rintrah.nl deepl.com-Übersetzung: Der zu 85 % wirksame Impfstoff gegen Affenpocken: Woher stammt diese Behauptung? (Wichtig: Gefahr für Kinder)

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 01.07.2022, 07:36 vor 41 Tagen 2282 Views

Der zu 85 % wirksame Impfstoff gegen Affenpocken: Woher stammt diese Behauptung?

Breaking: Biden-Regierung kündigt Plan für Massenimpfung gegen #Affenpocken an. Die USA werden Vorräte an Jynneos-Impfstoff freigeben (der 2 Dosen im Abstand von 4 Wochen erfordert): 56.000 Dosen sofort; 240.000 Dosen in den kommenden Wochen; 750.000 bis zum Ende des Sommers; 500.000 im Herbst.

Sie haben diese Behauptung schon überall gesehen. Es gibt einen Impfstoff gegen Affenpocken, der schätzungsweise zu 85 % wirksam ist. An anderer Stelle wird die gleiche Behauptung aufgestellt, aber dann heißt es "bis zu 85 %" wirksam. Woher stammt also diese Behauptung und was bedeutet sie? Das ist wichtig, denn Hunderttausende von Menschen sollen jetzt dagegen geimpft werden.

Nun, um diese Frage zu beantworten, müssen wir die Quelle finden. Die meiste Arbeit habe ich für Sie erledigt, hier ist sie:

Daten über Affenpocken in Zaire aus den fünf Jahren 1980-1984 werden analysiert, um den Schutz durch frühere Pockenimpfungen und das Übertragungspotenzial des Virus in ungeimpften Gemeinschaften zu bewerten. Die Ansteckungsraten bei Personen mit und ohne Impfnarben deuten darauf hin, dass die Pockenimpfung (die 1980 eingestellt wurde) einen Schutz von etwa 85 % gegen Affenpocken bietet. Es wird vorhergesagt, dass das Affenpockenvirus weiterhin über tierische Quellen in menschliche Gemeinschaften eingeschleppt wird und dass das durchschnittliche Ausmaß und die Dauer von Affenpockenepidemien in dem Maße zunehmen werden, wie der Impfschutz in der Bevölkerung abnimmt. Andererseits deuten die derzeitigen Erkenntnisse darauf hin, dass das Virus deutlich weniger übertragbar ist als die Pocken und dass es in menschlichen Gemeinschaften nicht überdauern wird, selbst wenn es keine Impfung mehr gibt.

Dies wurde 1988 geschrieben. Seitdem gibt es keine neuen Erkenntnisse, da es nie zu einer weit verbreiteten Affenpocken-Exposition gekommen ist. Für die Affenpocken stehen dieselben Impfstoffe zur Verfügung wie für die Pocken, und auf der Grundlage der Erfahrungen im Kongo (damals noch Zaire) gehen wir davon aus, dass sie zu etwa 85 % wirksam sind.

Aber jetzt tun Sie mir einen Gefallen und erinnern Sie sich: Das war der Kongo in den frühen 1980er Jahren. Damals sah die Bevölkerungsstruktur des Kongo so aus:

[image]

Bei Ihnen wären etwa 1,5 % der Bevölkerung über 65 Jahre alt gewesen. In den Vereinigten Staaten von Amerika sind es 16 %. Die AIDS-Pandemie hatte noch nicht begonnen, und es gab keine Fettleibigkeit (die bekanntermaßen die Immunfunktion und die Reaktion auf Impfstoffe beeinträchtigt). In den Vereinigten Staaten sind heute 42 % der Bevölkerung fettleibig.

Wenn also die gesamte Behauptung einer Wirksamkeit von 85 % wirklich auf dem Kongo der frühen 80er Jahre beruht, bin ich bereit zu sagen, dass die tatsächliche Wirksamkeit wahrscheinlich weniger als 85 % beträgt.

Und der Wert von 85 % wurde in einer Bevölkerung ermittelt, in der die Menschen jahrelang geimpft worden waren, da das Impfprogramm 1980 eingestellt wurde. Die Breite der Immunantwort gegen einen Krankheitserreger nimmt allmählich zu. Der Impfstoff, den wir gegen Affenpocken haben, erfordert zwei aufeinander folgende Injektionen im Abstand von 28 Tagen.

Wir werden jetzt dasselbe tun wie bei SARS-COV-2, nämlich die Menschen zu Beginn einer Pandemie gegen ein Virus impfen, das noch viel Entwicklungspotenzial hat. Die Menschen, die sich jetzt in New York impfen lassen, werden ihre Impfung als Freibrief für ein risikoreiches Verhalten betrachten.

Wenn man sich innerhalb von etwa 28 Tagen nach der ersten Injektion mit Affenpocken infiziert und sie weitergibt, gibt man eine trainierte Version des Erregers weiter. Eugyppius hat einige interessante Dinge über die Übertragung von Viren geschrieben und darüber, wie neue Virusstämme zu entstehen scheinen. Es scheint ziemlich wahrscheinlich, dass wir das gleiche Problem wie bei den COVID-Impfstoffen erleben werden, nämlich dass die Impfstoffe zunächst die Immunfunktion unterdrücken und damit das Risiko einer Übertragung erhöhen.

