SPD nimmt per Steuerkonzept die Bollinger Bänder ins Visier :-)

Arbeiter @, Mittwoch, 27.05.2020, 09:32 vor 43 Tagen 2943 Views

bearbeitet von Arbeiter, Mittwoch, 27.05.2020, 09:38

Hallo,

sie wollen die Kursschankungen bei Rohstoffen und Währungen besteuern :-P :-P :-P

S.88 hier:

http://jusos-brandenburg.de/content/5-ldk/beschlussbuch-ldks-2016.pdf

Viel Spaß

Arbeiter

PS: Es gibt nur eine Lösung bei soviel Dummheit:
Alle Parteien müssen weg und wir sperren die BRD Besatzer US Holding einfach zu.
Politiker sind max. Negativauslese - siehe Dr Krall.

140 Milliarden Euro als Beginn des Länderfinanzausgleichs, 50 Milliarden jährliche Flüchtlingskosten und den EU-Beitrag von GB mit übernehmen...

bolte @, Mittwoch, 27.05.2020, 10:22 vor 43 Tagen @ Arbeiter 2162 Views

... das will von den deutschen Werktätigen bezahlt sein.
Von denen bezahlt, die es als Republikflüchtlinge nicht schaffen die Außengrenzen der BRD zu überwinden.

Bleibt noch das Steuersystem der USA für Deutschland, für die EU zu kopieren:
Egal wo auch immer du als EU-Bürger dich auf dem Globus befindest, generell bleibst du, als Staatsbürger*) der EU gegenüber verpflichtet eine Steuerklärung abzugeben und zu bezahlen. Ausnahmen regeln den Einzelfall.
Zitat:
Die USA folgt weder dem Prinzip der territorialen Besteuerung für natürliche Personen noch dem der wohnsitzabhängigen Besteuerung, sondern besteuert ihre Staatsbürger aufgrund der Staatsbürgerschaft. Im Ausland lebende US-Staatsbürger müssen also sowohl in ihrem Wohnsitzland als auch in den USA Steuern zahlen.

*)EU-Staatsbürgerschaft?
Ist sicher schon in Arbeit.

Werktätige? ...die gehen gerade in die Knie

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Mittwoch, 27.05.2020, 11:28 vor 43 Tagen @ bolte 1951 Views

... das will von den deutschen Werktätigen bezahlt sein.

Langsam kann man Angst bekommen ob der Zahlen. Meine gewagte These: Wir sind bei Paul C. Martin angekommen, jeder haftet für jeden immer und überall. Was aber wohl alle Ökonomen durch die Bank nicht auf dem Radar hatten ist der Umstand, dass massive Ausgabensteigerungen genauso massiven Einahmeeinbrüchen gegenüberstehen.
Daraus resultiert eine Beschleunigung, die wir alle so nicht auf dem Radar haben.

Ich denke, bis in das Ende der Sommerferien hinein werden wir irgendwie den (Ruhe-)Deckel draufhalten, danach brennt es lichterloh.
12/2020: annähernd zweistellige Arbeitslosenzahl
Was dann passiert, kann man sich nachmittags bei einem Kaffee auf der Terasse mal 5 Minuten durchdenken.
Ich erwarte bis Ende des Jahres gesellschaftlich, wirtschaftlich und (geo-)politisch ziemlich katastrophale Zustände, keineswegs bleibt uns Zeit bis 2030, wie Dottore vermutete.

Allerdings muss ich auch eingestehen, dass ich ratlos bin, was ich dagegen tun könnte und vorallem, welche Tricks noch aus dem Hut gezaubert werden.
Zombiewirtschaft läuft schon zu lange, als dass es noch ewig so weitergeht und die gesamte Fehlallokation werden sich manche Marktteilnehmer zunutzen machen.

Spannende und Beängstigende Zeiten...

--
Gruß
Der_Chris
Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

Werktätige? ...die gehen gerade in die Knie? Wohl kaum, denn Merkel erfährt gerade einen Höhenflug bei den Umfragen...

bolte @, Mittwoch, 27.05.2020, 11:38 vor 43 Tagen @ der_Chris 1813 Views

... und die Maulhuren und Trompeten von den Medien, die loben die Regierung jeden Tag immer lauter. Ein Abbild in der Bevölkerung von Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Depression das stelle ich mir anders vor.

Wie das offizielle Glaskugellesen bei Merkelumfragen funktioniert

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Mittwoch, 27.05.2020, 12:45 vor 42 Tagen @ bolte 1744 Views

Auf den ersten Blick sieht alles beeindruckend aus. Aber Vorsicht in unserer Welt der Lüge. Bei genauer Betrachtung stellt man fest, in einer Welt der Lüge wird auch bei Umfragen gelogen

[ZITAT]
„Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel?“ Auf diese Frage, exklusiv für den „Spiegel“ gestellt von dem Meinungsforschungsinstitut Civey, ergibt sich aus den Antworten eine eindeutige Tendenz: Die Deutschen mögen ihre Kanzlerin.
[...]
Wie kommt es zu diesem völlig entgegengesetzten Ergebnis? Bei den Rohdaten ist die Zahl der Teilnehmer um ein Vielfaches höher: 517.114 statt 5086. Und auch der Zeitraum erstreckt sich auf mehr als zwei Jahre: seit dem 14.3.2018. Das erklärt gewisse, ja auch sehr deutliche Abweichungen. Auch die völlige Umkehr des Meinungsbildes könnte man zur Not noch mit der Corona-Krise erklären. Doch analysiert man die Umfrage weiter, kommt Unglaubliches zu Tage. Ausgerechnet beim Meinungsforschungsinstitut Civey, das wegen seiner personellen Nähe zur SPD und seiner Startfinanzierung durch die stadteigene Investitionsbank im linken Berlin bei Kritikern sehr umstritten ist. Und auch wegen seiner Methoden
[...]
Ganz absurd ist aber etwas anderes: Dass laut den Civey-Daten allein vom 10. bis 14. Mai 11.417 Menschen befragt wurden - gleichzeitig aber in den repräsentativen Daten steht, dass es zwischen dem 30. April und dem 14. Mai 5086 Befragte waren - also weniger als die Hälfte. Und vier Tage zuvor nur 28 Befragte weniger - und nicht 11.417. Selbst wenn es sich um 14-Tages-Mittelwerte handelt, sind diese Zahlen nicht schlüssig. Mindestens 6331 Befragte bzw. ihre Stimmen sind verschwunden. Wohin?
[...]

https://www.reitschuster.de/post/phantom-befragte-bei-merkel-jubel-umfrage

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Goldene Regel: Aussagen des Staates und *seriöser* Medien mit -1 multiplizieren

Tempranillo @, Mittwoch, 27.05.2020, 16:36 vor 42 Tagen @ Rainer 1050 Views

bearbeitet von Tempranillo, Mittwoch, 27.05.2020, 17:00

Auf den ersten Blick sieht alles beeindruckend aus. Aber Vorsicht in unserer Welt der Lüge. Bei genauer Betrachtung stellt man fest, in einer Welt der Lüge wird auch bei Umfragen gelogen.

[[top]]

Ja, was denn sonst. Alles, was Staat und gleichgeschaltete Medien verkünden, muß man mit -1 multiplizieren, dann liegt man meistens richtig.

Über Merkel werden doch doch nur deshalb so gute Umfrageergebnisse veröffentlicht, weil sie im Auftrag der Sieger und Besatzer den Morgenthauplan 2.0 vorantreibt.

Die Chinesen machen sich schon über die totale Verlogenheit der westlichen Wertegemeinschaft lustig, während man bei uns den Lügendreck der Staatspropaganda für bare Münze nimmt. Nettes Zwei-Minuten-Video:

https://www.youtube.com/watch?v=pJ7UeG2pR0k&feature=youtu.be

Der Clip, schreibt ein E&R-Leser, soll im März von der chinesischen Botschaft veröffentlicht worden sein.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

(-1) zählt hier nicht, denn Merkel, die CDU und die anderen Volksfrontparteien, die werden mit 70% gewählt.

bolte @, Mittwoch, 27.05.2020, 17:59 vor 42 Tagen @ Tempranillo 858 Views

Und falls du es noch nicht bemerkt haben solltest, das sind die Parteien der Volksfront, die sich jederzeit zur Regierungsbildung zusammenraufen einen Bundeskanzler nach ihrem Ebenbild zu wählen.
Die stimmen auch im Parlament so ab als wären sie eine Partei.
Die durchsetzen die Medien auf allen Schlüsselpositionen.
Die haben Netzwerke um Abweichler abzuwehren, zu entdecken und zu isolieren.
Die besetzen die Staatsanwaltschaften und die Richterämter mit ihren Leuten.
Ist dir das schon mal aufgefallen?
Und wenn ja, dann verflucht noch einmal sage mir was ich dagegen tun kann?
Und ja, ich habe kapituliert.

Es gibt nur die Blockparteien der Besatzerfront

Tempranillo @, Mittwoch, 27.05.2020, 18:06 vor 42 Tagen @ bolte 962 Views

(-1) zählt hier nicht, denn Merkel, die CDU und die anderen Volksfrontparteien, die werden mit 70% gewählt.

Andere Parteien als solche der usraelischen Besatzerfront gibt es in keiner der westlichen Demokratieen, Ungarn vielleicht ausgenommen.

Du kannst also wählen, was und wen Du willst, es wird immer die gleiche volksfeindliche Politik gemacht werden. Joschka Fischer hat das in einem ZEIT-Interview frank und frei zugegeben.

Zeigt sich irgendwann eine Partei, die wie die AfD Ansätze zu ernsthafer Opposition erkennen läßt und Wahlerfolge verzeichnet, wird sie von außen, B'nai B'rith, unter Druck gesetzt und von innen durch U-Boote und Verräter (Meuthen, Storch) kaputt gemacht.

Und falls du es noch nicht bemerkt haben solltest, das sind die Parteien der Volksfront, die sich jederzeit zur Regierungsbildung zusammenraufen einen Bundeskanzler nach ihrem Ebenbild zu wählen.
Die stimmen auch im Parlament so ab als wären sie eine Partei.
Die durchsetzen die Medien auf allen Schlüsselpositionen.
Die haben Netzwerke um Abweichler abzuwehren, zu entdecken und zu isolieren.
Die besetzen die Staatsanwaltschaften und die Richterämter mit ihren Leuten.
Ist dir das schon mal aufgefallen?
Und wenn ja, dann verflucht noch einmal sage mir was ich dagegen tun kann?

Nichts kannst Du tun, außer für das *ceterum censeo americam esse delendam* zu beten.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Und wem haben wir das zu verdanken?

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 27.05.2020, 19:39 vor 42 Tagen @ Tempranillo 934 Views

Einem, der glaubte, Oswald Spengler übergehen zu können.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

...noch sind sie nicht am Boden, aber die Schrecksekunde des Fallens löst den Denkprozess aus

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Mittwoch, 27.05.2020, 13:59 vor 42 Tagen @ bolte 1414 Views

Wie du richtig beschreibst, stimmt etwas nicht im Lande.

Mit meinen Worten:
Der Werktätige strauchelt und schwer atmend nimmt er wohl wahr, dass er eine Bauchlandung hinlegen wird, in seiner unendlichen Dummheit oder Ignoranz oder Borniertheit hat er jedoch noch nicht wirklich ausgemacht, wer ihm das Beinchen gestellt hat.

Und so wird er, je nachdem welcher Wunsch in seiner Birne der Vater des Gedanken ist, vielleicht den Beinchensteller erkennen - oder auch nicht.

Bisher ist der größte Teil noch nicht dahinter gekommen, wer ihn zu Fall bringen wird oder schon gebracht hat.

Eins muss man aber bei allen Trendumfragen auch immer bedenken.

Die Fragetechnik bestimmt die zu erwartende Antwort. Und wenn ich jemanden aufs Glatteis jagen will, frage ich einfach, "Können Sie ausschliessen, dass..." Da kriege ich >75% das erwartete und sauber verwertbare NEIN.

Herr Altmaier: Können Sie ausschliessen, dass Frau Merkel nochmal ins Bundeskanzleramt einzieht?
NEIN, das kann ich nicht!

In der BILD steht morgen: Frau Merkel ist bereit für eine 5te Amtszeit.
[[top]]
So einfach ist das

--
Gruß
Der_Chris
Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

In seiner unendlichen Dummheit oder Ignoranz oder Borniertheit.

bolte @, Mittwoch, 27.05.2020, 15:51 vor 42 Tagen @ der_Chris 1263 Views

+++ Der Werktätige strauchelt und schwer atmend nimmt er wohl wahr, dass er eine Bauchlandung hinlegen wird, in seiner unendlichen Dummheit oder Ignoranz oder Borniertheit hat er jedoch noch nicht wirklich ausgemacht, wer ihm das Beinchen gestellt hat.+++

Sehe ich anders, aber behaupte nicht das meine Sichtweise repräsentativ ist.
In meiner Umgebung - bekanntlich hat Kurt Tucholsky erkannt, das sich unser Leben unter maximal 200 Leuten abspielt - in meiner Menge der Zweihundert merken sehr viele das da etwas ganz gefährlich schief läuft.

Die einen, beileibe nicht dumm, die fühlen das Unwetter, den Vulkanausbruch. Die anderen versuchen es mit Verstand und Vernunft. Beide schätzen ab, erklären es sich aus ihrer Erfahrung heraus, wer und was da wie Alien sich in seinen Kopf rein zu fressen droht.

Ich, du, die 198 Anderen, die entwickeln Gedanken sich dagegen zu wehren. Befinden sich aber objektiv gesehen in der Lage einem Schutzgelderpresser gegenüber, der bei nicht Bezahlen damit droht uns die Schnauze zu polieren, dein Eigenheim anzuzünden, die Familie anzugreifen.

Und nun überlegen wir beide wie wir uns diesem Unhold erwehren können. Im wahren Leben funktioniert das immer nur den Schutzgelderpresser zu wechseln, damit der den anderen in die Knie zwingt oder selber Erpresser zu werden.

