Glückwunsch an RB Leipzig. (mT)

DT @, Samstag, 21.05.2022, 22:52 vor 42 Tagen 2381 Views

bearbeitet von DT, Samstag, 21.05.2022, 23:43

DFB Pokal. Zum ersten Mal.

Grüße an Oblomow & Co.

Großer Respekt an Christian Streich, seit 2011 Trainer bei Freiburg,
gratuliert auch allen Leipzigern.
Und die Fans bleiben allesamt im Stadion, anders als diese Woche in Sevilla, als die Frankfurter ihren Pokal vor dem halbleeren Stadion bekommen haben, weil die Rangers Fans und die Sevillaner schon rausgegangen sind.

Im Olympiastadion in Berlin ist immer noch super Stimmung, und die Roten Fans (Freiburger) sind auch noch da.

Didi Mateschitz im Hintergrund hält die Hand auf. Hat Hoffenheim unter Dietmar Hopp eigentlich auch schon mal den Pokal gewonnen? Milliardär gegen Milliardär.

Ich gebe zu, ich hätte es den Freiburgern zum ersten Mal auch gegönnt. Aber warum soll der Pokal nicht auch mal in die Zone oder in die Südprovinz gehen. Wenn ich nach Österreich komme, sage ich immer "das ist das bessere Deutschland." So sauber!

Ich wäre schon happy, wenn mein Betze am Dienstag in Dresden gewinnt und endlich mal wieder aus der 3. Liga rauskommt. Als der lux. Millionär (oder Milliardär) einsteigen wollte, haben ihn die Fans nicht gewollt. Lieber in der 3. Liga und unabhängig als unter der Fuchtel des Geldes und weiter oben...

Ist ja ein österreichisches Team. Siege im Fußball kennen wir eigentlich nicht! ;-)) oT

Alpenfex, Samstag, 21.05.2022, 23:01 vor 42 Tagen @ DT 1219 Views

aaaa

Bist Du des Wahnsinns?

XERXES @, Samstag, 21.05.2022, 23:21 vor 42 Tagen @ DT 2226 Views

Abgesehen davon, dass es der erste österreichische DFB-Pokal Sieg seit 1943 ist (Vienna Wien), dürfte es zumindest unter Fussballanhängern eine Marketingkatastrophe für Red Bull sein.

Jedenfalls tragen heute die Anhänger vom FC. Lok und der BSG Chemie trauer.....

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Als alter Sack, der mehr als vier

Garderegiment, Sonntag, 22.05.2022, 06:12 vor 42 Tagen @ XERXES 1813 Views

Dekaden eine DK in verschiedenen Stadien gehabt hat, in mehreren Kontinenten in Stadien gewesen ist, meinen Senf auch dazu.

Ich verfolge die BL nur noch so am Rande,
da schon mehrere Jahrgänge eingeschult wurden, die nix als BayernMeisterschaften kennen.

Ist nich ausschließlich deren "Schuld"! Oder die der Bayrischen StaatsRegierung!

Gladbach, HSV, Werder und zuletzt Dortmund hatten alle zu ihrer Zeit das Potential, mehr aber auch nicht, die Bayern auf Dauer zu gefährden.
Kann nur aus HH Sicht wirklich etwas beitragen, da zur großen Zeit mit dem 1.KEVIN in D und danach mit BananenFlanken auf das KopfballUngeheuer denkwürdiges entstand.
Allerdings auch nur über den Zeitraum von gut 5 Jahren, dann war es das auch wieder.
Großmannssucht gepaart mit PfefferSackGehabe!


Bin dann ab Ende 80er als "Konvertite" wie so viele meines Alters am Millerntor gelandet.

Die Erfolglosigkeit als Abenteuer, incl. KarniggelZüchterHauptVersammlungen garniert mit diesem ANTIFaschismus...........,
dafür aber als Internationalisten (bekennend) dicke Freunde mit Celtic G. und Ahtletic Bilbao, die ich als leuchtendes Beispiel für Heimatliebe und stärkstem Patriotismus sehen würde.
Totalst schizo!

Gemach........, konnte ich lächelnd ausblenden.........

Hab mich aber ab spätestens 2015 gar nicht mehr wohl dort gefühlt.
Viel Streß mit den vielen leistungslosen Klogschietern da, die weiter jeden Kreti und Pleti überschwenglich begrüßen wollen.