Wir werden also wahrscheinlich mit dem gleichen Problem konfrontiert, das wir schon einmal hatten, nämlich dass wir durch die Impfung der Bevölkerung den Impfstoff selbst unwirksam machen, da wir einen Selektionsdruck auf das Virus ausüben, der es zwingt, neue Varianten hervorzubringen. Genauso wie Antibiotika neue Krankheitserreger hervorbringen, wenn man seine Antibiotika-Kur nicht beendet, scheint es, dass man, wenn man sich gegen Affenpocken impfen lässt und dann am nächsten Wochenende in die Sauna geht, wo man Hautkontakt mit einem infizierten Mann hat, seinen Körper zu einem Übungsplatz für impfstoffresistente Versionen des Erregers macht.

All dies wird natürlich noch schlimmer, wenn wir davon ausgehen, dass große Teile der jungen Männer derzeit unter einer gewissen Immunschwäche leiden und dadurch die Affenpocken in unsere Bevölkerung eingeschleppt haben. Entweder haben sich unsere Körper in irgendeiner Weise verändert, oder wir haben einfach Pech und das Virus hat sich in irgendeiner Weise verändert. Wenn sich das Virus ausbreitet, weil wir unter einer gewissen Störung des Immunsystems leiden, würde diese Störung des Immunsystems auch unseren Impfschutz beeinträchtigen.

Bei COVID hat sich anfangs niemand wirklich Sorgen gemacht, weil wir davon ausgingen, dass das Virus mit 10 % der Influenzarate mutiert. Aber hier ist der Teil, den jeder vergisst: Die Mutationsgeschwindigkeit hängt von der Art des evolutionären Drucks ab, unter dem ein Virus steht. Wenn die Veränderungen von großem Nutzen sind, treten sie schneller auf, als wenn dies nicht der Fall ist. Bei den Affenpocken gibt es einen starken Nutzen, so dass sich jetzt alle wundern, wie schnell sich das Virus zu verändern scheint. Wenn sich kürzlich geimpfte Menschen anstecken, wäre das wieder eine Situation, in der sich die Evolution beschleunigt. Die Evolution ist kein stetiger Prozess, sondern etwas, das in Zeiten hohen Drucks in schnellen Schüben abläuft, gefolgt von geringen oder keinen Veränderungen in Zeiten niedrigen Drucks.

Aber jetzt kommt das Schlimmste: Die verfügbaren Impfstoffe sind für Menschen über 18 Jahren zugelassen. ABER DIE ÜBERWIEGENDE MEHRHEIT DER TODESFÄLLE UND SCHWEREN FÄLLE VON AFFENPOCKEN, DIE JEMALS VERZEICHNET WURDEN, WAREN IMMER BEI KINDERN. Wir haben bisher vier Fälle bei Kindern in Europa gefunden, von denen einer mit diesem Virus auf der Intensivstation landete. Kinder werden nicht in nennenswertem Umfang getestet, so dass es wahrscheinlich noch viele weitere Fälle geben wird.

Und das bringt mich zu meinem wichtigsten Punkt:

Ich glaube, die meisten von Ihnen haben inzwischen verfaulte Gehirne von den ständigen COVID-19-Reinfektionen, weil Sie alles, was Ihnen widerfährt, auf die faulste und eigennützigste Weise interpretieren.

Mit SARS-COV-2 wird etwa 1 von 25.000 jungen Männern ins Krankenhaus eingeliefert. Bei den Affenpocken ist es im Moment einer von 10.

Das ist nicht dasselbe Virus.

Bei den Affenpocken haben wir bisher vier Fälle bei Kindern festgestellt. Einer dieser Fälle endete auf der Intensivstation, das ist 1 zu 4.

Es ist nicht dasselbe Virus.

Sie können all die üblichen Klischees des wütenden weißen Mannes wiederholen, dass "sie" Angst schüren und "Geld machen" und Ihnen Ihr Steak wegnehmen wollen, um die globale Erwärmung als Teil des großen Resets zu bekämpfen, aber Orthopox-Viren haben im letzten Jahrhundert 300 Millionen Menschen getötet und Affenpocken töteten etwa 20 % der infizierten Kinder im Kongo.

Die WHO hat erklärt, dass sich das Virus bereits über die Schwulengemeinschaft hinaus auf Kinder und immungeschwächte Menschen ausbreitet.

Vielleicht, aber nur vielleicht, gibt es einen Grund dafür, dass Sodomie in allen großen Zivilisationen tabu war. Selbst in Indien war es für Männer im Allgemeinen normal, sich zu küssen und Händchen zu halten, aber die Vorstellung, dass zwei Männer einen solchen Akt vollziehen würden, wäre unaussprechlich.

