Überlegungen zum Dax

Dieter @, Didschullen + alto alentejo, Donnerstag, 04.06.2020, 23:52 vor 34 Tagen 2456 Views

bearbeitet von Dieter, Donnerstag, 04.06.2020, 23:59

[image]

vor einem Jahr hatte ich eine etwas andere Zählung, die mittel/langfristig negativer war.
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=490900

Gruß Dieter

--
Die Antifas sind die neuen "Braunhemden".

Trendwende?

Heraklit @, Freitag, 05.06.2020, 07:09 vor 34 Tagen @ Dieter 1823 Views

Ich bin gespannt, wenn die Trendwende kommt. Die Futures sind jedenfalls für heute wieder grün:

[image]

--
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem

Trendwende die kommenden Wochen,

lowkatmai @, Freitag, 05.06.2020, 09:51 vor 34 Tagen @ Heraklit 1782 Views

bearbeitet von lowkatmai, Freitag, 05.06.2020, 10:02

sollten die Überlegungen von Dieter stimmen. (Passt auch zu André Tiedjes: "Der Insolvenz Count, Daimler")

Zwischen ca. 13.200 + (werden meiner Meinung nach auf jeden Fall erreicht) und 13.795,24 (Hoch).

Mittlerweile werden die Stimmen/Prognosen immer lauter und zahlreicher, dass wir keine neuen Tiefs sehen und es nur noch aufwärts geht. (nach kleinen Rücksetzern von 10-15%).

Ob es so kommt?


Grüße

l[[zwinker]]

Wohin mit dem Geld?

Sylvia @, Freitag, 05.06.2020, 13:16 vor 33 Tagen @ Dieter 1359 Views

Sollte es tatsächlich so kommen, dann wäre die Frage: Wenn nicht in die Aktienmärkte, wohin fließt das viele, neue Geld statt dessen?

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

Es ist ganz offensichtlich so, dass...

sensortimecom @, Freitag, 05.06.2020, 14:17 vor 33 Tagen @ Sylvia 1334 Views

bearbeitet von sensortimecom, Freitag, 05.06.2020, 14:23

...das System nichts mehr fürchtet, als den Zusammenbruch des Aktienmarktes in einer Phase, in der man den Bankkunden den Kauf von Aktien als "Strategie" gegen den Realverlust durch die Null- und Negativzins-Politik empfohlen hat. Das gilt weltweit.
Daher die enormen Bemühungen um steigende Kurse.

Wohin das viele Geld geht? In einen virtuellen Wert. Könnte genau so in den Bitcoin gehen. Kaum noch Unterschied.

Eine seltsame Frage ....

NST ⌂ @, Südthailand, Freitag, 05.06.2020, 14:22 vor 33 Tagen @ Sylvia 1329 Views

bearbeitet von NST, Freitag, 05.06.2020, 14:27

Sollte es tatsächlich so kommen, dann wäre die Frage: Wenn nicht in die Aktienmärkte, wohin fließt das viele, neue Geld statt dessen?

..... für Debitisten finde ich. Ich zähle mich nicht dazu und bin voll investiert. Das Konzept des diversifizieren halte ich auch eher für ein akademisches Feld - es sei denn man ist mindestens Multimillionär. Da ich aus dem einfach Volk stamme, blieb da nur Risiko und den Mut es zu wagen.

Ich glaube wir sind an einem sehr speziellen Punkt angekommen. Zum Jahreswechsel glaubte noch jeder, mit Geld kommt man überall hin. Was für eine Überraschung - das stimmt überhaupt nicht. Heute ist es immer noch einfacher, nach D/EU zu kommen - als in die Bananenrepublik Thailand. Wer das vor einem halben Jahr prophezeit hätte -- wäre belächelt worden.

Kurz - viele Annahmen, davon einige die schon Generationen überdauern, können offenbar ohne grossen Aufwand aufgehoben werden, falls erforderlich. Papiergeld, Zentralbankgeld ..... Schuldgeld .... wer weiss schon genau was daraus wird. Aktien, Anleihen ....