Dann kam noch Coschissma und nu war ich fast 3 Jahre auf keiner Tribüne mehr.
Und das wird dann auch der ungeplante Endpunkt sein!


Was war noch?
Freiburg........., ja tolle Aufbauarbeit, deren Trainer kann ich aber zu Themen abseits Fussi gar nicht ertragen!
Typischer, vollumfänglich von dem Missionarischen überzeugter BestMensch!

Red Bull, Wolfsburg, Hoppenstedt..........., kann weg.........., oder der nächste Sack Reis!

Dagegen tut es mir in der Seele weh, wenn man F und oder MZ Richtung Südwesten verläßt.
Da wehen keine Adler oder NarrenKappen in den kleinen Dörfern, die man dann durchfährt!

Sondern die Roten Teufel!

GR

Frankfurt ist das Allerletzte, sag ich mal als Nichtfußballer

solstitium @, Sonntag, 22.05.2022, 11:43 vor 42 Tagen @ Garderegiment 1211 Views

bearbeitet von solstitium, Sonntag, 22.05.2022, 11:53

Als da war doch so was vorgefallen hinsichtlich AFD Mitglieder oder bekennende -Wähler entweder auszuschließen oder so.

Man Yandexe geflissentlich selbst bei genauerem Interesse.

Also wenn geschissen wird, dann tunlichst auf diesen Verein den größten Haufen bitteschön!

Aber mit Schmackes!

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."[image]

Das war der Selbstdarsteller Fischer, der sich immer gerne in den Mittelpunkt stellt.

XERXES @, Sonntag, 22.05.2022, 13:10 vor 42 Tagen @ solstitium 919 Views

Er ist Präsident des e.V. und damit Repräsentant des größten Anteilseigner der AG (Profifussball). Dort "nur" einfaches Mitglied des Aufsichtsrat anstatt dessen Vositzender. Die anderen wissen schon weshalb!
Ich selbst verachte diesem Mann zutiefst und habe ihn auch schon privat als peinlichen Kotzbrocken erlebt!

Also bitte nicht die über 100.000 Mitglieder und noch mehr Fans an diesem einen Typen messen!

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Über Religion lässt sich schwer streiten, oder etwa doch - wie war das nochmal bei Luther

solstitium @, Sonntag, 22.05.2022, 16:53 vor 42 Tagen @ XERXES 618 Views

Also bitte nicht die über 100.000 Mitglieder und noch mehr Fans an diesem einen Typen messen!


Danke für die Präzisierung.
100.000 Mitglieder - ja und für die ist der Verein die Religion - ja, verstehe ich, und die will ich denen auch nicht streitig machen.

ABER!

Jetzt kommt das "aber"!

Wenn der Fisch stinkt und das beginnt bekanntlich am Kopf - dann ist gesch.. auf diese Religion, dann wechsle ich die.

Was machte Luther denn anderes?

Genau das selbe.

Und er nahm weit mehr, als 100.000 mit - raus aus der Religion, die sich als Hure erwiesen hat.

Mit dieser Person, ist die Eintracht eine Hure. Und wenn man diesen Kopf nicht losbekommt, dann zieht man sich selbst zurück.

Das haben unzählige Etliche ja gemacht.
Still und Leise.

Kenne derlei Biographien.

Jene, die es nicht gemacht haben - ist es offensichtlich wurscht, einer Hure zu huldigen - dann kann ich in diesem Moment auch nicht helfen.

Als man über den ADAC theatralisch her zog, war es kein Problem, 200.000 Leute als Mitglieder verloren gehen zu lassen.

100.000 in FFM, was solls dann sollen sie zu Waldhof Mannheim wechseln, oder Mainz ums Eck, dann könnse genauso saufen und feiern.

Die Klamotten haben ne andere Farbe, aber sonst merkste keinen Unterschied.

Das wäre und war die Konsequenz derer, die sich von einer solchen Unperson nicht repräsentiert wissen wollten und die logischen richtigen Konsequenzen gezogen haben.

Da muss man nicht 1 Sekunde drüber nachdenken - sonst mutiert man selbst zur Hure!

bei den sonstigen öffentlichen Zeremonien, umgekehrt, wird genauso gemacht - siehe NPD Wahlerfolg in Mecklenburg 2007 als im TV Interview dem NPD Vertreter von keinem der Konkurrenten auch nur ein Blick geschenkt wurde - wie hieß der noch gleich.