Vom Tabu der Sodomie zum Tabu der Vorstellung, dass Sodomie ganze Bevölkerungen gefährdet. Sie werden niemanden im öffentlichen Gesundheitswesen finden, der bereit ist, die Dinge beim Namen zu nennen und darauf hinzuweisen, dass Männer, die eine große Anzahl männlicher Sexualpartner haben, zu einer Brutstätte für Krankheiten werden.

Sie werden Sand in den Skateboard-Park streuen, um COVID-19 zu verhindern. Sie werden ein Schild an einer Bank anbringen, auf dem steht, dass sie nur für den notwendigen Gebrauch bestimmt ist, um COVID-19 zu stoppen. Sie werden zulassen, dass ein Virus, das bisher jedes vierte infizierte Kind auf die Intensivstation gebracht hat, überhand nimmt, wenn es sich durch Sodomie verbreitet.

Und dann, wenn das erste Kind gestorben ist und der Geist aus dem Sack ist, werden sie die Rituale der letzten zwei Jahre wiederholen, die nicht funktioniert haben: Schließung der Schulen, Tragen von Masken, Verbot, das Haus nach 22 Uhr zu verlassen, Injektion eines magischen Elixiers in die Arme, das laut einer Studie aus dem Kongo der 1980er Jahre zu 85 % wirksam sein könnte - all das werden wir noch einmal erleben, nur diesmal mit einem Virus, der wirklich Kinder tötet und nicht nur Bewohner von Pflegeheimen, die noch ein Jahr zu leben haben.

Die eigentliche Frage, die sich mir stellt, ist: Ist es das, was ich denke, dass es ist?

Der Weg, über den ich mir Sorgen mache, ist der folgende:

Die COVID-Impfung hat eine negative Wirksamkeit gegen Omicron -> Hochgeimpfte Bevölkerungsgruppen erleiden weit verbreitete Omicron-Infektionswellen -> Wiederholte Infektionen durch Omicron führen zu einer Erschöpfung der T-Zell-Populationen (CD8+ sind möglicherweise sogar noch stärker betroffen als CD4+) -> Erschöpfte T-Zell-Populationen (zusammen mit NK-Zellen und anderen Lymphozyten) führen dazu, dass der Körper der Menschen länger braucht, um neue Infektionen zu beseitigen -> Der R0-Wert von Affenpocken kippt von unter 1 auf über 1 -> Exponentielle Ausbreitung von Affenpocken

Wenn sie es wirklich so sehr vermasselt haben, dass Scharen von Menschen aufgrund ständiger Omicron-Reinfektionen, die vor allem durch die ursprüngliche antigene Sünde der Impfkampagnen verursacht wurden, eine verminderte Lymphozytenzahl (und eine eingeschränkte Funktionsfähigkeit) aufweisen, dann wird die Hölle auf Erden losbrechen.

Es erscheint mir ein wenig zu zufällig, dass die zweite Pandemie ein halbes Jahr, nachdem man die Impfung junger Menschen mit einem Impfstoff gegen die vorherige Pandemie, die nicht funktioniert hat, abgeschlossen hat, auftritt.

Bringt sie weg, ihr Affen:

https://piped.kavin.rocks/watch?v=NX2s56qeuxg

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

boriquagato.substack.com deepl.com-Übersetzung: Covidimpfstoffe und Immunsuppression bei Säuglingen: ein fruchtbarer Boden für Untersuchungen

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 01.07.2022, 07:46 vor 41 Tagen @ Ikonoklast 1557 Views

Covidimpfstoffe und Immunsuppression bei Säuglingen: ein fruchtbarer Boden für Untersuchungen
Ein weiterer schwarzer Schwan, der den Kanarienvogel im Kohlebergwerk spielt?

[image]

und hier kommen noch ein paar mehr, diesmal aus Australien, woher - in angenehmer metaphorischer Symmetrie - auch die echten schwarzen Schwäne kommen.

Leider sieht es so aus, als ob dieser eine viel, viel bösere Rasse ist.

etwas scheint sehr, sehr falsch zu sein HIER

[image]

Eine besorgniserregende Zahl von "Pandemie-Babys", die gegen Atemwegsviren nicht immun sind, landet schwer krank auf der Intensivstation.

Ärzte haben festgestellt, dass Kinder, die während der Covid-19-Pandemie geboren wurden, auf der Intensivstation behandelt werden müssen, weil sie mit Viren wie Influenza, RSV und Covid in Berührung gekommen sind, die sie vorher nicht kannten.

Die Kinder waren geboren und aufgewachsen, als in Australien außer Covid-19 praktisch keine anderen Viren zirkulierten.

Dr. Philip Britton, Kinderarzt für Infektionskrankheiten am Children's Hospital in Westmead, sagte, eine Analyse der Aufnahmen auf der Intensivstation zeige, dass die Babys gleichzeitig positiv auf Influenza und Covid getestet würden.

