[VT] Was könnte der Abschuss von Flug MH17 mit Covid zu tun haben?

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 17.05.2022, 20:21 vor 44 Tagen 4180 Views

Guten Abend in die Runde,

ich lable den Beitrag mal als übele Covid-Verschwörungstheorie... [[top]]

Bei Fr. Dr. Deinertbin ich auf folgenden interessanten Artikel gestoßen:

Malaysia Airlines flight MH17 crash: Was the cure for Aids lost along with Joep Lange and 100 top researchers?

Daraus (deepl.com-Übersetzung - Hervorhebungen von mir):

Es gibt Befürchtungen, dass das Heilmittel gegen Aids mit 100 der "besten und klügsten" Wissenschaftler und Forscher an Bord von Malaysia Airlines Flug MH17 verloren gegangen sein könnte.

...

Die genaue Anzahl der Wissenschaftler, mit denen er unterwegs war, wurde nicht bestätigt, aber den Delegierten in Sydney wurde gesagt, dass sich laut E-Mails rund 100 Teilnehmer in dem verunglückten Flugzeug befanden.

...

Trevor Stratton, ein kanadischer HIV-Forscher, der an der Konferenz teilnahm, erklärte gegenüber ABC, dass die Forscher einem Impfstoff gegen Aids sehr nahe gekommen seien.

...

"Es gab einige wirklich prominente Forscher, die sich seit langem mit dieser Thematik befassen, und wir stehen kurz davor, Impfstoffe zu entwickeln, und die Leute sprechen von Heilung und dem Ende von AIDS.

...

"Dies wird weltweite Auswirkungen haben, denn wann immer man eine führende Persönlichkeit auf einem Gebiet verliert, hat dies Folgen. Dieses Wissen ist unersetzlich", sagte er.


Hmm da könnte man jetzt auf sehr dumme verschwörungstheoretische Gedanken kommen, wenn man bedenkt, dass SARS-CoV2 GP120- und GP41-Inserts von HIV besitzt. Hätte ihnen eine richtige Impfung einen Strich durch die Rechnung bei ihrer Plandemie gemacht? Wären die Schrottspritzungen (= ein Teil der Zweikomponentenbiowaffe) dadurch hinfällig gewesen?

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Dr. Deinert: HIV-gp120 arbeitet mit dem gp41 zusammen / SARS Betaversion von SARS-CoV2

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 17.05.2022, 20:36 vor 44 Tagen @ Ikonoklast 2622 Views

NochmalDr. Deinert:

Einverstanden. Dieselbe Hypothese seit etwa einem Jahr.
HIV-gp120 arbeitet mit dem gp41 zusammen. Wie sich herausstellte, gab es bereits bei SARS eine Ähnlichkeit bei diesem Protein. Als ob es eine Beta-Version gewesen wäre.
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0166128004001241

---

Teilübersetzung des sciencedirekt.com-Link:

Strukturelle Ähnlichkeit zwischen HIV-1 gp41 und SARS-CoV S2-Proteinen deutet auf einen analogen Membranfusionsmechanismus hin

Zusammenfassung

Das SARS-assoziierte Coronavirus (SARS-CoV) wurde als Erreger einer neu auftretenden Krankheit identifiziert: dem schweren akuten Atemwegssyndrom (SARS). Sein Spike-Protein S2 ist für die Vermittlung der Fusion von viraler und zellulärer Membran verantwortlich. In dieser Studie haben wir die 3D-Struktur der S2-Untereinheit modelliert und dieses Modell mit der Kernstruktur von gp41 von HIV-1 verglichen. Wir fanden heraus, dass SARS-CoV S2 und gp41 die gleichen zwei α-Helices haben, was darauf hindeutet, dass die beiden Viren einem analogen Membranfusionsmechanismus folgen könnten. Weitere Ligandenbindungsanalysen zeigten, dass zwei Inhibitoren GGL und D-Peptid aus HIV-1 gp41 als Inhibitoren für den SARS-CoV-Eintritt dienen können.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Sehr wenig bis nichts, aber sehr viel mit Geopolitik.

nereus @, Mittwoch, 18.05.2022, 07:22 vor 44 Tagen @ Ikonoklast 2045 Views

Hallo Ikonoklast!

Ich hatte es schon vor Wochen vermutet.
Am Ende wird wieder ein generierter Selbstmörder auf dem Altar der hochkriminellen Geopolitik geopfert.

Schon Andreas Lubitz wurde politisch und medial mißbraucht, weil eine andere Katastrophe maskiert werden mußte.
Nun dürften wir einen weiteren Fall von Mißbrauch vorliegen haben.

