Der Rubel wird immer stärker.

nereus @, Freitag, 20.05.2022, 10:34 vor 45 Tagen 4145 Views

Jetzt muß man nur noch ca. 58.50 Rubel für 1 US-Dollar hinlegen.
Beim Euro ist der Kursanstieg noch größer.
Hie werden nur noch 62 Rubel für einen Teuro bezahlt.
Vor dem Krieg waren es etwa 87 Rubel.

Ein steigender Kurs hat natürlich immer zwei Seiten für die Wirtschaft eines Landes, siehe Exporteure und Importeure.

Doch Ziel der Sanktionen des „Werte-Westens“ war ja die russische Wirtschaft platt zu machen, so wie sich das Panzer-Uschi mit ihrem trivialen Intellekt vorgestellt hatte.

Das ist bis jetzt total in die Hose gegangen, weil die Rohstoffmacht Russland gleich zwei „Leckerlies“ vorweisen kann.
Die etwas sinkende Exportmenge an Öl und Gas wurde durch den Preisanstieg mehr als wett gemacht und der immer fester werdende Rubel, läßt die Kassen der russischen Exporteure klingeln.

Ob das so bleibt, wäre eine andere Frage, doch bislang hat sich nur die EU in beide Kniescheiben (copyright bei Alice Weidel) geschossen. [[freude]]

Gestern bin ich im Ruhrpott an einem grünen Werbeplakat vorbei gefahren, wo man lesen konnte, daß man auf das Gas von einem Diktator verzichten wolle.
Das Wahlergebnis hat diese irre Idee bestätigt und wir werden im Herbst und Winter sehen, wie gemütlich es dann in NRW werden wird.

Manchmal muß einfach richtig ordentlich auf die Nase fallen, damit man merkt, ob man noch lebt oder nur noch als Zombie durch die Welt geistert. [[lach]]

mfG
nereus

Es klingeln eher die Kassen der Importeure...;-) (OT)

XERXES @, Freitag, 20.05.2022, 11:05 vor 45 Tagen @ nereus 2037 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Stimmt! ;-)

nereus @, Freitag, 20.05.2022, 11:27 vor 45 Tagen @ XERXES 2400 Views

Gut aufgepasst - war ein Test. [[freude]]

p.s. EUR/RUB heute mit 6,5-Jahres Tief! (OT)

XERXES @, Freitag, 20.05.2022, 11:08 vor 45 Tagen @ nereus 1889 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Mundgerecht, für den Recherchefaulen: 61,3601...Letztmalig am 19.05.2017. Also 5 Jahrestief...Mea Culpa...(OT)

XERXES @, Freitag, 20.05.2022, 15:21 vor 45 Tagen @ Mephistopheles 1430 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Zahlung in Rubel zulässig, lässt das Bundesministerium soeben verkünden.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 21.05.2022, 11:18 vor 44 Tagen @ nereus 1460 Views

Jetzt muß man nur noch ca. 58.50 Rubel für 1 US-Dollar hinlegen.
Beim Euro ist der Kursanstieg noch größer.
Hie werden nur noch 62 Rubel für einen Teuro bezahlt.
Vor dem Krieg waren es etwa 87 Rubel.

Ein steigender Kurs hat natürlich immer zwei Seiten für die Wirtschaft eines Landes, siehe Exporteure und Importeure.

Doch Ziel der Sanktionen des „Werte-Westens“ war ja die russische Wirtschaft platt zu machen, so wie sich das Panzer-Uschi mit ihrem trivialen Intellekt vorgestellt hatte.

Das ist bis jetzt total in die Hose gegangen, weil die Rohstoffmacht Russland gleich zwei „Leckerlies“ vorweisen kann.
Die etwas sinkende Exportmenge an Öl und Gas wurde durch den Preisanstieg mehr als wett gemacht und der immer fester werdende Rubel, läßt die Kassen der russischen Exporteure klingeln.

Ob das so bleibt, wäre eine andere Frage, doch bislang hat sich nur die EU in beide Kniescheiben (copyright bei Alice Weidel) geschossen. [[freude]]

Gestern bin ich im Ruhrpott an einem grünen Werbeplakat vorbei gefahren, wo man lesen konnte, daß man auf das Gas von einem Diktator verzichten wolle.
Das Wahlergebnis hat diese irre Idee bestätigt und wir werden im Herbst und Winter sehen, wie gemütlich es dann in NRW werden wird.

Manchmal muß einfach richtig ordentlich auf die Nase fallen, damit man merkt, ob man noch lebt oder nur noch als Zombie durch die Welt geistert. [[lach]]

mfG
nereus

Mahlzeit,

bin vor dem Abmarsch auf meine Hazienda. Höre ich im MDR, dieser hätte auf Anfrage bei der Obrigkeit die Auskunft bekommen, dass grundsätzlich unsere Firmen dem Russen Rubel geben dürfen (Zahlungen). Ein CDU-Politiker hätte das Ganze "Grauzone" genannt.