In den letzten Monaten wurden viermal mehr Kinder wegen Grippe ins Krankenhaus eingeliefert als wegen Covid", sagte Dr. Britton dem Daily Telegraph.

ganze 5 % der Babys, die sowohl Covid als auch Grippe bekommen, landen auf der Intensivstation. das ist eine erschreckende Zahl.

Und sie explodiert in schweren Pathologien bei der Art von Babys, bei denen man das nicht erwarten würde:

Etwa die Hälfte der Kinder hatte keine gesundheitlichen Vorbelastungen, so dass die hohe Zahl der Einweisungen das Krankenhaussystem unter Druck setzt.

Einige der "Pandemie-Babys" weisen Entzündungen des Brustkorbs, des Gehirns und des Herzens auf, die durch Influenza, Covid und RSV verursacht werden.

RSV - das Respiratorische Synzytialvirus - ist eine der Hauptursachen für Lungeninfektionen bei Kindern und kann zu Lungenentzündung oder Bronchiolitis führen, was bei Kleinkindern besonders gefährlich ist.

Schwere Fälle können bei Säuglingen und Kleinkindern zum Tode führen, deren winzige Atemwege noch nicht vollständig ausgebildet sind und die nur schwer mit der Infektion fertig werden.

Es handelt sich nicht nur um eine Brustinfektion, einige dieser Kinder können von der Grippe betroffen sein, die das Herz und das Gehirn angreift", sagte Dr. Britton dem Daily Telegraph.

Vor drei Wochen wurde vor RSV gewarnt, als es in NSW nur 355 Fälle pro Woche gab, aber drei Wochen später ist die Zahl auf 3.775 in einer Woche gestiegen.

Etwa ein Fünftel von ihnen erkrankte an der potenziell tödlichen Bronchiolitis, wobei 40 Prozent von ihnen im Krankenhaus landeten.

über-isolierte Babys mit niedrigerer immune Funktion ist möglich, sogar plausibel, aber sehend sie erhalten kolonisiert durch mehrfache Viren sofort in einer Weise anders als alle, die ich vorher gesehen habe (obwohl dieses kompliziert und möglicherweise eine Funktion der Prüfung ist, wie gekommen HABEN ARGUMENTIERT (obwohl dieses unteres nicht oberes Trakt ist)), scheint gleichbleibender mit immuner Unterdrückung, nicht Störung, sich besonders zu entwickeln, da diese Isolierungausgabe weder neu noch lokalisiert ist, aber dieses Resultat ist.

Mehr oder weniger niemand bekam Grippe und Covid gleichzeitig. Covid war eine massive virale Verdrängung.

Und plötzlich bekommen diese Babys 2 und 3 Viren auf einmal (möglicherweise selten, möglicherweise vorher nicht gut getestet), aber was noch wichtiger ist, es kommt zu einem großen Anstieg der Intensivstation.

Dies auf die "Abriegelung" zu schieben, ist eine äußerst unbefriedigende Erklärung. Wenn das so wäre, warum ist es dann nicht schon vor einem Jahr passiert?

Hmm, was war los, als diese Babys gezeugt wurden oder sich in ihrem ersten Trimester befanden, was keine anderen Babys zuvor erlebt hatten?

Um die im 1. und 2. Quartal 2022 geborenen Babys zu beeinflussen, betrachten wir die Zeitspanne vom 2. Quartal des letzten Jahres bis jetzt mit besonderem Schwerpunkt auf dem 3.

(es handelt sich um eine vollständige Vaxx, die erste Dosis wurde etwa 6 Wochen früher verabreicht, so dass wir hier direkt über dem Zielwert für die aktuellen Geburten von 6 Monate alten Kindern liegen)

Dies wurde bei schwangeren Frauen stark forciert.

und es wurde vorher nicht wirklich getestet.

[image]

Um es ganz klar zu sagen: Dies ist eine Hypothese und Korrelation beweist NICHT Kausalität. (Es ist auch möglich, dass diese Daten übertrieben sind), aber es wäre unklug, eine Korrelation wie diese einfach zu ignorieren, vor allem, wenn wir bereits wissen, dass Kuhimpfstoffe eine starke Affinität zu Eiern und Spermien aufweisen und Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit haben.

Wir suchen hier nicht willkürlich nach Assoziationen, wir haben von vornherein einen Grund, Ergebnisse zu vermuten, und die Behauptungen, dass "diese Impfstoffe für schwangere Frauen sicher sind", haben sich als gefährlich unbegründet erwiesen. wir haben hohe Fehlgeburtenraten gesehen, die, wie so viele Dinge, die hier passiert sind, als "unmöglich" bezeichnet wurden.

Wir beobachten auch einen zutiefst beunruhigenden Rückgang der weltweiten Geburtenraten, der im ersten Quartal 2022 besonders stark ausfällt, also genau dort, wo man ihn erwarten würde, wenn er auf die Unterdrückung der Fruchtbarkeit durch Impfstoffe zurückzuführen wäre.

Diese beiden Probleme, die zusammen auftreten, deuten auf einen Zusammenhang hin.

