Die zwangsweise Sterilisierung der westlichen Welt.

nereus @, Montag, 27.06.2022, 09:35 vor 48 Tagen 5221 Views

bearbeitet von nereus, Montag, 27.06.2022, 09:49

Eine Klarstellung vorweg.

Eine Zwangssterilisation ist in Deutschland nach den Artikeln Art. 1 und Art. 2 des Grundgesetzes unzulässig und gilt nach § 226 des Strafgesetzbuchs als schwere Körperverletzung.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Zwangssterilisation

Heute erschien bei Achgut ein Artikel zum Corona-Wahn, der vieles Bekannte nochmals thematisiert.
Doch was bislang nur ein Randthema gewesen war, scheint nun neue Dimensionen zu erreichen.

Anfang dieses Jahres schlugen dann die Hebammen in Österreich in einem offenen Brief Alarm, in dem sie warnten, dass sie „im zeitlichen Zusammenhang mit der Covid-19-Impfung von Schwangeren“ eine ganze Reihe von schweren Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen beobachteten, darunter Fehlgeburten, vorzeitige Wehentätigkeit, früher vorzeitiger Blasensprung, vaginale Blutungen, Frühgeburten und Eklampsie.
Kurz darauf wurden Daten aus Israel bekannt, dass Totgeburten und Aborte bei Frauen nach modRNA-Injektion deutlich häufiger vorkommen.

Quelle: https://www.achgut.com/artikel/corona_aktuell_das_gorilla_experiment

In Island haben sich Totgeburten und Kindstod im ersten Lebensjahr verdoppelt.

Bereits seit Längerem ist bekannt, dass die modRNA-Injektionen massive Auswirkungen auf den weiblichen Menstruationszyklus haben, auch wenn diese Auswirkungen, wie alle Impfnebenwirkungen, systematisch klein geredet wurden.
..
Doch nicht nur die weibliche Fruchtbarkeit wird beeinträchtigt, auch die Männer sind betroffen. Denn eine weitere Studie aus Israel, die am 17. Juni veröffentlicht wurde, zeigt, dass die BioNTech/Pfizer-Injektionen sowohl die Konzentration als auch die Beweglichkeit der Spermien „geimpfter“ Männer reduzieren. Betrachtet man diese gesammelte Evidenz, kann es eigentlich schon gar nicht mehr verwundern, dass die Geburtsstatistik in Deutschland einen massiven Geburtenrückgang für die ersten drei Monate dieses Jahres zeigt.
Auf diesen Umstand wurde die Achse-Redaktion bereits am 15. Juni von einem aufmerksamen Leser hingewiesen, der anhand der Zahlen des Statistischen Bundesamtes für die Monate Januar–März 2022 einen Rückgang um 11 bis 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr errechnet hat.
Damit fehlten Ende März im Vergleich zu 2021 bereits 23.000 Geburten, und auch im Vergleich zum langjährigen Mittel von 2011 bis 2021 kamen in den ersten drei Monaten 2022 etwa 11.000 Kinder weniger zur Welt.

Wie war das damals?

Zwar widerruft Hitler im August 1941 nach massiven Protesten insbesondere des Münsteraner Bischofs Clemens August Graf von Galen seinen "Euthanasie"-Befehl, doch geht der systematische Krankenmord dezentral mit unverminderter Heftigkeit weiter ("wilde Euthanasie").
Bis Kriegsende fallen dem später unter dem Namen "Aktion T4" bekannt gewordenen Morden rund 70.000 Menschen zum Opfer. Insgesamt sterben im Rahmen der Krankenmorde rund 200.000 Menschen.
..
Statistiken belegen, dass nach Hitlers "Widerruf" des "Euthanasie"-Befehls die Sterblichkeitsrate in der "Kinderfachabteilung" Lüneburg massiv anstieg: Lag die Quote 1941 bei 12,3 Prozent, so erreichte sie über 41,5 Prozent im Jahr 1942, anschließend 42,9 Prozent im Jahr 1943.
79 Prozent der eingelieferten Kinder überlebten nur zwischen einem und zwölf Monaten. Als Todesursache wurde in 60 Prozent aller Sterbefälle stereotyp Lungenentzündung, Bronchopneumonie [morphologische Verlaufsform der Lungenentzündung, Anm. d. Red.] oder Bronchitis angegeben.
Die Insassen wurden in der Regel im Verlauf des "normalen" Anstaltsgeschehens getötet, sodass die Sterbefälle den äußeren Anschein klinisch korrekter Vorgänge erweckten.

Quelle: https://www.ndr.de/geschichte/chronologie/Euthanasie-Die-Rassenhygiene-der-Nationalsozi...

Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen ..

Übrigens, Prof. Bhakdi verwies kürzlich auf eine neue Strategie im Herbst, die offenbar schon ausgeheckt ist.
Nachdem sich die Impfnebenwirkungen kaum noch kaschieren lassen, wird man die Pandemie auslaufen lassen und wahrscheinlich das Spike-Protein als Gift verteufeln.
Parallel dazu werden jedoch die mRNA-Impfstoffe auf alle anderen Impfvarianten „ausgerollt“ und damit werden diese neuer Standard werden.
Für Kinder gäbe es dann kaum noch ein Entrinnen.

Wie war das nochmals mit den Deagel-Prognosen?
Ich befürchte, daß wir mit Diskussionen bald nicht mehr weiter kommen werden. Die wollen uns wirklich platt machen. [[kotz]]

mfG
nereus

Zeit, Kaiser Barbarossa anzurufen

solstitium @, Montag, 27.06.2022, 10:37 vor 48 Tagen @ nereus 3233 Views

Auf in den Kyffhäuser!
Weckt ihn!

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."[image]

Läuft wahrscheinlich leider schon

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 27.06.2022, 11:39 vor 48 Tagen @ nereus 3106 Views

Hallo nereus,

die Zwangssterilisation läuft leider schon, siehe hier der Link und meine folgenden Antworten:

Erst Artikel über die Depopulationsdenkschulen, dann Daten zu aktuellen Geburtsstatistik verschiedener Länder und zum Schluss eine Studie zur "Geburtenkontrolle" duch "Impfungen".

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=611739

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Gibt es einen Vergleich mRNA( fortschrittlicher Westen)-Vektorimpfstoffe (China, Russland, Indien, Kuba?) - Afrika (weitgehend ungeimpft)?

Joe68 @, Montag, 27.06.2022, 12:00 vor 48 Tagen @ Ikonoklast 2375 Views

Der Maßstab sollte die praktisch unvermeidbare natürliche Infektion mit dem Virus (Afrika) sein.

Es wäre fatal wenn die westliche Pharmabranche und die Ärzte, gerade die Bevölkerungsgruppe, die am wenigsten von Corona bedroht ist, mit der Impfung massiv geschädigt hätte. Ich hoffe das es nicht so ist.

Ausserdem, die Impfung ist ein Angebot, keine Pflicht, und hat nicht jeder Geimpfte unterschrieben das er sich freiwillig impfen lässt und zuvor ausführlich von einem Arzt, oder Apotheker, aufgeklärt wurde? Tja, das würde mich an die Bibel erinnern, das Erstgeborenen Recht für einen Teller Linsen hergegeben. In modernen Zeiten, das Recht auf Kindernachwuchs für Urlaubsreisen, Party und Systemkonformität.

(Wer den Opiateskandal in den USA, wo von Pharmaherstellern, Zulassungs- und Aufsichtsbehörden, Handel, Apotheken und Ärzten alle mitbeteiligt waren, kennt, der kann der Pharmabranche und den Gesundheitsstrukturen einfach nicht mehr trauen).

Dieser Skandal ist leider in Europa kaum bekannt.

Olivia @, Montag, 27.06.2022, 16:07 vor 48 Tagen @ Joe68 1885 Views

"....(Wer den Opiateskandal in den USA, wo von Pharmaherstellern, Zulassungs- und Aufsichtsbehörden, Handel, Apotheken und Ärzten alle mitbeteiligt waren, kennt, der kann der Pharmabranche und den Gesundheitsstrukturen einfach nicht mehr trauen)....."

Dieser Skandal ist so ungeheuerlich, dass einem die Luft wegbleibt, wenn man darüber nachdenkt. Hat er doch massenhaft Mittelstandsfamilien in die Opiat-Abhängigkeit geführt. Ganze Familien sollen abhängig geworden sein. Und ALLES war bekannt. Soweit ich informiert bin ist es NIE zu entsprechenden Verurteilungen gekommen.

Trump wußte offenbar sehr früh, woher Covid stammte und er wußte auch, dass an einem "Impfstoff" gearbeitet wurde. Also übte er offenbar Druck aus. Ich erinnere mich noch, dass er regelrecht prahlte, sehr schnell einen Impfstoff "geschaffen" zu haben, der gegen Covid hilft. Ich schätze, dass ihm das demnächst um die Ohren gehauen wird...... weil ALLES als seine Schuld bezeichnet werden wird, weil ER DRUCK ausgeübt hat! Er ist den "Hyänen in die Falle" gegangen. Damit dürfte dann sein politisches Comback in den Bereich der Geschichte gehören.

--
For entertainment purposes only.

Wobei er das dann Pfizer oder noch besser dem DEUTSCHEN Ugur in die Schuhe schieben wird ... .

Lenz-Hannover @, Montag, 27.06.2022, 16:59 vor 48 Tagen @ Olivia 1476 Views

Deutsche Pillen tödlich, die aus den USA sind gut o.ä..

Und warum verimpft Moderna weit mehr mRNA in ihren Spritzen?

Joe68 @, Montag, 27.06.2022, 17:07 vor 48 Tagen @ Lenz-Hannover 1456 Views

Das mit der Schuldzuweisung an Ugur wird nicht klappen, denn Moderna macht deutlich mehr mRNA in ihre Dosen.

Wie sind denn die Zahlen in Israel und den muslimischen Ländern? Die Religiösen wären sehr sauer wenn ihr göttlicher durchkreuzt wird.

Mose 1:28
Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde und macht sie euch untertan und herrscht über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.

