Kein westeuropäisches Gas mehr für Polen ...

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 14.05.2022, 22:21 vor 51 Tagen 5393 Views

bearbeitet von paranoia, Samstag, 14.05.2022, 22:57

behauptet zumindest der prorussische Propaganda-Kanal "Intel Slava Z" am 14.5.2022 um 20:11.

1. böse Feindpropaganda

[...
The reverse of Russian gas from Germany to Poland was closed. Despite Poland's loud chatter about giving up Russian gas, Russian sanctions against European gas companies and stories that the EU will soon give up "dirty and smelly Russian gas", Poland continued to pump Russian gas through Germany via a virtual reverse, as a result of which it became one of the leaders of the European Union in terms of occupancy of gas storage facilities.
...]

Übersetzung:

Die Rücklieferung von russischem Gas nach Polen wurde beendet. Trotz Polens lautem Geschnatter russisches Gas aufgeben zu wollen, russischen Sanktionen gegen europäische Gasgesellschaften und Geschichten, dass die EU bald "schmutziges und stinkendes russisches Gas" aufgeben wolle, fuhr Polen damit fort, russisches Gas durch Deutschland mittels einer künstlichen Umkehr zu pumpen, was zum Ergebnis führte, dass es ein führende Position innerhalb der EU in Bezug auf die Inanspruchnahme von Gasspeichernmöglichkeiten wurde.


Bewertung:
Endlich stimmt für das östliche Nachbarland Sprechen und Handeln wieder überein. Nach vorne Herumposaunen, dass man kein russisches Gas wolle, aber dann den westeuropäischen Gasmarkt mit zusätzlichen Gaskäufen von hauptsächlich russischem Gas belasten, ist doch ein wenig schizophren.


Eine weitere Meldung besagt:

[...
Russia will probably drag out the war at least until the end of this year in order to put pressure on the West, - adviser to the head of the Ministry of Internal Affairs of Ukraine

According to Andrusiv, Russia hopes that the energy crisis, which will arise closer to winter, will force the West to negotiate with Russia on its terms.
...]

Übersetzung:

Russland will wahrscheinlich den Krieg mindestens bis zum Ende des Jahres hinauszögern um Druck auf den Westen aufzubauen - Berater des ukrainischen Innenmisterium

Laut Andrusiv hofft Russland, dass die Energiekrise, die in Winternähe entstehen wird, den Westen zu Verhandlungen mit Russland {zu seinen (Russlands) Bedinungen}? zwingen wird.

Bewertung:
Russland ist hier Carry-Trader. Russland muss nur bei dem westeuropäischen Selbstmord auf Raten zugucken. Die Zeit läuft gegen Westeuropa.

2. Dankesworte an die fünfte Kolonne

An dieser Stelle darf ich ein ganz herzliches Dankeschön an alle Parteien aussprechen, die für das deutsche Energieversorgungsabbauprogramm verantwortlich sind, das sind wohl alle bis auf eine.

Ganz besonderen Dank möchte ich natürlich auch dem unter verschiedenen Namen agierenden Forenparasiten crisiscrazy, bzw. Literaturhinweis aussprechen und all seinen Anhängern im gelben Forum für die ideologische Unterstützung der Deutschland-Zerstörung.

Danke, Jungs, gut gemacht! [[top]] [[applaus]]


3. von mir angenommene Lage am Strommarkt

3. a) Mit Erdgas wird alles gut
Ich habe die Erzeugungsdaten aus der Grafik* der Bundesnetzagentur abgetippt und die Werte um die bekannten Abschaltungen zum 1.1.2022 bereinigt. Zu guter letzt habe ich die Daten anders angeordnet.

Einer gesicherten Erzeugung von 66 Gigawatt steht eine bisherige Maximallast von 82 GW gegenüber. Solange genügend Erdgas vorhanden ist, deckt der vorhandene Kraftwerkspark das Maximum ab.

3. b) Ohne Erdgas Armageddon möglich
Fehlt das Erdgas, hätten wir bezogen auf die Maximallast von 82 GW eine Erzeugungslücke von 16 GW. Diese kann gedeckt werden, wenn keine Dunkelflaute herrscht.

