Grundsteuer in Hessen: „Rentner schon auf den Barrikaden“

hörby, Freitag, 21.01.2022, 09:25 vor 126 Tagen 3435 Views

Erst ab 2025 wird die reformierte hessische Grundsteuer bei Hauseigentümern, die elektronische Erklärung sorgt bereits jetzt für Aufregung und Ärger, vor allem bei älteren Hessen.
Weiteren Text kann ich nicht einstellen, ich bin dort nicht angemeldet.
https://www.echo-online.de/politik/hessen/grundsteuer-in-hessen-rentner-schon-auf-den-b...

Hat die Landesregierung den Bürger vorgelegt was man Beschlossen hat, Ich hab bisher nichts gesehen.

Und weshalb zahlt man ein Leben lang auf Eigentum von Grund und Boden Grundsteuer?

--
Mfg.H.

Das musst du mit deiner Gemeinde abklären

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 21.01.2022, 10:11 vor 126 Tagen @ hörby 1796 Views

Und weshalb zahlt man ein Leben lang auf Eigentum von Grund und Boden Grundsteuer?

Die Grundsteuer ist in Deutschland (wie in vielen anderen Ländern) eine Gemeindesteuer, die auf inländischen Grundbesitz erhoben wird. Rechtsgrundlagen sind Art. 106 Abs. 6 GG und das Grundsteuergesetz. Das Aufkommen aus der Grundsteuer steht der Gemeinde zu, in deren Gebiet das besteuerte Grundstück liegt. Die Gemeinde hat in Bezug auf die Grundsteuer das Hebesatzrecht; sie kann auf die Erhebung der Grundsteuer auch verzichten.
https://kommunalwiki.boell.de/index.php/Grundsteuer

Mach deiner Gemeinde doch mal den Vorschlag. [[hüpf]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Mephistopheles. Die Landesregierung

hörby, Freitag, 21.01.2022, 11:50 vor 126 Tagen @ Mephistopheles 1302 Views

und der Landtag machen die Gesetze und nicht die Gemeinden und man ist verpflichtet sie dem Bürger vorzulegen, das macht man nicht, im Namen der Bürger werden Gesetze gemacht und der Bürger wird vor vollendete Tatsachen gestellt, weiter sagt man noch frech, der Bürger müsse sich informieren, Entschuldigung, müssen jetzt alle Bürger noch Jura studieren, Ja?

Und weshalb zahlt man ein Leben lang auf Eigentum von Grund und Boden Grundsteuer?


Die Grundsteuer ist in Deutschland (wie in vielen anderen Ländern) eine Gemeindesteuer, die auf inländischen Grundbesitz erhoben wird. Rechtsgrundlagen sind Art. 106 Abs. 6 GG und das Grundsteuergesetz. Das Aufkommen aus der Grundsteuer steht der Gemeinde zu, in deren Gebiet das besteuerte Grundstück liegt. Die Gemeinde hat in Bezug auf die Grundsteuer das Hebesatzrecht; sie kann auf die Erhebung der Grundsteuer auch verzichten.
https://kommunalwiki.boell.de/index.php/Grundsteuer

Mach deiner Gemeinde doch mal den Vorschlag.

Gruß Mephistopheles

--
Mfg.H.

nützlicher Onlinerechner (m.L.)

schaumermal, wohnhaft, Freitag, 21.01.2022, 11:07 vor 126 Tagen @ hörby 1609 Views

Hallo hörby,

hier -> https://grundsteuer.de/rechner/ habe ich es schon mal durchgespielt. Ergebnis: über 60% Mehrkosten

Von wegen aufkommensneutral... [[nono]] [[euklid]]

--
schaumermal

Hessen, Grundsteuer

hörby, Freitag, 21.01.2022, 12:11 vor 126 Tagen @ schaumermal 1474 Views

Hessen hat sich für ein eigenes Berechnungsmodell entschieden - bis zur Aktualisierung des Rechners wird das Bundesmodell angewandt
Das erschwert dem Bürger zusätzlich, mit anderen Bundesländern einen Vergleich anzustellen und das dürfte Absicht sein.

Hallo hörby,

hier -> https://grundsteuer.de/rechner/ habe ich es schon mal durchgespielt. Ergebnis: über 60% Mehrkosten

Von wegen aufkommensneutral... [[nono]] [[euklid]]

Hallo Schaumermal, freue mich, dass man mal wieder etwas von Dir hört.

Wenn man die Gesetze nicht kennt, ist der Rechner wertlos und was die Presse schreibt interessiert mich nicht, sondern nur das, was da beschlossen wurde.

--
Mfg.H.

Werbung