Und wenn Impfstoffe Spermien, Eizellen und Geburtenraten beeinflussen können, können sie auch Babys beeinflussen.

Die Daten sind immer noch unvollständig und etwas lückenhaft, aber sie sind auch eindeutig. Die Sperrungen haben dies nicht bewirkt und auch nicht die früheren Covid.

Dies ist ein massives Sicherheitssignal für Unfruchtbarkeit. Deutschlands ERSTER Bericht über die Geburtenraten seit der Einführung.

Bedenken Sie, dass die Daten zur Geburtenrate 9 Monate zu spät kommen.

Wenn das nächste Quartal schlechter ausfällt, ist dies das Szenario "Kinder von Männern".
[image]

[image]

[image]

[image]

(QUELLE)

[image]

https://igorchudov.substack.com/p/depopulation-of-taiwan

Dies ist ein zweistelliges Sigma-Ereignis an vielen Orten. Das ist im Grunde genommen so gut wie unmöglich, auch nur einmal.

Das bedeutet, dass es einen weit verbreiteten externen Treiber gibt, wir versuchen nur herauszufinden, welcher das ist.

Wir wissen, dass diese Impfungen das Immunsystem unterdrücken und bei den Geimpften alle möglichen Probleme im Zusammenhang mit der Immunfixierung hervorrufen. Könnten diese Auswirkungen auch von der Mutter auf das Kind übergehen und das Phänomen der "Baby-Pandemie" verursachen?

Das scheint sehr gut möglich.

Ich würde es sicherlich nicht als bewiesen bezeichnen, aber es gibt eine ganze Reihe von aufschlussreichen Daten aus beiden Richtungen: Biologie und statistische gesellschaftliche Erfahrung.

Die Daten des 2. Quartals sollten uns noch viel mehr zeigen. (Wahrscheinlich müssen wir auch sehr selektiv nach Impfstofftyp vorgehen, da ich weiß, dass dies ein Problem für mRNA ist, aber ich bin mir bei den Adenovirus-Vaxxen wie AZ oder JnJ nicht sicher, und ich bezweifle, dass dies bei allen Impfstoffen mit echten Viren ein Problem ist).

Ein besorgniserregender Aspekt ist, dass diese Art von Krankheitsproblemen in der Regel zuerst in der südlichen Hemisphäre auftritt. Dort ist derzeit Winter, und ihre Varianten und die virale Evolution neigen dazu, sich in der nächsten Saison in den Norden auszubreiten. (dies wird bei der Entwicklung von Grippeviren berücksichtigt)

Sie sind eine Art Kanarienvogel in der Kohlenmine der Atemwege.

Und dieser Vogel sieht nicht gesund aus.

[image]

Vielleicht ist es eigenwillig oder falsch berichtet, aber seien wir ehrlich: Schwarze Schwäne vermehren sich wie die Karnickel.

Und das bedeutet, dass hier irgendetwas wie ein Hase vor sich geht.

[image]

Ich würde nicht so weit gehen zu sagen, dass wir mit Sicherheit wissen, was es ist, aber dieses Problem rechtfertigt eine ernsthafte Untersuchung und JETZT.

Die Tatsache, dass es sich hier nicht um einen Notfall handelt, bei dem alle Hände voll zu tun haben, hätte mich vor drei Jahren zutiefst schockiert. jetzt scheint es einfach normal zu sein.

Das ist keine gute Normalität, an die man sich gewöhnen sollte.

Dies ist die Art von Arbeit, die LANG vor der Markteinführung eines Impfstoffs hätte geleistet werden müssen (und in der Vergangenheit immer geleistet wurde). dies gilt dreifach für einen Impfstoff mit einer so neuartigen Wirkungsweise.

Die Tatsache, dass dies überhaupt eine Frage ist, ist eine böse Anklage gegen das gesamte Zulassungs- und Vermarktungsverfahren für Arzneimittel. (und für Lockdowns)

Die Prügel werden weitergehen, bis man die Politik aus der Wissenschaft herausgeholt hat.

Haben Sie schon genug?

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Dr. Grouf Pockenvirus-Protokoll (Affenpocken)

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 01.07.2022, 07:48 vor 41 Tagen @ Ikonoklast 1698 Views

https://doctorgrouf.substack.com/p/grouf-poxvirus-and-shingles-protocol

Wie Sie alle wissen, hat die Bioterrorismus-Gruppe des Pentagon/Gates ein durch die Luft übertragbares, mit dem il4-Gen verstärktes Affenpockenvirus auf dem Globus freigesetzt und plant, es zu verbreiten und die Fälle per pcr-Test zu verstärken, wie sie es mit Covid getan haben. Nachfolgend finden Sie das Heilmittel und die Prophylaxe für den Umgang mit ihrer neuesten Biowaffe:

Verwenden Sie zusätzlich zum Protokoll eine Spülung aus Olivenblättern und Kochsalzlösung, um die Nasenlöcher nach der Exposition zu spülen, und halten Sie das Zellmilieu alkalisch, indem Sie Wasser mit Zitronenaufguss trinken oder Apfelessigkapseln mit 400-600 mg/Tag einnehmen.