Das ist durchaus möglich. Aber da ist noch die amerikanische mRNA-Entwicklung.... mit noch schlimmeren Ergebnissen.....

Olivia @, Montag, 27.06.2022, 20:08 vor 48 Tagen @ Lenz-Hannover 1325 Views

Das Zeug soll alles schon fertig gewesen sein.
Auch diese Biontech-"Entwicklung" ist sehr dubios.
Manche Leute können "Versuchungen" nicht widerstehen.

--
For entertainment purposes only.

Framing läuft : Bloomberg Artikel aus 2021 - Die globale Entvölkerung ist die drohende existenzielle Gefahr, über die niemand spricht.

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 27.06.2022, 17:42 vor 48 Tagen @ Olivia 1570 Views

Wie immer, hat nix mit nix etwas zu tun! [[top]]

2021:

https://www.bloomberg.com/opinion/articles/2021-03-29/global-fertility-rate-a-populatio...

Was braucht die Welt? Mehr Menschen

Die globale Entvölkerung ist die drohende existenzielle Gefahr, über die niemand spricht.

2022:

https://www.bloomberg.com/news/articles/2022-06-22/infertility-miscarriage-and-stillbir...

Unfruchtbarkeit, Fehlgeburt und Totgeburt mit erhöhtem Schlaganfallrisiko verbunden

Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten und Totgeburten werden in einer neuen Studie mit einem erhöhten Schlaganfallrisiko in Verbindung gebracht.

Experten untersuchten globale Daten und fanden heraus, dass Frauen, die drei oder mehr Fehlgeburten hatten, ein um 35 % erhöhtes Risiko für einen nicht tödlichen Schlaganfall oder einen Schlaganfall mit Todesfolge aufwiesen.

Ich tippe mal auf "Klimakrise" als gemeinsamer Nenner:

Unfruchtbarkeit, Fehlgeburt und Totgeburt mit erhöhtem Schlaganfallrisiko verbunden

[[euklid]][[euklid]][[euklid]][[euklid]]

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Ich stimme sicherlich nicht mit allem überein, aber ich bin sehr froh, dass er endlich hier in Deutschland auch eine Stimme bekommt.

Olivia @, Montag, 27.06.2022, 20:03 vor 48 Tagen @ Kontributor 1231 Views

Ein sehr mutiger Mann, den ich für integer halte.

--
For entertainment purposes only.

Doch, der Elon Musk spricht schon lange darüber. :-) oT

Olivia @, Montag, 27.06.2022, 19:30 vor 48 Tagen @ Ikonoklast 1166 Views

.....

--
For entertainment purposes only.

Provokante Gegenthese: Die Bunzelregierung tut genau das Richige und ist vorausschauend wegweisend auf dem Weg in unsere Zukunft

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 27.06.2022, 12:44 vor 48 Tagen @ nereus 2457 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 27.06.2022, 13:02

Heute erschien bei Achgut ein Artikel zum Corona-Wahn, der vieles Bekannte nochmals thematisiert.
Doch was bislang nur ein Randthema gewesen war, scheint nun neue Dimensionen zu erreichen.

Anfang dieses Jahres schlugen dann die Hebammen in Österreich in einem offenen Brief Alarm, in dem sie warnten, dass sie „im zeitlichen Zusammenhang mit der Covid-19-Impfung von Schwangeren“ eine ganze Reihe von schweren Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen beobachteten, darunter Fehlgeburten, vorzeitige Wehentätigkeit, früher vorzeitiger Blasensprung, vaginale Blutungen, Frühgeburten und Eklampsie.
Kurz darauf wurden Daten aus Israel bekannt, dass Totgeburten und Aborte bei Frauen nach modRNA-Injektion deutlich häufiger vorkommen.

Quelle: https://www.achgut.com/artikel/corona_aktuell_das_gorilla_experiment

In Island haben sich Totgeburten und Kindstod im ersten Lebensjahr verdoppelt.

Bereits seit Längerem ist bekannt, dass die modRNA-Injektionen massive Auswirkungen auf den weiblichen Menstruationszyklus haben, auch wenn diese Auswirkungen, wie alle Impfnebenwirkungen, systematisch klein geredet wurden.
..
Doch nicht nur die weibliche Fruchtbarkeit wird beeinträchtigt, auch die Männer sind betroffen. Denn eine weitere Studie aus Israel, die am 17. Juni veröffentlicht wurde, zeigt, dass die BioNTech/Pfizer-Injektionen sowohl die Konzentration als auch die Beweglichkeit der Spermien „geimpfter“ Männer reduzieren. Betrachtet man diese gesammelte Evidenz, kann es eigentlich schon gar nicht mehr verwundern, dass die Geburtsstatistik in Deutschland einen massiven Geburtenrückgang für die ersten drei Monate dieses Jahres zeigt.
Auf diesen Umstand wurde die Achse-Redaktion bereits am 15. Juni von einem aufmerksamen Leser hingewiesen, der anhand der Zahlen des Statistischen Bundesamtes für die Monate Januar–März 2022 einen Rückgang um 11 bis 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr errechnet hat.
Damit fehlten Ende März im Vergleich zu 2021 bereits 23.000 Geburten, und auch im Vergleich zum langjährigen Mittel von 2011 bis 2021 kamen in den ersten drei Monaten 2022 etwa 11.000 Kinder weniger zur Welt.

Bereits seit dem 19. Jh. ist bekannt, dass indigene Völker, die von den Weißen unterworfen und "zivilisiert" wurden, einfach aufhörten, sich zu vermehren. Die Geburtenrate ging drastisch zurück, weniger, als für den erhalt der Population erforderlich.
Auch bei Zootieren, gefangene Wildtiere, ist bekannt, dass die einfach aufhören, sich in der Gefangenschaft fortzupflanzen. Die Zoos hatten lange das Problem (bis sie es in letzter Zeit mit medizinischen Tricks anscheinend gelöst haben), dass sie ständig Nachwuchs on Wildtieren frisch einfangen mussten, weil sie sich nicht mehr vermehrten.
Auch von Städten, den ersten Brennpunkten der Zivlisation, ist bekannt, dass sie ständig einen Sterbeüberschuss aufwiesen, dass in ihnen weniger Menschen geboren wurden als starben.
Auch in der Vergangenheit sind alle, am bekanntesten ist es bei den Römern, Völker, die sich zivilisierten, ausgestorben. Meist bestanden die Zivilisationen noch einige Jahrhunderte fort. Migrationswellen sorgten für den Nachschub an Menschen. Allerdings konnten sie die Zivilisation, in die sie migriert waren, niemals erhalten. Das ist der heimliche Grund des Untergamngs aller Zivilisationen.

Die Deutschen sind ein sterbendes Volk - seit Anfang des 20. Jh. Es war völlig überflüssig, das Hitler Lebensraum im Osten erobern wollte, weil die Kinder, für die er ihn erobern wollte, wurden bereits zu seiner Zeit nicht mehr geboren. Damit folgte Deutschland den Franzosen, die uns auf dem Weg der Zivilisation voraus waren und bereits seit dem 19. Jh. ein Geburtendefizit aufwiesen (weniger Geburten als Sterbefälle). Rusland war Andang dieses Jh. die geburtenstärkste Nation weltweit, die dann alle von Stalin geopfert wurden. Seitdem hat auch Russland ein Geburtendefizit. Gefolgt von China.

Jetzt die provokante These: Kann es sein, dass Menschen Zivilisation einfah nicht ertragen und dazu tndieren, auszusterben, sobald sie in einer Zivilisation leben müssen? Das würde jedenfalls aus den These des Verhaltensforschers und Nobelpreisträgers Konrad Lorentz folgen.

Deswegen können wir froh sein über unsere Bunzelregierung, die uns den Weg hinaus aus der Zivilisation weißt [[ironie]] :
- Keine Atomkraftwerke
- Keine Kohlekraftwerke
- keine sichere Energieversorgung
tendenziell kein Strom
- Keine Hochleisungswirtschaft
. neben vielen anderen Initiativen, die alle eines gemeinsam haben: Dass sie den erreichten Stand der Zivilisation rückgängig machen wollen
Und als Tüpfelchen auf dem i die Coronaimpfung, welche das Restimmunsystem der Zivilisten zerstört.

Und weil die Menschinnen und Menschen sich so unwohl fühlen in der Zivilisation, deswegen findet die Bunzelregierung auch diese breite Zustimmung!

[[zigarre]]

PS: Hoffnungsvolle Botschaft: Kaum ist das mit der Zivilisation erledigt und sie erfolgreich abgeschafft, dann wird das schon wieder mit der Geburtenrate.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Da wird doch nur das debitistische Zwangswachstum auf die Demographie erweitert

Manuel H. @, Montag, 27.06.2022, 12:55 vor 48 Tagen @ Mephistopheles 1880 Views

Wenn wir aufhören, unsere Guthaben-Verschuldungs-Paare (=das alte Geld) weiter in die exponentielle Wachstumsspirale zu geben, scheitert unser Geldsystem. Das ist eine richtige debitistische Erkenntnis.

Weshalb jetzt aber überall die Bevölkerungen zu wachsen haben, erschließt sich mir nur unter debitistischen Zusammenhängen (immer mehr Nachschuldner schaffen). Die Nachschuldner haben wir mit der Kapitalisierung des Ostblocks hinbekommen, dann mit China, nach DDR Überwältigung versuchen wir es jetzt mit moslemischen Nachschuldnern aus aller bildungsfernen, gewaltaffinen Welt.

Weshalb aber ein Land wie Deutschland zuasphaltiert und mit einer der höchsten Einwohnerzahlen pro qm jetzt auf Hong Kong Niveau wachsen soll, kann doch niemanden Ernst sein. Schrumpfen wir auf die Größe Norwegens, haben wir Platz und Natur satt. Die Norweger und Kanadier kommen damit klar.

mea culpa. Damit hätte ich eigentlich rechnen müssen, dass einer die Provokation hier nicht versteht

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 27.06.2022, 16:37 vor 48 Tagen @ Manuel H. 1377 Views

Weshalb jetzt aber überall die Bevölkerungen zu wachsen haben, erschließt sich mir nur unter debitistischen Zusammenhängen (immer mehr Nachschuldner schaffen). Die Nachschuldner haben wir mit der Kapitalisierung des Ostblocks hinbekommen, dann mit China, nach DDR Überwältigung versuchen wir es jetzt mit moslemischen Nachschuldnern aus aller bildungsfernen, gewaltaffinen Welt.