Bei Ausfall der Gaslieferungen und Abschaltung der privaten Haushalte werden diese versuchen, mit Elektroheizungen gegen die Kälte zu kämpfen.
Bei 40 Millionen privaten Haushalten in Deutschland von denen 50% mit Gas heizen, sollten also 20 Million zum Elektroofen greifen. Bei nur 1000 Watt Leistung pro Elektroofen pro Haushalt kämen bei simultaner Nutzung 20 GW abgeforderter Zusatzleistung auf das Netz und die Stromerzeuger zu.

Wird diese Leistung zum Zeitpunkt eines Verbrauchsmaximum abgefordert, kann ich nicht sagen, ob das Netz oder eher die Erzeuger die Grätsche machen.

Bei Ausfall der Gasversorgung verliert das Netz auch an Regelungsfähigkeit. Ohne die kann die 50Hz-Frequenz nicht aufrecht erhalten werden und dann gibt es anstatt rollierenden Lastabwürfen (Abschaltungen der Verbraucher) einen hübschen Blackout.

3. c) Wintertemperatur und abgeforderte Leistung im Stromnetz
Die privaten französischen Verbraucher heizen mit Strom. Ab einer bestimmten Temperatur (welche?) bedeutet ein Rückgang der Temperaturen in Frankreich um ein Kelvin (wie ein Grad, Temperaturdifferenzen werden in Kelvin ausgedrückt!) einen Anstieg der erforderlichen Leistung um 2000 MW (circa zwei Kernkraftwerke). In einem solchen Szenario werden die Franzosen über die Kuppelleitungen des europäischen Hochspannungsnetz die elektrische Energie absaugen.

Mit unterkühlten Grüßen
paranoia

P.S: Bei Fehlern bitte moppern, Scheisse werfen, das Übliche halt...

[image]

Quelle: Grafik "Installierte Nettoleistung in Deutschland" + eigene Berechnungen
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fachthemen/ElektrizitaetundGas/Versorgungssicherhei...

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Du vergisst in deiner Berechnung ..

Mirko2, CSSR, Samstag, 14.05.2022, 23:30 vor 51 Tagen @ paranoia 3257 Views

bearbeitet von Mirko2, Samstag, 14.05.2022, 23:46

Dass die EU ein Vertrag ausgearbeitet hat, dass die Euroregion der Länder sich gegenseitig mit Energie aushelfen soll und sollte. Es rumort aber in der gesamten EU, recht gewaltig. Die Ost-EU Länder sind sehr sauer auf das Grüne Deutschland. <img src=" />
Jeder (fast) hat Dreck anstecken in diesen Ländern und hat Leichen im Keller und die Politiker der Länder werden ein Teufel tun, um dass es bekannt wird. Dann sind die Verträge "nichtig".

Wenn es dann um den eigen Fressnapf geht, wird keines der Länder teilen. Dann war's das mit Strom aus PL oder CR für DE, jedem ist dann die Hose näher als das Hemd!

Warum schlittert Deutschland in einer Versorgungskrise ..

Mirko2, CSSR, Sonntag, 15.05.2022, 09:02 vor 50 Tagen @ Mirko2 2467 Views

bearbeitet von Mirko2, Sonntag, 15.05.2022, 09:40

Vorab: Ich bin "nur" gelernter Krankenpfleger und habe 22-Jahre in diesen Beruf gearbeitet und man hat so einige Persönlichkeiten kennengelernt. [[zigarre]] da ich jetzt wieder zurück in meinen alten Beruf (KFZ) bin, sehe ich immer öfters das Problem.

Mein Spruch war: Was können die Deutschen in der Krise, Nudel fressen und scheißen.
So einfach ist es nun doch nicht. Alles begann 2019/2020 als die Bilder um die Welt flimmerten, wo die Chinesen umgefallen sind wie die Fliegen (Seuche)

-Am 12.03.2020 schlossen die Tschechen dann plötzlich die Grenzen zu seinen Nachbarn, Polen und andere EU-Staaten folgten.

Regale in DE leerten sich langsam, Klopapier und Nudel gab es nur noch unter der Hand, es folgten andere Produkte. Die Presse war der Meinung: die Deutschen horten, alles wäre ausreichend vorhanden.