Hast du einen besseren Vorschlag, als den "Kleinen Mann" als einen Holzkopf und Vollidioten zu bezeichnen? Dann her damit.

Aber Achtung, Falle!
Skizziere mal einen realistischen Plan A oder B. "Alles Scheiße, deine Käthe" zählt nicht. Hast du keine Lösung, dann gilt auch für dich: "in seiner unendlichen Dummheit oder Ignoranz oder Borniertheit", gilt das Dorian-Gray-Syndrom.*)
*)
https://de.wikipedia.org/wiki/Dorian-Gray-Syndrom

Holzkopf und Vollidioten hab ich nie gesagt...

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Mittwoch, 27.05.2020, 18:11 vor 42 Tagen @ bolte 1033 Views

+++ Der Werktätige strauchelt und schwer atmend nimmt er wohl wahr, dass er eine Bauchlandung hinlegen wird, in seiner unendlichen Dummheit oder Ignoranz oder Borniertheit hat er jedoch noch nicht wirklich ausgemacht, wer ihm das Beinchen gestellt hat.+++

Sehe ich anders, aber behaupte nicht das meine Sichtweise repräsentativ ist.
In meiner Umgebung - bekanntlich hat Kurt Tucholsky erkannt, das sich unser Leben unter maximal 200 Leuten abspielt - in meiner Menge der Zweihundert merken sehr viele das da etwas ganz gefährlich schief läuft.

Bin ich bei dir. Bei mir dürfte das Netz in etwa diese 200 umfassen und zwar so „eng“, dass ich mich in der Lage fühle, für den Personenkreis einen Spiegel abzugeben

Da stimmt was nicht: 60%
Der Corona-Wahnsinn treibt seltsame Blüten: 25%
Der Schaden, der angerichtet wurde ist beachtlich: 10%
Auf uns rollt eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Katastrophe zu: 5%

Die einen, beileibe nicht dumm, die fühlen das Unwetter, den Vulkanausbruch. Die anderen versuchen es mit Verstand und Vernunft. Beide schätzen ab, erklären es sich aus ihrer Erfahrung heraus, wer und was da wie Alien sich in seinen Kopf rein zu fressen droht.

Ich, du, die 198 Anderen, die entwickeln Gedanken sich dagegen zu wehren. Befinden sich aber objektiv gesehen in der Lage einem Schutzgelderpresser gegenüber, der bei nicht Bezahlen damit droht uns die Schnauze zu polieren, dein Eigenheim anzuzünden, die Familie anzugreifen.

Leider Nein. Das geht in meinem Umfeld von, man kann ja nichts ändern über Du siehst ja eh immer alles negativ bis zu Bitte nicht schon wieder deine kruden Theorien, das wird gut gehen, wir sind ein Reiches und starkes Land.
Interessanterweise ist der Anteil derer, die ausschließlich aus ihrer Brille schauen (deren Mikrokosmos) größer 90%. Es sind 3-4, denen umfänglich bewusst ist, was wir den Kindern, den Werktätigen, den Müttern und dem Mittelstand zumuten und das das wohl kein gutes Ende nehmen wird.
Ebenfalls 9 von 10 tragen die größte Sorge mit sich, was denn nun mit dem Sommerurlaub wird, resp. Wie man die bereits gezahlte Kohle wieder einvernimmt.
Das sind alles dumme Menschen, nicht Vollidioten. Liebenswürdige Gottesgeschöpfe, die dem Smartphone, Bundesliga, Mensch ich krieg nen BMW 5er für 299€/Monat Konsumterror nachhängen.
Aufrichtig, hart arbeitend, aber dumm!
Die Bornierten erklären mir, das die oben schon wüssten was sie tun und schließen mit meinem Lieblingssatz: Wer nichts zu befürchten hat, hat auch nichts zu verbergen.
Und dann die Ignoranten, Was, Wie, Wo, ähhh ich stelle grundsätzlich nix in Frage, was mein Führer mir befiehlt.


Und nun überlegen wir beide wie wir uns diesem Unhold erwehren können. Im wahren Leben funktioniert das immer nur den Schutzgelderpresser zu wechseln, damit der den anderen in die Knie zwingt oder selber Erpresser zu werden.

Hast du einen besseren Vorschlag, als den "Kleinen Mann" als einen Holzkopf und Vollidioten zu bezeichnen? Dann her damit.

Ich habe keinen Vorschlag, was ich im Vorpost bereits schrieb, aber ich wünschte mir mehr kritisches Hinterfragen. Mehr Engagement wenn es darum geht, Dinge voran zu treiben. Es wäre nun die Zeit, z.Bsp. die Digitalisierung in den Schulen voranzubringen. Nicht die Beschaffung von Tablets und schnellem Internet. Nein, ein Lernkonzept.
Naomi Klein, die Schockstrategie, trifft hier voll zu. Von meinen Mitmenschen, den 200, höre ich nicht einen einzigen Vorschlag, wie man diese Krise auch nutzt, Dinge besser zu machen.
Jede Frage nach Widerstand und zwar nicht, um des Widerstands Willen, sondern um ein Schluss jetzt!!!

Wir müssen endlich anfangen die Zukunftsfähigkeit einzufordern.


Nein, es sind die Dummen, Bornierten und Ignoranten, die nach wie vor das Zepter hochhalten, aus unsolidarischen, weil egoistischen Gründen.
Gestern las ich hier von der Guten Gesellschaft und den Alten, die den Baum Pflanzen, obwohl sie wissen, dass sie niemals in seinem Schatten sitzen werden.
Wo sind unsere Alten???
Ich könnte mich weiter ergießen, unsere Gesellschaft ist so zerfasert, dass wir nichtmal den kleinsten gemeinsamen Nenner mehr hinbekommen. Jeder für sich und Gott für uns alle.
Und wenn jeder an sich denkt, ist ja auch an alle gedacht.

Aber Achtung, Falle!
Skizziere mal einen realistischen Plan A oder B. "Alles Scheiße, deine Käthe" zählt nicht. Hast du keine Lösung, dann gilt auch für dich: "in seiner unendlichen Dummheit oder Ignoranz oder Borniertheit", gilt das Dorian-Gray-Syndrom.*)
*)
https://de.wikipedia.org/wiki/Dorian-Gray-Syndrom

Hast du einen Vorschlag?

--
Gruß
Der_Chris
Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

Gute Antwort, danke.

bolte @, Mittwoch, 27.05.2020, 18:42 vor 42 Tagen @ der_Chris 900 Views

+++ Gestern las ich hier von der Guten Gesellschaft und den Alten, die den Baum pflanzen, obwohl sie wissen, dass sie niemals in seinem Schatten sitzen werden.
Wo sind unsere Alten?+++
Dieser Satz ist nicht von mir, hat mich aber beeindruckt und sollte ein Denktest für die Forengemeinde werden.

Die Frage ist berechtigt.
Wo sind diese Alten, die ihren Baum von Generation zu Generation weiterreichen im Wissen darum selber davon nicht zu profitieren?

Diese Alten gibt es nicht mehr. Dieser unsichtbare Faden zwischen den Generationen ist mit Absicht zerrissen worden.

Oder, um bei dem Satz oben zu bleiben:
Heute werden Bäume gepflanzt, die möglichst schnell empor wachsen, die schon im selben Jahr massig Früchte tragen sollen. Und wenn die Bäume dann bald erschöpft sind, abgeholzt und neue Bäume gepflanzt werden, aber nicht für die Zeit danach.
Gruß
bolte

Alle Umfragen und auch Wahlen sind massiv gefälscht

aman13 @, Mittwoch, 27.05.2020, 20:13 vor 42 Tagen @ bolte 987 Views

Wann wird das den meisten klar..?

Auch wissenschaftliche Studien über Medikamente sind gefälscht

Tempranillo @, Mittwoch, 27.05.2020, 20:45 vor 42 Tagen @ aman13 918 Views

Die bis in den letzten Winkel reichende Verlogenheit der westlichen Demokratien, totaler und radikaler, als wir uns das heute überhaupt erst vorstellen können, geht noch weiter als bis zu gefälschten Umfragen und Wahlergebnissen.

Sie betrifft sogar Studien über Medikamente und hat damit vielleicht auch Folgen für unser Überleben im Krankheitsfall.

Kader kommentiert, daß Hydroxychloroquin nicht mehr verordnet werden darf:

Mein Onkel ist Arzt im Krankenhaus von Algier, wo die Therapie Dr. Raoultsauf Empfehlung des Gesundheitsministeriums angewendet wird (wie in vielen afrikanischen Ländern), er versicherte mir, dass die Patienten, die zu Beginn der Symptome behandelt werden, alle sehr gut behandelt werden. Ursache von Todesfällen waren Kontraindikationen wie in der Regel Erkrankungen des Herzens, also nicht das Hydroxychloroquin.

Die Frage nach den Nebenwirkungen oder der Wirksamkeit stellte sich nicht einen Moment lang, weil die Ärzte aus der Sicht der klinischen Beobachtung feststellen, dass es wirksam ist. Es ist entsetzlich, dass es in Frankreich eine solche Debatte gibt und dass der arme Professor Raoult, der in Frankreich und in der Welt Leben rettet, so behandelt wird. Auf der anderen Seite ist es kriminell, kranken Menschen zu sagen, "bleibt zu Hause".

Professor Raoult hat völlig Recht, wenn er sagt, dass ein großer Teil der Infektionen in geschlossenen Häusern aufgetreten ist, weil den Kranken gesagt wurde, dass sie sich mit gesunden Menschen, die sich mit der Krankheit angesteckt haben und von denen einige gestorben sind, in ihren Häusern einsperren sollen. Auf jeden Fall ist es wirklich merkwürdig, dass Professor Raoult in der ganzen Welt außer in Frankreich anerkannt und respektiert wird.

Didier Raoult: Our abstract describing the world largest published single-center cohort is online: Early diagnosis and management of COVID-19 patients: a real-life cohort study of 3,737 patients, Marseille, France.

Results:

By testing 101,522 samples by polymerase chain reaction (PCR) from 65,993 individuals, we diagnosed 6,836 patients (10.4%), including 3,737 included in our cohort. The mean age was 45 (sd 17) years, 45% were male, and the fatality rate was 0.9%. We performed 2,065 low-dose computed tomography (CT) scans highlighting lung lesions in 581 of the 933 (62%) patients with minimal clinical symptoms (NEWS score = 0).

A discrepancy between spontaneous dyspnoea, hypoxemia and lung lesions was observed. Clinical factors (age, comorbidities, NEWS-2 score), biological factors (lymphopenia; eosinopenia; decrease in blood zinc; and increase in D-dimers, lactate dehydrogenase (LDH), creatinine phosphokinase (CPK), and c-reactive protein (CRP)) and moderate and severe lesions detected in low-dose CT scans were associated with poor clinical outcome.

Treatment with HCQ-AZ was associated with a decreased risk of transfer to the ICU or death (HR 0.19 0.12-0.29), decreased risk of hospitalization ≥10 days (odds ratios 95% CI 0.37 0.26-0.51) and shorter duration of viral shedding (time to negative PCR: HR 1.27 1.16-1.39). QTc prolongation (>60 ms) was observed in 25 patients (0.67%) leading to the cessation of treatment in 3 cases. No cases of torsade de Pointe (Tachykardie) or sudden death were observed.

https://www.egaliteetreconciliation.fr/L-hydroxychloroquine-n-est-plus-autorisee-en-Fra...

https://twitter.com/raoult_didier/status/1265684496579428352

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

auch Raumfahrt wird gefaked

aman13 @, Donnerstag, 28.05.2020, 03:30 vor 42 Tagen @ Tempranillo 824 Views

im Grunde alles was unsere Zivilisation als Errungenschaft vorgibt

Es war einmal ein Falcon 9 Booster

Ashitaka @, Sonntag, 07.06.2020, 15:30 vor 31 Tagen @ aman13 240 Views

bearbeitet von Ashitaka, Sonntag, 07.06.2020, 15:42

Hallo aman13,

es war einmal ein viele Tonnen schwerer Falcon9-Booster, der, etwas schräg im Youtube-Livestream von SpaceX dastehend, nach seiner Landung auf einer kleinen Meeresplattform zurück in den Hafen transportiert wurde.

Noch nicht im Hafen angelegt, konnten bereits einige hochauflösende Fotos von dem schräg dastehenden Monstrum gemacht werden. Durch die nun neben ihm zu beobachtenden Menschen wurde jedem Zuschauer klar, wie groß und schwer dieser Booster in Wirklichkeit ist.

Doch was zum Teufel ist das ???

Warum und vor allem wie hat man auf offener See unter einem der Landefüße eine höher stellende Holzunterkonstruktion gesetzt, durch die der Booster während seines Einlaufs in den Hafen nun wie im Livestream schräg und damit Gefahr laufend umzukippen auf der Meeresplattform stand?

Wie war es möglich den viele Tonnen schweren Raketenbooster nach seiner Landung auf offener See anzuheben, um eine diese Schieflage möglich machende Unterkonstruktion unter die Standbeine zu schieben? Für sowas hätte man ihn doch erst einmal in einen Hafen transportieren müssen, um ihn dort mittels Schwerlastkran vorsichtig anzuheben. Wir erkennen zudem zahlreiche Spannseile, mit denen der Booster auf der Meeresplattform verankert wurde und so vor einem Umkippen geschützt wurde.

Auf der einen Seite will man ihn also vorm Umkippen durch Spannseile schützen und auf der anderen Seite zaubert man nach der Landung auf offener See eine Unterkonstruktion herbei, durch die der Booster insgesamt schräg auf der Meeresplattform steht?

Wenn man das ganze als eine überlagernde Produktion und nicht als bloßes Live-Event begreift, klären sich viele Fragen. Was wir mit eigenen Augen vom Start und der Landung sehen hat nichts mit dem zu tun, was wir im TV oder in den angeblichen Livestreams verabreicht bekommen.