Meine These lautet schlicht und einfach: Die biologischen Gesetze sind stärker als die debitistischen Gesetze.
Leztere lassen sich in dem Satz Ludwig Erhards zusammenfassen: "Wohlstand für alle!" Das ist Debitismus pur.

Leider besagen jedoch die biologischen Gesetze, dass die Wohlstandsbürger allmählich austerben werden. Ganz einfach dadurch, in dem die Sterblichkeitsrate höher ist als die Geburtenrate. Zunächst ganz allmählich, so dass alle noch glauben, es wäre alles in Ordnung, und dann ab einem bestimmten Punkt sehr plötzlich und massenhaft. Das große Sterben betrifft auch die Zugewanderten.

Danach ist die Erde leer. Das wird auch die Zeit sein, wo man die vorangegangene Kultur und ihre Errungenschaften vollständig vergessen wird. Einfach aus dem Grund, weil es über eine lange Zeit keine Schulen und Universitäten mehr geben wird, die das gesammelte Wissen an die Folgegeneration weiterleiten. Aus dem Grunde nicht, weil die Folgegenearation aus biologischen Gesetzen heraus niemals geboren wurde.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Da gibt es aber auch ein Problem

Manuel H. @, Montag, 27.06.2022, 12:47 vor 48 Tagen @ nereus 2393 Views

Sind wir Ungeimpften, die von Anfang an vor der Impfung gewarnt hatten, eigentlich vorbereitet auf das, was sich jetzt entwickelt?

Wir werden schlichtweg Zeuge werden, wie in unserem Bekannten-, Freundes- und Familienkreis die Geimpften unter mannigfachen Krankheiten und Beschwerden leiden, ihre ungeborenen Babys verlieren und plötzlich und unerwartet früh versterben.

Oft sind die Beschwerden diffus, nichtsdestotrotz real. Plötzlich hast Du Leute im engsten Umfeld, deren Blutdruck anfängt völlig loszuspinnen, unerträgliche Kopfschmerzen ans Bett fesseln, harmlose Wadenkrämpfe sich zu Thrombosen verschlimmern usw.

Kein einziges Beschwerdebild läßt sich eindeutig auf die Impfung zurückführen und wird von den Geimpften natürlich zurückgewiesen, aber man ist ja nicht unempathisch, sondern wird irgendwann fassungslos, insbesondere, wenn man sich vorstellt, dass nicht nur die Ukraine (von den Geimpften mehrheitlich befürwortet) eskaliert, sondern auch deren Impfschäden.

Wenn man jetzt davon ausgeht, dass man irgendwie die Impfpflicht vermeiden kann, es auch das Phänomen des Sheddings doch nicht gibt, man also sowohl von dem Laborerreger als auch von den Ausscheidungen der Geimpften unberührt bleibt, so wird das kommende Leben schlichtweg sehr, sehr viel an Lebensqualität verlieren, selbst wenn man nicht betroffen ist.

Kein Zukunftszenario

Rain @, Montag, 27.06.2022, 13:07 vor 48 Tagen @ Manuel H. 2456 Views

Lieber Manuel,

wir werden es nicht zukünftig erleben, wir erleben es schon jetzt.

Viele Freunde und Bekannte leiden an Nebenwirkungen der Impfung.

Hat natürlich alles nix mit nix zu tun.

Die Zeitungen füllen sich mit Todesanzeigen von vergleichsweise jungen Leuten, der Eine oder Andere wird auch erschlagen oder abgestochen, aber die Mehrzahl stirbt meiner Meinung nach an Folgen.

Erst vor wenigen Tagen erzählte mir eine Frau, ihr Mann, 68, sei an einem Herzinfarkt gestorben, sie ließ ihn nicht obduzieren, weil ihn das auch nicht wieder lebendig macht.

Jeder, der nicht geimpft ist und geimpfte Verwandte hat, macht sich die Gedanken: Was dann? Wie damit umgehen?

Nun, jeder hätte wissen können, welche Nebenwirkungen zu erwarten waren.

Manche waren schon nach der ersten Spritze richtig krank, erklärten euphemistisch, das sei das Zeichen, daß es wirkt.

Man hat tatsächlich den Eindruck, unsere Gesellschaft ist suizidal geworden. Schaut dem Verfall der Gesellschaft, dem Meineid der Regierung, dem Tod der Menschen, auch und in erster Linie der Alten, den Entwicklungsstörungen der Kinder, teilnahmslos zu.

Es scheint hier im Westen, nichts Besseres mehr zu kommen, wir scheinen unseren Entwicklungsgipfel erreicht und überschritten zu haben. Seit 2001, dem Beginn des Krieges gegen den Terror, wuchs der Druck und die Angsteerzeugung immer mehr. Irgendwann macht es keinen Spaß mehr. Dann schaut man halt zu und wartet.


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Vor vielen Monaten merkte ich hier an: Sammelt euch mental und pflegt die resilienten Kräfte

der_Chris 2 @, Jenseits von Gut und Böse/NRW, Montag, 27.06.2022, 15:17 vor 48 Tagen @ Manuel H. 2125 Views

Dafür wurde ich blöd angemacht und hab mir zahlreiche Sprüche eingefangen.
Den entsprechenden Beitrag suche ich nicht heraus.

In meinem Umfeld passiert das genauso, u.a. schon lange besiegter Krebs tritt plötzlich und heftig wieder auf.

Es mag sich rotzig oder trotzig oder auch unmenschlich anhören: Ich kann die Geschlumpften in meinem persönlichen Umfeld an den Fingern eines Sägewerkmitarbeiters abzählen (die haben ja zumeist keine 5 mehr...). Den Rest habe ich aussortiert.

Ich schreibe das bewusst überspitzt und auch aus weiterhin notwendigem Selbstschutz:

Von mir aus können die alle aus den Latschen kippen. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich und ich muss nachher nicht trauern. Versuche gehen halt auch mal schief. Deswegen wird´s ja versucht.

Weiteres aus dem privaten Umfeld möchte ich besser nicht ausführen, weil ich mich sonst in Rage schreibe. Das Loslassen von Jahrzehnte alten Freundschaften und Familie war ein Schmerz, den man seinem schlimmsten Feind sonst an den Arsch wünscht.

Damit bin ich jetzt aber restlos fertig.

--
Glück Auf!
der_Chris
Der Inhalt dieses Schreibens gibt NICHT die Meinung des Verfassers wieder, sondern ist ein Konstrukt bloßer Hirngespinste.
Eine gegenteilige Handlung als die öffentlich Befohlene, bewahrt Sie i.d.R. vor großem Schaden.

Zwei Dinge geben mir dabei zu denken:

mannmithut, Dienstag, 28.06.2022, 09:43 vor 47 Tagen @ Manuel H. 1101 Views

Zwei Dinge geben mir dabei zu denken:

Sollte es ein bewusster Vorsatz sein, also man hat diese Stoffe trotz bekannter Auswirkung eingesetzt, frage ich mich, wie können so viele Leute dicht halten?
Bin in der Impfstoffproduktion nicht wirklich wissend.
Findet der gesamte Produktionsschritt der neuen Gen-Mittel in dem abfüllenden Werk statt?
Eher nicht. (So weit weis ich das ).Die Abfüller bekommen eine Art Konzentrat , verteilen dass mit entsprechender Verdünnung auf die Dosen.
Aber – wo werden die Konzentrate hergestellt? Auch dort arbeiten Menschen. Und jeder hält dicht?? Weltweit? Das erscheint mir sehr ungewöhnlich.

Wahrscheinlicher erscheint mir, dass die Menschen, welche den gesamten Produktionsschritt (zumindest die meisten davon), von der Qualität mehr oder weniger überzeugt sind, oder – es ist ihnen schnuppe. In die späteren Eigenschaften der Stoffe aber nur wenige Menschen involviert sind.

Zu den bemerkenswerten Phänomenen in den letzten Monaten hier im Umfeld:
Bei uns im entfernten Bekanntenkreis hat jemand ihr Baby verloren. Im Leib war scheinbar alles noch ok. Wenige Sekunden nach der Geburt ist es dann verstorben. Es war einfach viel zu schwach.
Im Ort gibt es eine Häufung von schrägen Tumor/Zystenerkrankungen. Z.B. Schädelknochenzysten.
Wusste gar nicht dass es so was gibt. Oder bei einigen geht der alte Tumormarker wieder hoch.
Verwirrte Alte :-) (bin ich aber auch manchmal...)
Die Gemeinsamkeit dieser Menschen könnt ihr euch denken. Auch das des jungen Paares.
Vielleicht alles nur Zufall. Trotzdem sehr traurig.

natürlich halten alle dicht

Manuel H. @, Dienstag, 28.06.2022, 11:00 vor 47 Tagen @ mannmithut 1001 Views

Du hast das in vielen Branchen.

Die Mafia kann sich seit Jahrhunderten darauf verlassen, dass dichtgehalten wird. Es brauchte immense Anstrengungen seitens des Staates, um wenigstens einige medienwirksam zum Quasseln zu bringen und die Mafia lebt und gedeiht.

In vielen Branchen sind sehr spezifische Steuerhinterziehungen branchentypisch. Die sind ein offenes Geheimnis und niemand spricht darüber. Auch die Finanzämter schweigen und verfolgen nur die, die es zu plump oder zu dolle treiben.

