Kanälen sind so, dass mir das Grausen kommt.... und ich hoffe, dass ich das alles "falsch auffasse". Zu viele "Wokies", die vom Paradies auf Erden träumen. Geschichtlich gesehen, kommen ja bisweilen die merkwürdigsten Gestalten "an die Macht". Brauchen wir ja nur auf das Baerböckchen zu schauen.

Vlt. provozieren "sie" eine Art Revolution und diese Revolution soll dann wieder ihre Kinder fressen..... und erst danach sieht man, was die Stunde geschlagen hat.

Die Strippenzieher halten sich weise im Hintergrund und lassen andere auf die Bühne.

Warten wir es ab.

--
For entertainment purposes only.

Tut mir leid; ich muss deine Hoffnung enttäuschen

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 01.08.2022, 18:41 vor 57 Tagen @ Olivia 4186 Views

Vlt. provozieren "sie" eine Art Revolution und diese Revolution soll dann wieder ihre Kinder fressen..... und erst danach sieht man, was die Stunde geschlagen hat.

Die Strippenzieher halten sich weise im Hintergrund und lassen andere auf die Bühne.

Warten wir es ab.

Es fehlen schlicht die jungen Leute. Die hatten wir zuletzt 1933. Habe mal darüber gelesen, dass einer staunte, wie jung die alle waren, die Nazis, die damals die Führungsposten und die Ministerien übernahmen. Die fehlen heute.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ja, das stimmt. Die fehlen aber vor allen Dingen in Europa. Nicht so sehr dagegen in den USA.

Olivia @, Dienstag, 02.08.2022, 08:56 vor 56 Tagen @ Mephistopheles 1848 Views

Und auch hier versucht man ja über "unkontrollierte" Einwanderung und weitere "Vorgehensweisen" diesen gesamten Problemkomplex zu entschärfen.

Ach übrigens hier die ersten Pläne für den Winter:

https://www.t-online.de/region/hannover/id_100032706/energiekrise-in-hannover-stadt-mac...

https://www.t-online.de/nachrichten/klima-und-umwelt/id_100034486/gaskrise-in-europa-sp...

Die scheinen ja richtig kreativ zu werden. In den Kanälen wird gemunkelt, dass man seit Ende März an der "Rettung Europas" arbeite. Also, der neue Umgang mit Energie scheint genau in diese Richtung zu weisen..... Ich, als Mensch, der schon länger auf dieser Erde weilt, ärgere mich über diesen fahrlässigen, ausbeuterischen, ja man kann fast sagen kriminellen Umgang mit Energie und Ressourcen. Ja, ja, bin ein "Grüner" der ersten Tage und ärgere mich daher besonders über die Augenwischerei der Repräsentanten dieser Partei.

Einen guten Teil der Dinge, die diese Menschen nun als "Energiesparen" bezeichnen, das läuft bei uns seit Jahren. Das ist erst der Beginn, sich diesen gesamten Themenkomplex einmal komplett neu anzuschauen, damit wir von unserer Energie- und Ressourcenverwahrlosung weg kommen.

--
For entertainment purposes only.

In USA sind sie aber zu einer Rvolution nicht fähig, da multikulturell

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 02.08.2022, 11:11 vor 56 Tagen @ Olivia 1425 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 02.08.2022, 11:16

Und auch hier versucht man ja über "unkontrollierte" Einwanderung und weitere "Vorgehensweisen" diesen gesamten Problemkomplex zu entschärfen.

wenn man den Problemkomplex entschärft, dann dauert es nur etwas laänger, bis der Komplex explodiert. Explodieren tut er aber sowieso, es sei denn, man kann ihn eindampfen, sprich die Bevölkerung entspr. reduzieren.


Ach übrigens hier die ersten Pläne für den Winter:

https://www.t-online.de/region/hannover/id_100032706/energiekrise-in-hannover-stadt-mac...

Die sollten mal lieber die städtischen Angestellten und Bediensteten entlassen. Wenn sie rechnen könnten, dann wüssten sie, dass 1 entlassener Angestellter merh Energie einspart als hunderte Straßenlaternen.


https://www.t-online.de/nachrichten/klima-und-umwelt/id_100034486/gaskrise-in-europa-sp...

Die scheinen ja richtig kreativ zu werden. In den Kanälen wird gemunkelt, dass man seit Ende März an der "Rettung Europas" arbeite. Also, der neue Umgang mit Energie scheint genau in diese Richtung zu weisen..... Ich, als Mensch, der schon länger auf dieser Erde weilt, ärgere mich über diesen fahrlässigen, ausbeuterischen, ja man kann fast sagen kriminellen Umgang mit Energie und Ressourcen. Ja, ja, bin ein "Grüner" der ersten Tage und ärgere mich daher besonders über die Augenwischerei der Repräsentanten dieser Partei.

"Energiesparen" ist Augenwischei für die Dummies. Zum Glück besteht daran jedoch kein Mangel.
In Wirklichkeit geht es um die Industrie. Dort werden die riesigen Energiemengen verbraucht. Es benötigt nun mal etwas bissele mehr energie, einen Stoff von 20°C auf > 2.000°C zu erhitzen als von 9°C (Innenraumtemperatur ohne Heizung) auf 19°C (Innenraumtemperatur mit Heizung). Und das ist die Industrie. Die soll aus Europa und aus den USA vertrieben werden.

Das ist der Plan, man glaubt auf die Industrie verzichten zu können. Das liegt daran, dass der Herstllerpreis fast bei allen Produkten nur etwa 10% des endverbraucherpreises beträgt. Die restlichen Kosten sind Dienstleistungen.
Da haben sich nun die Überschlauen gedacht, wier verzichten auf die Hersteller, behalten aber die Dienstleistungen im Lambde (Zit. n. Helmut Kohl)

Einen guten Teil der Dinge, die diese Menschen nun als "Energiesparen" bezeichnen, das läuft bei uns seit Jahren. Das ist erst der Beginn, sich diesen gesamten Themenkomplex einmal komplett neu anzuschauen, damit wir von unserer Energie- und Ressourcenverwahrlosung weg kommen.