Ich formuliere es einmal so: wenn es überhaupt Sicherheiten gibt, dann bei Dingen, die man selbst unter Kontrolle hat - zuvor verschwinden die Konzepte die sich nicht bewährt haben, bevor so etwas Beine bekommt oder sich in dem Raum der Illusionen auflöst.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Für jene die Zeit haben ...

NST ⌂ @, Südthailand, Samstag, 06.06.2020, 02:19 vor 33 Tagen @ NST 730 Views

bearbeitet von NST, Samstag, 06.06.2020, 03:16

- zuvor verschwinden die Konzepte die sich nicht bewährt haben, bevor so etwas Beine bekommt oder sich in dem Raum der Illusionen auflöst.

Ein Interview mit einem alten weissen Mann 25 min. Der hat keine Ahnung vom Debitismus und ist gebürtiger Schweiz - war lange in Hongkong und lebt heute in TH.

Ja, genau Mac Faber .... was man von ihm zu hören bekommt ist nicht wirklich neu, was diesmal von ihm aber ganz gut thematisiert wird - sind die Sozialstaaten - so deutlich und treffend habe ich das von ihm noch nie gehört. Muss wohl die Altersweisheit sein. Auf diesem Gefängnisplanet sind das die Hochsicherheitstrakte - mit offenen Türen, keine Bewachung erforderlich, solange die Tröge gefüllt werden von Mc Donalds, Aldi und Co.

Marc Faber: 5 vor Weimar

Edelmetall mit Verlusten - Börsen ab wie eine Elon Musk Rakete -- wo fliegt sie hin - welches Ziel hat sie? Weltweit brechen die Arbeitsplätze weg - die Intelligenten investieren folgerichtig in Aktien .... oder sind es die Vollidioten?

Wir werden es sehen. Was ist eigentlich eine Hausfrauen Hausse - die von den Zentralbanken angeführt wird? Gibt es dafür schon einen Namen?
(Piano and Saxophone) - das wäre mein Vorschlag - vornehm geht die Welt - die westliche- zugrunde. Der Osten ist dann im nächsten Durchlauf wieder an der Reihe. Daran wird sich nichts ändern.
Gruss

PS: ein Mann der noch Bücher liest - und dazu noch aus dem Antiquariat .... hat wohl keinen Twitter Account ?

Hier noch ein Nachschlag - ihr müsst erst zustimmen .....

[image]

dann dürft ihr dieses Video anschauen - ist sehr einfach gestrickt, so wie jeder der schon einmal wählen war ....
Die gefährlichste aller Religionen ---- und immer noch seine Stimme in einer Urne versenkt.

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

hOh je, wieso ist Marc Faber (mT)

DT @, Samstag, 06.06.2020, 22:27 vor 32 Tagen @ NST 592 Views

bearbeitet von DT, Samstag, 06.06.2020, 22:37

so aufgedunsen und so fett geworden?

Seine Thaifrau hatte ihn doch bisher stets auf Trab gehalten.

[image]

Immer super in shape. Aber jetzt?

[image]

[image]
Links mit den Hamsterbacken Marc Faber.
Oh je. Ist die Frau etwa weg? Läßt er sich total gehen? Mag kein Mensch mehr seinen Doom-Kram lesen? Und dann der Husten. Die vielen Zigaretten fordern ihr Tribut. Wo ist eigentlich der "Börsenguru" Uluwatu mit seinen versprochenen Tipps?

PS: Hier übrigens das Buch "The economics of inflation", das Marc Faber beschreibt, als PDF download:

https://cdn.mises.org/The%20Economics%20of%20Inflation%20A%20Study%20of%20Currency%20De...

So viel ich weiss ...

NST ⌂ @, Südthailand, Sonntag, 07.06.2020, 03:50 vor 32 Tagen @ DT 503 Views

bearbeitet von NST, Sonntag, 07.06.2020, 04:25

Links mit den Hamsterbacken Marc Faber.
Oh je. Ist die Frau etwa weg? Läßt er sich total gehen? Mag kein Mensch mehr seinen Doom-Kram lesen? Und dann der Husten. Die vielen Zigaretten fordern ihr Tribut. Wo ist eigentlich der "Börsenguru" Uluwatu mit seinen versprochenen Tipps?