So erklärt sich auch der Kommando-Jubel der hippen SpaceX-Belegschaft. Blöd nur, wenn man im ersten Livestream einen Cutfehler hat und eine auf das Kommando wartende, zur Kamera blickende Menge zu sehen bekommt, die in den später richtig gecutteten Streams so wirken, als seien sie nicht auf Regiseanweisung, sondern von einer live stattfindenden Landung, die auf den großen Bildschirmen bestaunt wurde, zum Jubel bewegt worden.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Die Fälschung der Hydroxychloroquin-Studie fliegt jetzt auf

Tempranillo @, Donnerstag, 28.05.2020, 10:17 vor 42 Tagen @ Tempranillo 681 Views

bearbeitet von Tempranillo, Donnerstag, 28.05.2020, 10:29

Didier Raoult: Die vom Guardian Australia kontaktierten australischen Autoritäten fragen sich, wie die starken Diskrepanzen zwischen den Daten in dem Artikel von Mehra et al. (Lancet) und ihren nationalen Daten zustandekommen. Sie wissen nicht, welche Krankenhäuser ihre Patientendaten weitergegeben haben.

Lancet ruft die Täter dringend zur Rechenschaft. Sie verteidigen sich, indem sie erklären, dass eines der fünf australischen Krankenhäuser in Wirklichkeit ein asiatisches Krankenhaus sei. Noch ungeklärte Diskrepanzen. Die Magie der großen Daten!

An dem von Lancet veröffentlichten Artikel, der die Gefährlichkeit der Therapie Raoults beweisen will, hat nicht ein einziger Virologe oder Infektiologe teilgenommen, hauptsächlich waren es Kardiologen.

Tempranillo

https://twitter.com/raoult_didier

https://amp-theguardian-com.cdn.ampproject.org/c/s/amp.theguardian.com/science/2020/may...

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Raoult: *Hauptaktionäre Lancets sind Blackrock und Vanguard*

Tempranillo @, Donnerstag, 28.05.2020, 10:40 vor 42 Tagen @ Tempranillo 559 Views

Fadge: Interview von Raoult durch Bercoff. 45min sehr interessant : link HIER. An einer Stelle nennt er Blackrock und Vanguard als die Hauptaktionäre von Lancet und Gilead. Er sagt, dass Lancet sich geweigert habe, die Marseiller Studie mit 4.000 Patienten zu veröffentlichen. Wirklich interessantes Interview.

Demokratie nach angloamerikanischem und libertarianistischen Muster heißt die Herrschaft korrupter Massen- und Völkermörder.

Video mit Raoult: https://www.youtube.com/watch?v=1toAVH8A01U

https://www.egaliteetreconciliation.fr/L-hydroxychloroquine-n-est-plus-autorisee-en-Fra...

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Spanien und GB wittern ebenfalls den liberalkapitalistischen Covid-19-Beschiß

Tempranillo @, Donnerstag, 28.05.2020, 14:16 vor 41 Tagen @ Tempranillo 503 Views

Didier Raoult: Die Spanier (Agence Espagnole du Médicament, AEMPS) und Briten (comité de surveillance de l'essai Recovery) sind ebenfalls nicht von der in Lancet veröffentlichten Studie überzeugt.

El Pais bringt einen Artikel, der mit Adblocker nicht zugänglich ist:

ttps://elpais.com/sociedad/2020-05-27/sanidad-apuesta-por-seguir-usando-e-investigando-...

Wäre schön, jemand könnte ihn auswerten, damit nicht immer nur die unsägliche Anglosch... umgerührt wird.

https://twitter.com/raoult_didier/status/1265970620023672834

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Habe gelesen, dass die "abgebrochene Studie" mit sehr hohen Gaben des Medikaments arbeitete, dass aber Studien, die mit geringen Gaben arbeiteten, nicht abgebrochen wurden.

Olivia @, Donnerstag, 28.05.2020, 13:29 vor 41 Tagen @ Tempranillo 403 Views

Leider habe ich keine Links mehr dazu.
Ich fand die Aussagen aber interessant. Die Dosis......

Soweit ich mich erinnere laufen auch noch Studien mit einer geringeren Dosis des Medikaments. Ich war sehr gespannt und hoffte, demnächst weiteres darüber zu lesen.
Wenn Trump das Zeug "zum Frühstück" verspeist, kann es ja wohl nicht so tötlich sein. :-)

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Open-letter to Richard Horton, editor of The Lancet

Tempranillo @, Freitag, 29.05.2020, 13:31 vor 40 Tagen @ Tempranillo 274 Views

Signed by british medical research stars. Among them, Sir Nicholas White (h-index 179).

https://zenodo.org/record/3862789#.XtDw3kBuIqT

Didier Raoult, der den offenen Brief auf seinen Twitter-Seiten veröffentlicht, zitiert Winston Churchill:

"Now this is not the end. It is not even the beginning of the end. But it is, perhaps, the end of the beginning"... Of the war against chloroquine.

Auf Seiten derer, die jetzt einen Krieg gegen die spottbillige Medikation Prof. Raoults führen, des imperialistischen Liberalkapitalismus', standen auch Winston Churchill sowie Franklin D. Roosevelt und Josef Stalin.

Tempranillo

https://twitter.com/raoult_didier/status/1266318921591816193

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Prof. Parola: *Lancet Studie betrügerisch*

Tempranillo @, Freitag, 29.05.2020, 14:32 vor 40 Tagen @ Tempranillo 269 Views

Philippe Parola, der rechte Hand Didier Raoults, reagiert auf die Lancet-Studie zu Chloroquin:

„Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Studie zu kritisieren (…). Alles darin ist entweder falsch, ungenau, umständlich oder betrügerisch."

Wie könnte man von einer Sache, die aus Angloamerika etwas anderes erwarten als Fälschung und Betrug?

Leider gibt es noch dutzende Millionen deutscher Blödhammel und SystemschäfInnen, die nicht erkannt haben, sich vor allem standhaft weigern, dieses Faktum zu akzeptieren, daß aus England und Amerika alles in allem noch nie etwas anderes gekommen ist als infernalische und für Europa tödliche Sch...

Vor einigen Monaten habe ich geschrieben, mehr auf mein Bauchgefühl als Sachkenntnis vertrauend, daß das auch für die Wissenschaft gilt.

Dank der Medizinprofessoren Raoult, Parola und Perronne liegen mittlerweile Bestätigungen vor, wie sie besser kaum sein könnten.

Prof. Philippe Parola:

Tout ce qui est dedans est soit faux,...

Ganz ähnlich hat sich 1995 Éric Conan in L'Express über gewisse Einrichtungen in der Nähe Krakaus geäußert:
*Tout y est faux*...

À réfléchir!

Tempranillo

https://twitter.com/CNEWS/status/1266275962506731520

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Der nächste Professor watscht die angloamerikanische Lügensch... ab

Tempranillo @, Samstag, 30.05.2020, 19:26 vor 39 Tagen @ Tempranillo 277 Views

France 3:

Seit Beginn der Coronavirus-Krise hat Professor Philippe Froguel beschlossen, regelmäßig zu sprechen. Als Professor am Universitätskrankenhaus Lille und am Imperial College London ist er eine anerkannte Stimme in der wissenschaftlichen Welt, insbesondere für seine Forschungen über Diabetes.

In den letzten Tagen war es die Kontroverse um Hydoxychloroquin, die ihn verärgert hat. Veröffentlichung einer Studie in "The Lancet", die zu dem Schluss kommt, dass es nutzlos und sogar gefährlich ist, sofortige Einstellung der Verschreibungen in Frankreich, heftige Reaktion von Professor Didier Raoult, einem großen Verfechter dieser Behandlung... Professor Froguel sieht in diesen Debatten eine Art Niederlage der Wissenschaft, die ihn sehr betrübt.

Frage: Warum hat Sie der Artikel in The Lancet zu einer Reaktion veranlasst?

Zuerst habe ich sehr gezögert zu reagieren, weil ich nicht möchte, dass die Leute sagen, ich sei pro-Raoult. Man darf nichts sagen: Man muss entweder für oder gegen sie sein. Aber der Artikel in The Lancet ist sehr problematisch. Die Daten sind zu seltsam, die Daten sind zu unzuverlässig. Wir wissen nicht einmal genau, woher es kam oder wie sie es bekommen haben. Die Schlussfolgerungen können also nicht verlässlich sein. Der Guardian hat all diese Probleme gesehen. Dieses Papier ist ein Stück Scheiße, das größtenteils von einer unbekannten Firma hergestellt wurde, die Werbung machen wollte.

Lancet ist die Boulevardzeitung der medizinischen Presse. Sie schwirren vor gefälschten Daten. Darum geht es in der Wissenschaft nicht! Und die französische Presse hat diesen Artikel überstürzt aufgegriffen. Wir haben keine Wissenschaftsreporter mehr

Frage: Doch die französische Regierung reagierte sofort und stoppte alle Chloroquin-Tests?

Das ist ein bisschen Masochismus. Sie beglichen ihre Rechnung mit Raoult, aber sie taten dies, ohne zu merken, dass sie The Lancet benutzten, was die französische Wissenschaft mit diesem Artikel irgendwie lächerlich machte. Es ist eine politische Abrechnung, um die unorganisierte Verschreibung von Choloroquin zu stoppen.

Frage: Auch Professor Raoult ist bei diesen Methoden sehr umstritten. Was halten Sie davon?

Raoult ist sehr schädlich für die medizinische Forschung. Er macht uns zum Narren, das ist wahr, aber er hat beschlossen, die Regeln zu brechen, und er übernimmt die Verantwortung dafür. Ich habe ihn bei den massiven Tests verteidigt, weil es die richtige Methode war, aber für das Choloroquin handelt er empirisch, überhaupt nicht wissenschaftlich.

Um Chloroquin zu töten, stützt es sich auf einen Artikel, der nicht wissenschaftlich ist. Ich weiß nicht, ob Choloroquin wirksam ist, dazu möchte ich mich nicht äußern. Ich glaube nicht einmal, dass wir das je wissenschaftlich herausfinden werden, da es nicht mehr genug Kranke gibt. Ich stelle auch fest, dass die großen Recovery / Discovery-Studien diese negativen Auswirkungen des Medikaments nicht gefunden haben. Kein Medikament hat sich als wirksam gegen Covid-19 erwiesen.

Frage: Warum macht Sie diese Kontroverse wütend?

Forschung ist lange Zeit, sie ist Reflexion, sie ist Methode. Politiker brauchen einfache Dinge, aber Wissenschaftler sind etwas anderes, Wissenschaft ist etwas anderes. Ich glaube, in dieser Krise begeht die medizinische Forschung Selbstmord. Wir Wissenschaftler weinen gerade jetzt jeden Tag. Menschen, die an der Spitze der seriösen Forschung stehen, sind traurig, all dies zu sehen. Es ist im Moment ein Überlauf für Blödheiten, Covid-19 (was man auch daran erkennt, was an Forenbeiträgen zusammengeschmiert wird, T.). Die Krankenhaus-Hochschulgemeinschaft kommt nicht besser aus dieser Krise heraus.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Dieses Papier ist ein Stück Scheiße, ...

Alles, was aus England und Amerkika kommt oder mit ihm in positiver Beziehung steht, ist nicht mehr wert, als ein Stück Scheiße, vor allem die libertarianistischen Theorien im Kielwasser Mises' und Hayeks sowie die Geschichtsschreibung.

Das versuche ich seit nicht wenigen Jahren den Deutschen beizubringen. Mit einem Erfolg, der nahe Null liegt.

Wenn es die Dödel und DödelInnen mir nicht glauben, vielleicht glauben sie es dann wenigstens den Medizin-Professoren Raoult, Parola, Perronne und Froguel?

Froguels Feststellung, das nur nebenbei, gilt auch für sämtliche Corona-Verlautbarungen Merkels, Schäubles, Seehofers, Spahns und Drostens sowie die Beiträge derer, die seit Januar in den Web-Foren Covid-19-Hysterie verbreiten und in der ganzen Zeit noch niemals auf wissenschaftliche Studien oder andere Gegenargumente eingegangen sind.

Raoult ist sehr schädlich für die medizinische Forschung. Er macht uns zum Narren, das ist wahr, aber er hat beschlossen, die Regeln zu brechen, und er übernimmt die Verantwortung dafür. Ich habe ihn bei den massiven Tests verteidigt, weil es die richtige Methode war, aber für das Choloroquin handelt er empirisch, überhaupt nicht wissenschaftlich.

Ich habe Raoult so verstanden, daß er Chloroquin und Azithromyzin verordnet, weil sich deren Wirksamkeit empirisch bestätigt hat und eine Doppelblindstudie zur Folge hätte, einem Teil der Corona-Patienten Placebos zu verabreichen und krepieren zu lassen.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Notfalls verwendet man für die "Studien" gefälschte Chloroquin Medikamente. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt...

InflationDeflation, Samstag, 30.05.2020, 21:48 vor 39 Tagen @ Tempranillo 220 Views

Pharmazeuten entdecken große Mengen gefälschte COVID-19-Arzneimittel in Afrika

"Für eine genauere Untersuchung der Fälschungen haben man Proben nach Tübingen geschickt. Dort zeigte sich, dass nur eines der Präparate überhaupt Chloroquin enthielt, allerdings weniger als ein Viertel der angegebenen Wirkstoffmenge. Das sei zu wenig, um eine therapeutische Wirkung zu zeigen, aber genug, um die mögliche Resistenzbildung beim Malariaerreger gegen den Wirkstoff zu befördern.

Eine weitere angebliche Chloroquin-Tablette enthielt stattdessen das bekannte und günstige Analgetikum Paracetamol. Die drei weiteren Fälschungen enthielten eine zunächst unbekannte Substanz, die erst per Massenspektrometrie als das Antibiotikum Metronidazol identifiziert werden konnte. „Dieser bittere Arzneistoff wurde vermutlich benutzt, um den bitteren Geschmack des Chloroquins nachzuahmen“, sagt Gnegel – allerdings in nur geringer Menge, was die Resistenzbildung bei normal Metronidazol-sensiblen bakteriellen Krankheitserregern begünstigen kann. „Die gefälschten Tabletten enthalten also wenig oder gar kein Chloroquin, aber dafür andere Wirkstoffe mit jeweils eigenen Risiken und Nebenwirkungen, von denen weder Arzt noch Patient wissen. Dies ist eine der gefährlichsten Formen der Arzneimittelfälschung“, sagt die Doktorandin."

