Falls sich jemand ueber die Rally in den naechsten Monaten wundert: Volcker-Rule wird abgeschafft

CalBaer @, Freitag, 26.06.2020, 08:43 vor 8 Tagen 3937 Views

1) Banken duerfen wieder selbst zocken
2) Sie duerfen dabei auch mit den Guthaben ihrer Kunden zocken

The Volcker Rule is part of the 2010 Dodd-Frank Act, which was passed in an attempt to prevent another financial crisis caused in part by irresponsible risk-taking at banks. The Volcker Rule was designed to prevent banks from acting like hedge funds. The general principle is that they are allowed to facilitate trades for clients, but not allowed to strap on risk for big proprietary bets.

But the rule, named for its proponent, the late Federal Reserve Chairman Paul Volcker, also barred banks from making potentially speculative investments using customers’ FDIC-insured deposits. That included venture capital funds, although lawmakers have said the VC industry may have been unfairly grouped with hedge funds and private equity.

https://www.cnbc.com/2020/06/25/bank-stocks-reverse-higher-as-regulators-ease-volcker-r...

Wie schrieb ich noch neulich? Kaufen bis der Arzt kommt! [[top]]

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Interessiert hier keinen

Zweistein @, Freitag, 26.06.2020, 19:32 vor 8 Tagen @ CalBaer 1338 Views

bearbeitet von Zweistein, Freitag, 26.06.2020, 19:40

Deshalb können die Hütchenspieler der Digitalisierung ihre Algorithmen zunehmend zur Ausplünderung des Arbeitsviehs mißbrauchen und Politik,Bafin,DPR (Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung), Wirtschaftsprüfer, Börsenaufsicht, Fondsmanager schauen unfähig oder faul dem Treiben bedeppert zu.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/wirecard-unter-welchem-schreibtisch-explo...

Weil das so ist kann man die Schafe auch, mal mit mal ohne Putzlappen vorm Maul, in die Ställe treiben oder mal ins Gehege, je nach Gusto und Laune.

Je weniger der Einzelne noch durchblickt (KI lässt grüßen), desto mehr lässt er sich schubsen und dirigieren.

Wirecard zeigt schonunglos auf, wie man mit etwas krimineller Energie hinter einer aufgesetzten Fassade maßlos abzocken kann.

Alle oben genannten Weggucker sollten sich schämen, wenn sie dazu überhaupt fähig sind.
Damit sollen all die Anleger, die in ihrer Gier viel verloren haben, nicht entschuldigt werden.
Und komme mir keiner, ich hätte ja selbst noch vorigen Freitag WC-Aktien gekauft. Das war ein kleiner Zock auf eine Gegenbewegung, nichts weiter. Vorher hatte ich den Dreck nie angefasst.

Zweistein

--
Wer nicht hat Cash in der Täsch,hat eben Pech.

Doch, bei 2320 Aufrufen ist schon ein Interesse zu unterstellen; auch wenn man es nur stillschweigen zur Kenntnis nimmt! (oT)

cassi @, Mitten in der EUdSSR, Freitag, 26.06.2020, 20:53 vor 8 Tagen @ Zweistein 694 Views

:-)

--
Gruß ©
"Dummheit ist ein menschliches Privileg" (Sigismund von Radecki)

Schwere Kost, bitte noch einmal übersetzen. Sorry, stehe auf dem Schlauch (owT).

Zweistein @, Freitag, 26.06.2020, 23:31 vor 7 Tagen @ cassi 601 Views

o

--
Wer nicht hat Cash in der Täsch,hat eben Pech.

Was sagt Dein Bauchgefühl?

stokk, Samstag, 27.06.2020, 20:04 vor 7 Tagen @ Zweistein 496 Views

Schwer zu sagen, der Bauch grummelt etwas

Zweistein @, Samstag, 27.06.2020, 23:34 vor 6 Tagen @ stokk 456 Views

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Wirecard-Sache so ganz folgenlos dahin geht, wie es zunächst mal den Anschein hat. Da ist kein Pennystock mal eben Pleite gegangen, sondern ein Dax-Wert.
Mir macht auch Sorge, dass der Buffett so gar nichts zu tun scheint und das mit 140 Mrd.$ Cash.
Da könnte evtl. zum nächsten Quartalsbericht eine Bombe platzen, aber oder auch nicht.
Gut finde ich die Rücksetzer bei den Wasserstoffwerten. Die aufgesetzten Regierungsprogrammen waren dort schon eingepreist. Jetzt muss mal Substanz kommen. Deswegen bleiben die Titel aber interessant (NEL,Proton,ITM und andere).
Ich versuche einfach mal die Aktien zu finden, die ähnlich WC kein so richtiges Geschäftsmodell haben, was Angriffen von Shorties standhält. Es sind mir auf der Digitalisierungswelle zuviele Hütchenspieler unterwegs.

Das Thema Wasser finde ich interessant, aber dort so eine echte Neuheit habe ich noch nicht gefunden.

Du merkst, der Bauch grummelt, aber im Moment gebirt er höchstens ein Mäuslein.
Kann sich aber morgen ändern.

Zweistein

--
Wer nicht hat Cash in der Täsch,hat eben Pech.

Ja, habe ich dann auch so gelesen. War eben schon etwas spät :>) OwT

Zweistein @, Sonntag, 28.06.2020, 13:49 vor 6 Tagen @ Broesler 187 Views

x

--
Wer nicht hat Cash in der Täsch,hat eben Pech.

Wirecard zeigt etwas ganz anderes.

SevenSamurai @, Freitag, 26.06.2020, 20:58 vor 8 Tagen @ Zweistein 1411 Views

Dass man nämlich die Drecksläden wie KPMG, PwC, Deloitte, etc. endlich auflösen sollte und deren Chefs in den Knast stecken sollte.

Max Keiser hat das vor vielen Jahren bereits gefordert.

Wo prüfen die denn noch? Was prüfen die überhaupt?

--
It's a big club, and you ain't in it.

Da kannst du die Ratingagenturen gleich auch ins Boot nehmen und versenken

Zweistein @, Freitag, 26.06.2020, 23:40 vor 7 Tagen @ SevenSamurai 924 Views

Die haben doch auch die Hoheit, den Daumen nach oben oder nach unten zu zeigen.
Wer gibt denen das Recht? Es ist dieses ganze verschwurbelte Dreckssystem, was sich über die Jahrzehnte die Oberhoheit angemaßt hat und dem nicht widersprochen wurde.
Mithilfe der wenigen Wirtschaftsprüfer und Ratingagenturen wird der ganze Finanzkreislauf gesteuert.

Das ist für mich das größte Ponzisystem ever.

Aber eben nur meine bescheidene Meinung

Zweistein

--
Wer nicht hat Cash in der Täsch,hat eben Pech.

Deflation fällt aus. Bürger horten cash aber die Bank investiert es trotzdem. o.t.

Burning_Heart @, Samstag, 27.06.2020, 17:11 vor 7 Tagen @ CalBaer 735 Views

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.