.... lebten die immer schon räumlich getrennt. Er in Chiang Mai sie im Raum Bangkok.(das dürfte in aller erster Linie ein geschäftlicher Deal gewesen sein - denn als Ausländer kann er keine solche Villa besitzen, in der er residiert. Ihr gehört alles - und er kann darin bis zum Lebensende bleiben - Liebesgeschrubbel gibt es in der gehobenen Thai Gesellschaft nicht :-P )

Faber repräsentiert den klassischen weissen alten Mann. Was ihn unterscheidet von den Sozialstaatsabhängigen ist, dass er so clever war den Müll nicht zu glauben und entsprechend vorgesorgt hat.

Er konnte sich garantiert aussuchen, wo er leben will - Geld war nicht sein Problem und seine Wahl hat er getroffen. Aus dem ganzen Text von dir zu Faber .... entnehme ich einen unterschwelligen Neidkomplex .... oder hab ich mich verlesen?

So ist das meistens, wenn in der Familie jemand etwas geschafft hat - der Schwager, das einem selbst verwehrt bleibt. Das ist keine Häme, nimm die Fakten und lerne daraus. Ich denke aber ebenso wenig wie Faber seine Welt noch ändern will, ist es mit allen Baby Boomern - den Platz den sie im Augenblick inne haben, ist der Platz auf dem sie diese Planeten erst einmal verlassen werden ..... und wie es in der nächsten Runde weitergeht .... hängt immer auch davon ab, wie es in dieser Runde lief.

Multimillionäre oder Milliardäre sind dem Prozess ebenso unterworfen wie Sozialstaatssklaven - Alter, Krankheit und Tod. Das lässt sich bei Faber gut beobachten .... Nur einen Wimpernschlag - im Samsara, unterliegen sie der Illusion, es geschafft zu haben. :-P Im Raum Chiang Mai hätte Faber die Gelegenheit nützen können, in diesem Leben etwas dazu zu lernen. Das hat er offenbar klar versäumt - wenn man den Bildern trauen kann. Wann er die nächste Gelegenheit dazu wieder bekommt .... wage ich nicht zu prognostizieren.
Gruss

PS: aus meiner Sicht ist Faber ein gutes Beispiel dafür - warum Sozialstaaten Entwicklung verhindern. Sie ermöglichen zeitweise einer Masse Menschen zu leben wie Gott in Frankreich. Das entzieht ihnen den Willen und die Kraft zur Veränderung - alles dreht sich nur um Bestandserhalt und Zugewinn. Ohne diese Sozialstaaten wäre das nur Einzelpersonen möglich, so wie Faber eine ist. Es ist kein Zufall, dass die Gretas und ein Virus, diese Kinderwelt zerlegen können, denn in dieser Welt hat nichts Bestand, alles verändert sich ohne Unterlass. Die verwöhnten Brazen leugnen das aber bewusst - sie faseln von alten Zeiten und wie toll das war .... [[rofl]]

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Und wie läufts bei euch so?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 07.06.2020, 08:15 vor 32 Tagen @ NST 420 Views

Was machen die Gummipreise? [[zwinker]]

Was ich so höre, da füllen sich z.Z. die Dörfer mit Heimkehrern. Es hagelt Kündigungen allerorten, und das Murren ob der aktuellen Politik wird lauter. Mal sehen, wie lange die durchhalten, und sich weiter abschotten.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Hallo NST: (mT)

DT @, Sonntag, 07.06.2020, 12:17 vor 31 Tagen @ NST 388 Views

Neid auf diese "Villa"?

[image]

Sieht ehrlich gesagt ziemlich runtergekommen aus.
Frau weg in Bangkok. Faber allein mit dem Fusel und den Frauen aus der Bar.

https://www.blick.ch/news/ausland/zu-besuch-in-der-dschungel-villa-von-dr-doom-marc-fab...

Ich bitte Dich.

Hier noch ein paar Details. Angeblich 250k für das Grundstück und 300k (!) für die "Villa".

https://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/marc-faber-ein-schnaeppchen-in-chiang-mai/11336...