Wie viel Stahl, Kunststoffe, Bauren, also Haushaltsgeräte, Hrizungen, Mobilität, Haus. Straßen hast du denn eingespart? Denn das sind die Dinge, die echt viel Geld verbrauchen.
Richtig energiearm lebst du in einer Jurte oder unbeheizten Holzhütte mit Feldwegen ohne Internet.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Na ja, du kannst alles perfektionieren und zurück in die Steinzeit gehen. Ich habe ordentlich Geld gespart dadurch. Im übrigen ist der Mensch... das "Problem".

Olivia @, Dienstag, 02.08.2022, 12:44 vor 56 Tagen @ Mephistopheles 1231 Views

Ich bin der Meinung, dass eine Masse von energiesüchtigen Menschen erheblich mehr Energie verbrauchen kann als einige energieintensive Unternehmen (wie in D).

Beweisen kann ich das nicht. Vielleicht stimmt es auch nicht. Aber sage du mir mal, WIEVIEL diese Menschenmassen eigentlich verbrauchen? Nimm dazu den ganzen Plunder, den sie von Übersee einführen lassen und dann wegwerfen und wieder teuer entsorgen müssen + die ganze Umwelt, die sie zubetonieren und jetzt auch noch die woken Vorgärten die mit "Samurei-Steinwiesen" verziert werden. Komm.... das schlimmste "Ungeziefer" auf dieser Welt ist der Mensch. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Wenn es nicht gelingt, diese Menschenmassen halbwegs "aufmerksam" zu machen, dann .....
aber genau das versucht man ja wohl gerade.

--
For entertainment purposes only.

Es gibt ein Dilemma und zwar ein richtig fettes.

nereus @, Dienstag, 02.08.2022, 08:58 vor 56 Tagen @ Ikonoklast 2981 Views

Hallo Ikonoklast!

Du schreibst: Mir schwebt seit geraumer Zeit der Gedanke durch den Kopf, daß die Altmarionetten von den wahren Eliten vor ein Rommel-Dilemma gestellt wurden/werden:

-> Selbstmord mit Zyankali-Kapsel und sein Vermächtnis bleibt bestehen
-> Wenn nicht gibt's alle Konsequenzen für sein Vermächtnis und Familie

Ich betrachte das von Dir aufgehängte Bild ein wenig anders, finde es aber dennoch passend.

Seit meiner Lektüre des Enthüllungswerkes über die Ur-Logen, den Top-Etagen der Welt-Freimaurerei, sehe ich die Ereignisse, die die Welt bewegten, mit einer anderen Brille.
Ich habe hier dazu oft genug berichtet.
Was jetzt passiert, gehört unbedingt da hinein.

Gioele Magaldi hatte von dem Kampf der Fraktionen berichtet, welche die Welt verändern und zusammen schließen wollen.

Dabei stellte er fest, daß seit Beginn der 60er Jahre die Reaktionären das Heft des Handelns übernommen hätten.
Der offene Streit, der in den Attentaten auf Reagan und den Papst eskalierte, wurde in einem gemeinsamen 20 Jahresplan vorübergehend beigelegt, mit dem Aufstieg Chinas, dem Abriß des Ostblocks inkl. Sowjetunion usw..

Diese Abmachung endete 2001 mit den inszenierten Anschlägen im September auf New York und Washington, aber es hatte sich schon zuvor angedeutet, was Sache ist, z.B. in dem in den Neunzigern die Sowjetunion nicht nur liberalisiert, sondern komplett ausgeschlachtet wurde.
Das reaktionäre Geschmeiß erdachte später sogar die Halsabschneider der ISIS und dies führte am Ende dazu, daß gemäßigtere Kräfte den Offenbarungs-Eid leisteten und sich an die Öffentlichkeit wandten.
Die Lügenpresse hat das zwar weitgehend verhindert aber ein riesiges Leitungssystem hat immer ein paar Leckagen. [[freude]]

Der Autor hat sich zwar nicht ultimativ der Wahrheit verschrieben, aber er hat die Hose ziemlich weit herunter gelassen und das Geschlecht wurde erkennbar.
Will sagen: Ich hege keine Zweifel, daß er die Machtverhältnisse anschaulich beschrieben hat.

Was jedoch meiner Ansicht nach unter den Tisch fiel, ist dies.
Wenn die Ur-Logen Freimaurerei tatsächlich die entscheidende Rollen in der Weltpolitik in den letzten 170 Jahren spielte, dann bringt es automatisch mit sich, daß sich zunehmend Leute darunter mischen, die einfach mitspielen wollen, um an der Tafel zu sitzen und nicht am Katzentisch.
Das hat nichts mit Charakterschwäche zu tun, sondern entspringt einem gesunden Geschäftssinn.

Und wenn Putin als Young Leader in Davos aufkreuzt und sich in die Ur-Loge Golden Eurasia einweihen ließ, dann heißt das nicht, daß er die Ziele der Schurzträger teilt, sondern einfach dort agiert, wo agiert werden muß, wenn er mitspielen will, weil das woanders nicht geht.

So wie Putin haben das noch viel mehr Leute gemacht und sie werden mitbekommen haben, wer die Logen wirklich führt.
Diese Problematik konnte man auch schon ohne das Enthüllungswerk erkennen.
Kurzum, die Progressiven – ich belasse es jetzt einmal aus Unterscheidungszwecken bei diesem Begriff (obwohl er nicht wirklich paßt) haben die Nase voll und wollen der Gegen-Fraktion (die man ebenfalls nicht als konservativ bezeichnen kann) den Garaus machen.