Tja, die Macht des Faktischen.

Simple Lebensweisheit, lernt man normalerweise schon als Kind: Wenn ich mich mit Jemandem anlegen will, sollte ich mich vorher fragen, ob ich das auch durchhalte? Oder wenigstens mir endlich ein Vorteil entsteht.

Aber in diesem Fall bin ich ja sowieso überzeugt davon, dass die "Panzer-Uschi" so nicht handelt. Nicht, weil sie diese Grundlagen vernünftigen Handelns von ihren Eltern nicht beigebracht bekommen hätte. Nein, es wäre schlicht nicht planungskonform bei dem Projekt, was sie leitet.

Optimistische Grüße

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Kann sich ein Trend umkehren

solstitium @, Sonntag, 22.05.2022, 01:09 vor 44 Tagen @ Hannes 893 Views

und wenn ja wie?

Bei einer Wahl tut er das ausdrücklich ja nicht, nur handelt es sich bei der Panzeruschi Aktion ausdrücklich nun mal nicht um eine Wahl.

Wieso greifen die alten Rezepte derer, die schon gegen das Pfund gewettet haben, diesmal eigentlich nicht?

Zu wenig Pulver?
oder wollen die nicht?

Akzeptiert eigentlich schon jemand Rubel im Inlandverkehr - weil darauf (angesichts der Bargelverbot-Ankündigungen) läuft es doch hinaus.

War ursprünglich der Meinung, dass der Renmimbi Yuan das Rennen macht, aber das war wohl ein Irrtum.

Mein virtueller Besuch bei der Bank of China (Ltd. !) brachte Ernüchterung.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."[image]

Du meinst, man solle sich ein Rubel-Depot anlegen?

Griba @, Dunkeldeutschland, Sonntag, 22.05.2022, 12:47 vor 43 Tagen @ solstitium 718 Views

Und wenn ja, wie geht das?
[[hüpf]]

--
Beste Grüße

GRIBA

Das ist die Frage des Monats

solstitium @, Montag, 23.05.2022, 10:16 vor 42 Tagen @ Griba 573 Views

und je mehr herausbekommen, wie es geht, desto fester wird der Rubel.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."[image]

Dazu ein paar interessante Bemerkungen von Wagenknecht

Ankawor @, Sonntag, 22.05.2022, 11:41 vor 43 Tagen @ nereus 1061 Views

Russisches Öl, das nicht mehr importiert und zu Diesel raffiniert wird, geht stattdessen nach Indien und wird dort zu Diesel verarbeitet, welcher dann natürlich problemlos als nicht russischer Diesel nach Europa importiert werden kann, wenn auch teurer als vorher.

Russische Schiffe dürfen nicht mehr nach Europa fahren, daher fahren sie jetzt unter griechischer Flagge und dürfen damit anlegen. Eine Goldgrube für griechische Reeder.

Auf hoher See treffen sich Öltanker, einer davon russisch, und pumpen Öl hin und her, um es zu vermischen. Es ist dann kein russisches Öl mehr und darf nach Europa geliefert werden, wenn auch teurer als vorher.

Russiche Schiffe dürfen nicht mehr von Versicherungen in der EU versichert werden. In den Versicherungen in England knallen die Sektkorken und man sieht nun, wie gut es war, sich aus der EU zu verabschieden.

https://www.youtube.com/watch?v=5Ms0f7XnsTc

Zwar kann die Fehlbesetzung im Außenministerium noch so viel zetern, die Wirtschaftsführer gehen offenbar auf sowas gar nicht ein, sondern finden Wege, alles trotzdem in Gang zu halten.

[image]

Ist allerdings kein Marktkurs

Sorrento @, Montag, 23.05.2022, 20:45 vor 42 Tagen @ nereus 585 Views

Hi,

für den Rubel gibt es momentan einen Kurs, der nur bedingt am Markt entstanden ist.

Es wurden in Russland Einschränkung für den Umtausch, Überweisungen eingeführt (zuerst 5.000 und später 10.000 USD je Tag und Firma IIRC), der Import ist beschränkt und daher die Nachfrage nach EUR/USD eingebrochen. Man hat somit die Nachfrage nach Dollar oder Euro künstlich reduziert. Zu den Kursen, die du ansprichst, kann auch kein Russe in einer russischen Bank Dollar erwerben. Ähnlich wie du in der DDR für eine Ostmark nciht genau eine DM erwerben konntest obwohl für Wessis der Kurs von 1:1 in umgedrehter Richtung ja offiziell galt[[top]]...

Einen marktkonformer Kurs kann man von den Preisen für Importgüter ableiten, die nicht auf Sanktionslisten stehen: Ein Kilo Bananen hat vor dem Krieg rd. 80 Rubel gekostet, z.Z. liegt der Preis dagegen eher bei 110 Rubel.

ciao
Sorrento

Werbung