Oder wie sie im EU Parlament alle raus gingen als der Vertreter Russlands unlängst sprach.

Die verlassen auch auf dem Absatz "ihren" Laden - und würden nicht zurückkommen würde der Russlandvertreter für immer am Rednerpult verweilen.

Wenn die 100.000 es nicht drauf haben, sich von einer Hure zu befreien - dann hab ich zwar aufrichtiges Mitleid - aber die Alternative hab ich ja nun beschrieben.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."[image]

Lange Rede, Kurze Antwort...Fischer ist nicht der Kopf (sind Hellmann und Frankenbach) und sie folgen nicht Fischer (aka Luther) sondern der SGE v. 1899! (OT)

XERXES @, Sonntag, 22.05.2022, 19:11 vor 42 Tagen @ solstitium 489 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Der Schiedsrichter hat wirklich alles getan damit die Freiburger gewinnen aber

mawa99, Sonntag, 22.05.2022, 07:29 vor 42 Tagen @ DT 1865 Views

die Elfer von Leipzig konnte er dann doch nicht einfach abpfeifen.


Glückwunsch nach Leipzig und zweiter Platz ist auch schön lieber Freiburger. Ich hoffe das linksgrün versiffte Pack ist komplett per Rad nach Berlin gefahren.

Seit "Der Bub" ist Streif und seine queere Kickertruppe bei mir unten durch!

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 22.05.2022, 09:16 vor 42 Tagen @ mawa99 1782 Views

Ich hoffe, der Kaiserstuhl (Vulkan) bricht bald aus und begräbt das woke Nest unter einer dicken Lavaschicht.

Grüße

--
[image]
Chillt Leute ...
... wir haben Wind- und Solarenergie!

Mein neuer Namensvorschlag für "Die Mannschaft"...

Rybezahl, Sonntag, 22.05.2022, 17:25 vor 42 Tagen @ FOX-NEWS 821 Views

... wäre ja "Die Querschaft".

Wobei das auch gleich wieder bemängelt wurde. Ihr wissen schon... "Schaft".

Also lautet der endgültige Vorschlag: "Dx Querquer".

Das passt eigentlich auch ganz gut zu "The Länd".

Gruß vom
Rybezahl.

Das ausgerechnet Mr.Regenbogenarmbinde versagt freut einen dann doch irgendwie besonders :) owT

mawa99, Sonntag, 22.05.2022, 10:46 vor 42 Tagen @ mawa99 1101 Views

Glücklicherweise weiß ich gar nicht, worum es geht.

Griba @, Dunkeldeutschland, Sonntag, 22.05.2022, 12:49 vor 42 Tagen @ DT 1185 Views

Oder ist das schlimm?

--
Beste Grüße

GRIBA

Du bist ein hoffnungsloser Ignorant

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 22.05.2022, 17:16 vor 42 Tagen @ Griba 908 Views

Warum bist Du kein Fußballfan? Sowas ist doch heute noch Tradition!

Auch ich war als junger Kerl aktiv im Fußball, - ich war Torwart. Natürlich kann man mich fragen, warum ich heute kein Fußballfan mehr bin. Ich versuche mal, die Antwort drauf zu geben:


Ich bin mir seit längerer Zeit dessen bewusst, dass sehr viele der wichtigen Spiele getürkt sind. Das heißt, es steht von vornherein fest, wer gewinnt oder ob auf Remis gspielt wird. Was offen ist, das ist die Anzahl der Tore, mehr aber nicht. Nun aber habe ich keinen Bock darauf, zu versuchen, herauszubekommen, wo noch ehrlich gespielt wird und wo nicht.

Dazu kommt das enorme Geldspiel beim Fußball. Ich weiß, was so manche Fußballer an Geld einstreichen (das Wort "verdienen" will ich hier nicht verwenden). Das hat alles nichts mehr mit dem Fußball zu tun, den ich einmal praktiziert habe.