[image]

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Hinweis: Unterschiedliche Bedeutung des Wortes Sodomie (vs Sodomy)

Olivia @, Freitag, 01.07.2022, 12:33 vor 41 Tagen @ Ikonoklast 1525 Views

Im Englischen wird das Wort Sodomie im Wesentlichlichen für gleichgeschlechtlichen Sex benutzt. Im deutschen Sprachgebrauch verwendet man es im Zusammenhang mit Sex mit Tieren.

--
For entertainment purposes only.

Leserzuschrift: Eugyppius - SARS-2 kümmerte sich nicht um die DDR-Grenzen, bis die Impfstoffe kamen

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 01.07.2022, 17:02 vor 41 Tagen @ Ikonoklast 1442 Views

SARS-2 kümmerte sich nicht um die DDR-Grenzen, bis die Impfstoffe kamen

Ein kurzer historischer Blick auf die Corona-Situation in Deutschland

Von Eugyppius

Nach meiner Vermutung, dass Omicron BA.5 hypergeimpfte Westdeutsche bevorzugt und die weniger geimpfte ehemalige DDR meidet [1], habe ich eine Menge Theorien gehört. Ich habe von Demografie und Altersstrukturen und Bevölkerungsdichte und Test- und Maskenraten gehört, vom Zeitpunkt der dritten und vierten Impfdosis und von vielen anderen Dingen. Eines möchte ich hier klarstellen: Vor Dezember 2021 ist in den deutschen Falldaten nirgendwo ein DDR-Effekt zu erkennen. Die einzigen erkennbaren Muster sind saisonal und geografisch. In der Regel beginnt Corona die Saison im Südosten, wandert allmählich nach Nordwesten und bleibt im hohen Norden relativ gedämpft.

Dieses beginnende Muster ist bereits in der zweiten Welle zu erkennen. So sieht die 7-Tage-Inzidenz am 23. November 2020 [2] aus ...

[image]

... und am 23. Dezember 2020 [3]:

[image]

Erhöhte Inzidenzen im Südosten hielten bis weit in den Frühling hinein an, wie diese Karte vom 28. März 2021 [4] zeigt:

[image]

Abgesehen von einer Vielzahl von Impfungen passierte im Sommer 2021 nicht viel, sodass wir zum Herbst übergehen, in dem die Fälle - wie schon im Jahr zuvor im Südosten - in die Höhe schossen.
Hier sind die Inzidenzkarten für die Wochen, die am 14. und 21. November enden [5]:

[image]

Die höheren Inzidenzen sind eher auf die obligatorischen Tests in Schulen und anderswo zurückzuführen als auf die größere Ansteckungsfähigkeit von Delta. Erst spät in der Delta-Welle sehen wir die ersten Hinweise auf einen DDR-Effekt, allerdings in umgekehrter Richtung. Als sich die Wintersonnenwende näherte, begannen die weniger geimpften ehemaligen DDR-Staaten, wesentlich höhere Fallzahlen zu verzeichnen. Hier sind die Inzidenzkarten für den 6. bis 12. und den 13. bis 19. Dezember [6]:

[image]

Einen Monat später war Delta jedoch verschwunden und wurde durch Omicron ersetzt; die Inzidenzen stiegen so stark an wie nie zuvor und der DDR-Effekt verschwand. Auf diesen Karten vom 10. bis 16. und vom 17. bis 23. Januar [7] können Sie den Beginn der Omicron-Welle sehen:

[image]

Nach Januar färben sich die Karten fast vollständig rosa und es ist sinnlos, sie zu studieren. Als sich die Omicron-Welle zurückbildete, blieben die erhöhten Fallzahlen in den stärker geimpften Bevölkerungen des Westens bestehen, während die weniger geimpfte Bevölkerung der ehemaligen DDR bessere Fallzahlen zu verzeichnen begann. Dies ist die Rückkehr des DDR-Effekts; wir sehen erste Anzeichen in diesen Inzidenzkarten für den 11. bis 17. und den 18. bis 24. April [8]:

[image]

Das Muster wird in diesen Karten nur für den 9. bis 15. und den 16. bis 22. Mai [9] deutlicher ...

[image]

... und mit der Ankunft von BA.5, wie auf der Karte, die ich gestern gepostet habe:

[image]

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die geringere Impfstoffaufnahme in der ehemaligen DDR zu höheren Raten der natürlichen Immunität führte, als die Infektionen in der Delta-Welle im Herbst 2021 angeschwollen sind. Darüber hinaus hatten die ersten Omicron-Linien bereits eine leichtePräferenz für Geimpfte, die sich mit BA.5 noch zu verstärken scheint. In den deutschen Daten vor der Massenimpfung und Omicron ist nirgendwo ein DDR-Effekt zu erkennen. Es handelt sich nicht um ein Artefakt der Demografie oder der Bevölkerungsdichte oder etwas anderem. Wenn es so wäre, hätten wir dies schon vor Dezember 2021 gesehen.