Deswegen haben sie am Zerstörungswerk zunächst MITGEWIRKT.
Es ist ganz wichtig dies zu begreifen.

Sie wußten aber auch, daß dieser Plan Schwachstellen beinhaltet und es Zeit brauchte, um im entscheidenden Moment das Heft des Handelns zu übernehmen.
So war meiner Ansicht nach Donald Trump ein Versuchsballon, der gestartet wurde, um zu sehen, was Amerika noch drauf hat.
Und es zeigte sich, daß der Ur-Instinkt der Menschen noch funktioniert, man also im Fall der Fälle Mitstreiter finden wird.

Parallel dazu ließ man die herrschenden Spitzen-Brüder immer im Glauben mitzumachen oder erschien schwach, um selbst Kräfte zu sammeln.

Allmählich schloß sich aber das Zeit- und Planungsfenster (natürlich auch aus den bekannten debitistischen Gründen), wobei die erfundene Pandemie das Startsignal für die große Transformation sein sollte.
Auch hier blieb die andere Seite noch hinter der spanischen Wand.

Nun tritt sie jedoch offen ans Licht und man beachte die Argumentation der Russen und Chinesen, die inzwischen jede diplomatische Zurückhaltung aufgegeben haben.

Hauptangriffsziel ist das Ende der Weltherrschaft der „Unaussprechlichen“. [[zwinker]]
Womit herrschen diese Leute?
Mit dem US-Dollar.

Aufgrund der Metastasen-artigen Ausbreitung des US-Weltgeldes ist das aber nicht so einfach und es braucht Zeit und in jedem Land muß der „Clan“ zerschlagen oder zumindest neutralisiert werden.

Das wird nicht überall gelingen, aber weltweit gesehen ist die Feindschaft uralt und sitzt tief, so daß dieser Plan vermutlich gelingen wird.
Ich rede jetzt von der Welt als Ganzem, was ein paar Elendsviertel nicht ausschließt.
Nur so viel schon einmal zur hiesigen Perspektive. [[wut]]

Anders ausgedrückt, man hat den Flieger reisefertig gemacht, Kerosin besorgt, die Bordküche befüllt und die Sitze gesäubert.
Doch eine Menge Leute haben sich (gut versteckt) Fallschirme mitgenommen, da sie wußten, wohin die Reise geht.
Die ersten Leute sind kürzlich abgesprungen und es werden demnächst noch mehr abspringen.

Das wird die Krise nicht verhindern, denn sie muß kommen, weil der Dreck in den Gehirnen der Massen viel zu tief sitzt.

Nun zurück zu Deinem Bild von Rommel.

SIE ziehen sich freiwillig zurück (und basteln im Untergrund an neuen Plänen) und das herrschende Geschichtsbild wird nicht zertrümmert.

SIE weigern sich, dann wird die Bombe gezündet, die seit sehr langer Zeit im offenen Meer der Geschichte treibt.

Daraus folgt aber ebenso, daß die Risiken enorm gestiegen sind.
Wenn die, die glaubten ganz nah am Ziel zu sein, erkennen müssen, daß ihr Ziel zusehends entrückt, dann werden einige von denen die Nerven verlieren.
Das sollte uns wirklich Sorgen bereiten.

mfG
nereus

Immer weider erstaunlich, wie viel Hirnschmalz verwendet wird, um den unausweichlichen Niedergang nicht erkennen zu müssen

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 02.08.2022, 15:42 vor 56 Tagen @ nereus 1281 Views

Ich sage bewusst nicht "verschwendet", weil das würde bedeuten, dass es eine sinnvollere Verwendung von Hirnschmalz gäbe. Aber genau das kennzeichnet den Niedergang, das es eben diese nicht gibt.

Statt zu erkennen, dass diese sämtlichen Verschwörungen, wenn es sie denn geben sollte, nichts anderes sind als unvermeidliche Symptome des Niedergangs einer Kultur, beschäftigt man sich inbrünstig damitwas sie wohl bezwecken könnten oder lieber auch nicht bezwecken könnten, ohne zu sehen, dass sie überhaupt nichts (mehr) erreichen können. Weder können sie den Niedergang aufhalten, genau so wenig, wie die Assasinen das konnten, noch werden sie im Verlauf der weiteren Ereignisse eine Rolle spielen. Sie sind eben nur Symptome des Niedergangs.

Du entschuldigst, dass ich deinen Wörterdurchfallanfall nicht weiter komentiere (Ich habe es auch gar nicht gelesen).

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Aber @Meph ..

nereus @, Dienstag, 02.08.2022, 17:05 vor 56 Tagen @ Mephistopheles 1174 Views

.. ich weiß doch, daß Dir der ganze Logen-Krempel überhaupt nicht schmeckt und Du wirst auch wissen warum? [[freude]]

Dennoch werde ich, so lange ich das darf und kann, meinen Senf dazu einstellen.
Ca. 1.800 Aufrufe für diesen Beitrag deuten zumindest an, daß es ein paar Leute interessiert.

Du schreibst: Statt zu erkennen, dass diese sämtlichen Verschwörungen, wenn es sie denn geben sollte, nichts anderes sind als unvermeidliche Symptome des Niedergangs einer Kultur, beschäftigt man sich inbrünstig damitwas sie wohl bezwecken könnten oder lieber auch nicht bezwecken könnten, ohne zu sehen, dass sie überhaupt nichts (mehr) erreichen können. Weder können sie den Niedergang aufhalten, genau so wenig, wie die Assasinen das konnten, noch werden sie im Verlauf der weiteren Ereignisse eine Rolle spielen. Sie sind eben nur Symptome des Niedergangs.

Das ist, mit Verlaub, dummes Geschwätz.
Die erste Ur-Loge wurde etwa 1848 gegründet, also vor 174 Jahren!
Weitere folgten in den Jahrzehnten darauf und heute soll es angeblich 36 oder 37 davon geben.