Entlastung für China Eastern und Boeing: Die Ermittler haben aufgrund Daten der Blackboxes Hinweise, dass jemand die Boeing 737 auf Flug MU5735 absichtlich zum Absturz brachte.

Quelle: https://www.aerotelegraph.com/absturz-der-boeing-737-wurde-absichtlich-herbeigefuehrt

Wie schön, nun braucht man sich mit dem Dreck „da oben“ nicht mehr beschäftigen.

Viel verriet der erste Zwischenbericht nicht, den die chinesischen Behörden 30 Tage nach dem Absturz veröffentlichten. Man brauche mehr Zeit, erklärten sie. Denn Flugdatenschreiber und Stimmenrekorder seien beim Absturz der Boeing 737 von China Eastern am 21. März stark beschädigt worden. Spezialisten in den USA müssten sie erst reparieren und auswerten, hieß es.

Sauber! Da wurden die Richtigen bemüht.
Ja ich weiß, dort wohnt der Hersteller und so ist das nun einmal.

Hinweise auf Störungen der Navigations- und Kommunikationsinstrumente hatte es keine gegeben, hieß es im Zwischenbericht. Jetzt scheint klar zu sein, weshalb. Wie an der Untersuchung beteiligte Personen in den USA der Zeitung Wall Street Journal mitteilten, weisen die Blackboxes darauf hin, dass jemand im Cockpit die Boeing 737-800 absichtlich zum Absturz gebracht hat.

Die Daten zeigten, dass jemand das Steuerhorn nach vorne gedrückt habe, um das Flugzeug in einen Sturzflug zu bringen, so der Bericht. «Das Flugzeug hat das getan, was ihm von jemandem im Cockpit befohlen wurde», so ein Informant gegenüber dem Wall Street Journal. Der Fokus liegt dabei auf dem Pilot, allerdings könnte auch jemand anders ins Cockpit gelangt sein und den Crash herbeigeführt haben.

Na klar und die anderen 2 in der Crew drückten kräftig mit, weil das Leben in China einfach Scheiße ist.
Und um der ganzen Idiotie die Krone aufzusetzen schreibt das FACHMAGAZIN:[[kotz]]

Sogenannte Mitnahmesuizide, wenn jemand also andere in den Tod mitnimmt, sind selten. Der Anteil an allen Suiziden liegt unter einem Prozent. Nochmals viel seltener werden viele weitere Personen mit in den Tod gerissen, wie bei einem absichtlichen Flugzeugabsturz.
Dennoch gab es auch in der Luftfahrt bereits einige Fälle.
Der bekannteste war der Absturz von Flug 4U9525 von Germanwings in den französischen Alpen, bei dem der Kopilot den Crash willentlich verursachte, und so den Tod von 149 weiteren Menschen.

Drecksbande! [[wut]]

mfG
nereus

Es gibt auch noch kritische Geister.

nereus @, Mittwoch, 18.05.2022, 07:45 vor 44 Tagen @ nereus 1930 Views

Im Moment ist die Beschreibung noch vage und lässt sich nicht 1:1 auf eine bewusste Handlung des Piloten (oder eines anderen) zurückführen.

Die Beschreibung legt nahe, dass es sich um ein Nose-Down-Ereignis handelte, also um ein Pitch-Problem und keine Querrudereingabe oder einen Motorausfall oder so.
Aus der Beschreibung geht nicht hervor, ob es sich um ein Steuersäulen- oder Trimmproblem handelt.

Eine absichtliche Aktion des Piloten würde nicht so sehr zu einem Wiedererlangen der Kontrolle passen, halbwegs nach unten und anschließend wieder eine Nose-Down-Bewegung. Ebenso wenig würde eine absichtliche Handlung zu dem offensichtlichen Versuch passen, das Flugzeug auf Kurs zu halten".
Seltsam ist, dass wir nur von den FDR-Ergebnissen hören und nicht vom CVR, wo das CVR die verbale Interaktion des Piloten, einen schlüssigeren Aspekt um eine absichtliche Handlung geben könnte.

Das Ganze ist also alles andere als schlüssig (auch wenn sich die Weltpresse auf die Beschreibung "absichtlich" stürzt).

Quelle: https://www.pprune.org/rumours-news/645805-china-eastern-737-800-mu5735-accident-march-...

Der Stimmenrekorder hat sicher einen fürchterlichen Defekt.
Wie war das noch?