Probleme begannen mit der Schließung der Grenzen, es fehlen die LKW-Fahrer. (Sagte die Presse), stimmt, aber wo lagerten alle diese Produkte, die Deutschland so brauchte, auf die LKWs jenseits der Grenzen. Die meisten Dinge werden doch nicht mehr in ausreichenden Menge in Deutschland hergestellt, man lagerte doch die Produktion gegen Osten aus.

Jetzt geht der Unsinn also wieder von vorne los, (Rapsöl nur als Beispiel)
die Deutschen horten wieder (Presse), nein diesmal ist es "fast" anders. Von sehr weit oben kam die Order, die Versorgungssicherheit der eignen Landsleute haben Vorrang, keine Exporte (zuerst wir).

Soviel zur EU, der Zusammenhalt ist Geschichte. Die Grünen-Gelben-Roten-Traumtänzer meinen doch wirklich, es gibt Verträge. Wer will diese Verträge durchsetzen ..

Das wird wohl so sein. Jedem ist im "Zweifelsfalle" die eigene Hose näher...... die dt. Bevölkerung hat ein hohes "Lernpensum" vor sich. oT

Olivia @, Sonntag, 15.05.2022, 11:16 vor 50 Tagen @ Mirko2 1289 Views

.....

--
For entertainment purposes only.

Der zerrt ein paar der Leichen aus dem Keller

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 15.05.2022, 08:24 vor 50 Tagen @ Lenz-Hannover 2483 Views

Aber wir haben noch viele weitere Aufgaben vor der Brust: Sanierung der Infrastruktur (Brücken), die ganzen Klimamaßnahmen (dämmen, Heizungen um- und Windrädchen aufbauen), Hausbau für Neubürger ... wo sind eigentlich die vielen Leute mit Hammer in der Hand, die das machen? Die meisten haben doch keinen Bock mehr und wollen in die Rente.

Ich bin ja Optimist, aber doch etwas ratlos, die man von dieser Lage profitieren kann. Börsenzockerei, OK. Aber wo ist der Profit in einem System, das sich im Niedergang befindet? In der Nachkriegszeit wurden manche reich, weil sie Wehrgüter umfunktionierten (Notöfen usw.). Wenn jemand Literatur empfehlen könnte zur Weltwirtschaftskrise und Nachkriegszeit, die das thematisiert, wäre ich dankbar. Inspiration schadet nie.

Grüße

--
[image]
Chillt Leute ...
... wir haben Wind- und Solarenergie!

Russland - USA: Den Spieß umgedreht, beim Krieg am köcheln halten?

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 15.05.2022, 08:55 vor 50 Tagen @ paranoia 2940 Views

Thomas Röper hat einen Artikel, wonach Russland vermutlich den Spieß umgedreht hat.

Eigentlich wollten die USA, dass Russland die Ukraine schnell überrennt, sie anschließend "günstig" den Widerstand mit Waffen sponsoren und Russland sich finanziell/militärisch dadurch übernimmt. Jedoch mehren sich die Anzeichen, dass Russland den Spieß umgedreht hat und mit dem Halten der Frotnlinie die USA in (finanziellen) Zugzwang gebracht haben. Alles detailiert im Artikel.

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Und ein wirtschaftlicher Abnützungskrieg wurde auch noch eröffnet

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 15.05.2022, 09:19 vor 50 Tagen @ Ikonoklast 2512 Views

Wenn ich mir die steigenden Preise bei uns, die Lieferprobleme (China spielt verdeckt via Corona-Karte mit) und den steigenden Rubel anschaue, dann sieht es da auch nicht gut aus. Eigentlich ist das das letzte, was unser Land sich leisten kann und es wird uns und der EU das Genick brechen. Aber besser so, als offener Krieg auf unserem Boden.

Grüße

--
[image]
Chillt Leute ...
... wir haben Wind- und Solarenergie!