Und was passierte alles dazwischen?
Zwei große Weltkriege, viele kleine Kriege, mehrere große Wirtschaftskrisen und viele kleine, Aufschuldungen und Entschuldungen, Revolutionen und endloser Terror, Währungen vergingen und kamen und alles in einer Zeit, wo die selbsternannten Weltenlenker die Figuren über's Brett gezogen haben und dabei Millionen von "Bauern" opferten.
Mach Du auf Debitismus, ich mach weiter auf Verschwörung und wir beide nennen das dann Arbeitsteilung. [[zigarre]]

mfG
nereus

DasGelbeForum …

Ostfriese @, Mittwoch, 03.08.2022, 08:09 vor 55 Tagen @ nereus 926 Views

Hallo nereus

… wird so ...

... ich mach weiter auf Verschwörung ...

… den unvermeidlichen Weg des ehemaligen finanzcrash.com-Forums beschreiten!

Gruß - Ostfriese

@nereus ist entschuldigt. Er glaubt ja auch...

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 03.08.2022, 10:01 vor 55 Tagen @ Ostfriese 844 Views

Hallo nereus

… wird so ...

... ich mach weiter auf Verschwörung ...


… den unvermeidlichen Weg des ehemaligen finanzcrash.com-Forums beschreiten!

Gruß - Ostfriese

...er glaubt ja auch, dass Gott sich vor 13.8xx.xxx.xxx Jahren verschworen hat, das Universum aus einer stecknadelkopfgroßen Kugel zu erschaffen, um dann nach 13.8xx.xx-2.xxx Jahren seinen Sohn auf die Erde zu senden und ihn zu opfern, um die Menschen, alle Menschen guten Willens, auch die noch Ungeborenen, die er vor 6.xxx.xxx Jahren aus den Affen erschaffen hat, zu erlösen.

Diese Story konnte noch niemand toppen!
Im Vergleich dazu ist das, was er über die letzten 200 Jahre erzählt, geradezu harmlos.

[[euklid]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Herr, vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun .. und auch manchmal ahnungslos daher schwätzen. ;-)

nereus @, Mittwoch, 03.08.2022, 12:11 vor 55 Tagen @ Mephistopheles 808 Views

Leserzuschrift: Buchbesprechung: Impfung, soziale Gewalt und Kriminalität: Der medizinische Angriff auf das amerikanische Gehirn

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 02.08.2022, 11:55 vor 56 Tagen @ Ikonoklast 1783 Views

Buchbesprechung: "Vaccination, Social Violence, and Criminality: The Medical Assault on the American Brain." (Impfung, soziale Gewalt und Kriminalität: Der medizinische Angriff auf das amerikanische Gehirn)

Harris L. Coulter hat bereits 1990 die Zusammenhänge erkannt, und seine Worte haben auch heute noch Gültigkeit

von Toby Rogers

Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf ein außergewöhnliches, allerdings wenig bekanntes Buch richten, mit dem Titel 'Vaccination, Social Violence, and Criminality: The Medical Assault on the American Brain'. Es wurde 1990 veröffentlicht und ist vergriffen, aber es gibt noch einige wenige gebrauchte Exemplare bei Amazon und eBay zu kaufen. Es wurde von Harris L. Coulter (1932 bis 2009) geschrieben, einem visionären Medizinhistoriker (mit einem Doktortitel in Philosophie von der Columbia University), der auch 1986 zusammen mit Barbara Loe Fisher das Buch 'A Shot in the Dark' (Ein Schuss ins Dunkle) verfasst hat.

Vaccination, Social Violence, and Criminality (Impfung, soziale Gewalt und Kriminalität) kommt einer einheitlichen Feldtheorie so nahe wie unsere Bewegung. Coulter argumentiert, dass alles - von den sozialen Umwälzungen der 1960er Jahre bis hin zum starken Anstieg von Autismus, Hirnnervenlähmungen, Depressionen, Selbstmord, Essstörungen, Lernbehinderungen, Krampfanfällen, Allergien, Familienauflösung, demyelinisierende Krankheit, sexueller Gewalt und anderen Formen von Psychopathie und Soziopathie - zumindest teilweise auf die allgegenwärtige subklinische Enzephalitis (und das post-enzephalitische Syndrom) als Folge von Impfungen zurückzuführen ist. Coulter gibt am Ende jedes Kapitels ausführliche Referenzen aus der wissenschaftlichen und medizinischen Literatur an, um seine Behauptungen zu belegen (das war, bevor Wissenschaft und Medizin anfingen, jede Diskussion über Impfstoffe zu zensieren).

Meiner Meinung nach trifft Coulters Theorie im Wesentlichen den Kern der Sache. Natürlich würde ich noch viele andere Krankheiten hinzufügen - ADHS, Alzheimer, Krebs bei Kindern, Diabetes, Golfkriegssyndrom, ME/CFS usw., die inzwischen auch mit Impfstoffen in Verbindung gebracht werden. Ich möchte darauf hinweisen, dass Emissionen aus Kohlekraftwerken, Kunststoffen, Pestiziden, Herbiziden, Kernwaffentests, Flammschutzmitteln, EMF und andere Arzneimittel (vor allem Tylenol und SSRIs) wahrscheinlich ebenfalls eine Rolle spielen. Und das menschliche Handeln wird nicht nur durch Giftstoffe bestimmt, es gibt immer noch menschliches Handeln und soziale Faktoren spielen ebenfalls eine Rolle. Aber die Geschichte unserer Zeit ist eine Massenvergiftung, die durch Impfstoffe (und andere scheinbare technologische Wunderwerke, die enorme, jedoch selten anerkannte, Nachteile haben) verursacht wird.