Chinesische Medien zogen am Freitag frühere Berichte über den Fund der zweiten Blackbox zurück, indem sie die Behauptung rasch löschten und klarstellten, dass sie noch nicht gefunden worden sei.
Der mögliche Fund wurde zuerst am Freitag von CAAC News, einer Zeitung der chinesischen Zivilluftfahrtbehörde, auf ihren WeChat- und Weibo-Konten gemeldet und von anderen staatlichen Medien verbreitet. Später entschuldigte sich die Zeitung und erklärte, der Bericht sei ungenau.

Quelle: https://www.scmp.com/news/china/politics/article/3171785/china-eastern-airlines-flight-...

Nein, nicht Tante Lieschen hatte von Nachbarin Friedel gehört, daß wohl ..
.. sondern ein Organ der chinesischen Zivilluftfahrtbehörde hatte .. UNGENAU [[hae]]

So, und nun können sich andere wieder austoben über meine gräßlichen und abstrusen Unterstellungen.

mfG
nereus

Auweia – falscher Thread!

nereus @, Mittwoch, 18.05.2022, 08:23 vor 44 Tagen @ nereus 1448 Views

Entweder werde ich alt oder ich bin es schon. [[zwinker]]

Nachdem ich die aktuellen Meldungen zum Selbstmordpiloten der Eastern China Airline gelesen hatte und sich entsprechendes Frust-Potential aufbaute, las ich im Gelben vom Flug MH17 und sofort triggerte es .. leider FALSCH.

Lieber Ikonoklast,
meine Beiträge haben nichts mit Flug MH17 zu tun, ich habe das verwechselt und bitte um Entschuldigung.
Von dem Gesagten zum China-Absturz nehme ich nichts zurück aber es gehört eben nicht zu Deinem Faden.

mfG
nereus

Danke für Analyse u. Benennung v. Ungereimtheiten staatlicher Untersuchungsergebnisse zu tragischen Unfallereignissen

Wayne Schlegel @, Mittwoch, 18.05.2022, 09:40 vor 43 Tagen @ nereus 1129 Views

Die Hinterfragung wird von Mainstreammedien meist gar nicht mehr geleistet.

Warum?
Mehrere Erklärungen denkbar:
- absolutes Vertrauen
- absolute Angst vor dem konkreten Wespennest
- absolute Angst vor Weiterungen
- absolute Angst vor Lächerlichkeit/Diskreditierung (VT-Totschlagsanwurf, Gegenbeweise ...)
- ...

Dabei wird von Mainstreammedien noch nicht einmal erwartet, dass sie "wild" spekulieren, also (Un-)wahrscheinlichkeitsszenarien mit dem altbewährten Cui bono (Quem uti) durchspielen und dabei die Vordergrunddarbietung von der Hintergrundspekulation säuberlich trennen.

Im vorliegenden Fall erscheinen die "Geschädigten" vordergründig klar; hintergründig erscheint die Macht China als Geschädigter adressierbar zu sein.

Wenn nun die Macht China adressierbar ist, welche Spekulationen kann es geben (cui bono) für den Absender und zwecks welchem Behuf?

Ist (woraus?) ablesbar, dass die hintergründige Nachricht beim Adressaten angekommen sein könnte?

Wie wahrscheinlich/unwahrscheinlich ist es, dass symmetrische oder asymmetrische Nachrichten zurück geschickt werden, vorausgesetzt es gibt Hintergründiges und der Adressat hat den Absender hintergründig identifiziert?

Intrigen, wohin das Auge schaut.

nereus @, Mittwoch, 18.05.2022, 11:09 vor 43 Tagen @ Wayne Schlegel 1205 Views

Hallo Wayne!

Du schreibst: Im vorliegenden Fall erscheinen die "Geschädigten" vordergründig klar; hintergründig erscheint die Macht China als Geschädigter adressierbar zu sein.
Wenn nun die Macht China adressierbar ist, welche Spekulationen kann es geben (cui bono) für den Absender und zwecks welchem Behuf?

Damals vermutete ich einen Zusammenhang zwischen dem unwilligen China hinsichtlich der Russland-Sanktionen.
Hinzu kam die sehr merkwürdige Nickel-Spekulation, die für Tage die Metallbörse LME in London lahm legte.

Der Spekulant – der chinesische Produzent Tsingshan – hatte sich angeblich verzockt, ging aber nicht in Sack und Asche, sondern wollte dreist seine Position sogar noch erhöhen.
In diesem Geschäft war auch J.P. Morgan involviert und im Fall der Fälle wäre die Bank mächtig unter Druck gekommen.
Daher vermutete ich einen verdeckten Angriff Pekings auf Washington, denn JPM ist ein ganz dicker Fisch.