Oh je, kein Wunder, dass die Frau da nicht bleiben will. Ob der das jemals nochmal verkaufen kann? OT

Olivia @, Sonntag, 07.06.2020, 13:14 vor 31 Tagen @ DT 272 Views

........

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Überhaupt kein Problem ....

NST ⌂ @, Südthailand, Sonntag, 07.06.2020, 14:44 vor 31 Tagen @ Olivia 327 Views

bearbeitet von NST, Sonntag, 07.06.2020, 14:59

Oh je, kein Wunder, dass die Frau da nicht bleiben will. Ob der das jemals nochmal verkaufen kann?

[image]

Die zwei Säulen sind aus Teakholz (auch die ums Haus herum).... und die Haupträume gehen bis unters Dach. Da hat die thail. Frau Regie geführt .... dort sind alle thail. Gegebenheiten optimal gelöst. Die brauchen auch bei 40x Grad keine Aircon. Deshalb auch die Bäume um das Haus herum, damit sich die Mauern in der Sonne nicht aufheizen können.

Im Blick ist ein Video aus dem Haus dabei. Dabei outet sich Faber auch - er hätte lieber nur Rasen, zeugt davon dass er keine Ahnung hat, vom Hausbau in TH und der Gartengestaltung. Die Farbe des Hauses ist allerdings gewöhnungsbedürfig .... Thais lieben naturbelassen Gärten und das können sich nur Wohlhabende leisten, denn die in Schuss zu halten ist eine Menge Arbeit und bedarf einiges an Personal.

So etwas verkauft kein Thai - wenn er dazu nicht gezwungen ist. Heute bekommt man solches Teakholz für kein Geld der Welt mehr - denn es gibt solche Bäume nicht mehr. Vielleicht in hundert Jahren wieder .... unsere Teakholzbäume sind jetzt 13 Jahre alt - die Kinder meines Sohnes oder gar deren Kinder können die dann zum Hausbau verwenden. In dem Haus habe ich so viele Details gesehen .... die sind heute nur gegen sehr viel Geld zu beschaffen .... ein Europäer mag das für eine Bruchbude halten ... in seinem Zementgrab und der Kunststoffisolierung für den Schimmelpilz :-P
Gruss

PS: wäre es kein Teakholz hätten die Termiten schon längst Sägemehl daraus gemacht .... die kommen hier sogar in die Steinhäuser und fressen die guten massiven Möbel, wenn man nicht aufpasst

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Hier noch ein schöner Beitrag

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 09.06.2020, 03:24 vor 30 Tagen @ NST 232 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 09.06.2020, 03:37

.... der alles auf den Punkt bringt, zusammenfasst und einen Blick in die Zukunft gibt

Zitate daraus:

Die Mehrheit der sterbenden Leute sind ältere Menschen mit chronischen Krankheiten in Pflegeheimen. Und wissen Sie, was das durchschnittliche Todesalter in Italien ist, das erste Land, das eine Quarantäne verhängte? 80 Jahre. 80 Jahre ist das durchschnittliche Todesalter.

Verrückte Frauen und Männer zerstören unsere Leben direkt vor unserer Nase und es gibt fast keinerlei Proteste dagegen. Diese Angelegenheit wird sich nicht verbessern, es wird nur alles schlimmer werden.

Ich bin es so müde, von Leuten zu hören, was in Zukunft noch passieren wird, wenn sie eigentlich diejenigen waren, die dem Mist von Anfang Glauben geschenkt haben.

Die Mehrheit der sterbenden Leute sind ältere Menschen mit chronischen Krankheiten in Pflegeheimen. Und wissen Sie, was das durchschnittliche Todesalter in Italien ist, das erste Land, das eine Quarantäne verhängte? 80 Jahre. 80 Jahre ist das durchschnittliche Todesalter.

Verrückte Frauen und Männer zerstören unsere Leben direkt vor unserer Nase und es gibt fast keinerlei Proteste dagegen. Diese Angelegenheit wird sich nicht verbessern, es wird nur alles schlimmer werden.