Bemerkenswert ist, dass Coulter bereits so früh zu dieser Schlussfolgerung kam - 1990 war gerade einmal das vierte Jahr des Genozids (wenn man ab dem National Childhood Vaccine Injury Act von 1986 zählt) bzw. das 25. Jahr des Genozids (wenn man ab dem Immunization Assistance Act von 1965 zählt). Das Buch wurde geschrieben, bevor die Menschen durch die weite Verbreitung des Internets in die Lage versetzt wurden, schnell Informationen auszutauschen.

Das Buch ist auch eine interessante Zeitkapsel. In dem Buch kämpft Coulter immer noch mit psychoanalytischen Theorien (die inzwischen passé sind), er glaubt immer noch, dass Appelle an die Wissenschaft die Torwächter irgendwie überzeugen würden, das Richtige zu tun (wir wissen heute aber, dass sie Psychopathen sind), und er hat keine Ahnung, wie viel schlimmer die Dinge werden können (er beschreibt eine kleine Minderheit der Bevölkerung mit diesen Störungen, aber jetzt sind sie überall).

Ich finde, Coulter hat die verschiedenen Pathologien, die mit der durch Impfungen verursachten subklinischen Enzephalitis einhergehen, brillant dargestellt. Was mich jedoch fasziniert - und worüber ich heute schreiben möchte - ist die Art und Weise, wie dieses Massenvergiftungsereignis das, was in einer Gesellschaft normal und wünschenswert ist, umgestaltet. Wenn 95% der Bevölkerung vergiftet sind (sie sind es wirklich), einschließlich fast aller Eliten (auch sie sind es), dann wird ALLES in der Gesellschaft durch diese Giftstoffe verzerrt - einschließlich aller Hoffnungen, Träume, Normen und Ideale.

Lassen Sie uns einige Beispiele durcharbeiten:

Ich denke, es spricht viel dafür, dass die Postmoderne ("es gibt keine Universalien") das Ergebnis von Impfschäden ist. Alles von Foucault muss nun im Lichte dieser Möglichkeit interpretiert werden. Es ist seltsam zu behaupten, dass man die Perspektive einer anderen Person nicht verstehen kann - und dass alles, was wir tun können, darin besteht, die Unterschiede zu feiern. Aber wenn die Dendriten im Gehirn, die für die Verarbeitung von Empathie notwendig sind, durch eine Quecksilbervergiftung (aus Impfstoffen und anderen Quellen) geschädigt werden, dann würde es Sinn machen, dass viele Menschen zu dem Schluss kommen, dass Foucault und die Postmoderne genau das Richtige sind.

Der Senator des Bundesstaates Kalifornien, Richard Pan, ist eindeutig ein krimineller Psychopath. Er hat keine normalen menschlichen Gefühle und grinst stundenlang wie eine Grinsekatze, während Tausende von Eltern jedes Jahr über die Impfschäden ihrer Kinder aussagen. Und dieser kriminelle Psychopath wird von seinen demokratischen Kollegen, die in ihm den idealen Kinderarzt-Politiker sehen, ANGEBETET. Aber natürlich sind viele der anderen Mitglieder seiner Partei in der staatlichen Legislative in ähnlicher Weise davon betroffen. Gleiches wird von Gleichem angezogen.

Facebook wurde von dem schwer impfgeschädigten Harvard-Studenten Mark Zuckerberg erfunden, um eine Studentin, die seine Annäherungsversuche zurückgewiesen hatte, öffentlich zu demütigen. Das ist absolut keine normale Art, auf eine Enttäuschung zu reagieren. Facebook wird heute von 2,9 Milliarden Menschen weltweit genutzt. Erinnern Sie sich noch daran, wie seltsam wir es fanden, als Facebook zum ersten Mal auf den Markt kam, dass man von den Leuten erwartete, dass sie in ihrer Statusmeldung einfach ausplaudern, was sie gerade tun? Das ist nicht die Art und Weise, wie normale Menschen kommunizieren. Bis dahin beruhte die Kommunikation auf einem Dialog. Jetzt wird es als normal angesehen, öffentlich in eine digitale Leere hinein zu verkünden, was wir den ganzen Tag über machen (denn natürlich ist es das für einen Planeten voller Menschen, die an einer allgegenwärtigen subklinischen Enzephalitis leiden).

Bill Gates scheint ebenfalls schwer impfgeschädigt zu sein. Er hat Millionen von Dollar für Coaching ausgegeben, um das zu vertuschen, aber seine Pathologien rutschen in fast jedem Interview heraus. Melinda ist es auch. (Interessant ist, dass sie anscheinend kein Geld für Entgiftung oder Heilung ausgeben).

https://www.youtube.com/watch?v=UD_FfYW23ZQ

Bill Gates' obsessive Konzentration auf Monopole und Kontrolle; die Tatsache, dass alles, was er anfasst, so viel schlechter wird (er investiert in Farmen und Dünger, und dann gibt es Lebensmittelknappheit; er investiert in Common Core und unser Bildungssystem bricht zusammen; er investiert in die öffentliche Gesundheit, und plötzlich gibt es eine Pandemie); und seine Vorliebe für den bekannten pädophilen Sexhändler Jeffrey Epstein - das sind nicht die Handlungen eines gesunden Menschen. Aber Bill und Melinda Gates werden von Leuten wie Anderson Cooper und Sanjay Gupta, die ähnlich betroffen sind, als vorbildliche Bürger (die Besten der Besten) angesehen.

Die Verleihung des Chemie-Nobelpreises 2020 an die Erfinder von CRISPR - mitten in einer durch CRISPR verursachten weltweiten Pandemie - ist nicht normal. Aber für die Mitglieder des Nobelpreiskomitees fühlt es sich normal und wünschenswert an, weil auch sie von chronischen Gehirnentzündungen und anderen durch Impfungen verursachten Schäden betroffen sind. CRISPR ist aufregend, die Pandemie ist aufregend, das Nobelpreiskomitee war wohl aufgeregt, und es war ihnen offenbar egal, wie viele Menschen sterben.