Drogenhandel? Ist in diesem Ausmaß, in der er abgewickelt wird, möglich, weil die Führung der Polizei die Drogenhändler deckt. Medial gefeiert werden lediglich die Brosamen, also die Gelegenheitskuriere, die dann publikumswirksam erwischt werden. Sie werden ganz bewußt geopfert, also meist von den Kartellen verraten, so hat die Polizei Erfolgsbilanzen und alles geht geordnet und ungestört weiter.
Redet da irgendeiner drüber?

Wurstherstellung mittels Separatoren-Drecks, Erfüllung von Umweltauflagen bei Autos, Kauf von Wohnungen mittels Bargeld-Koffer beim Notar, Manipulation der Registrierkassen. Alles in den Branchen bekannt und laut beschwiegen.

Ärztin hochschwanger hat sich "impfen" lassen, Tochter _nun_ehemaliger_ Freunde. Eine Verwandte auch, ebenfalls Ärztin mit Kindern - auch Impf-Fanatikerin! mkT

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Montag, 27.06.2022, 13:05 vor 48 Tagen @ nereus 3322 Views

bearbeitet von Hannes, Montag, 27.06.2022, 13:17

PS: Vergaß: Freundin meines lieben Weibes seit Gymnasium, auch Ärztin, ist darüber hinaus eine Fan*In von dem Karl, sagte begeistert nach Installation von dem Kerl: "endlich mal ein Fachmann im Amt".

Die Ärzte erinnern mich an die NVA: Noch mehr Kadavergehorsam, genau so die Rotlichtbestrahlungspflicht turnusmäßig usw. Sind halt Soldaten des Pharma-Finanziellen Komplexes m. E.

PPS: Am gefährlichsten sind die Weiber. Meine These: Dienen liegt in ihrer Natur. Und dass sie gefallen wollen. Darf man aber nicht sagen, wäre Sexismus. Schreiben schon, wir sind ein freies Land.
[[zigarre]]

PPPS: Bevor Jemand das von Doofen kreierte Schimpfwort "Weiber" moniert, die korrekte Paarung ist jeweils:

Männer/Weiber
Herren/Frauen

[[motz]]

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Nur zur Information: Es heißt Männer/Frauen - Damen/Herren. Im übrigen haben sich alle Ärzte aus meiner Familie impfen lassen... sowohl Männlein als auch Weiblein...

Olivia @, Montag, 27.06.2022, 16:25 vor 48 Tagen @ Hannes 2045 Views

Es gab also nicht den geringsten Unterschied zwischen den Geschlechtern. Im Gegenteil, ein Teil der Frauen hatte zumindest "Bedenken", sich impfen zu lassen. Diese Bedenken hatten die Männer nicht.

Einer der Herren sitzt nun seit 3 Wochen im Rollstuhl.... Vmtl. hat das nichts mit Corona zu tun, sondern damit, dass er sich nicht viel bewegte.
Eine Tante, die sich immer viel bewegte und die auch die Impfung gut überstand, fällt ab und zu um und verliert das Bewußtsein. Man sagt, das Alter....

Bei Anverwandten/Freunden, die mir sagten, dass sie sich (trotz Diskussionen) haben impfen lassen, erfaßte mich ein tiefer Schmerz, Trauer und die Hoffnung, dass alles gut gehen wird und dass sie mir nicht genommen werden.

Sie vertragen die Spritze unterschiedlich gut. Diejenigen, die sich vernünftig ernähren und die sich bewegen und auf Vitamzufuhr achten, vertragen die Spritze erstaunlich gut. Das erleichtert mich etwas. Wir haben aber auch Säuglinge in der Familie, die kurz nach der Impfung der Mutter von ihr gestillt wurden. Glücklicherweise hat sie sich nicht auch noch in der Schwangerschaft impfen lassen.

Ja, Trauer ist vorhanden und die Impfungen für die Kinder machen mich fassungslos.

--
For entertainment purposes only.

Missverständnis und Irrtum.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Dienstag, 28.06.2022, 00:38 vor 48 Tagen @ Olivia 1226 Views

Ja, Trauer ist vorhanden und die Impfungen für die Kinder machen mich fassungslos.

Ja, Olivia, mich auch.

Womit wir beim Thema wären. Ich schrieb nichts von Ignoranz und Dummheit der Opfer, zu denen ich auch die Mütter zähle, die Schwangeren, also unsere "Weiber".

Ich warnte nur vor Tätern und der Ausnutzung von mir in diesem Zshg. benannter m. E. typisch weiblicher Neigungen. Du fühlst Dich immer gleich getroffen beim ewigen Thema "Weib".

[[trost]]

Lies noch Mal, was ich schrieb:

"Ärztin hochschwanger hat sich "impfen" lassen, Tochter _nun_ehemaliger_ Freunde. Eine Verwandte auch, ebenfalls Ärztin mit Kindern - auch Impf-Fanatikerin! mkT

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Montag, 27.06.2022, 13:05 @ nereus 2222 Views
bearbeitet von Hannes, Montag, 27.06.2022, 13:17

PS: Vergaß: Freundin meines lieben Weibes seit Gymnasium, auch Ärztin, ist darüber hinaus eine Fan*In von dem Karl, sagte begeistert nach Installation von dem Kerl: "endlich mal ein Fachmann im Amt".

Die Ärzte erinnern mich an die NVA: Noch mehr Kadavergehorsam, genau so die Rotlichtbestrahlungspflicht turnusmäßig usw. Sind halt Soldaten des Pharma-Finanziellen Komplexes m. E.

PPS: Am gefährlichsten sind die Weiber. Meine These: Dienen liegt in ihrer Natur. Und dass sie gefallen wollen. Darf man aber nicht sagen, wäre Sexismus. Schreiben schon, wir sind ein freies Land.
[[zigarre]]
"

Nun klar? Ich schrieb von Ärzten*Innenden! Nicht von meiner Mutter, auch ein Weib, die mir letztens am Telefon sagte, ja, wenn denn "meine Ärztin mir dringend zum Booster geraten hat?!"

Mein Thema ist nicht meine Frau Mutter gewesen, sondern die Frau Ärztin, dioe als Soldatin des Pharmafinanzkonglomerats vielleicht meine Mutter auf dem Gewissen haben wird. Reg dich wieder ab. Wir sind auf der selben Seite.

Glaubst Du mir, dass ich sehr wütend war, weil sie ja selber sagte, dass es ihr schon nach der letzten Spritze ganz schlecht ging? Nun liegt sie flach.
[[motz]]

Weil wir dabei sind, nehme ich mir auch dafür noch Zeit, denn Du irrst Dich. Ich schrieb:

"PPPS: Bevor Jemand das von Doofen kreierte Schimpfwort "Weiber" moniert, die korrekte Paarung ist jeweils:

Männer/Weiber
Herren/Frauen

[[motz]]"

Dein Betreff als Entgegnung darauf war:

Nur zur Information: Es heißt Männer/Frauen - Damen/Herren. ...

Plakativ schreibe ich jetzt mal so: Deine Dame passt zu dem aus dem germanischen stammende Wort "Herr" genau so wenig, wie beispielsweise das russische Wort женщина (Weib, Frau, Ehefrau) zum deutschen Wort "Herr".

Deine "Dame", die nach Deiner Meinung zu "Herr" gehört, kommt von Domina aus dem Römischen Reich über die damals besetzten Landstriche Spaniens und Frankreichs und deren Sprachen erst vor sehr kurzer Zeit zu uns, wenn ich mich recht erinnere.

Der "Herr" bedeutete ursprünglich im Germanischen so was wie "Mensch" (im englischen, das neben frz. auch germanische Wörter nutzt, fällt mir "mankind" auf, d. h. Mannheit = Menschheit)

Wobei das Weib wörtlich germanisch "die Verhüllte" war, nicht direkt unbedingt DER Mensch damals.
[[zwinker]]

Jedenfalls ist Burg-Herr und Burg-Frau die korrekte Paarung bzw. gehören Fischersmann und Fischweib zusammen, da hat Deine "Dame" überhaupt nix drin zu suchen.

Das Wort "Weib" wurde künstlich in den Dreck gezogen wie das Wort "Neger" und "Tschechei", "Zigeuner", Eskimo" und so weiter.

Ich habe vor allem etwas gegen die so erzeugte Unsicherheit im Sprachgebrauch.

Wenn Ihr Weiber Euch schämt, Weib genannt zu werden, wird das nicht lange vorhalten und wieder muss bald ein neuer Begriff her für jetzt noch "Frau".

Guckstu Beispiel "Dame". Ursprünglich ein Ersatzwort für Weib, ist es schon verschlissen, ich habe nachgeguckt:

"Im Deutschen kann Dame auch abwertend gemeint sein

Neben der wertschätzenden Definition des Wortes Dame etablierte sich schon früh gleichzeitig ein eher abschätzig gemeinter Gebrauch des Wortes, indem man es als Bezeichnung für Konkubine verwendete. "

Prustphhhh ...
[[rofl]]

Wie lange soll dieses Spiel noch gehen, darf-man-das-Wort-noch-sagen?

Freundliche Grüße

H.

der Vollständigkeit halber, obwohl m. E. gegenstandslos, Deine Entgegnung war dieser Text:

Es gab also nicht den geringsten Unterschied zwischen den Geschlechtern. Im Gegenteil, ein Teil der Frauen hatte zumindest "Bedenken", sich impfen zu lassen. Diese Bedenken hatten die Männer nicht.

Einer der Herren sitzt nun seit 3 Wochen im Rollstuhl.... Vmtl. hat das nichts mit Corona zu tun, sondern damit, dass er sich nicht viel bewegte.
Eine Tante, die sich immer viel bewegte und die auch die Impfung gut überstand, fällt ab und zu um und verliert das Bewußtsein. Man sagt, das Alter....

Bei Anverwandten/Freunden, die mir sagten, dass sie sich (trotz Diskussionen) haben impfen lassen, erfaßte mich ein tiefer Schmerz, Trauer und die Hoffnung, dass alles gut gehen wird und dass sie mir nicht genommen werden.