Die Daten zeigen, wer stirbt. Das sind die Älteren, Leute mit chronischen Krankheiten... Diabetes, Übergewicht, Lungenkrankheiten, Atemprobleme, Herzprobleme. Stellen wir diese Leute unter Quarantäne.
Und wie sieht es in Japan aus? In einer eng besiedelten Stadt wie Tokio? Wie viele Leute sind in Japan gestorben? Ich denke, es waren 640, weniger als 1.000, von einer Bevölkerung von 126.000.000.

Hat irgendjemand davon gesprochen, Immunsysteme zu stärken und gesund zu bleiben?

Und damit kommen sie davon, weil die Leute nichts darüber wissen und sich auch nicht darum scheren. Mein Vater sagte mir immer, wenn ich bestürzt war: "Sohn, immer mit der Ruhe. Stopp." Er meinte: "Die Leute sind Kleingeister." Wir sprechen hier also über eine Masse von Kleingeistern. Sie würden jedem folgen. Sie wissen überhaupt nichts.....

...... trotz Schulpflicht, Bildungsbürgertum, Universitäten - alles staatlich kontrolliert und überwacht .... -- könnte auch sein, dass genau das gewünscht wird.

Der ganze Beitrag hier .... Gerald Celente: Die Anfangsphase der Greatest Depression

Lasst noch einmal die letzten 6 Monate Revue passieren .... Angefangen hat es mit PPP Panama Panik Poster, auf den gleichen Zug ist @DT gesprungen ebenso @Olivia .... und andere. Inzwischen ergibt sich ein relativ klares Bild. Die ganzen Prognosen mit dem Massensterben reine Psychop Aktionen - nur völlig Verblendete werden das auf die erfolgten Massnahmen der Regierungen zurückführen. Zurück in die Flasche bekommt man diesen Geist nicht mehr - dieser Geist hat sich jetzt in dieser Welt manifestiert.

Das was daraus folgen wird ist auch schon absehbar. Die ganzen Wohlfahrtsstaaten werden zerdeppert werden - die Abhängigen in diesen Staaten haben das selbst befürwortet - sogar explizit gefordert. Ich hätte nie gedacht, dass man so doof sein kann. Es war absehbar, dass es nicht ewig so weitergehen kann, aber sich desshalb selbst in beide Knie zu schiessen - eindeutig klassisch klares deutsches Denken in Reinkultur .... ist nicht auf Deutschland beschränkt .... nur dort besonders kultiviert worden. Die nächste Runde im Karussell wird eingeläutet ... :-P
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Oh mein Gott! Er schaut sehr krank aus (Möglichkeiten u.a.: Cortison, Alkohol, schwere Depression Bild 2)

Olivia @, Sonntag, 07.06.2020, 08:48 vor 32 Tagen @ DT 466 Views

Diese Veränderung ist erschreckend. Tut mir leid für ihn. Vlt. war die Thai-Frau (samt rechtlichen Thai-Implikationen) doch nicht das "Richtige" für ihn. Alles Geld auf "die Frau" (oder den Partner) zu überschreiben? Jesses, so naiv wird der wohl nicht gewesen sein?

"Geld macht nicht glücklich - aber es beruhigt" sagt der Volksmund.
Keine Ahnung, wie man unter solch "entrechteten" Bedingungen leben kann (Haus gehört nur der Frau/dem Mann bzw. der Thai-Familie).

Unter solchen "Bedingungen" sollte man umgehend "die Location" wechseln oder nur mieten. Wenn man mietet, dann stehen auch die "Machtverhältnisse" nicht "überraschend" auf dem Kopf - d.h. die "Familie" wird sich bemühen, den "Geldgeber" in bester Gesundheit und guter Laune zu halten, damit die gemieteten "Liegenschaften" möglichst lange erhalten bleiben (das soll übrigens einer der Gründe für die Witwenverbrennung in Indien gewesen sein).

Vlt. wäre die "Frau" aber gar nicht bei "dem alten S" geblieben, wenn er nicht "geblecht" hätte. Wer weiß das schon? Für den überwiegenden Teil der Frauen sind "Männer" immer noch die leichteste Art, an ein Vermögen zu kommen. Je attraktiver um so leichter. Da hat sich wohl seit Jahrtausenden wenig geändert. Ausnahmen bestätigen nur die Regel.