Klaus Schwab vom Weltwirtschaftsforum ist ein Psychopath wie aus dem Lehrbuch - er kleidet sich wie ein Psychopath, redet wie ein Psychopath und denkt wie ein Psychopath ("Sie werden nichts besitzen und glücklich sein"). Er macht auch absolut keinen Hehl daraus, er schreibt Bücher, in denen er allen genau erklärt, wie er sie zu versklaven gedenkt. Aber er wird von führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik auf der ganzen Welt gefeiert, weil sie genauso hirngeschädigt sind wie er.

Zuckerberg, Gates und Schwab sind solche offensichtlichen Beispiele, aber der Schaden geht weit über sie hinaus und wirkt sich auf alle Facetten der modernen Gesellschaft aus.

Eliteuniversitäten sind nicht in der Lage, im Zusammenhang mit Covid-19-Impfstoffen eine angemessene Risiko-Nutzen-Analyse durchzuführen. Sie liefern die ihnen anvertrauten Studenten genüsslich an die Pharmaindustrie aus und scheinen sich nicht darum zu kümmern, wenn diese Studenten später eine Herzmuskelentzündung entwickeln und tot umfallen. Das ist ein recht seltsames Verhalten der Universitäten.

In der Kinderheilkunde ist die Zahl der Autisten in den letzten fünfzig Jahren um das 277-fache gestiegen, und fast der gesamte Berufsstand ist nicht in der Lage, dies zu erkennen oder anzuerkennen. Ja, das ist eine Geschichte der kulturellen und finanziellen Vereinnahmung, der Scham und des Selbstbetrugs. Aber der gesamte Berufsstand ist (in unterschiedlichem Ausmaß) von denselben Schäden betroffen, die sie bei anderen verursachen.

Alle Institutionen des öffentlichen Gesundheitswesens in den USA - CDC, FDA, NIH - haben in den letzten zwei Jahren bei der Lösung eines relativ einfachen Problems versagt. Wenn ich Peter Marks, Amanda Cohn oder Paul Offit sprechen sehe, glaube ich, Psychopathen vor mir zu haben, die von anderen Gleichgesinnten in die höchsten Ränge ihres Berufs erhoben wurden.

Auch unser Kunst- und Musikgeschmack ist wahrscheinlich davon betroffen. Die Tatsache, dass Limp Bizkit jemals im Radio gespielt wird, ist ein Zeichen für eine Gesellschaft im katastrophalen Niedergang.

Die Korruption, das Chaos, die Verrohung und der Zerfall unserer Gesellschaft seit 1965 können zumindest teilweise darauf zurückzuführen sein, dass unsere Gehirne und Körper so entzündet sind. Und die Tatsache, dass all diese Dysfunktion gefeiert, normalisiert und gesucht wird, ist ein Zeichen für eine Gesellschaft, die sich in den Fängen einer Massenvergiftung befindet.

Ich bin sicher, Ihnen selbst fallen noch 100 weitere Beispiele ein (und ich freue mich darauf, Ihre Gedanken in den Kommentaren zu lesen).

Der Grund dafür, dass wir das Gefühl haben, in einem Irrenhaus zu leben, ist, dass es so ist. Bis zu 95% der Bevölkerung haben möglicherweise mit subklinischer Enzephalitis und post-enzephalitischen Syndromen zu kämpfen. Logik, Vernunft, Einfühlungsvermögen, Verlangen, Verbundenheit und alle anderen menschlichen Eigenschaften werden durch die Art und Weise beeinträchtigt, in der dies die Gehirn- und Körperfunktionen beeinträchtigt.

Eine meiner Schlussfolgerungen aus all dem ist, dass es Zeitverschwendung ist, zu versuchen, die Torwächter zu bekehren. Pan, Zuckerberg, Gates, Schwab usw. werden nie zur Vernunft kommen, weil sie körperlich dazu gar mehr nicht in der Lage sind - ihre Gehirne und Körper sind einfach zu stark geschädigt. Wenn sie in irgendeiner Weise involviert sind, werden sie die Dinge nur noch schlimmer machen. Das entschuldigt ihre Handlungen nicht, es legt nur nahe, dass wir unsere Energie darauf verwenden sollten, sie zu ersetzen, anstatt sie zu überzeugen.

Außerdem müssen wir, wenn wir als Spezies überleben wollen, die Einführung neuer Giftstoffe in unseren Körper verhindern und den Giftmüll, der sich derzeit in uns befindet, entgiften, wenn wir das schaffen.

Die Bewegung für medizinische Freiheit ist zu Mönchen und Nonnen geworden, die für die Rettung der Zivilisation kämpfen. Während die impfgeschädigten Neros die Welt in Brand setzen, versuchen wir, ein Gefühl dafür zu bewahren, wie das normale menschliche Funktionieren aussah, bevor alle vergiftet wurden. Aber ich stelle fest, dass das Ausmaß dessen, womit wir es zu tun haben, sehr viel größer ist, als wir normalerweise zugeben wollen. Meine Sorge ist, dass Impfschäden in unserer Gesellschaft so allgegenwärtig geworden sind, dass sie nur noch als Kultur erscheinen (was genau das ist, was die Pharmaindustrie will, dass wir sie erleben). Heilung ist möglich, aber sie kann nur beginnen, wenn wir uns eingestehen, was derzeit geschieht.

Das Bescheidene an der Sache ist, dass wir fast alle davon betroffen sind - sogar diejenigen von uns, die dafür kämpfen, diese giftige Tyrannei zu stoppen. Es ist also eine nützliche Erinnerung daran, unsere eigenen Gedanken leicht zu nehmen und uns selbst und anderen gegenüber Gnade walten zu lassen.