Sie vertragen die Spritze unterschiedlich gut. Diejenigen, die sich vernünftig ernähren und die sich bewegen und auf Vitamzufuhr achten, vertragen die Spritze erstaunlich gut. Das erleichtert mich etwas. Wir haben aber auch Säuglinge in der Familie, die kurz nach der Impfung der Mutter von ihr gestillt wurden. Glücklicherweise hat sie sich nicht auch noch in der Schwangerschaft impfen lassen.

Deine Kritik ist gegenstandslos, weil Blauäugigkeit m. E. nicht männlich ist, weiblich allerdings auch nicht
<img src=" />

Und es gibt ihn doch, den "Unterschied zwischen den Geschlechtern".
[[top]]

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Aber selbstverständlich gibt es einen Unterschied zwischen den Geschlechtern...... :-)

Olivia @, Dienstag, 28.06.2022, 12:20 vor 47 Tagen @ Hannes 902 Views

Die Geister scheiden sich lediglich dort, wo die "Zuschreibungen" nicht überein stimmen.

Auf deine Herleitungen von Frau und Mann möchte ich nicht eingehen. "Weib" ist im Sprachgebrauch nicht üblich. Jedenfalls nicht im Westen. Kann ja sein, dass das in den östlicheren Bundesländern anders war. Das kann ich nicht beurteilen. "Weiber" wird in der Regel abfällig verwendet. Das "Weibervolk" übrigens nicht.

"Die Damen des horizontalen Gewerbes" tun den "Damen und Herren" keinerlei Abbruch.

:-)

--
For entertainment purposes only.

Sterilisation na klar ...

Arbeiter @, Montag, 27.06.2022, 23:25 vor 48 Tagen @ nereus 1355 Views

Dr. M. Pall stellt schon 2020 klar, der quasi universelle Rückgang der Zeugungsfähigkeit in faktisch allen technologisch fortgeschrittenen Gesellschaften, mit "Turbo" seit 2010, nur über die Funktechnologien zu erklären sei: https://hcfricke.com/2020/06/17/emf-24-dr-m-pall-a-fistenberg-zu-5g-zeugungsunfaehigkei...

Nun kommt noch der 5G-Ausbau auf 700 MHz dazu. Seit Anf. Juni auch bei der Telekom im Betrieb. Das sind 5G Signale, die aufgrund der im Vergleich niedrigen Frequenz, viel besser Wände und natürliche Abschirmungen durchdringen. Zudem Funken die (neuen) Smartphones, spätestens seit Juni 2022, auch vermehrt mit 5G.
Mehr dazu hier: https://hcfricke.com/2022/06/22/emf-25-5g-mit-700-mhz-nun-ueberall-masten-und-hostentas...

Das der 5G-Ausbau höchstwahrscheinlich auch eine Rolle bei Covid & Co. gespielt hat - mit Verweis auf Dr. B. Rubick (Paper: Evidence for a connection between coronavirus disease-19 and exposure to radiofrequency radiation from wireless communications including 5G, Beverly Rubik , Robert R. Brown, Journal of Clinical and Translational Research 2021; 7(5): 666-681): https://hcfricke.com/2022/04/20/von-dna-uebertragungen-exosomen-biophotonen-dem-wave-ge...

Grüße,
Arbeiter

nunja .... das mit den Frequenzen ist eher so

mannmithut, Dienstag, 28.06.2022, 10:01 vor 47 Tagen @ Arbeiter 1079 Views

Je höher die Frequenz, desto mehr Richtwirkung.
Da ist nichts mit ‚durchdringt besser die Wände‘.
Das Gegenteil ist der Fall!

Einfach ausgedrückt:
Je höher die Frequenz desto weniger „um die Ecke“. Desto mehr Antennenmasten.

Bei Frequenzen 5G (3.6Ghz) recht viele Antennenmasten.
Bei 6G (0,3 THz) – noch viel viel mehr Antennenmasten !!! (auch kleine).
Da muss man ganze Städt mit zuballern. Also an Laternen, allen Straßenecken.
Die Signalstärke ist zwar geringer, aber um alles ‚auszuleuchten‘ , braucht man eine viel höhere Infrastruktur.

Und wofür? Damit Mohamed hinten im Bus mit seinem neuen Iprone die neuesten Nachrichten auf Youp*rn erhält.


So – bevor jetzt jemand schreit: aber was ist denn mit den 700MHz bei 5G ….
Das ist für widearea. Also für die Abdeckung von weniger besiedelten Gebieten.
Ich will zwar nicht neben einem Funkmast wohnen, aber die Energiedichte in einiger Entfernung hält sich in Grenzen.
Für die Nahabdeckung im Innerstätischen z.B. machen die 700Mhz gar keinen Sinn.
Dort verwendet man 25GHz-100Ghz.
...alles für den Bus und so.

drahtlose "Gen-Spritzung"

Arbeiter @, Dienstag, 28.06.2022, 15:49 vor 47 Tagen @ mannmithut 931 Views

Hallo Mannmithut,

Das mit den Frequenzen... ist so wie es im Artikel geschrieben steht.

a) längere Wellen durchdringen Baumaterialien besser.
b) durch die 700 MHz des 5G-Netzwerkes sind nun viel mehr 5G Smartphones in den 5G Betrieb - speziell in der "Fläche".
c) das ist auch für Städte relevant - also außerhalb der Zentren!
d) dadurch vergrößert sich die summarische 5G-Belastung mittels der neuen, sehr komplexen, Modulation.

Wer sich mit dem Wave-Genome (Gariev) befasst hat, der wird nicht verneinen können, das sich hier ein komplett neues und unbekanntes Schadenspotential entfaltet. Das ist vergleichbar, natürlich auf anderer Ebene, mit einer drahtlosen "Gen-Spritzung".

Gruß
Arbeiter

Leserzuschrift mit weiterführenden Artikeln

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 28.06.2022, 10:46 vor 47 Tagen @ Arbeiter 1187 Views

1. Artikel

Peter Gariaev: Versuchen wir etwas gegen die Pandemie zu unternehmen, bevor es zu spät ist (bearbeitete Fassung)

Von Alternative Gedanken

Veröffentlicht am 1. März 2021

Wir brauchen Ihre Hilfe...

Zensur und Demonetarisierung gegen unabhängige Medien erschweren unsere Arbeit zunehmend. Wenn Sie die von uns veröffentlichten Inhalte nützlich finden, ziehen Sie bitte in Erwägung, uns mit einer finanziellen Spende zu unterstützen. Verpassen Sie keine Updates, folgen Sie uns bitte auf Telegram.

Peter Gariaev, der außergewöhnliche russische Genetiker und Erfinder der Quantenwellengenetik - der für den diesjährigen Nobelpreis für Medizin nominiert war - starb am 17. November 2020 an einem Hirnaneurysma. Einige seiner akademischen Kollegen und diejenigen, die ihn kannten, sind besorgt darüber, weil sein Tod zu diesem Zeitpunkt höchst ungewöhnlich ist, da er trotz seines Alters von 79 Jahren in ausgezeichneter Verfassung war.

Einige Monate vor seinem tragischen Tod produzierte und filmte Dr. Gariaev in seinem Labor eine Synthese dessen, was es ist und wie es ihm gelang, den seltsamen Erreger namens Covid-19 zu erzeugen. Professor Carlos Enrique Delfino, Gründer von Vida Coherente, S.C., und Gelehrter und Verbreiter von Dr. Gariaevs Werk in der spanischsprachigen Welt, veröffentlicht eine überarbeitete und redigierte Version des Textes, der Dr. Peter Gariaev wahrscheinlich das Leben gekostet hat.

Von Peter Gariaev (herausgegeben von Carlos Delfino)

"Wir haben einzigartige experimentelle Ergebnisse erzielt, die wahrscheinlich die eigentliche medizinische Ursache für diese Pandemie sind. Wir haben gesehen und aufgezeichnet, dass sich diese Teilchen entmaterialisieren und Bestandteile elektromagnetischer Felder sein können. Sie können als Materie erscheinen, wie die Quantenphysik für Elementarteilchen zeigt."

Aber: Woher kommt diese Pandemie? Ihre Gene können als eine Ansammlung von Elementarteilchen auch den Zustand eines elektromagnetischen Feldes annehmen. Infolgedessen verschwinden die Gene vorübergehend als Materie.

Das bedeutet, dass diese Teilchen uns unter bestimmten Bedingungen infiziert haben und dann als Teile von elektromagnetischen Feldern verschwunden sind. Wenn wir eine experimentelle Studie zu diesem Fall durchführen, werden wir die Hypothese des ungewöhnlichen und gefährlichen Verhaltens dieses Erregers testen, der bereits Hunderttausende von Menschen infiziert hat und von denen viele starben.

Was wurde auf diesem Gebiet der Erforschung des menschlichen Genoms, das mit zwei Nobelpreisen ausgezeichnet wurde, getan? Eine davon war 1962 für Francis Crick, die zwar richtig, aber noch völlig unvollständig war, und 1968 für Robert W. Holley, die vollkommen falsch ist, weil sie die Verwendung von sinnvollen Texten, die das menschliche Genom macht, ignoriert.

Diese Fehler in der westlichen Genetik ließen viele Jahre lang die Illusion aufkommen, dass bereits genug über das menschliche Genom bekannt sei. Nichts könnte weiter von der Realität entfernt sein und dies würde sehr deutlich werden, wenn jemand die westliche Genetik mit der Wellengenetik (Quantengenetik) vergleichen würde, die wir in unserem Labor in Moskau, Russland, anwenden.

Das mangelnde Verständnis für die Funktionsweise unseres genetischen und viralen Apparats ist gerade jetzt besonders akut, wo die Medizin gegen die Pandemie fast machtlos ist. Außer dem Tragen von Masken und der Isolierung der Menschen voneinander kann nichts wirklich Wesentliches angeboten werden.

Der Schöpfer der Quantengenetik sagt, was Covid wirklich ist, und stirbt als Nobelpreisträger im "entscheidendsten und prekärsten Moment in der Geschichte der Medizin".

Die traditionelle Medizin und die Genetik sind absolut nicht in der Lage, einen wirklich wirksamen Impfstoff gegen diese Pandemie zu entwickeln, da das Virus sehr schnell mutiert und seine Bestandteile durch Analoga ersetzt.