Auch die Beobachtung, dass sich zunehmend unter die Fußballfans irgendwelche Verrückte mischen, die es in erster Linie darauf abgesehen haben, Krawall zu machen, bewirkte bei mir eine Distanz. In diesem Zusammenhang sagte mir vor vielen Jahren ein hoher Polizeioffizier, den ich persönlich kannte:

"Wir leben in einer Zeit, wo sich in den einfach gestrickten Menschen vielerlei anstaut. Durch Beruf, Politik, familiäre oder auch soziale Verhältnisse, usw. Diese Leute brauchen eine Art Überdruckventil, wo sie Dampf ablassen können. Deshalb ist es gut, dass es diese Fußballspiele gibt, und die dort oftmals stattfindenden Ausschreitungen nehmen wir in Kauf. Wir sind darauf vorbereitet und sind mit entsprechender Mannschaftsstärke präsent. Dadurch wissen wir immer, wo sich so ein Überdruck entlädt und können reagieren. Gäbe es diese Spiele nicht, dann würde sich das bei irgendwelchen anderen Gelegenheiten entladen, die wir meist nicht vorhersehen können und wir kämen dann immer zu spät."

Das hat mich nachdenklich gemacht. Bevor ich mich unter diese Art der Bevölkerung mische, um mich zu entladen, da muss noch einiges passieren. Das ist nicht mein Niveau.

Trotzdem war ich erst vor ein paar Wochen auf einem Fußballfeld. Es war auf einem Dorf, wo ich jemanden aufsuchen wollte. Seine Frau sagte mir, wo ich ihn finden könne. Es fand gerade ein Spiel statt, zwischen seinem Dorf und dem Nachbardorf. Die sind in keiner Liga. Vielleicht waren dort etwas mehr als 50 Zuschauer, aber mit Sicherheit nicht mehr als 100.

Und siehe da: Das hat mir gefallen. Ich hab mit dem Mann gesprochen und mir das bis zum Ende angesehen. Aber das war Fußball, so wie ich ihn von früher her gekannt habe. Diese kleinen Fußballklubs sind auch nicht börsennotiert.

Ist das schlimm?

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 22.05.2022, 18:20 vor 42 Tagen @ helmut-1 774 Views

Warum bist Du kein Fußballfan? Sowas ist doch heute noch Tradition!

Auch ich war als junger Kerl aktiv im Fußball, - ich war Torwart. Natürlich kann man mich fragen, warum ich heute kein Fußballfan mehr bin. Ich versuche mal, die Antwort drauf zu geben:

Niemand aber fragt dich.

Ist das schlimm?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ich versuche halt, damit zu leben.

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 22.05.2022, 20:06 vor 42 Tagen @ Mephistopheles 613 Views

So sieht das bei uns auf dem Betze aus. (mVuT)

DT @, Sonntag, 22.05.2022, 23:29 vor 41 Tagen @ helmut-1 791 Views

bearbeitet von DT, Sonntag, 22.05.2022, 23:42

https://www.youtube.com/watch?v=t-8JWvRuJlM

Da soll sich mal das kleine Dxn hinstellen und was von wokem Gegendere sagen.

Da können auch Malus Sturmtruppen (ein paar Dutzend im Hintergrund zu sehen) nicht mehr wirklich was ausrichten, es sei denn, sie packen ihre Uzis aus.

Man stelle sich vor, man kombiniert die Betze Fans, die St Pauli Fans, die Schalke, Dortmund und Duisburg Fans und die Dresden Fans und zieht einmal nach Potsdam oder nach Berlin. Da würden die mal live mitbekommen, was das Volk über sie denkt.

Hier konnten die Marionetten schon einmal einen ersten Vorgeschmack bekommen, was ihr Stimmvolk von ihnen denkt.

https://www.youtube.com/watch?v=qZiWFDDw5Yw

https://www.youtube.com/watch?v=8Sq4M5GYgKM

https://www.youtube.com/watch?v=oiJGSAMKBVc

Wie man hier sieht, sitzt der Haß tief, bei ganz normalen, hart arbeitenden und fleißigen Bürgern. Nicht der Antifa oder sonstigen faulen Empfängern in der sozialen Hängematte:

https://www.youtube.com/watch?v=CvIKSGd-A0A
ab 19:39.
Den kleinen Fischen im Hintergrund geht verdammt die Düse. Der Strobl (Schwiegersohn Schäubles, der Quarantänebrecher in die Psychatrie sperren wollte), ist immer noch am Drücker, aber schwer unter Beschuß.

Und danach war die elende Dx immer noch weitere 9 Jahre im Amt.

Gute Videos (o.T.)

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 23.05.2022, 06:59 vor 41 Tagen @ DT 391 Views

Werbung