Gesegnet seien die Kämpfer.

Gebete für alle, die versuchen, die Pharmaindustrie daran zu hindern, die Zivilisation zu zerstören.

Bitte lassen Sie mich in den Kommentaren wissen, ob Ihnen noch andere Beispiele für dieses Phänomen einfallen (das Verzerrte wird durch eine weit verbreitete Enzephalitis normal) oder was Ihnen sonst noch einfällt.

Wie immer freue ich mich über jede Korrektur.

Folgen Sie denen NICHT.

Link: https://2ndsmartestguyintheworld.substack.com/p/book-review-vaccination-social-violence

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Wenn das stimmt, dann ist das der wichtigste Artikel im Forum. Behauptet wird nichts anderes, als dass die Mehrheit der Bewohner auf diesem Plneten Zombies sind, Untote.

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 02.08.2022, 16:53 vor 56 Tagen @ Ikonoklast 1308 Views

Das deckt sich mit meiner Behauptung, dass nach den Gesetzen der Evolution die überwältigende Mehrheit der gegenwärtig lebenden Menschen gar nicht existieren dürfte. Sie sind nicht fit für das Überleben auf diesem Planeten.

Was das für die Zukunft der menschlichen Art bedeutet, wenn man die Evolution einfach austrickst, darüber denkt man besser nicht nach.

Bis jetzt war es so, dass alle Kulturen die Evolution ausgetrickst haben. Alle diese Kulturen sind untergegangen, wie es so schön euphemistisch heißt, oder ausgestorben? (ich stelle mal die These auf, dass die Mehrheit der lebenden Menschen nicht von den Angehörigen früherer Kulturen abstammt.)

Bis jetzt betraf das jedoch nur eine kleine Minerheit der Gesamtmenschheit. Diese Kultur ist die erste, die die gesamte Menschheit miteinbezogen hat.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ich habe vor einiger Zeit einen Artikel verlinkt, bei dem es um die gegenseitigen Vorwürfe von USA, Russland und China geht, dass die andere Seite über .....

Olivia @, Dienstag, 02.08.2022, 22:02 vor 56 Tagen @ Mephistopheles 977 Views

bearbeitet von Olivia, Dienstag, 02.08.2022, 22:13

genetisch manipulierte "Supersoldaten" verfüge. Die letzten Nachrichten zu diesem Thema kamen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine auf den Tisch...... und zwar mit einem ganz interessanten Aspekt: Russland warf nämlich den USA vor, in der Ukraine solche Supersoldaten einzusetzen. Diese besäßen keine Empathie mehr und würden grauenhafte Kriegsverbrechen begehen. Die Frage die dadurch aufkam war, ob es sich bei genetisch behandelten Supersoldaten überhaupt noch um Menschen handle........... UND wenn man zur Überzeugung kommen sollte, dass es sich bei diesen Soldaten nicht mehr um Menschen handeln würde....... ob man sie dann überhaupt noch als Menschen behandeln müsse. Was das im kriegerischen Umfeld bedeuten kann, darüber darf man spekulieren.

Darüber, wie diese Frage in Russland gelöst/bearbeitet wird, habe ich bisher nichts gelesen.

Aber das Thema der genetischen Manipulation am Menschen (und der rechtlichen Auswirkungen) liegt erstmals auf dem Tisch.

Abgesehen davon, dass genetisch behandeltes/verändertes Pflanzenmaterial offenbar rechtlich ins Eigentum des "Behandlers" übergeht, stellt sich also nicht nur die Frage, WEM denn nun die genetisch behandelten Menschen "gehören"...... nein, die nächste Frage, die sich bereits andeutet lautet: Sind genetisch behandelte Personen noch Menschen..... oder handelt es sich bereits um eine andere Spezies? Und wenn dies so sein sollte, wie sieht dann die rechtliche Situation aus.

Bin gespannt, wie die Frage der Supersoldaten gelöst werden wird. Werden sie aufgrund der genetischen Behandlung nicht mehr als "Menschen" eingestuft.... und müssen dann ggf. nicht mehr als Menschen behandelt werden, wie werden sie dann behandelt? Als Zombies? Noch sind wir ja nicht da. Aber je nachdem, welche Art von genetische Manipulationen am Menschen vorgenommen werden......

Thema "Designer-Babys" dürfte demnächst übrigens auch aktuell werden......

--
For entertainment purposes only.

Das muß es sein (die deutsche Übersetzung)

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 02.08.2022, 22:45 vor 56 Tagen @ Ikonoklast 979 Views

Buchbesprechung: "Vaccination, Social Violence, and Criminality: The Medical Assault on the American Brain." (Impfung, soziale Gewalt und Kriminalität: Der medizinische Angriff auf das amerikanische Gehirn)

Harris L. Coulter hat bereits 1990 die Zusammenhänge erkannt, und seine Worte haben auch heute noch Gültigkeit

https://www.amazon.de/Impfungen-Grossangriff-auf-Gehirn-Seele/dp/3875691083
Bei Amazon vergriffen.

Gebraucht scheint es das noch zu geben:

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/titel=Impfungen+der+Gro%C3%9Fangriff+auf...

https://www.narayana-verlag.de/homeopathy/pdf/Impfungen-der-Grossangriff-auf-Gehirn-und...

https://www.zvab.com/9783887211097/Impfungen-Grossangriff-Gehirn-Seele-Coulter-38872110...

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Das Buch als pdf: hier + Tote Impfärztin in Österreich

solstitium @, Mittwoch, 03.08.2022, 00:03 vor 56 Tagen @ Mephistopheles 1063 Views

bearbeitet von solstitium, Mittwoch, 03.08.2022, 00:12

https://t.me/gehlkenronald/10424


Dann lest mal schön durch und berichtet!