[image]
https://img42.pixhost.to/images/459/150220395_1-funf-gefalschte-chloroquin-praparate_fo...

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2020/05/18/pharmazeuten-entdecke...

--
- Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede.
- Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.
--- Fontane ---

Drei Autoren der Lancet-Studie distanzieren sich von ihrem Papier

Tempranillo @, Freitag, 05.06.2020, 17:31 vor 33 Tagen @ Tempranillo 240 Views

Retraction—Hydroxychloroquine or chloroquine with or without a macrolide for treatment of COVID-19: a multinational registry analysis

Mandeep R Mehra, Frank Ruschitzka, Amit N Patel

After publication of our Lancet Article,1 several concerns were raised with respect to the veracity of the data and analyses conducted by Surgisphere Corporation and its founder and our co-author, Sapan Desai, in our publication. We launched an independent third-party peer review of Surgisphere with the consent of Sapan Desai to evaluate the origination of the database elements, to confirm the completeness of the database, and to replicate the analyses presented in the paper.

Our independent peer reviewers informed us that Surgisphere would not transfer the full dataset, client contracts, and the full ISO audit report to their servers for analysis as such transfer would violate client agreements and confidentiality requirements. As such, our reviewers were not able to conduct an independent and private peer review and therefore notified us of their withdrawal from the peer-review process.

We always aspire to perform our research in accordance with the highest ethical and professional guidelines. We can never forget the responsibility we have as researchers to scrupulously ensure that we rely on data sources that adhere to our high standards. Based on this development, we can no longer vouch for the veracity of the primary data sources.

Due to this unfortunate development, the authors request that the paper be retracted.

We all entered this collaboration to contribute in good faith and at a time of great need during the COVID-19 pandemic. We deeply apologise to you, the editors, and the journal readership for any embarrassment or inconvenience that this may have caused.
(...)
https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)31324-6/fulltext

Didier Raoult: Rücknahme des von drei der vier Autoren angeforderten Lancet-Artikels: meine Reaktion: *Panzerknackerbande.*

https://twitter.com/raoult_didier/status/1268849078609350656

In einem langen Interview watscht er mehrmals Ruth Elkrief und Margaux de Frouville (*Broumbroumville*, Leserkommentar) ab (*Halten Sie die Klappe!*), wie das kein Deutscher wagen würde. Die beiden hätten von der Sache keine Ahnung, stellten Fragen stellten, in denen die erwartete Antwort schon enthalten sei und darauf werde er nicht eingehen.

https://www.youtube.com/watch?v=tJb05F0oXzY&feature=emb_err_woyt

Ganz am Ende zu Froufrouville gerichtet: *Sie sehen, das Untier ist nicht so schrecklich und auch nicht so leicht zu manipulieren.*

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Angloamerika: auch die Medizin durchsetzt von Lüge und Betrug

Tempranillo @, Freitag, 05.06.2020, 22:33 vor 33 Tagen @ Tempranillo 195 Views

Didier Raoult: We shall not forget that the Surgisphere team did published a paper in the New England Journal of Medicine ; now retracted. This is not the only doubtful article edited by this journal during the current crisis.

Wenn in England und Amerika sogar das über Leben und Tod entscheidende Gesundheitswesen von von Lüge und Betrug durchsetzt ist, wie mag es dann erst auf den anderen Feldern zugehen?

Die Covid-Toten der verschiedenen französischen Regionen:

https://youtu.be/GHXKRk2WST8?t=538

In Marseille und Umgebung 182, den anderen Regionen deutlich höher, was sehr wahrscheinlich an der Therapie mit Hydroxychloroquin und Azithromyzin liegen dürfte.

Der sehr angenehme und verbindliche Prof. Philippe Parola vergleicht Corona mit einer *jahreszeitbedingten Epidemie der Atemwege*:

https://youtu.be/GHXKRk2WST8?t=713

Die Corona-Hysteriker sollten sich schnell diesen bekannten Satz Charles Maurice de Talleyrand-Perigords hinter den Spiegel stecken:

*Das Volk in Aufregung versetzen, um sich seiner zu bedienen. Kluge Maxime.*

Tempranillo

https://twitter.com/raoult_didier

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Professor Raoult und Parola: *Regierung Macron hätte Todesfälle vermeiden können*

Tempranillo @, Samstag, 06.06.2020, 11:46 vor 33 Tagen @ Tempranillo 167 Views

Didier Raoult: Was wir durch Covid gelernt haben: Todesfälle, die vermieden hätten werden können? Mit Professor Philippe Parola.

https://twitter.com/raoult_didier/status/1268944679736946688

Raoult setzt hinter seinen Vorwurf ein Fragezeichen, denn ohne wäre das eine Aussage, daß die transatlantisch-liberalkapitalistische Regierung Macron im Rahmen der Corona-Epidemie Massenmorde begangen habe.

In seinem Video präzisiert Prof. Parola die Vorwürfe:

https://youtu.be/GHXKRk2WST8?t=574

Frage: Sind die an die Bevölkerung gerichteten Nachrichten während der Epidemie sachlich richtig (pertinent) gewesen?

Prof. Parola: Die Nachrichten hingen nicht allein von gesundheitlichen Daten ab, es gab möglicherweise andere Argumente, die ich nicht beurteilen kann. Was aber sehr klar ist, Patienten, die sichtlich krank sind, zu Hause zu lassen, indem man ihnen sagt, *rufen Sie nicht ihren Doktor oder den Notarzt an, bis sich die Sache verschlimmert und sie Atemprobleme bekommen, das war ein Irrtum. Wenn man wartet, bis sich die Sache verschlimmert, ist es zu spät.

Das ist der Grund, weshalb viele Kranke direkt an Beatmungsgeräte angeschlossen wurden. Man hat anfangs den die Familien behandelden Ärzte nicht die Möglichkeit gegeben, Sauerstoff zu verabreichen, den Sauerstoffgehalt im Blut zu messen, Azithromyzin zu verschreiben, was von Medizinern seit Jahrzehnten verordnet wird und möglicherweise auch Hydroxychloroquin einzusetzen.

Das alles hätte zu Hause gemacht werden können, im Anfangsstadium der Krankheit, ganz besonders bei älteren Patienten und solchen, bei denen sich die Entwicklung absehbar verschlimmern wird.

Auf Unwissen kann sich die Regierung nicht berufen, Didier Raoult hat bereits im Januar die von seinen Kollegen Parola aufgezählten Maßnahmen empfohlen. Macron war sogar in Marseille, um sich direkt bei Raoult zu informieren.

Da Unwissen ausscheidet, bleibt nur noch eine Möglichkeit: Die Pariser Regierung hat den Tod tausender Franzosen entweder wissentlich in Kauf genommen oder sogar absichtlich herbeigeführt.

Damit stellen Raoult und Parola, wenn auch lange nicht so drastisch wie E&R, Stéphane Blet und ich, die Regierung Macron als Organisation dar, die Massenmorde begeht; wie das jede Regierung des volldemokratischen Imperium Americanum zu tun pflegt.

Diese nicht gerade nebensächliche Übereinstimmung mit meiner Einschätzung möchte ich hervorheben und noch einmal darauf eingehen, was ich mir für meine, wie man wieder sieht, nicht ganz unrealistischen Beiträge gefallen lassen darf:

Taurec
Dieser unkundige Sermon, den Tempranillo in vielen seiner Beiträge ergießt, stellt lediglich den Versuch dar, durch (stupiden) Wiederholung beim Leser ein Bild über eine Philosophie zu installieren, die er nicht verstanden hat, offenbar nicht verstehen will und vermutlich auch nicht verstehen kann.

Aus seinen Worten spricht eine dem unbefangenen Denken abgeneigte Geistlosigkeit, die ihn Spengler in sein viel zu enges Raster zu pressen zwingt, in dem er als ein Wasserträger des Amerikanusmus erscheint, der er natürlich nicht war.

Wie absurd, was aber nur jemandem auffallen könnte, der sich mit Spengler tatsächlich auseinandergesetzt hat. Nachdem Gülle, Beschimpfungen mit Gossenvokabeln, Blödsinn, Ad-Hominem-Anwürfe viel schneller ersonnen sind als kundige Abhandlungen, hat er damit Erfolg.

Ich jedenfalls habe nicht die Lust, mich in zeitraubende und letztlich sinnlose Dispute verstricken zu lassen, die mich nur von dem abhalten, was mich eigentlich interessiert.

Tempranillo betreibt eine Art Gegenpropaganda gegen den transatlantischen Einfluß, die der inneren Logik der Propaganda folgend natürlich auf das selbe abgründige und auf stumpfer Wiederholung weniger unterkomplexer Gedanken basierende Niveau aus Verblendung und Lüge herabsinken muß wie die Gegenseite.

Für ein Diskussionsforum, wo man idealerweise auf etwas Neues kommen will, sind solche Repetitionen der immer gleichen wenigen Gedanken nicht gut, weil sie dazu beitragen den Blick einzutunneln, und zwar auf letztlich die gleiche Weise, wie in den vom angloamerikanischen Imperium kontrollierten Medien die Welt eingeengt wird.

Das ist das Niveau, auf das Du selbst herabgestiegen bist und dem man (wenn man sich dafür nicht zu schade ist) bestenfalls noch beikommen kann, indem man mit dem passenden Wechselgeld zurückzahlt.

Die geflügelten Worte "Diskutiere nicht mit Idioten*, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung!" treffen anscheinend zu.

*Das wäre nicht meine Wortwahl, aber der Spruch passt hier sinngemäß.Mir ist das jedenfalls zu blöde. Du gibst mit keinem Worte zu erkennen, daß Du noch unbefangen und über Dich selbst hinauszugehen bereit wärest, so daß die Diskussion, die Du anzustreben vorgibst, möglich wäre.

Statt dessen kommen eben von Dir Phrasendampf und persönliche Anwürfe (meist in Gossensprache gegen die von Dir geschmähte abstrakte Geistesgröße), die Du eben mit der für Propagandisten typischen subtilen Anmaßung moralischer Überheblichkeit gegen andere wendest.

Meph
Spengler braucht dein Verständnis nicht. Wenn du ihn nicht verstehst, dann stehst du den Zeitläuften eben gegenüber wie einem undurchdringlichen Nebel. Oswald Spengler kann nichts dafür, ...wenn du zu dumm bist, ihn zu lesen.

Das existiert nur in deinem Hirn. Kotze dich also selber an. Ich finde es nicht gut, wenn hier Legasthenikern, die vermutlich nicht einmal lesen, geschweige denn, das Gelesene verstehen können, ein Forum gegeben wird und nur im Vertrauen darauf, das mittlerweile eine Mehrzahl von Forumsschreibern zu verblödet ist, einen ansprucksvollen Text wie Oswald Spenglers Werke zu rezipieren.

Mich amüsiert das inzwischen, darüber grinse ich. Lediglich eine Sache finde ich etwas weniger lustig:

Für ein Diskussionsforum, wo man idealerweise auf etwas Neues kommen will, sind solche Repetitionen der immer gleichen wenigen Gedanken nicht gut, weil sie dazu beitragen den Blick einzutunneln, und zwar auf letztlich die gleiche Weise, wie in den vom angloamerikanischen Imperium kontrollierten Medien die Welt eingeengt wird.

Ich finde es nicht gut, wenn hier Legasthenikern, die vermutlich nicht einmal lesen, geschweige denn, das Gelesene verstehen können, ein Forum gegeben wird ...

Wer in einer Diskussion, die von strafrechtlich problematischen Zonen denkbar weit entfernt gewesen ist und ein 1919 erschienenes Buch besprochen wurde, es von meiner Seite aus keinerlei gegen andere Teilnehmer gerichteten Anwürfe, Vorwürfe, Ad Hominems und Beleidigungen gegeben hat, im Gegenteil, Intelligenz und gedanklicher Aufwand beim Verfassen der Beiträge gelobt wurden, indirekt anregt, mich aus dem Forum zu kegeln, von dem wissen wir jetzt, daß er Merkel und der Staatsmacht nahesteht.

Ob aus falsch verstandenem Idealismus, vertraglichen Bindungen oder schlicht und einfach Käuflichkeit, muß offenbleiben.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Prof. Raoult über westliche Wössenschafftlächkeit

Tempranillo @, Freitag, 12.06.2020, 13:51 vor 26 Tagen @ Tempranillo 136 Views

Yanis Roussel, DidierRaoult:

Influence of conflicts of interest on public positions in the COVID-19 era, the case of Gilead Sciences

Abstract

Fundings and gifts from the pharmaceutical industry have an influence on the decisions made by physicians and medical experts. In the context of the COVID-19 epidemic, several treatments are available to treat patients infected with the virus.

Some are protected by patents, such as remdesivir, others are not, such as hydroxychloroquine. We wanted to observe the possible correlation between the fact, for an academic doctor in infectious diseases, of having benefited from funding by Gilead Sciences, producer of remdesivir, and the public positions taken by this doctor towards hydroxychloroquine.

Our results show a correlation (correlation coefficient = 1) between the amount received from the Gilead Sciences company and public opposition to the use of hydroxychloroquine in France. This should open up the debate on the role of the interest links of doctors with pharmaceutical companies in the medical and scientific public debate.

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2052297520300627?via%3Dihub

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Dr. Carol J Baker: *Eliminate Vaccine Refusers*

Tempranillo @, Montag, 15.06.2020, 23:12 vor 23 Tagen @ Tempranillo 147 Views

bearbeitet von Tempranillo, Montag, 15.06.2020, 23:15

“We’re talking about the minority [of vaccine refusers], and strategies against the minority,” said Baker. “So I have the solution: Every study published in the last five years, you look at vaccine refusers, I’m not talking about people we can talk them into coming to terms, but refusers. Let’s just get rid of all the whites in the United States, because Houston is the most diverse city in the entire United States.”

https://www.youtube.com/watch?time_continue=55&v=wyXuPwsLGWI&feature=emb_logo

Im Ermorden und Ausrotten sind die Amis schon immer die Größten gewesen. Aus Dr. Baker spricht lediglich der Spirit of America, wie er von jeher gewesen ist, sich auch nicht ändern wird und leider nur von den wenigsten wahrgenommen wird.