Die BRD Kommentatoren wissen ja alles schon besser

aliter @, Sonntag, 15.05.2022, 14:27 vor 50 Tagen @ Ikonoklast 1547 Views

jedenfalls wurde von irgendeinem Experten im Fernsehen gesagt: Was Putin will, nämlich die ganze Ukraine erobern wissen wir, nicht aber womit er bei Verhandlungen zufrieden wäre. Nichts wissen wir, ausser dem was P selbst angekündigt hat und das ist, dass er bestimmte Regionen abspalten will. Woher nimmt der Experte (ich glaube ein General) die Ansicht, das P erobern will.
Die Frage ist, können die Russen keinen "Blitzkrieg" oder wollen sie nicht. Was superschnellen Blitz-Feldzüge der Wehrmacht gezeigt haben wissen wir: Verlust des Krieges und 30% deutschen Territoriums. Auffällig ist, dass die Politiker hier immer darauf pochen, dass Russland nun endlich verhandeln muss, so wie ich es bisher mitbekommen habe, ist eher die Ukraine zögerlich im Verhandeln, was allerdings auch irgendwie verständlich ist, denn dabei wird die Ukraine Zugeständnisse machen müssen.

Gute und notwenidge Zusammenstellung! oT

Olivia @, Sonntag, 15.05.2022, 11:17 vor 50 Tagen @ paranoia 1374 Views

.....

--
For entertainment purposes only.

Genau so arbeiteten Stalins Schauprozesse. Hast du gut einstudiert!

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 15.05.2022, 14:45 vor 50 Tagen @ paranoia 1704 Views

2. Dankesworte an die fünfte Kolonne

An dieser Stelle darf ich ein ganz herzliches Dankeschön an alle Parteien aussprechen, die für das deutsche Energieversorgungsabbauprogramm verantwortlich sind, das sind wohl alle bis auf eine.

Ganz besonderen Dank möchte ich natürlich auch dem unter verschiedenen Namen agierenden Forenparasiten crisiscrazy, bzw. Literaturhinweis aussprechen und all seinen Anhängern im gelben Forum für die ideologische Unterstützung der Deutschland-Zerstörung.

Danke, Jungs, gut gemacht! [[top]] [[applaus]]

Crisiscrazy und Literaturhinweis bzw. seine Anhänger sind natürlich schuld daran, dass Deutschland WK II verloren hat un haben maßgeblichen Einfluß auf die Energiepolitik der Bundesregierung.
Siehste, gemnau so macht man das und genau so sind Stalins Ankläger in den Schauprozessen vorgegangen. Hast du gut aufgepasst!

Du möchtest wohl vorarbeiten für deine 2. Karriere? :-P

Wird diese Leistung zum Zeitpunkt eines Verbrauchsmaximum abgefordert, kann ich nicht sagen, ob das Netz oder eher die Erzeuger die Grätsche machen.

Bei Ausfall der Gasversorgung verliert das Netz auch an Regelungsfähigkeit. Ohne die kann die 50Hz-Frequenz nicht aufrecht erhalten werden und dann gibt es anstatt rollierenden Lastabwürfen (Abschaltungen der Verbraucher) einen hübschen Blackout.

3. c) Wintertemperatur und abgeforderte Leistung im Stromnetz
Die privaten französischen Verbraucher heizen mit Strom. Ab einer bestimmten Temperatur (welche?) bedeutet ein Rückgang der Temperaturen in Frankreich um ein Kelvin (wie ein Grad, Temperaturdifferenzen werden in Kelvin ausgedrückt!) einen Anstieg der erforderlichen Leistung um 2000 MW (circa zwei Kernkraftwerke). In einem solchen Szenario werden die Franzosen über die Kuppelleitungen des europäischen Hochspannungsnetz die elektrische Energie absaugen.

Mit unterkühlten Grüßen
paranoia

P.S: Bei Fehlern bitte moppern, Scheisse werfen, das Übliche halt...

PS: Wie hat denn Island eigentlich WK II überstanden?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Es ist nicht das erste Land und auch nicht das letzte, welches diesen Zustand erreichen wird

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 16.05.2022, 21:36 vor 49 Tagen @ KiS 713 Views

Ähnliches spielt sich auch im Libanon ab. Wenn man nichts anbieten kann, was andere wollen und gleichzeitig unfähig ist, die notwendigen Lebensmittel zu produzieren (wie bringt man das in einem tropischen Land wie Sri Lanka fertig?), dann wird es irgendwann sehr häßlich.

Die haben sich den schlechst möglichen Zeitpunkt dafür ausgesucht ... jetzt, wo Nahrung und Energie knapp ist und immer teurer wird.

Grüße

--
[image]
Chillt Leute ...
... wir haben Wind- und Solarenergie!

Werbung