Ach so, bei der Gelegenheit:
Impfärztin in Österreicc, die Kleinkind Impfungen bewarb, begeht Suizid
https://www.wochenblick.at/oesterreich/suizid-von-impf-aerztin-corona-system-instrument...

Nicht die erste und nicht die Letzte, die wurde sich wohl darüber im Klaren, was sie gemacht hat und zog die logischen Konsequenzen, wie alle Menschen die Harakiri begingen.

Wie viele die bereits machten und noch machen werden, wird kaum bis schwerlich an die Öffentlichkeit gelangen.

Aus Erfahrung in anderen Dingen, bzgl. Medienschweigekartell kann man aus einer Veröffentlichung derlei Gestalt, 100 tatsächlich bereits geschehene Fälle hochrechnen.

In Verdacht geraten dabei alle Fälle, bei denen offiziell faktisch nichts weiter gesagt wird - bsp. Nontschew, weil sein Spezi ja auch so ein Impfwerbender Blogbetreiber war.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)

Leserzuschrift: SARS-CoV-2 stammt aus dem Labor und ist als Biowaffe einzustufen

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 02.08.2022, 11:59 vor 56 Tagen @ Ikonoklast 1568 Views

https://www.unz.com/runz/sputnik-scoops-the-daily-mail/

In der zunehmend globalisierten Medienlandschaft der Anglosphäre suchen die verschiedenen Publikationen natürlich nach ihren eigenen spezifischen Marktnischen.

Die New York Times vertritt das offizielle Narrativ des etablierten Mainstreams, wenn auch heutzutage mit einer zunehmend irritierenden Portion "Wokeness" gespickt. Die Financial Times und das Wall Street Journal bieten die zuverlässigste tägliche Wirtschaftsberichterstattung sowie eine Nachrichtenberichterstattung, die im Allgemeinen nüchterner und weniger verzerrt ist als die der Times. Und die Londoner Daily Mail hat sich auf ihre Boulevard-Wurzeln besonnen, um weltweit enorme Leserzahlen anzuziehen, indem sie über Geschichten berichtet, die für ihre nüchternen Konkurrenten zu "heiß" sind, oder dieselben Ereignisse in einer viel populistischeren und offeneren Art und Weise darstellt, anstatt die Ecken und Kanten abzuschleifen.

Die journalistische Strategie der Mail war äußerst erfolgreich, und ein einst außerhalb der britischen Inseln unbekanntes Blatt hat sich in ein globales Medienunternehmen verwandelt, das mehr als doppelt so viele Leser hat wie die Washington Post und fünfmal so viele wie das Wall Street Journal, wobei die Gesamtleserschaft manchmal an die der Grauen Dame selbst heranreicht.

Ein perfektes Beispiel für die Kühnheit der Mail war vor einigen Wochen, als sie als erstes und einziges westliches Medium über die bemerkenswerten öffentlichen Äußerungen von Prof. Jeffrey Sachs von der Columbia University berichtete, einem hochrangigen Wissenschaftler, der den Vorsitz der Covid-Kommission des Lancet innehatte.

Im Mai war er Mitverfasser eines wissenschaftlichen Artikels in der renommierten Zeitschrift PNAS, in dem er erklärte, dass das Covid-Virus eindeutig in einem Labor hergestellt wurde, und eine unabhängige Untersuchung seiner möglichen amerikanischen Herkunft forderte. Einige Wochen später sprach er auf einer Konferenz eines Think-Tanks in Spanien noch deutlicher, und Anfang Juli verbreitete sich ein kurzer Clip dieser Äußerungen auf Twitter mit mehr als 11.000 Retweets und einer Million Aufrufe:

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Mehr im Link.

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Diese Forschung wurde in den USA unter Obama verboten. Dann wurde sie nach China und vmtl. auch in die Ukraine ausgelagert. Die chin. Bat-Lady wurde in den USA trainiert.

Olivia @, Dienstag, 02.08.2022, 13:32 vor 56 Tagen @ Ikonoklast 1301 Views

Soweit ich mich erinnere an der Columbia-Universität. Die Forschung wurde dann in das WUHAN-Labor ausgelagert und bekam auch Geldmittel aus den USA. Das WUHAN-Labor ist eng verknüpft mit dem chinesischen Militär. Ich gehe davon aus, dass sich etliches in dem Labor dann "verselbständigt" hat. Die Finanzmittel, die aus den USA flossen waren nicht so extrem hoch. Nach 2014 wurden dann in der Ukraine mithilfe des Biden-Sohns die Biolabs aufgebaut. 2014/15 warnten italienische Medien vor gefährlicher, schlampiger Forschung in WUHAN. Aufgrund des Drucks der Öffentlichkeit - auch der wissenschaftlichen Öffentlichkeit - wurde dann in den USA die Forschung an diesen Dingen verboten. Ich gehe davon aus, dass die Bat-Lady bereits vorher im Training in den USA war und den Know-How-Transfer nach China ermöglichte.

Die Franzosen jedenfalls wurden aus dem genannten Labor verdrängt obwohl sie es mit aufgebaut hatten. Die Deutschen scheinen in engem Forschungsaustausch mit den Chinesen zu stehen.... und natürlich auch mit den Amerikanern. Die Russen sollen bis 2014 Biolabore in der Ukraine betrieben haben. Wenn man an Chernobyl denkt, werden die dort sicherlich auch keine Gefangenen gemacht haben.

Ist ja gut, dass das Thema "Crisper" im Zusammenhang mit Covid endlich öffentlich diskutiert wird. Jetzt werden diese Dinge natürlich von jeder Seite so aufbereitet, dass sie selbst gut da steht.

Dreck am Stecken haben sie alle. Jetzt wird gemeinsam ein Schuldiger gesucht, damit die anderen mit weißer Weste dastehen.

Ich hoffe, dass alle zur Verantwortung gezogen werden.... auch die Deutschen.

--
For entertainment purposes only.

Werbung