Link: https://www.eugyppius.com/p/sars-2-didnt-care-about-ddr-borders

Referenzen:
[1] https://www.eugyppius.com/p/omicron-ba5-prefers-hypervaccinated
[2] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Nov_202...
[3] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Dez_202...
[4] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Maerz_2...
[5] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenb...
[6] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenb...
[7] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenb...
[8] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenb...
[9] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenb...

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Laborwerte: T-Zellen nach 5 Covid-Infektionen (faktisch AIDS-Level)

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 01.07.2022, 19:54 vor 41 Tagen @ Ikonoklast 1605 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Freitag, 01.07.2022, 19:57

https://nitter.net/DrKerrySmith/status/1542770297409048579#m

Ich habe mich in den letzten mehr als 2 Jahren 5 Mal mit Covid-19 infiziert. Dies sind meine letzten T-Zellen-Zahlen. Niemand scheint auch nur im Entferntesten betroffen zu sein. Ich bin #MedTwitter.

[image]

Und hier kommen wir - wie spekuliert- dann langsam in den Bereich von AIDS. Opportunistische Infektionen nicht mehr ausgeschlossen...

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Fr. Dr. hat sich 2x AstraZeneca gegönnt

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 01.07.2022, 20:55 vor 41 Tagen @ Ikonoklast 1485 Views

Bevor noch jemand von Euch auf die Idee kommt, bei Fr. Dr. handele es sich um eine ungeimpfte Irre mit 5x Covid[[zwinker]]

https://nitter.net/DrKerrySmith/status/1542834769108533251#m

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Praktisch alle Werte unten bzw unterhalb des Referenzbereiches, was sind die Folgen?

Joe68 @, Freitag, 01.07.2022, 21:11 vor 41 Tagen @ Ikonoklast 1370 Views

Ich bin kein Mediziner. Ist jetzt das (messbare) Immunsystem unten und es müsste/könnte bald zu manigfalten Infektionen kommen?

Müsste es nicht bald reihenweise unsere vulnerablen (Vorerkrankungen), mit 3-4 Piks, 1-2 Infektionen, nicht reihenweise umhauen mit Infektion und mittelfristig mit Krebs usw (und was sonst aus der HIV Epidemie vor 25 Jahren bekannt ist...?)

Richtig, schau Dir den laufenden Polio-"Ausbruch" in UK an

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 01.07.2022, 21:20 vor 41 Tagen @ Joe68 1602 Views

... der kam aufgrund eines kaputten Immunsystems (war da was in letzter Zeit? [[zwinker]]) und der Impfung mit einem Lebendimpfstoff zustande. Das Immunsystem hat nicht mal mehr den abgeschwächten Erreger im Griff.

https://www.merkur.de/welt/polio-kinderlaehmung-virus-fund-grossbritannien-abwasser-lon...

Ich bin kein Mediziner. Ist jetzt das (messbare) Immunsystem unten und es müsste/könnte bald zu manigfalten Infektionen kommen?

So Pauschal kann man das nicht sagen, HIV-Infizierte laufen mitunter Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte mit kaputtem Immunsystem durch die Gegend, bis sich das zeigt. Das kommt immer auf die Person an. Hier haben wir es zudem mit einer neuen Art von AIDS zu tun, es fehlen schlicht die Erfahrungswerte um Zeitaussagen treffen zu können.

Müsste es nicht bald reihenweise unsere vulnerablen (Vorerkrankungen), mit 3-4 Piks, 1-2 Infektionen, nicht reihenweise umhauen mit Infektion und mittelfristig mit Krebs usw (und was sonst aus der HIV Epidemie vor 25 Jahren bekannt ist...?)

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Leserzuschrift: Covid-19 könnte aus einem US-Biolabor stammen - Vorsitzender der Lancet-Kommission

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Samstag, 02.07.2022, 08:51 vor 40 Tagen @ Ikonoklast 1033 Views

https://www.unz.com/article/covid-19-may-have-originated-in-us-biolab-lancet-commission...

Covid-19 könnte aus einem US-Biolabor stammen - Vorsitzender der Lancet-Kommission

Covid-19 stamme nicht aus einem natürlichen Reservoir, sondern sei durch einen Unfall "aus der US-Labor-Biotechnologie" entstanden, behauptete der weltbekannte Wirtschaftswissenschaftler und Autor Jeffrey Sachs auf einer Konferenz, die der Think Tank GATE Center Mitte Juni in Spanien veranstaltete.

Bei der Vorstellung dieser "provokanten Aussage" deutete Sachs an, dass er eingeweiht sei, da er Vorsitzender der Covid-19-Kommission der renommierten medizinischen Fachzeitschrift The Lancet ist.