*Wenigstens sind sie keine Kommunisten, außerdem haben sie uns von den Nazis befreit*, denkt das deutsche Rindvieh und geht wieder zur Tagesordnung über.

Tempranillo

https://www.infowars.com/professor-well-just-get-rid-of-all-the-whites-in-the-united-st...

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Das können so genau nur die Fälscher von Umfragen und Wahlen und wissenschaftlichen Studien über Medikamente wissen

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 28.05.2020, 08:03 vor 42 Tagen @ aman13 567 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Donnerstag, 28.05.2020, 08:11

Berichtet doch mal etwas detaillierter, ihr beiden Helden, wie ihr es anstellt, Umfragen und Wahlen und wissenschaftliche Studien über Medikamente zu fälschen.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Die unverfälschte Welt würde mich brennend interessieren

trosinette @, Donnerstag, 28.05.2020, 09:13 vor 42 Tagen @ aman13 581 Views

Guten Tag,

Alle Umfragen und auch Wahlen sind massiv gefälscht

Wenn Du das so genau weiß, kannst Du mir sicherlich sagen, wie beispielsweise die vergangene Bundestagswahl unverfälscht ausgegangen wäre.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Das ist total einfach zu beantworten

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 28.05.2020, 10:03 vor 42 Tagen @ trosinette 567 Views

Alle, die falsch wählen, haben die Wahl verfälscht. Über die Frage, was falsch ist, sind auch nur gefälschte Aussagen im Umlauf.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Gefakede Errungenschaften und das Deutschlandlied - alles eine Frage der Interpretation

trosinette @, Donnerstag, 28.05.2020, 14:50 vor 41 Tagen @ Oblomow 416 Views

bearbeitet von trosinette, Donnerstag, 28.05.2020, 15:01

Guten Tag,

Alle, die falsch wählen, haben die Wahl verfälscht. Über die Frage, was falsch ist, sind auch nur gefälschte Aussagen im Umlauf.

Klingt vernünftig!

Und die Aussage von Kollegen aman13, dass alles was unsere Zivilisation als Errungenschaft vorgibt, gefaked ist, ist sicherlich so zu verstehen, dass die Errungenschaften schon vorhanden sind, aber nicht als solche interpretiert werden sollten, weil es gar keine Errungenschaften sind. Nicht die Errungenschaften sind gefaked, sondern die Attribuierung der Errungenschaft als solches ist gefaked. So ergibt die Aussage dann auch echt einen guten Sinn!

Da ich gerade am Interpretieren bin, habe ich noch eine Interpretation, die es den Freunden aus dem rechten Lager erlaubt, ungeschoren an der nächstgelegenen Frittenbude das Deutschlandlied anzustimmen.

„Deutschland, Deutschland über alles, Über alles in der Welt“ bedeutet nicht, dass sich Deutschland über alles in der Welt erhebt. Es bedeutet vielmehr, dass der Deutsche sich mit ganzem Herzen seinem Deutschsein zuwendet und alle darüberhinausgehenden Versuchungen in der Welt verschmäht. So ergibt das Lied dann auch echt einen guten Sinn.

Und wer sich über gefakede wissenschaftliche Studien aufregt, dem ist nicht zu helfen. Zuerst wird ermittelt, was bei der Studie rauskommen soll und anschließend wir die Studie derart parametrisiert und konfektioniert, dass das bei rauskommt, was rauskommen soll, der Rest wird ausgeblendet - das ist bei unserer alltäglichen Diskussion im Gelben-Forum nicht groß andres und so ergibt alles für jeden dann auch echte einen guten Sinn.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Richtige Wahlergebnisse als deine Vorstellung und dein Wille. Alles klar, habe verstanden.(oT)

bolte @, Donnerstag, 28.05.2020, 10:34 vor 42 Tagen @ aman13 404 Views

./.

Die Werktätigen zahlen überhaupt nichts, die kosten nur Geld!

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 27.05.2020, 12:52 vor 42 Tagen @ bolte 1602 Views

... das will von den deutschen Werktätigen bezahlt sein.
Von denen bezahlt, die es als Republikflüchtlinge nicht schaffen die Außengrenzen der BRD zu überwinden.

Seit mehr als 200 Jahren plündern die Werktätigen das Volksvermögen. Wann haben die jemals in demselben Umfang einbezahlt, in dem sie uns abzocken? Monat für Moat, früher woche für Woche, wollen die Lohn haben, ohne jemals das Geld mitgebracht zu haben, was für die Lohnzahlung erforderlich ist.

Da braucht es dann nicht zu wundern, wenn die Behörden aus Ihrer Verantwortung heraus letztendlich das Geld drucken, welches sich die Werktätigen über Jahrhunderte hinweg geweigert haben, für ihre Löhne einzuzahlen.

Bleibt noch das Steuersystem der USA für Deutschland, für die EU zu kopieren:
Egal wo auch immer du als EU-Bürger dich auf dem Globus befindest, generell bleibst du, als Staatsbürger*) der EU gegenüber verpflichtet eine Steuerklärung abzugeben und zu bezahlen. Ausnahmen regeln den Einzelfall.
Zitat:
Die USA folgt weder dem Prinzip der territorialen Besteuerung für natürliche Personen noch dem der wohnsitzabhängigen Besteuerung, sondern besteuert ihre Staatsbürger aufgrund der Staatsbürgerschaft. Im Ausland lebende US-Staatsbürger müssen also sowohl in ihrem Wohnsitzland als auch in den USA Steuern zahlen.

Es bleibt den US-Staatsbürgern überlassen, ihre Staatsbürgerschaft aufzugeben. Damit erlischt auch ihre Steuerpflicht.
Wenn die Ami aber zu dooof sind, ihre Staatsbürgerschaft aufzugeben, da kann wohl kaum die US-Administration dafür verantwortlich gemacht werden.

*)EU-Staatsbürgerschaft?
Ist sicher schon in Arbeit.

Gruß Mephistopheles

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Habe ich verstanden. Des kleinen Mannes Sonnenschein ist Ficken und Besoffensein. Was stimmt daran, und was nicht?(oT)

bolte @, Mittwoch, 27.05.2020, 14:36 vor 42 Tagen @ Mephistopheles 1015 Views

./.

Der kleine Mann ist ein eigentumsloser Gesell`. Allenfalls ein klein Häusgen hat er

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 27.05.2020, 16:12 vor 42 Tagen @ bolte 1325 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Mittwoch, 27.05.2020, 16:19

wovon er aber nicht leben kann. Wahlspruch: Vom Haus kann man aber nicht runterbeißen. So bleibt er zeitlebens auf die Mildtätigkeit seiner Mitmenschen angewiesen, entsprechend devot verhält er sich spätestens mit dem Ende seiner Pubertät im alltäglichen Umgang auch.

Die mildtätige Gabe kann aber trotz aller Devotionalität einfach ausbleiben. Dann verhält er sich wie das HB-Männchen und geht gleich in die Luft. Das beeindruckt aber im Endeffekt niemanden. Schließlich verschwindet er, wenn die Mildtätigkeit seiner Mitmenschen einmal aufhört und sie ihm keinen Arbeitsplatz, wovon er annimmt, dass er nun einen Rechtsanspruch auf deren Mildtätigkeit hat, mehr geben und sein Rechtsanspruch sich als Illusion herausstellt.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Mephistopheles kleine Rede an den Kleinen Mann.

bolte @, Mittwoch, 27.05.2020, 19:21 vor 42 Tagen @ Mephistopheles 1040 Views

Jeder große Denker hat beim "Kleinen Mann" schon einmal versucht dem unter seinen Rock, in seine Hose zu schielen.

Wilhem Reich: Rede an den kleinen Mann
Leseprobe aus dem Buch "Rede an den kleinen Mann":
https://www.amazon.de/Rede-kleinen-Mann-Wilhelm-Reich/dp/3596267773
https://www.orgon.de/artikel-zur-orgonomie/h%C3%B6r-nochmal-zu-kleiner-mann/
Ich sage dir kleiner Mann: Du hast den Sinn für das Beste in dir verloren. Du hast es erstickt und du mordest es, wo immer du es in anderen entdeckst, in deinen Kindern, in deiner Frau, deinem Mann, deinem Vater und deiner Mutter. Du bist klein und willst klein bleiben, kleiner Mann.

Woher ich das alles weiß, fragst du? Ich will es dir sagen:
Ich habe dich erlebt, mit dir erlebt, dich in mir erlebt, dich als Arzt von deinen Kleinlichkeiten befreit, als Erzieher dich oft auf den Pfad der Geradheit und Offenheit geführt. Ich weiß, wie sehr du dich gegen die Geradheit wehrst, welche Todesangst dich befällt, wenn du deinem wahren echten Wesen folgen sollst.

Du bist nicht nur klein, kleiner Mann, du hast, ich weiß es, deine ‚großen Augenblicke‘ im Leben. Du kennst ‚Aufschwung‘ und ‚Erhebung‘. Doch du hast nicht die Ausdauer, deinen Aufschwung immer höher zu schwingen, deine Erhebung dich immer höher tragen zu lassen.
Du hast Angst zu schwingen, du hast Angst vor Höhe und Tiefe. Das hat dir schon Nietzsche viel besser als ich gesagt. Aber Nietzsche sagte dir nicht weshalb du so bist. Er wollte dich zum Übermenschen erheben, um den Menschen in dir zu überwinden. Sein Übermensch wurde zu deinem ‚Führer Hitler‘. Und du bliebst der ‚Untermensch‘.

Ich will, daß du aufhörst, Untermensch zu sein und daß du ‚du selbst‘ wirst. ‚Du selbst‘ sage ich! Nicht die Zeitung, die du liest, nicht die Meinung des bösen Nachbarn, die du hörst, sondern ‚du selbst‘. Ich weiß, du weißt nicht, was und wie du wirklich zutiefst bist. Du bist zutiefst, was ein Reh, dein Gott, dein Dichter, dein weiser Mann ist. Du aber glaubst, daß du ein Mitglied der Kriegsveteranen, des Kegelklubs oder des Ku-Klux-Klans bist. Und da du dies glaubst, handelst du so, wie du eben handelst.

Deine Denke gefällt mir irgendwie

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 28.05.2020, 09:07 vor 42 Tagen @ Mephistopheles 611 Views

Im Endeffekt kommt es auf das selbe hinaus wie die Idee der "Die Linke", welche die Reichen nicht erschießen, sondern arbeiten lassen will. Ohne den kleinen Mann muss der Reiche nämlich auch sein Klo wieder selber putzen, die Arme Sau.

Deine Ideen bzgl Geldmitbringens bitte ich in diesem Debitistenforum künftig als Satire zu kennzeichnen, sonst verwirrt das nur. [[zwinker]]

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Lösung

SevenSamurai @, Mittwoch, 27.05.2020, 10:39 vor 43 Tagen @ Arbeiter 1757 Views

PS: Es gibt nur eine Lösung bei soviel Dummheit:
Alle Parteien müssen weg und wir sperren die BRD Besatzer US Holding einfach zu.
Politiker sind max. Negativauslese - siehe Dr Krall.

Dann müssten wir ALLE als ERSTES aufhören, diese Diäten-Sozial-Abzocker zu WÄHLEN.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Selbst ein Löwe, ein Löwenrudel im Zoo...

bolte @, Mittwoch, 27.05.2020, 11:16 vor 43 Tagen @ SevenSamurai 1652 Views

.... wo die Tiere regelmäßig gute Nahrung bekommen.
Sie medizinisch betreut werden, vor Krankheiten beschützt und von Verletzungen geheilt werden.
Frei von Parasiten jeglicher Art die ihnen in der freien Natur das Leben verkürzen.
Sie alle Zwangsimpfungen erhalten.
Im Winter eine warme Höhle haben.
Der männliche Rädelsführer sich bis zu Erschöpfung mit seinen Löwinnen vergnügen darf.
Die Tiere im Vergleich mit den Löwen in der Steppe uralt werden dürfen, geschützt vor anderen Löwenhorden.
Wenn die wüssten, wie es da draußen wirklich zugeht, würden dann die Löwen daran denken einen anderen Tierpfleger zu wählen, von dem sie nicht wissen können, ob der es gleich gut mit ihnen meint? Ob der sie nicht gut gemeint zurück in die Wildnis zu schicken überlegt? Dort nur für seine eigene Klugheit oder Dummheit, für sich selber verantwortlich, gänzlich ohne die betreute Wärmestube Zoo?

Ein Leben wie im Sozialismus, Nahrung, Kleidung, Wohnung, alles umsonst, aber nicht kostenlos.:-)
So, und nun lasst uns über Schafe, Hühner, Kühe, Gänse, Enten und Schweine nachdenken, wen die wohl wählen würden.

Sehr gut zusammengefaßt!

