Zur Erinnerung: Heute jährt sich der Todestag von Elli zum 5. Mal ...

Palstek @, Montag, 04.07.2022, 22:22 vor 42 Tagen 2051 Views

... und ein ganz großes Dankeschön an seine Nachfolger, die das Forum am Leben halten!

Volle Zustimmung und DANKE! oT

Alpenfex, Montag, 04.07.2022, 23:25 vor 42 Tagen @ Palstek 847 Views

aaaaaaaaa

Ein ehrenhaftes Andenken und eine Lehre für uns alle

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 05.07.2022, 05:49 vor 41 Tagen @ Palstek 1109 Views

Es ist bei allen Menschen so, egal, ob man z.B. als Politiker im Rampenlicht steht, oder eher im Stillen tätig ist. Für jeden schlägt einmal die Stunde, das ist schon bei der Geburt vorprogrammiert. Die Frage stellt sich, wofür man gelebt oder ob man umsonst gelebt hat.

Das erste Mal ist mir das so richtig bewusst geworden, als F.J. Strauß verstorben ist. Ich hatte einen ungefähren Einblick in die Beteiligungen, die Tantiemen in den Aufsichtsräten, seine Immobilien, usw. Es verging nicht einmal ein Jahr, und kein Mensch sprach mehr darüber. Aber über gewisse Vorgänge, die der Mann bewirkt und geleistet hat, spricht man heute noch.

Das bedeutet, - die Dinge, die man angreifen, also in die Hand nehmen kann, ums einfach auszudrücken - die sind alle vergänglich. Das, was man nicht in die Hand nehmen kann und "auf die Beine gestellt" hat, das bleibt.

Jürgen hat mit diesem Forum etwas Bleibendes bewirkt. Dadurch wird er immer in Erinnerung bleiben und hat sich unsterblich gemacht.

Viele wünschen sich, dass mal mehr bleibt von ihrem Leben, als ein Foto an der Wand. Ich auch. Obs gelingt, - das sieht man erst am Schluss, wenn die Karten das letzte Mal gezählt werden.

Zur Erinnerung: Heute jährt sich der Todestag von Elli zum 5. Mal ...

marsch ⌂ @, Dienstag, 05.07.2022, 06:26 vor 41 Tagen @ Palstek 1035 Views

Er wird niemals vergessen!

... und ein ganz großes Dankeschön an seine Nachfolger, die das Forum am Leben halten!

Und dem schließe ich mich vollumfänglich an.

Er legte den Grundstein.

nereus @, Dienstag, 05.07.2022, 07:10 vor 41 Tagen @ Palstek 1246 Views

Dem Gesagten schließe ich mich an.

Hier ein Beitrag von @Elli zu Allianz und DAX von 2007.

Es ist ein ziemlich perfektes Elliott-Bild:
Die Abwärtsbewegung von März 2000 bis März 2003 (der Kurs fiel von 445 € auf 44,50 €, also um 90 %) war fünfteilig und somit entweder eine Welle 1 oder - davon gehe ich aus - Welle A einer großen"Zigzag"-Korrektur. Seit 2003 lief Welle B aufwärts, und zwar dreiteilig (blau a-b-c), wie es sich für ein B gehört.

Doch damit nicht genug:
~ Welle a von B war exakt so lang wie Welle c von B - perfekt!
~ Welle B korrigierte genau 61,8 % von Welle A - ebenfalls perfekt!

Nun fehlt fehlt zur weiteren Perfektion eine große Welle C abwärts, die genauso lang wird wie Welle A es war, nämlich 90 % Verlust.
90 Prozent Verlust? Ja, das geht, wie es schon einmal ging und vorher schon einmal nicht für möglich gehalten wurde.

Quelle: https://archiv.dasgelbeforum.net/ewf2000/forum_entry.php?id=385303&page=9&categ...

Das Timing war recht gut.
Es wurden zwar keine 90 % Verlust, aber der Kurs fiel von von ca. 180 Euro auf knapp unter 50 in etwa 2 Jahren.

Beim DAX sieht es übrigens ähnlich aus, auch er war seit 2003 in einer Welle B aufwärts. Der Unterschied zu Allianz ist jedoch, dass es sich hier nicht um eine Zigzag-Korrektur handelt, sondern um eine sog."Flat"-Korrektur.

Die Unterschiede:
~ Bei einer Flat-Korrektur ist Welle A üblicher Weise dreiteilig, nicht fünfteilig.
~ Welle B korrigiert üblicher Weise nicht 50 % oder 61,8 % von Welle A, sondern 100 % und erreicht somit das alte Hoch vor Beginn der Welle A. Genau das hatten wir (für Charttechniker: Doppel-Top).

Welle C beim DAX sollte idealer Weise 2200 Punkte erreichen. Und dann ist KAUFEN angesagt.
Das Ganze ist genauso unmöglich wie das, was 2000 - 2003 geschah.

Der DAX fiel damals tatsächlich von ca. 8000 Punkten bis auf 3.700 Punkte innerhalb von 12 Monaten. Die idealen 2.200 wurden zwar nicht erreicht, aber in den Folgejahren hätte man mit dieser Empfehlung ordentlich Geld verdient.

Alles Gute nach oben oder wo immer Du gerade bist und grüße @dottore, @tassie, @euklid, @reinhard deutsch und die anderen. [[zwinker]]

mfG
nereus

Ebenfalls vielen Dank und ein Wunsch

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 05.07.2022, 10:16 vor 41 Tagen @ Palstek 802 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 05.07.2022, 10:20

... und ein ganz großes Dankeschön an seine Nachfolger, die das Forum am Leben halten!

Gibt es mal wieder schöne Elliottwellenanalysen? Ich erinnere mich, dass Elli Elliottwellenanalysen bis in die 20er-Jahre hinein gemacht hat, die einen Barrel-Preis von >100$ voraussagten.

[image]

Am Öle hängt, nach Öl drängt doch alles.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

In Gedanken bei Elli ..

Mirko2, CSSR, Dienstag, 05.07.2022, 12:36 vor 41 Tagen @ Palstek 686 Views

Ich hoffe, dass Elli auf uns (von oben) aufpasst..

Elli hat viel bewegt.

Odin @, Sonntag, 10.07.2022, 10:57 vor 36 Tagen @ Mirko2 284 Views

Tag

Ich bin schon lange in diesem Forum und war im alten Forum auch. Was mir immer gefiel, bei Elli war, dass im Forum die EW und die Wirtschaft im Mittelpunkt stand. Die Politik war zweitrangig. Ich verdanke Elli sehr viel, er und die alte Garde hat mich vor dem finanziellen Ruin gerettet. Durch sein Forum lernte ich viel über Geld, Wirtschaft und die Geschichte des Geldes. Und eines ist sicher, die Wirtschaft bestimmt das Wohl des Volkes und nicht politisches schön Denken. Elli wo auch du immer bist:

Danke, Danke.

Es grüßt Odin

--
Bring es auf den Punkt! Qui bono?

Werbung