"Meiner Meinung nach handelt es sich also um einen Fehler der Biotechnologie und nicht um einen Unfall, der sich auf natürliche Weise entwickelt hat", bekräftigte er.
Der Wissenschaftler stellte fest, dass "wir zwar nicht mit Sicherheit wissen", ob dies der Fall ist, dass es aber "genügend Beweise" dafür gibt, die "untersucht werden sollten". Sachs beklagte, dass diese Version jedoch "nicht untersucht wird, nicht in den Vereinigten Staaten, nirgendwo".

Bereits im Mai hatte Sachs zusammen mit Neil Harrison, Professor für molekulare Pharmakologie und Therapeutik an der Columbia University, einen Artikel in den Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht, in dem sie behaupteten, dass Covid-19 in einem Labor entstanden sei. In dem Artikel fordern die beiden Wissenschaftler mehr Transparenz seitens der US-Bundesbehörden und Universitäten, da viele einschlägige Beweise nicht offengelegt wurden.

Virendatenbanken, biologische Proben, Virensequenzen, E-Mail-Verkehr und Labornotizen könnten nach Ansicht von Sachs und Harrison dazu beitragen, den Ursprung der Pandemie zu klären. Keines dieser Materialien sei jedoch einer "unabhängigen, transparenten und wissenschaftlichen Prüfung" unterzogen worden, argumentierten sie.

Als Indiz dafür, dass Covid 19 aus einem Labor stammte, führten die Autoren die Tatsache an, dass eine Sequenz von acht Aminosäuren auf einem kritischen Teil des Spike-Proteins des Virus einer Aminosäuresequenz ähnelt, die in Zellen gefunden wurde, die die menschlichen Atemwege auskleiden.

Tatsächlich ist Sachs nicht der erste, der darauf hinweist, dass das tödliche Virus nicht auf natürliche Weise entstanden ist.

Obwohl es keine schlüssigen Beweise gibt, die den Ursprung von Covid-19 zweifelsfrei belegen, kam die Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Februar 2021 zu dem Schluss, dass das Virus höchstwahrscheinlich von einem Tier, möglicherweise einer Fledermaus, auf den Menschen übertragen wurde.

Das hoch ansteckende Virus wurde erstmals Ende 2019 in Wuhan, China, entdeckt. Danach breitete es sich rasch weltweit aus und forderte laut WHO bis Mai 2022 in mehreren Wellen Millionen von Menschenleben.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Besonders dieser Absatz hat es mir angetan...... Unabhängig davon, hoffe ich, dass diese Stimmen immer lauter werden.

Olivia @, Samstag, 02.07.2022, 10:01 vor 40 Tagen @ Ikonoklast 1014 Views

".....Als Indiz dafür, dass Covid 19 aus einem Labor stammte, führten die Autoren die Tatsache an, dass eine Sequenz von acht Aminosäuren auf einem kritischen Teil des Spike-Proteins des Virus einer Aminosäuresequenz ähnelt, die in Zellen gefunden wurde, die die menschlichen Atemwege auskleiden...."

--
For entertainment purposes only.

also ausgerechnet Orban

Manuel H. @, Samstag, 02.07.2022, 20:22 vor 40 Tagen @ Ikonoklast 840 Views

Ist das nicht dieser dissidente Potentat, der uns in den Medien immer als derjenige vorgeführt wird, der dem deep state bei jeder Gelegenheit in die Suppe spuckt? Und der hat sich jetzt bei der Depopulations-Agenda an die Spitze gesetzt, sein Volk so dermaßen mit Toxinen vollgepumpt, dass der Nachwuchs seines Volkes um 20 % getötet wurde?

Wo bleiben die Ehrungen und Auszeichnungen?

Der ist der Karikó auf den Leim gegangen

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Samstag, 02.07.2022, 20:29 vor 40 Tagen @ Manuel H. 868 Views

Ist das nicht dieser dissidente Potentat, der uns in den Medien immer als derjenige vorgeführt wird, der dem deep state bei jeder Gelegenheit in die Suppe spuckt? Und der hat sich jetzt bei der Depopulations-Agenda an die Spitze gesetzt, sein Volk so dermaßen mit Toxinen vollgepumpt, dass der Nachwuchs seines Volkes um 20 % getötet wurde?

Wo bleiben die Ehrungen und Auszeichnungen?

Orban ist hauptsächlich auf den mRNA-Zug aufgesprungen, weil Katalin Karikó eine Mit"entwicklerin" ist. Er hätte sie gerne als Medizin Nobelpreis Empfängerin gesehen. Wenn die Wahrheit die Runde macht, könnte sein Stuhl massiv wackeln (außer er kann glaubhaft machen, dass er keine Ahnung hatte), obwohl er nur im Gesundheitswesen eine Impfpflicht eingeführt hatte. Den Großteil hat er auf die Arbeitgeber abgewälzt, diese konnten frei entscheiden ob sie eine Impfpflicht für ihre Mitarbeiter einführen...

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

:-) Wieso? Haben die im Parlament eine Wöchnerinnen-Station? oT

Olivia @, Sonntag, 03.07.2022, 15:15 vor 39 Tagen @ Ikonoklast 525 Views

:-)

--
For entertainment purposes only.

Werbung