Als man diese wildgewordene Kuh vom Eis hatte, stürzte auf einmal die Boeing in Südchina vom Himmel.
Das sah mir nach Rache aus und ich bin bis heute fest davon überzeugt, daß die wahre Absturzursache dort begraben liegt.

Ist (woraus?) ablesbar, dass die hintergründige Nachricht beim Adressaten angekommen sein könnte?

Peking wird sich logischerweise bei diesem finsteren Krieg argumentativ zurück halten und man wird mit der Suizid-Variante leben können/müssen, weil die Wahrheit politisch unverkäuflich wäre.

Wie wahrscheinlich/unwahrscheinlich ist es, dass symmetrische oder asymmetrische Nachrichten zurück geschickt werden, vorausgesetzt es gibt Hintergründiges und der Adressat hat den Absender hintergründig identifiziert?

Meiner Ansicht wurde da schon etwas zurückgeschickt und zwar mit dem sonderbaren Lockdown von Shanghai und der endlosen Stau der Container-Schiffe.
China ist die Werkbank der Amis und wenn da nichts mehr geht, merkt es Uncle Sam zuerst.

Fragen zum Gesamtszenario:

1. Warum verspekuliert sich so ein erfahrerener Rohstoff-Profi und legt dann sogar noch eine Schippe drauf?
2. Warum stürzt kurz danach eine bislang tadellos funktionierende Maschine aus reichlich mysteriösen Gründen ab?
3. Warum wird wenig später eine Mega-Metropole aus fadenscheinigen Erklärungen "eingefroren"?

[[hae]]

Diese Fragen gehören zum Großen Konflikt (WK III) und lassen sich auch nur mit Bezug dazu beantworten.

mfG
nereus

2. Warum Flugzeug

solstitium @, Mittwoch, 18.05.2022, 22:39 vor 43 Tagen @ nereus 836 Views

Zu 2.

Die Amis fliegen seit Jahren mit Drohnen, wofür früher Piloten ihr Leben riskieren.

Mir schleierhaft, wieso diese ferngelenkte Technik auf militärische Flugzeuge beschränkt sein sollte.

Sie ist es nicht!


Wenn Einer aus der Ferne lenken kann, können es auch zwei oder 50.

Wer die meiste Kohle auf den Tisch legt, lenkt den Vogel.

Das war in dem Fall JPM.

Und das Signal dafür
"Wer uns anpissen will, den
Pissen wir genauso an."

(...)

Und dann kommen am Ende des Tages die Wetterwaffen auf den Plan.

Im Gegensatz zu Börsenmanipulatiinen, ist der Wetterwaffenabsender wohl am schwersten zu ermitteln.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."[image]

Ja.... und nicht vergessen.... die klugen, allzeit kommunikationsbereiten Transportvehikel für die Bevölkerung.......

Olivia @, Donnerstag, 19.05.2022, 12:56 vor 42 Tagen @ solstitium 535 Views

Da werden noch richtige "Oldtimerbooms" auf uns zukommen, völlig gleichgültig, was das kosten wird.

--
For entertainment purposes only.

SARS-Cov2 Reservoirbildung im Magen-Darm-Trakt

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 18.05.2022, 07:59 vor 44 Tagen @ Ikonoklast 1755 Views

Es geht hier bei 'The Lancet' zwar vorwiegend um die Autoimmun-Hepatitis in Kindern, aber man findet dort auch die Reservoirbildung von Covid im Magen-Darm-Trakt (PDF ist Virengeprüt mit Virustotal):

[image]

Als ich von der Bakteriophagen-Fähigkeit von SARS-CoV2 gelesen habe, war mein erster Gedanke gleich Reservoirbildung analog zu HIV.

Hat der Koch 'schön' zusammengerührt. [[sauer]]

Apropos Koch und zusammenrühren: Was spricht eigentlich dagegen, dass der Koch bereits sein Covid-Gericht mit ADE verfeinert hat und das Gericht gut gekült lagert, nur noch darauf warten serviert zu werden? Nachtisch am besten eiskalt im Herbst/Winter...

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Nix ...

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 18.05.2022, 10:26 vor 43 Tagen @ Ikonoklast 1396 Views

... aber für Dich Gelegenheit, einen weiteren Coschissma Faden loszutreten. Warum eigentlich ohne deepl-dingsbums im Betreff? Darauf ist mein Auge trainiert, um solche Fäden erfolgreich zu umschiffen. [[top]]

Grüße

--
[image]
Chillt Leute ...
... wir haben Wind- und Solarenergie!

Werbung