Olivia @, Samstag, 13.06.2020, 10:18 vor 26 Tagen @ bolte 115 Views

Wobei ein kleinerer Teil der Gesellschaft diese Art des Lebens trotzdem vorzieht.... Es ist einfach "spannender". :-)

https://www.youtube.com/watch?v=eMgPf83uDec

Wunderbare Aufnahmen - keine Ahnung wie die so etwas haben machen können....
(Best Documentary)

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Kralls Ressentiment: Politiker Negativauslese

Oblomow @, Leipzig, Mittwoch, 27.05.2020, 11:51 vor 43 Tagen @ Arbeiter 2082 Views

bearbeitet von Oblomow, Mittwoch, 27.05.2020, 12:36

Es gibt gar keine Negativauslese. Es gibt ein Habitat und da gelten Regeln. Die, die oben sind, sind völlig zu Recht oben, weil sie die Regeln am besten kennen und vor allem instinktiv anwenden können. Insofern ist die von manchen so genannte "saublöde Kuh" Frau Roth viel cleverer als man denkt. Sie versteht das Kasperltheater und profitiert maximal. Das nennt man dann Erfolg. Krall selbst ist doch Produkt eines mediale Affenzirkusses und wiederholt drei Thesen, inzwischen um das Element des Politikerbashings und der sog. bürgerlichen Revolution, der Oberlachnummer, erweitert. Und dann kommt eben das nächste Buch mit Zombiezeugs, und der Rubel rollt. Alles Simulation, um mal den Lieblingsbegriff eines von mir hochverehrten Sprach- und Denkakrobaten zu verwenden. Der (ich meine an dieser Stelle natürlich Krall [[freude]] ) simuliert nur Checkertum in einer simulierten Checkerwelt für ein Klientel, dass sich selbst für Vollchecker hält. Das ist doch wie Kabarett.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Hier irrst Du definitiv nicht! ;-) oT

day-trader @, Mittwoch, 27.05.2020, 11:57 vor 43 Tagen @ Oblomow 1188 Views

Jetzt scheint man da anzukommen, wo man bereits vor hundert Jahren war

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 27.05.2020, 13:12 vor 42 Tagen @ Oblomow 1812 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Mittwoch, 27.05.2020, 14:03

Es gibt gar keine Negativauslese. Es gibt ein Habitat und da gelten Regeln. Die, die oben sind, sind völlig zu Recht oben, weil sie die Regeln am besten kennen und vor allem instinktiv anwenden können.

Wenn sie privat darüber nörgeln, wie wenig sie doch in der Politik verdienen und dass sie in der freien Wirtschaft bei vergleichbaren Positionen leicht ein Mehrfaches verdient häten. Sie haben sich quasi für das Geemeinwohl geopfert. Ohne Schmarrn. Echt so gehört.

Insofern ist die von manchen so genannte "saublöde Kuh" Frau Roth viel cleverer als man denkt. Sie versteht das Kasperltheater und profitiert maximal. Das nennt man dann Erfolg.

Maximale Abzocke. Deine Clevernessdefinition beschränkt sich allerdings auf die Fähigkeit der maximalen Abzocke.

Krall selbst ist doch Produkt eines mediale Affenzirkusses

In welchem öfftentlichen Rundfunk?

und wiederholt drei Thesen, inzwischen um das Element des Politikerbashings und der sog. bürgerlichen Revolution, der Oberlachnummer, erweitert. Und dann kommt eben das nächste Buch mit Zombiezeugs, und der Rubel rollt. Alles Simulation, um mal den Lieblingsbegriff eines von mir hochverehrten Sprach- und Denkakrobaten zu verwenden. Der (ich meine an dieser Stelle natürlich Krall [[freude]] ) simuliert nur Checkertum in einer simulierten Checkerwelt für ein Klientel, dass sich selbst für Vollchecker hält. Das ist doch wie Kabarett.

18

[1130] Dies ist die eine, die sprachliche Seite der großen Tatsache Demokratie. Es bleibt übrig, die andere und entscheidende zu betrachten, die der Rasse.208 Die Demokratie würde in den Köpfen und auf dem Papier geblieben sein, wenn unter ihren Verfechtern nicht echte Herrennaturen gewesen wären, für die das Volk nichts als Objekt und die Ideale nichts als Mittel waren, so wenig sie sich dessen oft bewußt geworden sind. Alle, auch die unbedenklichsten Methoden der Demagogie, die innerlich ganz dasselbe ist wie die Diplomatie des ancien régime, nur statt auf Fürsten und Gesandte auf Massen, statt auf erlesene Geister auf wüste Meinungen, Stimmungen, Willensausbrüche hin angelegt, ein Orchester von Blechinstrumenten statt alter Kammermusik, sind von ehrlichen, aber praktischen Demokraten ausgebildet worden, und die Parteien der Tradition haben sie erst von ihnen gelernt.[1130]

Jetzt scheint man da anzukommen, wo man bereits vor 100 Jahren war.
Es geht aber noch weiter.

Aber es kennzeichnet allerdings den Weg der Demokratie, daß die Urheber volkstümlicher Verfassungen niemals die tatsächliche Wirkung ihrer Entwürfe geahnt haben, weder der Schöpfer der »servianischen« Verfassung in Rom noch die Nationalversammlung in Paris. Da alle diese Formen nicht gewachsen sind wie das Lehnswesen, sondern ausgedacht, und zwar nicht auf Grund einer tiefen Kenntnis der Menschen und Dinge sondern abstrakter Vorstellungen von Recht und Gerechtigkeit, so klafft ein Abgrund zwischen dem Geist der Gesetze und den praktischen Gewohnheiten, die sich unter ihrem Druck in der Stille herausbilden, um sie dem Takt des wirklichen Lebens anzupassen oder fernzuhalten. Erst die Erfahrung hat gelehrt und erst am Ende der ganzen Entwicklung, daß Rechte des Volkes und Einfluß des Volkes zweierlei sind. Je allgemeiner das Wahlrecht, desto geringer wird die Macht einer Wählerschaft.

bis es nicht mehr weitergeht

Und die andere Seite dieser späten Freiheit: es ist jedem erlaubt zu sagen, was er will; aber es steht der Presse frei, davon Kenntnis zu nehmen oder nicht. Sie kann jede »Wahrheit« zum Tode verurteilen, indem sie ihre Vermittlung an die Welt nicht übernimmt, eine furchtbare Zensur des Schweigens, die um so allmächtiger ist, als die Sklavenmasse der Zeitungsleser ihr Vorhandensein gar nicht bemerkt.228 Hier taucht, wie überall in den Geburtswehen des Cäsarismus, ein Stück versunkener Frühzeit auf.229 Der Bogen des Geschehens ist im Begriff, sich zu schließen. Wie in den Bauten von Beton und Stahl noch einmal der Ausdruckswille der ersten Gotik hervorbricht, aber nun kalt, beherrscht, zivilisiert, so meldet sich hier der eiserne Machtwille der gotischen Kirche über die Geister – als »Freiheit der Demokratie«. Die Zeit des »Buches« wird durch die gotische Predigt und die moderne Zeitung eingefaßt. Bücher sind ein persönlicher Ausdruck, Predigt und Zeitung gehorchen einem unpersönlichen Zweck. Die Jahre der Scholastik bieten in der Weltgeschichte das einzige Beispiel einer geistigen Zucht, die über alle Länder hin keine Schrift, keine Rede, keinen Gedanken hervortreten ließ, die der gewollten Einheit widersprachen. Das ist geistige Dynamik. Antike, indische, chinesische Menschen würden entsetzt auf dies Schauspiel geblickt haben. Aber gerade das kehrt als notwendiges Ergebnis des europäisch-amerikanischen Liberalismus wieder, so wie es Robespierre meinte: »Der Despotismus der Freiheit gegen die Tyrannei«. An Stelle der Scheiterhaufen tritt das große Schweigen.[1141] Die Diktatur der Parteihäupter stützt sich auf die Diktatur der Presse. Man sucht durch das Geld Leserscharen und ganze Völker der feindlichen Hörigkeit zu entreißen und unter die eigne Gedankenzucht zu bringen. Hier erfahren sie nur noch, was sie wissen sollen, und ein höherer Wille gestaltet das Bild ihrer Welt. Man braucht nicht mehr, wie die Fürsten des Barock, die Untertanen zum Waffendienst zu verpflichten. Man peitscht ihre Geister auf, durch Artikel, Telegramme, Bilder – Northcliffe! – bis sie Waffen fordern und ihre Führer zu einem Kampfe zwingen, zu dem diese gezwungen sein wollten.

Und dann endet es

Das ist das Ende der Demokratie. Wenn in der Welt der Wahrheiten der Beweis alles entscheidet, so in der Tatsachenwelt der Erfolg. Erfolg, das bedeutet den Triumph eines Daseinsstromes über die andern. Das Leben hat sich durchgesetzt; die Träume der Weltverbesserer sind Werkzeuge von Herrennaturen geworden. In der späten Demokratie bricht die Rasse hervor und knechtet die Ideale oder wirft sie mit Gelächter in den Abgrund. So war es im ägyptischen Theben, in Rom, in China, aber in keiner zweiten Zivilisation erhielt der Wille zur Macht eine so unerbittliche Form. Das Denken und dadurch das Handeln der Masse wird unter eisernem Druck gehalten. Deshalb und nur deshalb ist man Leser und Wähler, also in zweifacher Sklaverei, während die Parteien zu gehorsamen Gefolgschaften von Wenigen werden, über welche der Cäsarismus schon seine ersten Schatten wirft. Wie das englische Königtum im 19. Jahrhundert, so werden die Parlamente im 20. langsam ein feierliches und leeres Schauspiel. Wie dort Szepter und Krone, so werden hier die Volksrechte mit großem Zeremoniell vor der Menge einhergetragen und um so peinlicher geachtet, je weniger sie bedeuten. Das ist der Grund, weshalb der kluge Augustus keine Gelegenheit versäumt hat, die altgeheiligten Bräuche römischer Freiheit zu betonen. Aber die Macht verlagert sich heute schon aus den Parlamenten in private Kreise, und ebenso sinken die Wahlen unaufhaltsam zu einer Komödie herab, für uns wie für Rom. Das Geld organisiert den Vorgang im Interesse derer, die es besitzen,230 und die[1142] Wahlhandlung wird ein verabredetes Spiel, das als Selbstbestimmung des Volkes inszeniert ist. Und wenn eine Wahl ursprünglich eine Revolution in legitimen Formen war,231 so hat sich diese Form erschöpft und man »wählt« sein Schicksal wieder mit den ursprünglichen Mitteln blutiger Gewalt, wenn die Politik des Geldes unerträglich wird.

Die Demokratie vernichtet sich schließlich selbst - durch das Geld

Durch das Geld vernichtet die Demokratie sich selbst, nachdem das Geld den Geist vernichtet hat. Aber eben weil alle Träume verflogen sind, daß die Wirklichkeit sich jemals durch die Gedanken irgendeines Zenon oder Marx verbessern ließe, und man gelernt hat, daß im Reiche der Wirklichkeit ein Machtwille nur durch einen andern gestürzt werden kann – das ist die große Erfahrung im Zeitalter der kämpfenden Staaten –, erwacht endlich eine tiefe Sehnsucht nach allem, was noch von alten, edlen Traditionen lebt. Man ist der Geldwirtschaft müde bis zum Ekel. Man hofft auf eine Erlösung irgendwoher, auf einen echten Ton von Ehre und Ritterlichkeit, von innerem Adel, von Entsagung und Pflicht. Und nun bricht die Zeit an, wo in der Tiefe die formvollen Mächte des Blutes wieder erwachen, die durch den Rationalismus der großen Städte verdrängt worden sind. Alles was sich an dynamischer Tradition, an altem Adel für die Zukunft aufgespart hat, an vornehmer, über das Geld erhabener Sitte, alles was in sich stark genug ist, um nach dem Worte Friedrichs des Großen Diener des Staates zu sein in harter, entsagungsvoller, sorgender Arbeit, gerade im Besitz einer schrankenlosen Gewalt, alles was ich dem Kapitalismus gegenüber als Sozialismus bezeichnet hatte,232 alles das wird plötzlich zum Sammelpunkt ungeheurer Lebenskräfte. Der Cäsarismus wächst auf dem Boden der Demokratie, aber seine Wurzeln reichen tief in die Untergründe des Blutes und der Tradition hinab. Seine Gewalt verdankt der antike Cäsar dem Tribunat, seine Würde und damit[1143] seine Dauer aber besitzt er als Prinzeps. Auch hier erwacht die Seele der frühen Gotik noch einmal: Der Geist der Ritterorden überwindet das beutelustige Wikingertum. Mögen die Machthaber der Zukunft, da die große politische Form der Kultur unwiderruflich zerfallen ist, die Welt als Privatbesitz beherrschen, so enthält diese formlose und grenzenlose Macht doch eine Aufgabe, die der unermüdlichen Sorge um diese Welt, die das Gegenteil aller Interessen im Zeitalter der Geldherrschaft ist und die ein hohes Ehrgefühl und Pflichtbewußtsein fordert. Aber eben deshalb erhebt sich nun der Endkampf zwischen Demokratie und Cäsarismus, zwischen den führenden Mächten einer diktatorischen Geldwirtschaft und dem rein politischen Ordnungswillen der Cäsaren. Um das zu verstehen, diesen Endkampf zwischen Wirtschaft und Politik, in welchem die Politik ihr Reich zurückerobert, bedarf es eines Blickes auf die Physiognomie der Wirtschaftsgeschichte.
http://www.zeno.org/Philosophie/M/Spengler,+Oswald/Der+Untergang+des+Abendlandes/Zweite...

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Mit drei Gedanken ist der Krall ganz schön weit gekommen. Ganz schön clever.

Oblomow @, Leipzig, Mittwoch, 27.05.2020, 14:36 vor 42 Tagen @ Mephistopheles 1564 Views

Insofern ist die von manchen so genannte "saublöde Kuh" Frau Roth viel cleverer als man denkt. Sie versteht das Kasperltheater und profitiert maximal. Das nennt man dann Erfolg.


Maximale Abzocke. Deine Clevernessdefinition beschränkt sich allerdings auf die Fähigkeit der maximalen Abzocke.

Sag ich garnicht, ich sag, dass das Überleben und lange Vornestehen in einem Saustall , oder weiß der Geier wo, davon zeugt, dass man clever ist. Überleben und lange an der Spitze stehen ist für mich clever, ob man eine Lemur, Papst, Schwein, Generalfeldmarschall, Ratte, oder Wolf ist. Deswegen war eben auch der Gröfaz clever, aber leider nicht clever genug, was meines Erachtens nicht bewiesen werden muss.Am Rande: Dieses Vertrotteln im gegenwärtigen alltäglichen HitlerTV ist seinerseits Trottelei.