Vlt. ist das ja auch alles nur Peanuts und "er" hat seine Penunze an anderen Ecken der Welt oder auch nur "virtuell" gelagert. Da kommt man dann möglicherweise schlecht hin, wenn alle Flüge gestoppt sind.

Aber - wie ich las - hat es auch vielen Briten "die Füße weggezogen", wenn sie allzu lange in den Tropen "stationiert" waren. Alkohol.... und Sehnsucht nach der verregneten Heimat - sagt man.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Es sieht schwer nach Krankheit aus.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 07.06.2020, 09:32 vor 32 Tagen @ Olivia 451 Views

Wenn ich mich an seine Videos von vor einem Jahr erinner, dann ist der Verfall erschreckend.

Was die holde Weiblichkeit angeht bin ich mir sicher, daß er weiß wie der Hase da so läuft. Der ist seit den 70ern regelmäßig Gast in diesem Land. Lt eigener Aussage war für ihn Pattaya ausschlaggebendes Moment in Asien die Zelte aufzuschlagen. :-P

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Natürlich .....

NST ⌂ @, Südthailand, Sonntag, 07.06.2020, 12:44 vor 31 Tagen @ FOX-NEWS 355 Views

Wenn ich mich an seine Videos von vor einem Jahr erinner, dann ist der Verfall erschreckend.

Was die holde Weiblichkeit angeht bin ich mir sicher, daß er weiß wie der Hase da so läuft. Der ist seit den 70ern regelmäßig Gast in diesem Land. Lt eigener Aussage war für ihn Pattaya ausschlaggebendes Moment in Asien die Zelte aufzuschlagen. :-P


..... der hätte an jedem Ort der Welt ein Domizil finden können, auch die entsprechende weibliche Begleitung. Aber warum mehr zahlen als nötig?

Den Service den er hier geniesst, dürfte relativ einzigartig sein, in seiner Gehaltsklasse. Der weiss genau warum er hier in TH ist und nicht wo anders. Jetzt ist er 74 Jahre .... und wer so lebt, zahlt seinen Preis. Im Gegensatz zum Sozialstaatsromantiker machte er das im Leben was er tun wollte. Sein Leben fing nicht mit 66 Jahren an .....

Ich habe von @DT mehr über Faber erfahren als ich je wusste. Schon interessant was so manche Leute mit ihrer Freizeit anstellen. Es mag auch nur Minuten dauern danach zu gurgeln, Fakt ist, das sind eben keine Einzelaktionen, so laufen die Dinge immer und die Tage ziehen dahin. Ich sehe bei Faber keine Missgunst, er hat auch keine Probleme mit Xxxxxen, er sieht es inzwischen gelassen und mit Humor, das ganze Theater. Darüber aufregen tun sich nur jene, die sich übervorteilt wähnen. Das haben sie allerdings selbst zu verantworten. Wenn ich mal dort oben sein sollte, werde ich versuchen ihn zu kontaktieren, sollte er noch leben. Ich fahre ihn dann mit dem Rollstuhl durch die Clubs ... [[zigarre]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

:-) Na dann wirst Du ja Recht haben. Hoffentlich wird er wieder gesund.

Olivia @, Sonntag, 07.06.2020, 12:55 vor 31 Tagen @ FOX-NEWS 287 Views

bearbeitet von Olivia, Sonntag, 07.06.2020, 13:02

Da kann man nur hoffen, dass es nur "die Damen" waren.....
Thailand scheint ja auch noch ganz andere "Spezialitäten" zu haben.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Vielleicht wurde/wird netto mehr Geld vernichtet als hervorgezaubert.

Dieter @, Didschullen + alto alentejo, Freitag, 05.06.2020, 15:04 vor 33 Tagen @ Sylvia 1200 Views

Hallo Sylvia,

die Menschen haben inzwischen bemerkt, daß nicht alles so sicher ist wie gewohnt und gedacht. Ein Leben von der Hand in den Mund wie bisher hat seine Tücken.