Es ist ein ähnlicher Fall wie der, den wir fast 30 Jahre lang mit HIV, dem menschlichen Immunschwächevirus, erlebt haben. Auch hier ist es unmöglich, es zu isolieren, was die Entwicklung eines wirklich wirksamen Impfstoffs ausschließt.

Die Arbeit in dieser Richtung ist also nicht schlüssig, was auch jetzt wieder der Fall ist, wobei erschwerend hinzukommt, dass die Mutationen in diesem Fall viel schneller ablaufen als im vorherigen Beispiel.

Daher werden wir mit der traditionellen Genetik und Virologie immer an der gleichen Stelle bleiben und viel Geld für nutzlose Arbeit verschwenden. Wir brauchen DRINGEND eine grundlegend neue Genetik und Virologie.

Zunächst einmal haben wir die BTY-Genetik, die wir seit 1984 entwickeln und die auf enormen Widerstand seitens der offiziellen Wissenschaft gestoßen ist.

Und was können wir mit unserer Wellengenetik zur Bekämpfung der Pandemie beitragen? An erster Stelle steht die Überarbeitung und Korrektur des alten Modells des genetischen Codes. Das Modell ist wissenschaftlich falsch und daher ein absoluter Fehler, auch wenn es seinerzeit mit einem Nobelpreis ausgezeichnet wurde.

Was ist Ihr Fehler und wie kann seine Behebung zur Bekämpfung der Pandemie beitragen? Der Fehler besteht darin, die Bedeutung aller sprachlichen (textlichen) Elemente als Teil der genetischen Kodierung im gesamten menschlichen Genom zu ignorieren, nicht nur die 2%, die Proteine produzieren, und das ist alles, was im Westen untersucht werden könnte.

Sie leugnen ständig die Bedeutung von Genen als Teile von Texten mit ihren Bestandteilen: Wörtern, Wortwurzeln, Präfixen, Morphemen, Phonemen, Interpunktion, Deklinationen, Konjugationen, manchmal probabilistischen Aspekten der Bedeutungen von Gentexten und einer ganzen Welt von Dingen, die sonst sehr schwer zu beschreiben wären.

Der einzige Ausweg aus dieser eher düsteren Lage ist die sofortige Aufnahme weltweiter Forschungen auf dem Gebiet der "linguistischen Wellengenetik".

Wir verfügen bereits über eine breite theoretische und experimentelle Basis in diesem Bereich, vor allem, weil wir bereits mit Quantenkopien von Genen arbeiten können, was es uns in naher Zukunft ermöglichen wird, RNA-Gene und andere pathogene Viren, sowohl RNA als auch DNA, auszuschalten. Mit anderen Worten, die genetischen Komponenten werden auf Quantenebene "ausgeschaltet", was auch bedeutet, dass jeder Krankheitserreger ausgeschaltet wird.

[Anmerkung von Carlos Delfino: Klingt wie Science Fiction, nicht wahr? Nein, es handelt sich um eine Übersetzung/Interpretation, die von Peter P. Gariaev vor seinem Tod verfasst wurde. Es gibt noch ein weiteres wichtiges Element, das wir wegen der Schwierigkeiten bei der Erklärung nicht veröffentlichen.
Dr. Gariaev hatte in seinem Labor theoretisch und experimentell bereits die Lösung für die Pandemie, die sich durch seinen Tod verzögert, obwohl er von Anfang an mit großen interdisziplinären Teams gearbeitet hat, was uns große Hoffnung gibt.
Er beendet diesen Bericht mit den direkten Worten:]

"Wir haben ein positives Ergebnis bei pathogenen Bakterien erzielt, indem wir eine gewisse Zerstörung ihres genetischen Apparats herbeigeführt haben. Wir haben ein spintronisches Spektrum eines solchen Schadens erhalten. Dieses Spektrum hemmt die Entwicklung von pathogenen Bakterien. In der Tat haben wir einen Quantenimpfstoff gegen diese Bakterien erhalten. Es macht sehr viel Sinn, diese Arbeit fortzusetzen."

Link: https://www.mentealternativa.com/peter-gariaev-probemos-algo-con-la-pandemia-antes-que-...

Das Gleiche von seiner Webseite (etwas holprig)
Versuchen wir etwas anderes mit CORONAVIRUS zu tun. Bis es nicht zu spät ist.

Wir haben einzigartige experimentelle Ergebnisse erhalten., die, wahrscheinlich, im Zusammenhang mit der Covida-Pandemie. Wir haben gesehen und aufgenommen, dass reale Gene entmaterialisieren und Bestandteile nicht realer elektromagnetischer Felder sein können. Und Gene können als Materie wieder auftauchen, wie die Quantenphysik für Elementarteilchen - Photonen - beweist, Elektronen usw.. Jedoch, Woher kommt die Coronavirus-Pandemie?? Seine Gene, als Sammlung von Elementarteilchen, auch (Ich denke) kann den Zustand eines elektromagnetischen Feldes erfassen. Infolgedessen verschwinden Gene vorübergehend als Materie. Dies bedeutet, dass unter bestimmten Bedingungen unsere Gene und Virusgene, infizierte uns, kann so quantenschwanken - dann verschwinden, dann entstehen. Wenn ja, dann können wir nun das ungewöhnliche und gefährliche Verhalten der Covid-19-Coronavirus-Gene für uns erklären, die bereits Hunderttausende von Menschen infiziert, viele von ihnen sterben. Was ist ungewöhnlich und gefährlich, in diesem Sinne, neues Coronavirus-Verhalten? Wenn es an Menschen getestet wird, kann es in Tests auftreten oder nicht., was immer mehr Infektionen droht, da es Ärzte falsch informieren wird - ob Menschen mit einem solchen "schlafenden" und unsichtbaren Virus behandelt werden sollen oder nicht, verursachen auch Panik, wenn sich alle gegenseitig verdächtigen und fürchten. Gleiches gilt für asymptomatische Zustände von Menschen., wenn sie von Covid getroffen werden, aber weiß nicht darüber. Wenn wir das verstehen und unsere Augen nicht davor schließen, dann wir, mindestens, Jetzt werden wir diese Gefahr kennen, seine physikalischen und genetischen Mechanismen zu verstehen, Konsequenzen vermeiden. Verstecke dich vor dieser Gefahr, Die Folgen werden verheerender sein.
Ein weiteres beeindruckendes Merkmal der Situation mit Covid liegt bereits bei uns., genauer gesagt, in einem signifikanten Missverständnis von Genetikern und Virologen unseres genetischen Codes, Trotz der Tatsache, Welche Art von Arbeit in diesem Bereich erhielt 1962 und 1968 zwei Nobelpreise. Dies schuf die Illusion für viele Jahre., Was ist mit DNA und dem genetischen Code? Wir wissen fast alles. Dies ist jedoch weit davon entfernt.. Ein Mangel an Verständnis für die Arbeit unseres und des viralen genetischen Apparats ist jetzt besonders akut, wenn die Medizin gegen Covid-19 fast machtlos ist. Neben dem Tragen von Masken und dem Isolieren von Menschen voneinander, Sie kann nichts Wesentliches anbieten. Die Medizin kann keinen Impfstoff gegen Covid entwickeln, weil der Virus ständig und schnell seine Komponenten ändert (mutiert), Ersetzen durch Analoga, Dies schließt die Schaffung eines Impfstoffs aus, wie es bereits beim humanen Immundefizienzvirus der Fall ist (HIV) - Seit fast 30 Jahren wird in dieser Richtung nicht schlüssig gearbeitet.. Coronavirus schlimmer, er mutiert noch schneller. Mit alter Genetik und Virologie bleiben wir an einem Ort, Verschwenden Sie viel Geld für nutzlose Arbeit. Wir brauchen eine grundlegend neue Genetik und Virologie. Es hat, Zuallererst, Sprachwellengenetik (BTY), die wir seit 1984 entwickeln, enormen Widerstand und Hemmung durch die offizielle Wissenschaft erfahren.
Was kann LVH zur Bekämpfung von Covid-19 anbieten? ? Das erste und wichtigste ist die Überarbeitung und Korrektur des alten Modells des genetischen Codes. Das Modell ist strategisch falsch, und damit, überhaupt falsch. Was ist ihr Fehler und wie kann ihre Korrektur helfen, das Coronavirus zu bekämpfen? Ihr Fehler ist, dass sie die Sprache ignoriert (Text) Teil der genetischen Kodierung, sie leugnet Sinnhaftigkeit (auf seinem Niveau) Gene als Teile von Texten mit ihren Bestandteilen - Wörter, die Wurzeln der Wörter, Präfixe, Morpheme, Phoneme, Interpunktion, Deklinationen, Konjugationen, manchmal, probabilistische Aspekte der Bedeutung genetischer Texte usw.. Die zweite, und auch ignoriert (in geringerem Umfang) Das biologische Amt ist die Untersuchung der Kodierung genetischer Informationen auf Cant-Level-Ebene, die Funktion von Proteingenen auf Material- und Wellenebene, nicht ausschließen, aber einander ergänzen. Missachtung, Verfolgung von Menschen, Arbeiten in diesem riesigen Wissensgebiet, brachte uns bereits zur eigentlichen globalen Katastrophe des Gens, im Zusammenhang mit der Verwendung von gentechnisch veränderten Lebensmitteln. Dies ist jedoch ein besonderes Thema und Gespräch.. Wie manifestiert sich dieser Zustand, wenn „Gentechniker“ mit Coronavirus arbeiten?? Einfaches Beispiel, so ein Wort, Art von Gen., wie "Freude", kehrt die Bedeutung vollständig um, wenn Sie nur einen Buchstaben darin ändern und ein neues Wort erhalten (gen) – Dreck. Oder anstelle des Wortes COD erhalten Sie das Wort COLL. Selbst das Verschieben eines Kommas von einem Ort zum anderen in Texten kann deren Bedeutung vollständig ändern. Dies ist es, was das neutrale Coronavirus aufgrund eines künstlichen kurzen Gens vollständig in pathogenes Covid-19 verwandelte (Text) Einfügungen in seinen genetischen Apparat (RNA-Chromosom). Der Test und die Bedeutung der RNA des anfänglichen Coronavirus waren verzerrt, und das haben wir, was sie haben - Kampfvirus, was wir nicht kontrollieren können, weil, dass wir die Gensprache noch nicht verstehen, einschließlich. virale Gene. Und jetzt was ich tun kann? Lerne diese Sprachen. Ich habe bereits 5 Artikel zu diesem Thema veröffentlicht.. Aber sie werden nur wenige gelesen, wie sie das alte Modell des genetischen Codes ändern, das ist falsch, aber daran gewöhnt. Ja, und es ist immer schwer, neu zu lernen. Der Text der RNA des Covid-19-Chromosoms muss in seine ursprüngliche Form zurückgebracht werden. Dies ist jedoch nicht für jedes Coronavirus möglich, und ihre Milliarden bei kranken Menschen. Sie können jedoch, wie oben gesagt, in Quanten sein, nicht materieller Zustand und, kann prinzipiell , kann Teil unserer Chromosomen sein, aber erst nachdem sie materialisiert und ihr Text aufgrund des in unseren Zellen vorhandenen Enzyms von RNA in DNA umgeschrieben wurden – umgekehrte Transkriptase. Dies kann zur Umwandlung des Coronavirus in ein anderes führen, retrolike, Virus über einen ziemlich komplexen Stoffwechselweg, und das, wahrscheinlich, rettet uns vor einer sofortigen Pandemie. Aber die "Gentechniker", mit unvollständigen Kenntnissen der Theorie der genetischen Kodierung, hier kann ein weiteres Verbrechen gegen die Menschlichkeit begehen, zusätzlich zu dem, was bereits in Bezug auf die Schaffung des Kampfes Covid-19 getan wurde. Nehmen wir an, Im Labor gaben wir den Covid-19 an den alten zurück, nicht gefährlicher Zustand. Aber wie geht das?, pathogen zu verdrängen? Nicht bekannt. Quantenüberlagerung des Coronavirus, das bei allen Coronaviren in einen relativ neutralen Zustand zurückkehrt? Nehmen wir an, passiert, Aber wird dies zum gewünschten Ergebnis führen?? Nicht bekannt.
Der einzige Ausweg aus den eher düsteren Umständen ist der einzige - sofort weltweit mit massiven Studien auf dem Gebiet der Genetik von Sprachwellen zu beginnen. Eine gewisse theoretische und experimentelle Grundlage in diesem Bereich haben wir bereits, der Hauptteil davon ist, dass wir bereits mit Quantenkopien von Genen arbeiten können, Dies wird es uns in Zukunft ermöglichen, die RNA-Gene von Covid-19 und anderen Pathoviren auszuschalten, wie RNA, und DNA enthaltend. Das Quantenschalten ihrer Gene bedeutet, sie zu inaktivieren. Dies ist ein weiterer Weg, um das Covid-19-Problem zu lösen..
Hinzufügen, dass wir ein positives Ergebnis bei pathogenen Bakterien erhalten haben, Einführung einer gewissen Zerstörung in ihren genetischen Apparat. Wir haben ein spintronisches Spektrum solcher Schäden erhalten.. Dieses Spektrum blockierte die Entwicklung pathogener Bakterien.. Tatsächlich haben wir einen Quantenimpfstoff gegen diese Bakterien bekommen. Es ist sinnvoll, diese Arbeit in Bezug auf Covid-19 fortzusetzen.