Wenn einer zu mir sagt, er macht etwas für den Anderen, dann weiß ich, dass er lügt. Deswegen lügen auch die Politiker, die das vorschützen. Ist doch auch nicht schlimm, geil auf Macht zu sein und leistungsloses Einkommen zu beziehen und seinem Narzissmus nachzugehen. Blöd nur die, die denen das abnehmen, es gäbe andere Gründe. Wenigstens unterhaltsam sollen die Typen dann aber sein. Das ist für mich ein Kriterium und nicht so hässlich wie Steinmeier, Altmeier und Merkelmeier. Dass ich inzwischen in Rudimenten von Rudimenten zu Spengler aufgeschlossen habe, macht mich ganz arg stolz. Es ist eben alles schon gedacht worden, nur nicht von jedem.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Du hast was vergessen

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 27.05.2020, 17:06 vor 42 Tagen @ Oblomow 1204 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Mittwoch, 27.05.2020, 17:11

oder den neuesten Nassim M. Taleb noch nicht gelesen.

Macht aber nix.

Insofern ist die von manchen so genannte "saublöde Kuh" Frau Roth viel cleverer als man denkt. Sie versteht das Kasperltheater und profitiert maximal. Das nennt man dann Erfolg.


Maximale Abzocke. Deine Clevernessdefinition beschränkt sich allerdings auf die Fähigkeit der maximalen Abzocke.


Sag ich garnicht, ich sag, dass das Überleben und lange Vornestehen in einem Saustall , oder weiß der Geier wo, davon zeugt, dass man clever ist. Überleben und lange an der Spitze stehen ist für mich clever, ob man eine Lemur, Papst, Schwein, Generalfeldmarschall, Ratte, oder Wolf ist.

Es liegt in der Hand der trampelnden Herde, es ihnen beizubringen, dass es bei ihnen um Kopf und Kragen geht. Die Zeit kommt näher.

Deswegen war eben auch der Gröfaz clever, aber leider nicht clever genug, was meines Erachtens nicht bewiesen werden muss.Am Rande: Dieses Vertrotteln im gegenwärtigen alltäglichen HitlerTV ist seinerseits Trottelei.

Er hätte besser auf Oswald Spengler gehört. Als ihm das klar wurde, war es aber bereits zu spät.

Wenn einer zu mir sagt, er macht etwas für den Anderen,

dann sollst du ihn beim Wort nehmen. Macht aber keiner.

dann weiß ich, dass er lügt. Deswegen lügen auch die Politiker, die das vorschützen. Ist doch auch nicht schlimm, geil auf Macht zu sein und leistungsloses Einkommen zu beziehen und seinem Narzissmus nachzugehen. Blöd nur die, die denen das abnehmen, es gäbe andere Gründe. Wenigstens unterhaltsam sollen die Typen dann aber sein. Das ist für mich ein Kriterium und nicht so hässlich wie Steinmeier, Altmeier und Merkelmeier. Dass ich inzwischen in Rudimenten von Rudimenten zu Spengler aufgeschlossen habe, macht mich ganz arg stolz. Es ist eben alles schon gedacht worden, nur nicht von jedem.

Aber erst, NACHDEM einer es gedacht hat. Hinterher haben es natürlich alle immer schon vorher gewusst. So wie bei Markus Krall. Daran soll man erkennen, dass sie die Schlaueren sind.[[freude]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Kralls kitschiger Knallfrosch

Oblomow @, Leipzig, Mittwoch, 27.05.2020, 17:50 vor 42 Tagen @ Mephistopheles 1324 Views

bearbeitet von Oblomow, Mittwoch, 27.05.2020, 18:17

Nun, heute bin ich in die Stadt gefahren und hab mir das rote Krallbuch zur Hand genommen, recht ausgiebig (etwa 146 Sekunden) geschmoekert und es dann wieder bei den Kinderbuechern zurueckgestellt. Haette man auch zur Theologie stellen koennen, die Scharteke. Geht los mit einem Churchillzitat und dann redet er immer von Sex und wie schlimm das ist. War wohl als Kind bei den Zeugen Jehovas. Ach so, Schulden machen soll man verbieten und von den sieben Todsuenden soll man sich fernhalten. So ein grotesker Schmonzes. Wie Du den Geisteszombie, wo Du heute Belloc lobtest, ueberhaupt irgendwie empfehlen kannst? Oder, um es mal oblomowitisch zu sagen: So eine Moralscheiße, Erbauungsstuss. Goldhaendler isser jetzt. Er handelt voll moralisch mit dem Edelmetall. Doppelstandard. Erinnert mich an die Figur aus Mann ohne Eigenschaften, diese Rathenaufigur.

Aber einen Chesterton hatte ich in der Hand. Brilliant. Weiteres spaeter.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Was soll ich nur dazu sagen? - Teile meiner Antwort könnte Teile der Leserschaft etwas verunsichern, da nicht alle eine humanistische Bildung haben.

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 28.05.2020, 10:11 vor 42 Tagen @ Oblomow 628 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Donnerstag, 28.05.2020, 10:14

Nun, heute bin ich in die Stadt gefahren und hab mir das rote Krallbuch zur Hand genommen, recht ausgiebig (etwa 146 Sekunden) geschmoekert

Hältst du dich etwa wieder in Gegenden mit einer unterentwickelten Kultur auf, die es noch nicht bis zur Höhe der Umlaute der germanischen Sprachen gebracht haben?

und es dann wieder bei den Kinderbuechern zurueckgestellt. Haette man auch zur Theologie stellen koennen, die Scharteke. Geht los mit einem Churchillzitat und dann redet er immer von Sex und wie schlimm das ist. War wohl als Kind bei den Zeugen Jehovas.

Zeugen Jehovas sind nicht schlimm, sondern nur lustig. Weiß aber nicht genau, weil spätestens nach dem 2. Besuch haben sie nicht mehr bei mir geklingelt, obwohl ich sie in deer Straße gesehen habe beim Klinkenputzen. Dabei bin ich immer freundlich zu ihnen. [[freude]]

Ach so, Schulden machen soll man verbieten und von den sieben Todsuenden soll man sich fernhalten. So ein grotesker Schmonzes.

Das ist nicht Krall. Krall ist Goldhändler wie dottore in seiner frühen Phase, wo er noch für eine Goldbesicherung der Staatsschulden eintrat. Manche - auch her - haben aber die paulinische Weiterentwicklung des Debitismus nicht mitbekommen.

Wie Du den Geisteszombie, wo Du heute Belloc lobtest, ueberhaupt irgendwie empfehlen kannst? Oder, um es mal oblomowitisch zu sagen: So eine Moralscheiße, Erbauungsstuss. Goldhaendler isser jetzt. Er handelt voll moralisch mit dem Edelmetall. Doppelstandard. Erinnert mich an die Figur aus Mann ohne Eigenschaften, diese Rathenaufigur.

Das verstehen nur Humanisten. Zuerst ist in der Tragödie die Moral erforderlich, dann ist es notwendig, dass die Schuldenmacher aufgeknüpft werden und erst danach kann die Katharsis erfolgen, die einen Neuanfang ermöglicht. Aber wer keine humanistische Vorbildung hat - welche ich eigentlich bei dir voraussetzte und mich wundere über deine Aversion gegenüber der Moral - kann das nicht verstehen. Jedes große Verbrechen bedarf der Moral um es zu rechtfertigen. Sagte das nicht Nietzsche irgendwo?

Aber einen Chesterton hatte ich in der Hand. Brilliant. Weiteres spaeter.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

"Das ist nicht Krall"

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 28.05.2020, 10:29 vor 42 Tagen @ Mephistopheles 599 Views

Vielleicht liegt das Buch bei Goldbestellungen von Degussa bei. Dann kannste Dir nen fetten Barren koofen und kriegst den Krall dazu, beides ungemein wertvoll. Freue mich auf Deine Rezension, mich nun wieder der Sünde der acedia hingebend, voll bürgerlich unrevolutionär.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Geld nicht noch einmal benötigen werde

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 28.05.2020, 11:29 vor 42 Tagen @ Oblomow 543 Views

so wie der Kollege @nereus oder der Eigner des Trierer Goldschatzes [image], die sich sicher sind, dass sie das Geld nie wieder in ihrem Leben benötigen.
Nur der, der weiß, das er das Geld nie wieder brauchen wird, kann es in dem Risikometall Gold anlegen.
Stell dir einfach vor, du würdest eine oder mehrere Münzen aus dem Trierer Goldschatz finden, was wolltest du dir damit kaufen?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Auch das ist einfach zu beantworten & Buchtipp

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 28.05.2020, 11:53 vor 42 Tagen @ Mephistopheles 525 Views

bearbeitet von Oblomow, Donnerstag, 28.05.2020, 12:08

so wie der Kollege @nereus oder der Eigner des Trierer Goldschatzes [image], die sich sicher sind, dass sie das Geld nie wieder in ihrem Leben benötigen.
Nur der, der weiß, das er das Geld nie wieder brauchen wird, kann es in dem Risikometall Gold anlegen.
Stell dir einfach vor, du würdest eine oder mehrere Münzen aus dem Trierer Goldschatz finden, was wolltest du dir damit kaufen?

Gruß Mephistopheles

Ich würde natürlich Onkel Krall fragen, da er ja Goldexperte ist. Und beten würde ich, denn das fordert Krall auch für seine bürgerliche Revolution. Ein Typ, der ein Buch mit einem Churchillzitat anfängt, der kann nur bei Degussa Gold verkaufen. Und @dottore startete nach Deinen Worten seinen Weg als Goldhändler, während Krall seinen Weg dort beendet und Bücher über die sieben Sünden, zuviel Sex, und fehlende Werte (Schluchz) schreibt. Das ist dann, da Degussa in Frankfurt sitzt, wohl die allerneuste Frankfurter Schule. Zum Piepen. Wie wird man eigentlich Goldhändler, eventuell wäre das ja auch was für mich. Das wäre mal ne Frage an den Risikoexpärden Krall? Ich frage mich nur, wer so ein Buch kauft und dann wirklich liest. Was ist da unterwegs passiert? Da muss ich noch etwas beiläufig zu dem Stelter anfügen. Von dem lag son giftgrünes Buch zu Corona und danach da. Preis hab ich garnicht nachgeguckt. Wie schnell die Bücher schreiben können. Potzblitz. Ein rotes Buch und ein grünes Buch, das putzt ungemein, würde Grünlich sagen.

Herzlich
Oblomow

PS: Hier das Chestertonbuch: https://www.matthes-seitz-berlin.de/buch/der-umriss-der-vernunft.html

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Wohl doch nicht so einfach?

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 28.05.2020, 12:25 vor 41 Tagen @ Oblomow 495 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Donnerstag, 28.05.2020, 12:39

so wie der Kollege @nereus oder der Eigner des Trierer Goldschatzes [image], die sich sicher sind, dass sie das Geld nie wieder in ihrem Leben benötigen.
Nur der, der weiß, das er das Geld nie wieder brauchen wird, kann es in dem Risikometall Gold anlegen.
Stell dir einfach vor, du würdest eine oder mehrere Münzen aus dem Trierer Goldschatz finden, was wolltest du dir damit kaufen?

Gruß Mephistopheles

Ich würde natürlich Onkel Krall fragen, da er ja Goldexperte ist.

Hat er nicht irgendwo etwas von einem Stundensatz von 300 € gesagt? Oder ist das schon lange her, bevor er so bekannt war?

Und beten würde ich, denn das fordert Krall auch für seine bürgerliche Revolution. Ein Typ, der ein Buch mit einem Churchillzitat anfängt, der kann nur bei Degussa Gold verkaufen. Und @dottore startete nach Deinen Worten seinen Weg als Goldhändler, während Krall seinen Weg dort beendet und Bücher über die sieben Sünden, zuviel Sex, und fehlende Werte (Schluchz) schreibt. Das ist dann, da Degussa in Frankfurt sitzt, wohl die allerneuste Frankfurter Schule. Zum Piepen. Wie wird man eigentlich Goldhändler, eventuell wäre das ja auch was für mich.

Ganz einfach, du gehst zum Gewerbeamt und kaufst bei denen einen Gewerbeschein. Da fragen die dich nach der Art deines Gewerbes und ob du dies an einem festen Ort betreiben willst oder als Reisegewerbe, als fliegender Goldhändler sozusagen. Dafür gibt es seit 1935 eine Reisegewerbekarte und kostet auch extra. Eine weitere Errungenschaft des Nationalsozialismus (steht aber natürlich nicht bei Wikipedia), die die Demokraten, als sie die Macht übernommen haben, beibehalten haben.
Dann bekommst du einen Stapel Formulare zugeschickt vom Finanzamt, wo du eine Umsatz- und Gewinnschätzung ausfüllen und abgeben sollst und ob du nach §19 USTG auf die Umsatzsteuerbefreiung beantragst. Außerdem musst du dich irgendwo krankenversichern, das sagt dir aber keiner, da musst du dich selber drum kümmern.

Das wäre mal ne Frage an den Risikoexpärden Krall? Ich frage mich nur, wer so ein Buch kauft und dann wirklich liest.

Den Kaufpreis kannst du doch sicher von der Steuer absetzen?

Was ist da unterwegs passiert? Da muss ich noch etwas beiläufig zu dem Stelter anfügen. Von dem lag son giftgrünes Buch zu Corona und danach da. Preis hab ich garnicht nachgeguckt. Wie schnell die Bücher schreiben können. Potzblitz. Ein rotes Buch und ein grünes Buch, das putzt ungemein.

Da steht sicher mehr dazu:
Umsatzsteuer - Steuerberater Stelter

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Heureka, jetzt weiß ich endlich, was Krall ist: ein Philanthrop, so eine Art Franz Alt für Leute, die sich voll dolle mit Geld auskennen

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 28.05.2020, 14:56 vor 41 Tagen @ Mephistopheles 461 Views

bearbeitet von Oblomow, Donnerstag, 28.05.2020, 15:09

[[la-ola]]

Die bürgerliche Revolution ist möglich, so hätte er sein Buch nennen sollen. So wie Liebe möglich ist und Frieden ist auch möglich. Wir müssen nur ganz dolle wollen und vor allem endlich mal keine Schulden mehr machen und weniger Sex und garkeine sieben Sünden mehr.