Es wird folglich die allgemeine Sparquote ansteigen, sodaß zumindest 1-2 Monatsgehälter mehr in Reserve liegen, zumindest bei allen, die nicht direkt vom Staat/von der Allgemeinheit alimentiert werden, auch bei 0-Zins.
Bei geschätzten 20Millionen Haushalten (BRD) sind das schon mal ca.60 Milliarden. Dann haben sich kurzfristige Schulden angehäuft aufgrund des wirtschaftlichen Stillstandes, die bedient werden wollen. Wieviel Milliarden ? - Keine Ahnung.
Wie hoch werden die Forderungsausfälle sein, wieviele Milliarden allein in der BRD?
Haben die Gläubiger in ihrer Gesamtheit mehr oder weniger?

Also: ich glaube nicht, daß die voll gefluteten Geldleitungen zwangsweise in die Aktienmärkte laufen müssen. Es ist nicht einmal sicher, ob sie überhaupt ausreichen, die Forderungsverluste zu kompensieren. Zur Zeit haben wir den Geldsegen, die Forderungsausfälle und Konkurse kommen erst noch.

Gruß Dieter

--
Die Antifas sind die neuen "Braunhemden".

Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent

Sylvia @, Freitag, 05.06.2020, 15:46 vor 33 Tagen @ Dieter 1182 Views

Zur Zeit haben wir den Geldsegen, die Forderungsausfälle und Konkurse kommen erst noch.

Ja, das sehe ich genau so.

Apropos "Geldsegen": Die Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent ist im Prinzip nichts anderes als eine Realzinssenkung ohne Zinssenkung - in einer Zeit, in der "normale" Geldpolitik nicht mehr funktioniert [[zwinker]]

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

Eins ist mal sicher: Es fliesst auf ein Konto

FOX-NEWS @, fair and balanced, Samstag, 06.06.2020, 09:46 vor 33 Tagen @ Sylvia 570 Views

Korrekter: Es wird eine Forderung auf Geld umgebucht. Um zu wissen wieviel, muss man zum Kurs auch den Umsatz betrachten. Aber das alles ist banales Foren-Allgemeinwissen. Um so mehr verwundern dann Formulierungen, Geld flösse in "Märkte". [[hae]]

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Greedy

Jacques @, Sonntag, 07.06.2020, 08:13 vor 32 Tagen @ Dieter 476 Views

CNN Erhebung

--
Wer denkt, kann lenken. Wer nicht denkt, wird gelenkt.

Wir sind m.M. auch erst am Ende der iii von V.

Dieter @, Didschullen + alto alentejo, Sonntag, 07.06.2020, 10:46 vor 32 Tagen @ Jacques 497 Views

Hallo Jacques,

da geht noch was aufwärts.

Ich bin übrigens nicht investiert in Aktien, ich baue lieber in Eigenleistung Immos. Bauen statt kaufen ist aufgrund der hohen staatlichen Abzocke bei Dienstleistungen renditestärker als Aktien. Wer Immos kauft oder bauen läßt stützt unser Regime und füttert den Staatsapparat unnötig und schmälert die Rendite um mind. 50%.

Gruß Dieter

--
Die Antifas sind die neuen "Braunhemden".

Guten Abend Dieter

Jacques @, Montag, 08.06.2020, 22:32 vor 30 Tagen @ Dieter 239 Views

herzlichen Dank für deine Zählung und die Kommentare.

Melde mich gerne noch ausführlicher. Sehe vieles sehr ähnlich wie du, auch was Wohnen/Eigenleistungen und dergleichen angeht.
Unsere Staaten haben unsere Leistungen (die der Aufrechten, die etwas weiter denken und sich eigentlich der Gesellschaft zum Guten verpflichtet fühlten), je länger je weniger verdient. Im wortwörtlichen Sinne: Je mehr sauer verdientes Geld abgeliefert wird, desto zügelloser wird damit umgegangen. Ist es in der Staats- oder Gemeindekasse entschwindet jegliche Bindung an sorgfältigem Umgang.

Beste Grüsse!

--
Wer denkt, kann lenken. Wer nicht denkt, wird gelenkt.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.