Garyaev p.p..
Akademiker RAEN, RAMTN und Liste.

Link: https://wavegenetics.org/de/chto-delat-s-koronavirusom/

2. Artikel

Covid-19 als bioenergetische Waffe und der Quantenimpfstoff von Dr. Gariaev

Von Alternative Gedanken

Veröffentlicht am 11. August 2020

Wir brauchen Ihre Hilfe...

Zensur und Demonetarisierung gegen unabhängige Medien erschweren unsere Arbeit zunehmend. Wenn Sie die von uns veröffentlichten Inhalte nützlich finden, ziehen Sie bitte in Betracht, uns mit einer finanziellen Spende zu unterstützen. Verpassen Sie keine Updates, folgen Sie uns auf Telegram.

Der russische Genetiker Dr. Peter Gariaev hat ein eigenes Labor, in dem er die Struktur der DNA erforscht und Wege gefunden hat, Schäden an den Grundstrukturen unserer Organismen mithilfe von Trägerwellen durch Schall, Laser, Wellen und Worte zu beheben. Gariaev behauptet, dass die DNA ein "Text" ist, der überschrieben werden kann, und wie grammatikalische Texte ihre "Bedeutung" völlig verändern kann, wenn man "künstliche Einfügungen in unserem genetischen Apparat" vornimmt. In einem kürzlich auf der Webseite des Wave Genetics Institute veröffentlichten Artikel behauptet Gariaev, dass diese künstlichen Einfügungen "das neutrale Coronavirus vollständig in ein pathogenes Covid-19 verwandelt haben". Er behauptet, die Beweise "gesehen und aufgezeichnet" zu haben, indem er den Erreger analysierte, dessen Gene "nicht nur die Fähigkeit haben, sich zu entmaterialisieren und in elektromagnetische (Energie-)Felder zu verwandeln, sondern sich auch wieder rematerialisieren können, wie die Quantenphysik bei Elementarteilchen zeigt". Was würde passieren, wenn Gariaev seine Aufnahmen veröffentlichen würde? Vielleicht würde eine solche Geste der Gerechtigkeit einen größeren internationalen Konflikt auslösen. Vorläufig haben Gariaev und das Wave Genetics Institute jedoch beschlossen, der Menschheit zu helfen, indem sie der Welt einen "Wellenimpfstoff" oder "Quantenimpfstoff" für die "Korrektur des Immunsystems" anbieten, der das energetische präventive Gegenmittel gegen Covid-19 wäre, insbesondere für all diejenigen, die konventionelle und/oder experimentelle Impfstoffe ablehnen. Auf jeden Fall, so warnt Gariaev, "besteht der einzige Ausweg aus der gegenwärtig recht düsteren Lage darin, sofort mit der weltweiten Forschung auf dem Gebiet der Genetik der Sprachwellen zu beginnen", was die westliche malthusianische Oligarchie aber um jeden Preis vermeiden möchte.

Über Dr. Peter Gariaev

Seit 1984 begann Dr. Peter Gariaev mit der Erforschung neuer Bereiche der genetischen Kodierung und schuf 1994 einen neuen Trend in der Genetik: die Wellen-Genetik. 1997 erhielt Gariaev seinen Doktortitel von der MSTU. Er wurde zum Akademiemitglied von RANS und RAMTN und zum Mitglied der New York Academy of Sciences gewählt. Im Jahr 2013 gründete Gariaev das "Institut für Quantengenetik". Während seiner Tätigkeit am Institut für physikalische und technische Probleme der Akademie der Wissenschaften der UdSSR (1984-1998) als offizieller leitender Forscher und Gruppenleiter entdeckte Peter Gariaev eine ungewöhnliche und unbekannte Art des Gedächtnisses von DNA-Molekülen. Eine der Schlüsseltechnologien der genetischen Linguistik, die von der Gruppe Gariaev PP entwickelt wurde, umfasst die Quantenprogrammierung von Stammzellen im Rahmen der vom menschlichen Körper verwendeten natürlichen Programme.

Peter Gariaev: Es hat etwas mit dem Coronavirus zu tun

Dies ist eine automatische wörtliche Übersetzung aus dem Russischen ins Englische, die von Peter Gariaev auf der Webseite des Wave Genetics Institute veröffentlicht wurde.

Von Peter Gariaev

Wir müssen versuchen, mit dem Coronavirus anders umzugehen, solange es noch nicht zu spät ist.

Wir haben einzigartige experimentelle Ergebnisse erzielt, die wahrscheinlich mit der Covid-Pandemie zusammenhängen. Wir haben gesehen und aufgezeichnet, dass sich reale Gene entmaterialisieren und zu Bestandteilen von nicht-realen elektromagnetischen Feldern werden können. Und Gene können dann als Materie wieder auftauchen, wie die Quantenphysik für Elementarteilchen - Photonen, Elektronen usw. - beweist.

Doch woher kommt die Coronavirus-Pandemie?

Unsere Gene, als eine Ansammlung von Elementarteilchen, können (denke ich) auch den Zustand eines elektromagnetischen Feldes annehmen. Infolgedessen verschwinden die Gene vorübergehend als Materie. Das bedeutet, dass unter bestimmten Bedingungen unsere Gene und die Gene von Viren... in einer Quantenform fluktuieren können, sie verschwinden und tauchen dann wieder auf.

Wenn dem so ist, können wir jetzt das ungewöhnliche und gefährliche Verhalten des Coronavirus Covid-19 erklären, mit dem sich bereits Hunderttausende von Menschen infiziert haben und von denen viele starben.

Was ist in diesem Sinne ungewöhnlich und gefährlich an dem neuen Verhalten des Coronavirus?

Wenn es am Menschen getestet wird, kann es in Tests auftauchen oder auch nicht, und es wird zu einer infektiösen Bedrohung, da es Ärzte falsch informiert, ob sie Menschen mit einem solchen "schlafenden" und unsichtbaren Virus behandeln oder nicht; es verursacht auch Panik, da jeder misstrauisch und ängstlich sein wird.

Das Gleiche gilt für asymptomatische Erkrankungen von Menschen, die von Covid betroffen sind, es aber nicht wissen. Wenn wir das verstehen und nicht die Augen davor verschließen, dann wissen wir zumindest um diese Gefahr, und wir müssen ihre physikalischen und genetischen Mechanismen verstehen, um die Folgen zu vermeiden. Wenn wir uns nicht vor dieser Gefahr verstecken, werden die Folgen noch verheerender sein.