Manchmal sollte man einfach nur durch den Wald laufen. Plötzlich war mir klar: Philanthropie, das ist es. Ganz dolle mit Gold handeln , um der Welt tolle Bücher, Gedanken und ganz arg viel Liebe zu schenken, selbstlos wie nicht einmal Mutter Teresa, die eine Vettel war und bedürfnislos wie der Dalai Lama mit seiner Rolex und liberal wie Winston Churchill, Freund aller Menschen in Dresden, um Dresden und um Dresden herum.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Markus Krall ein Liebhaber deutschen und Dresdner Kulturgutes wie Winston Churchill - interessante Assoziation

Avicenna @, Donnerstag, 28.05.2020, 15:45 vor 41 Tagen @ Oblomow 467 Views

Grüss Gott Oblomow,

gut beobachtet.
In der Tat hätte ein wahrer Patriot seine Thesen wenigstens zum Selbstkostenpreis unters Volk gebracht, wie ich in einem früheren Post schon beanstandete.
Aber eine Anleitung zur Revolution als überteuerte "Gebundene Buchausgabe" entlarvt sich schon formal als lächerliche Veralberung der Leser.

Natürlich habe ich auch in die Newsletter seines Atlas-Projektes geschaut und was sehe ich: lauter Dollars, fast nur Finanznachrichten.

Insgesamt eine originelle Idee, den Honigtöpfen der Finanzoligarchie auch noch einen Imker an die Seite zu stellen.

--
"Niemand ist mehr Sklave als der, der sich für frei hält, ohne es zu sein" (Johann Wolfgang von Goethe, 1809)

Das wirst du mir sicher gleich erklären

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 28.05.2020, 17:26 vor 41 Tagen @ Oblomow 446 Views

[[la-ola]]

Die bürgerliche Revolution ist möglich, so hätte er sein Buch nennen sollen. So wie Liebe möglich ist und Frieden ist auch möglich. Wir müssen nur ganz dolle wollen und vor allem endlich mal keine Schulden mehr machen und weniger Sex und garkeine sieben Sünden mehr.

...wo sich Markus Krall in den verlinkten Videos als Philantrop über die Liebe und den Frieden und Sex und weniger Scxhulden - es sein denn, er bezog sich auf staatliche Schulden und die sieben Sünden bezog. Ich kenne nur die sieben Todsünden.

Natürlich hat jeder seine persönliche Strategie, um den dräuenden Nihilismus abzuwehren, der eine versucht es mit Religiosität, wie er bekannt hat, der nächste mit Philosophie und der Dritte - das mag sich altersgemäß ändern - mit Sex und der letzte, der dem Nihilismus bereits anheimgefallen ist, mit Liberalismus. Da sei jedem zugestanden.

Manchmal sollte man einfach nur durch den Wald laufen. Plötzlich war mir klar: Philanthropie, das ist es. Ganz dolle mit Gold handeln , um der Welt tolle Bücher, Gedanken und ganz arg viel Liebe zu schenken, selbstlos wie nicht einmal Mutter Teresa, die eine Vettel war und bedürfnislos wie der Dalai Lama mit seiner Rolex und liberal wie Winston Churchill, Freund aller Menschen in Dresden, um Dresden und um Dresden herum.

Bass`auf, dass dich der Neid nicht derstickt und das wohlfeile Gutmenschentum, die auf die Rolex verzichten, die sie sich ohnenin nicht leisten können.

Aber dafür habe ich dir noch einen Link zu Markus Kralls neuestem Video. Von Erklaerbaeren sprechen nur die, die mehr davon brauchen:

https://i.ytimg.com/an_webp/g1lsQuZWcOI/mqdefault_6s.webp?du=3000&sqp=CJSqv_YF&...

Gruß Mephistopheles


Herzlich
Oblomow

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Jetzt kommste also mitm Video

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 28.05.2020, 18:02 vor 41 Tagen @ Mephistopheles 421 Views

Also erst einmal goenne ich jedem ne Rolex, damit da keine Missverstaendnisse entstehen. Ich denke auch Jesus haette Rolex getragen. Und eher kommt ein rolextragenden Dalai in den Himmel als ein Lama durchs Nadelöhr.

Zweitens habe ich hier von einem Buch geredet, Buch, also mein Freund, der Baum ist tot fuer ein solches Zeugs. Und erst in dem Moment waere ein Beitrag deinerseits gut, wenn Du das Buch in der Hand gehabt haettest.

Und ich finde es bemerkenswert, wie sehr Du dich ins Zeug legst fuer diesen Goldhaendler, der Deutschland zur Revolution fuehren will. Da hab ich Dir schon den Chesterton geliefert und krieg zurueck nen Video.

Ein homo novus, der mit einem Churchillzitat startet, dann religioesen, soziologischen Zombiekram faselt, dazwischen immerwieder die guten alten Werte herbeiflennt und dann bei Schulden die schwaebische Hausfrau imitiert, was soll ich mit dem machen? Ein Video gucken? Nö.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Auf jeden Fall bist du mit deiner Skepsis gg. Markus Krall in guter Gesellschaft. *ggg*

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 28.05.2020, 21:53 vor 41 Tagen @ Oblomow 414 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Donnerstag, 28.05.2020, 22:42

(Fundstelle aus einem Forum, das sich mit Börse ¬ Wirtschaft & beschäftigt; nämlich dieses)


Vorbereitung auf die Konterrevolution
Der Soziologe Andreas Kemper warnt vor rechten Protagonisten der Firma Degussa Goldhandel
[[top]]

Der Autor erwähnt übrigens auch auf das Buch "Der Todestrieb in der Geschichte" von Igor. R. Schafarewitsch.

Da sehen wohl die Sozialisten im Moment ihre Felle etwas davonschwimmen.

Gruß Mephistopheles


PS: Die Märkte sind abgeschafft. Vorsicht! Es geht um Börse und Wirtschaft!

Markus Fugmann
https://www.youtube.com/watch?v=xEeQFCah8as Meph

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Das ist belanglos

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 28.05.2020, 22:08 vor 41 Tagen @ Mephistopheles 382 Views

bearbeitet von Oblomow, Donnerstag, 28.05.2020, 22:34

Nimm und lies. Der Mann ist ne Nullnummer. Und, wenn die AFD abschmiert, dann weil keine geistige Power, sondern nur Zombis wie Krall rekrutiert wurden. Weniger im Internet tummeln, mehr zu den Buechern. Carl Schmitt z.B. oder Kierkegaard. Skeptisch? Mach Dich nicht laecherlich. Es geht nicht um rechts oder links, es geht darum, ob jemand bloedsinnigen Kram suelzt oder nicht.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Hab das Buch noch nicht gelesen ...

NST ⌂ @, Südthailand, Freitag, 29.05.2020, 06:56 vor 41 Tagen @ Oblomow 410 Views

bearbeitet von NST, Freitag, 29.05.2020, 07:09

Wir müssen nur ganz dolle wollen und vor allem endlich mal keine Schulden mehr machen und weniger Sex und gar keine sieben Sünden mehr.

Manchmal sollte man einfach nur durch den Wald laufen.

Bin mit 18 Jahren aus der Kirche ausgetreten. Beim Sex kenne ich zumindest die grundlegenden Verfahren - Schulden hatte ich eigentlich nie, heute macht die meine Frau. Worauf ich achte ist, dass sich das ungefähr im Rahmen von 10% im Verhältnis zu den Guthaben hält - die hier in TH Grundstücke sind.

Zurück zum Krall - weniger Sex, ich muss gestehen, im Vergleich zu anderen Lebensabschnitten, eindeutig - JA - unterm Strich, weniger Probleme, weniger Leiden. Wenn man allerdings erst mit 66 Jahren auf die Jagd geht ....

Bis hier her, würde ich dem Krall zustimmen. Was er mit den 7 Sünden genau meint, weiss ich noch nicht. Der Tipp mit dem Waldspaziergang halte ich auch für vernünftig. Ich könnte mir sogar vorstellen, bei den 7 Sünden mit ihm konform zu gehen ..... Goldhandel ist hier in TH Tagesgeschäft inzwischen haben wir mehr Goldshops als Bankfilialen, also nichts was ehrenrührig ist.

Was mich trotzdem stört ist die Wahl der Farbe des Buches und der Titel. Wohlstand u. Freiheit erhalten - in einer Demokratie mit Sozialstaat - das kann nur Propaganda sein - für den normalen Bürger wohlgemerkt. Für Erwählte und Steuerflüchtlinge - Tagesgeschäft.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Kann man sich wohl sparen

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 29.05.2020, 08:44 vor 41 Tagen @ NST 361 Views

Ich vermute, daß darin das letzte Kapitel des Vorgängerbuchs plattwalzt wird. Es kann also nur grausam werden. [[sauer]]

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Manchmal sollte man durch den Wald laufen

Oblomow @, Leipzig, Freitag, 29.05.2020, 10:07 vor 41 Tagen @ NST 331 Views

bearbeitet von Oblomow, Freitag, 29.05.2020, 10:59

Hallo @nst,

Oblomow empfiehlt durch den Wald zu laufen. Das ist das Beste, was man tun kann. Da geht einen manchmal ein Licht auf und man sieht wieder klar wie mitunter aufm Klo. Hoffe, Dein drittes Auge ist wieder auf einem guten Weg. Krall moralisiert, ergo luegt er. Ansonsten gilt natürlich: „Meine Sätze erläutern dadurch, daß sie der, welcher mich versteht, am Ende als unsinnig erkennt, wenn er durch sie – auf ihnen – über sie hinausgestiegen ist.“

[[rofl]]

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Bei roten Bücher ....

NST ⌂ @, Südthailand, Freitag, 29.05.2020, 06:34 vor 41 Tagen @ Oblomow 406 Views

Nun, heute bin ich in die Stadt gefahren und hab mir das rote Krallbuch zur Hand genommen

.... werde ich immer neugierig. Rot und bürgerliche Revolution ... ich hätte eigentlich ein blaues Buch erwartet - stützt aber meine These mit den 3 Säulen, die ich in einem anderen Beitrag erwähnte :-P

[image]

Hab es mir mal runtergeladen , ob ich es lese weiss ich noch nicht.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Vor 100 Jahren glaubte man Spenglers Lügensudel

Tempranillo @, Mittwoch, 27.05.2020, 14:36 vor 42 Tagen @ Mephistopheles 1633 Views

bearbeitet von Tempranillo, Mittwoch, 27.05.2020, 15:22

Spenglers gottverfluchte Lügenscheiße ist derart unerträglich, daß ich es nicht lassen kann, auf die größten Fladen hinzuweisen:

Aber es kennzeichnet allerdings den Weg der Demokratie, daß die Urheber volkstümlicher Verfassungen niemals die tatsächliche Wirkung ihrer Entwürfe geahnt haben, ...

Schon die erste demokratische Verfassung war wie das Parlament das Gegenteil von volkstümlich. Das Volk hatte keinerlei Repräsentation und wurde von allen Entscheidungen ausgeschlossen.

Da alle diese Formen nicht gewachsen sind wie das Lehnswesen, sondern ausgedacht, und zwar nicht auf Grund einer tiefen Kenntnis der Menschen und Dinge sondern abstrakter Vorstellungen von Recht und Gerechtigkeit, ...

Der Geist jeder demokratischen Verfassung besteht aus Geldherrschaft und Globalismus. Letzerer wurzelt in Thorah und Talmud.

Die Demokratie würde in den Köpfen und auf dem Papier geblieben sein, wenn unter ihren Verfechtern nicht echte Herrennaturen gewesen wären, ...

Die 1789 maßgeblichen Demokraten, Robespierre, Fouquier-Tinville, Danton, Marat, Saint-Just usw., waren geldgeile und mordlustige Hyänennaturen, die sich mobbend zusammengerottet haben und über ihre jeweiligen Opfer rudelweise hergefallen sind, um sie zu zerfleischen, (Girault de Coursac, Prozeß gegen Louis XVI).

Die *Herrennaturen* Spenglers - hat die glatzköpfige Drecksau wieder Nietzsche gelesen? - haben Prozesse durch Beweisfälschungen und allerlei Verfahrenstricks manipuliert, Volksabstimmungen verhindert und ihren Gegnern noch nicht einmal die Möglichkeit gegeben, kurz vor der Hinrichtung ein paar letzte Worte zu äußern.

Durch das Geld vernichtet die Demokratie sich selbst, nachdem das Geld den Geist vernichtet hat.

Durch das Geld lebt die Demokratie und wird sich in Gestalt des Weltstaats mit Hauptstadt Jerusalem auch vollenden, sofern nicht noch etwas Entscheidendes dazwischenkommt.

Der Großteil dessen, was Du sonst noch eingestellt hast, besteht aus schwer zu lesendem Phrasengeschwalle, bei dem mir inzwischen das kalte Kotzen kommt.

Wer die Demokratie verstehen will, wäre gut beraten, mit Spengler das stille Örtchen aufzusuchen und anschließend Célines Pamphlete zu lesen, vor allem Bagatelles pour un Massacre und Ecole des Cadavres.

Entschuldigt bitte die Wortwahl, aber mein Todhaß auf Typen wie diesen Spengler wird jeden Tag ein wenig stärker.

Nach Katastrophen wie dem 30jährigen Krieg, Westfälischen Frieden, Napoleonischen Kriegen, Zerteilung Deutschlands, über 220 Jahren Vasallendasein, einer unter glücklichsten Umständen (Krim-Krieg) und einem genialen Politiker (Bismarck) mühsam errungenen, sehr relativen und fragilen Souveränität hat dieses dreckige Stück Sch... nichts Besseres zu tun, als 1919, dem Jahr des Völkermorddiktats von Versailles, eine lügengespickte Unterwerfungapologie zu veröffentlichen, die seltsamerweise genau denen dient, die dem Deutschen Reich schon 1871 den Krieg erklärt haben und für die Konditionen des Versailler *Vertrags* verantwortlich gewesen sind.

Ein Volk mit Selbstachtung hätte Spengler auf offener Straße abgeknallt, am nächsten Baum aufgehängt und ihn, kommenden Generationen zum warnenden Exempel, als Inbegriff der hurenhaften Verrätermentalität gebrandmarkt.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.