Eine weitere Besonderheit der Situation bei Covid liegt bereits in uns selbst begründet. Genauer gesagt, aufgrund eines großen Missverständnisses der Genetiker und Virologen über unseren genetischen Code?

Für welche Arbeit auf diesem Gebiet wurden 1962 und 1968 zwei Nobelpreise verliehen? Dadurch wurde viele Jahre lang eine Illusion geschaffen.

Was ist mit der DNA und dem genetischen Code? Wir denken, wir wissen fast alles. Doch das ist bei weitem nicht der Fall. Der Mangel an Verständnis für die Funktionsweise unseres genetischen und viralen Apparats ist jetzt besonders akut, wo die Medizin gegen Covid-19 so gut wie machtlos ist.

Außer dem Tragen von Masken und der Isolierung der Menschen voneinander haben wir nichts Wesentliches zu bieten. Die Medizin kann keinen Impfstoff gegen Covid entwickeln, da das Virus seine Bestandteile ständig und schnell verändert (mutiert) und sie dabei durch Analoga ersetzt, was die Entwicklung eines Impfstoffs ausschließt, wie es bereits beim menschlichen Immunschwächevirus (HIV) der Fall ist.

Seit fast 30 Jahren wird in dieser Richtung ergebnislos gearbeitet. Das Coronavirus ist schlimmer, da es noch schneller mutiert. Mit der alten Genetik und Virologie werden wir auf einem Fleck stehen bleiben und viel Geld für nutzlose Arbeit verschwenden. Wir brauchen eine grundlegend neue Genetik und Virologie.

An erster Stelle steht die Genetik der sprachlichen Wellen (BTY), die wir seit 1984 gegen den enormen Widerstand und die Hemmungen der offiziellen Wissenschaft entwickelt haben.

Was kann die LVH zur Bekämpfung von Covid-19 anbieten?

An erster Stelle steht die Überarbeitung und Korrektur des alten Modells des genetischen Codes. Das Modell ist strategisch falsch und daher grundsätzlich falsch.

Worin besteht der Fehler und wie kann seine Korrektur zur Bekämpfung des Coronavirus beitragen?

Unser Fehler besteht darin, dass wir den sprachlichen (textuellen) Teil der genetischen Kodierung ignorieren; wir leugnen die Bedeutung (auf der Ebene) der Gene als Teile von Texten mit ihren Komponenten - Wörter, Wortwurzeln, Präfixe, Morpheme, Phoneme, Interpunktion, Deklinationen, Konjugationen, manchmal probabilistische Aspekte der Bedeutungen genetischer Texte usw.

Der zweite Aspekt, der ebenfalls ignoriert wird (wenn auch in geringerem Maße), ist die Untersuchung der Codierung der genetischen Informationsebene, der Funktionsweise der Proteingene auf der Material- und Wellenebene, die sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern ergänzen.

Die Verachtung und Verfolgung von Menschen, die auf diesem riesigen Wissensgebiet arbeiten, hat uns in die globale genetische Katastrophe im Zusammenhang mit der Verwendung genetisch veränderter Lebensmittel gestürzt.

Doch wie äußert sich dieser Umstand, wenn "Gentechniker" mit dem Coronavirus arbeiten?

Wenn man zum Beispiel nur einen Buchstaben in dem Wort "Freude" ändert, kehrt man die Bedeutung völlig um und erhält ein neues Wort... Auch das Verschieben eines Kommas an einer anderen Stelle in einem Text kann die Bedeutung völlig verändern. Auf diese Art wurde das neutrale Coronavirus durch künstliche Einfügungen in seinen genetischen Apparat (RNA-Chromosom) vollständig in ein pathogenes Covid-19 verwandelt.

Der Nachweis und die Bedeutung der RNA des ursprünglichen Coronavirus wurden verfälscht und was wir bekamen, ist ein waffenfähiges (Kampf-)Virus, das wir nicht kontrollieren können, weil wir seine genetische Sprache, einschließlich jener der viralen Gene, (noch) nicht verstehen.

Was können wir jetzt tun? Lernen Sie diese Strategien. Ich habe bereits 5 Artikel zu diesem Thema veröffentlicht... Aber sie werden kaum gelesen, weil sie das alte Modell des genetischen Codes ersetzen, das falsch ist, aber immer wiederholt wird. Ja, und es ist immer schwierig, neu zu lernen.

Der RNA-Text des Covid-19-Chromosoms muss wieder in seine ursprüngliche Form gebracht werden. Dies ist jedoch nicht für alle Coronaviren und die Milliarden daran Erkrankten möglich.

Sie können jedoch, wie oben erwähnt, vorhanden sein, ohne sich zu materialisieren, und sie können Teil unserer Chromosomen sein, aber erst, nachdem sie sich materialisiert haben und ihr RNA-Text durch das in unseren Zellen vorhandene Enzym - die reverse Transkriptase - in DNA umgeschrieben wurde.

Dies kann dazu führen, dass sich das Coronavirus über einen recht komplexen Stoffwechselweg in ein anderes Retrovirus verwandelt, was uns wahrscheinlich vor einer sofortigen Pandemie bewahren würde. Aber "Gentechniker" mit unvollständigen Kenntnissen der Theorie einer genetischen Kodierung könnten auch ein weiteres Verbrechen gegen die Menschheit begehen, zusätzlich zu dem, was bereits im Zusammenhang mit der Schaffung von waffenfähigem Covid-19 geschehen ist.

Nehmen wir mal an, dass wir im Labor Covid-19 in den alten, ungefährlichen Zustand zurückversetzen können, aber wie machen wir das, um Krankheitserreger zu verdrängen, um das Coronavirus, das in einen relativ neutralen Zustand für alle Coronaviren zurückgekehrt ist, quantitativ zu überlagern? Nehmen wir an, es gelingt uns, aber wird dies auch zum gewünschten Ergebnis führen? Es ist nicht bekannt.

Der einzige Ausweg aus dieser eher düsteren Situation ist die sofortige Aufnahme weltweiter Forschungen auf dem Gebiet der Genetik der Sprachwellen. Wir verfügen bereits über eine gewisse theoretische und experimentelle Grundlage in diesem Bereich, die vor allem darin besteht, dass wir bereits mit Quantenkopien von Genen arbeiten können, was es uns in Zukunft ermöglichen wird, die RNA-Gene von Covid-19 und anderen pathogenen Viren, wie die darin enthaltene RNA und DNA, auszuschalten. Das Ausschalten der Gene auf Quantenbasis bedeutet, dass sie wirklich ausgeschaltet werden müssen. Dies ist eine Möglichkeit, das Covid-19-Problem zu lösen.

Darüber hinaus haben wir bei pathogenen Bakterien ein positives Ergebnis erzielt, indem wir eine gewisse Zerstörung in ihren genetischen Apparat eingebracht haben. Wir haben ein spintronisches Spektrum eines solchen Schadens erhalten. Dieses Spektrum hemmt die Entwicklung von pathogenen Bakterien. In der Tat haben wir einen Quantenimpfstoff gegen diese Bakterien erhalten. Es ist sinnvoll, diese Arbeit in Bezug auf Covid-19 fortzusetzen.

Gariaev P.P.
Akademiker RAEN, RAMTN.

Wellenimpfstoffe oder "Quantenimpfstoffe".

"Wellenimpfstoffe" sind in Russland nichts Neues. Im Jahr 2015 schrieb Discovery DShealth über die Forschung von Dr. Peter Gariaev zum Thema "Wellenimpfstoff":

"Der russische Wissenschaftler Peter P. Gariaev und seine Kollegen vom Institut für Wissenschaftskontrolle, einer Einrichtung der Russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau, haben herausgefunden, wie sich unsere DNA durch elektromagnetische Wellen ausdrückt, welche die Funktionen unserer Chromosomen markieren, und wie ihre mögliche Umprogrammierung in eine Phase echter Science-Fiction eingetreten ist: die Schaffung eines Wellenimpfstoffs zur Bekämpfung so schwerer Krankheiten wie AIDS oder Krebs. In einigen Jahren könnte diese neue therapeutische Methode, die in der Lage ist, die Wellen-'Sprachen' zu verändern, die Viren beim Kontakt mit der Oberfläche einer Zelle und ihrem Genom verwenden, Realität werden".

Die Entwicklung der Genetik im Westen ist nicht so weit fortgeschritten wie die Wissenschaft in der ehemaligen Sowjetunion, jetzt Russland. Peter Gariaev hat derzeit ein eigenes Labor, in dem er die Struktur der DNA erforscht und Wege gefunden hat, Schäden an den Grundstrukturen unserer Organismen mithilfe von Trägerwellen durch Schall, Laser, Wellen und Worte zu beheben.

In einem Workshop werden die Grundlagen dieser neuen Technologie zur genetischen Wiederherstellung sowie die Schlussfolgerungen des russischen Wissenschaftlers vorgestellt, die es ihm ermöglicht haben, dieses Instrument zu entwickeln, das speziell zur Korrektur des Immunsystems bestimmt ist.

Link: https://www.mentealternativa.com/el-covid-19-como-arma-bioenergetica-y-la-vacuna-cuanti...

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

endlich mal eine allgemeinverständliche Erklärung zum Corona-Erreger

Manuel H. @, Dienstag, 28.06.2022, 11:12 vor 47 Tagen @ Ikonoklast 1056 Views

mittels linguistischer Wellengenetik zum Quantenimpfstoff.

Endlich sind einfache Lösungen in Sicht. :-)

Die spanische Seite "erläutert" den Lesern u.a. die Ukraine-Krise. Haben die etwas zu tun mit dem Labor.....

Olivia @, Dienstag, 28.06.2022, 16:10 vor 47 Tagen @ Ikonoklast 969 Views

das die Inhaltsstoffe der Biontech-Impfungen untersucht hat?

Wäre interessant, etwas über die 5 Artikel zu erfahren, die P.Gariaev zur Linguistischen Wellen-Genetik geschrieben hat. Weiß die Leserzuschrift mehr darüber?

--
For entertainment purposes only.

Werbung