Bund rettet "Klimazerstoerer"

CalBaer @, Mittwoch, 20.05.2020, 21:02 vor 195 Tagen 2936 Views

Milliarden fuer den Klimaschutz hier, Milliarden fuer die Lufthansa dort. Broken Window Fallacy vom Feinsten oder ist die Regierung ploetzlich ein "Klimaleugner"?

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Kann mir jemand erklären, warum im Monat März und April die CO2-Werte auf neuem Höchststand sind? Und das ohne Flugverkehr und weniger Strassenverkehr. (OT)

Zürichsee @, Mittwoch, 20.05.2020, 21:22 vor 195 Tagen @ CalBaer 1691 Views

Vielleicht weil bei wärmerem Klima das CO2 aus dem Meer ausgast... (oT)

heller @, Mittwoch, 20.05.2020, 21:24 vor 195 Tagen @ Zürichsee 1494 Views

Dann hat der gestoppte Flugverkehr gar keinen Einfluss? (OT)

Zürichsee @, Mittwoch, 20.05.2020, 22:17 vor 195 Tagen @ heller 1364 Views

Nahezu gar keinen.

Linder, Donnerstag, 21.05.2020, 08:58 vor 195 Tagen @ Zürichsee 1459 Views

bearbeitet von Linder, Donnerstag, 21.05.2020, 09:02

Darob ist der menschengemachte Klimawandel auch ein Hoax.
Klimawandel braucht deswegen nicht geleugnet werden, immerhin änderte sich das Klima, genauso wie das Wetter, seit Urzeiten stets und immer wieder. Grönland leitet sich nicht umsonst vom Wort Grünland ab.
Der Mensch trägt jedoch nur zu einem sehr geringen Teil (<2%) bei, daher ist er gar nicht in der Lage den Klimawandel zu beeinflussen oder gar zu stoppen. Der Aktionismus dient lediglich dazu, den Steuerzahlern das Geld aus der Tasche zu ziehen, um die wahre Ursache (Fiatmoney-System) zu verschleiern bzw. dessen Folgen abzufedern.

Man könnte ja eine Überschlagsrechnung anstellen um zu erkennen, dass die Sonne der hauptsächlich bestimmende Faktor ist, aber Wissenschaft, respektive mathematische Rechnungen, sind in Zeiten von allgemeiner Hysterie und Massenverblödung kein probates Mittel um kruden Ideologien den Garaus zu machen.
Wer Leuten wie Merkel und anderen Weltverbesserern nachhängt, ist für rationale Argumente nicht zugänglich, so stimmig sie auch immer sein mögen.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

Ja. Kommt man aber durch Nachdenken selber drauf

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 20.05.2020, 21:46 vor 195 Tagen @ Zürichsee 2404 Views

Weil da die Vegetationsperiode noch nicht eingesetzt hat.
Grüne Pflanzen verbrauchen CO2 und geben O" ab. Dieses O" wird dann wieder von Klimazerstörern beim Atmen in CO2 umgeandelt.

Allerdings sorgt die Klimakatastrophe dafür, dass die Erde grüner wird.

https://www.wissenschaft.de/umwelt-natur/dem-seltsamen-ergruenen-der-welt-auf-der-spur/

Stinkt den Wissenschaftlern zwar gewaltig, weil die grünen Pflanzen verbrauchen das für den regelmäßigen Geldfluss so wichtige CO2 einfach

https://www.wissenschaft.de/umwelt-natur/die-erde-wird-gruener/

aber sie arbeiten daran, ob sie das CO2 nicht durch Methan ersetzen können. Das Methan nimmt zwangsläufig zu, wenn die Erde grüner wird weil das im Eis gebundene Methan frei wird, aber den Dreh, wie man das den Leuten beibringt, haben sie noch nicht so richtig raus.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Welche Vegetationsperiode hat noch nicht eingesetzt? Bitte weltweit denken. (OT)

Zürichsee @, Mittwoch, 20.05.2020, 22:19 vor 195 Tagen @ Mephistopheles 1430 Views

Der größte Teil der Landmasse befindet sich auf der Nordhalbkugel

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 20.05.2020, 23:04 vor 195 Tagen @ Zürichsee 1580 Views

[image]dagegen die Südhalbkugel [image]
Dabei besteht der größte Teil der Südhalbkugel noch aus der praktisch vegetationsfreien Antarktis und ein großer Teil aus dem wüstenhaften Australien.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Und der grösste Teil der tropischen Wälder auf der Südseite. (OT)

Zürichsee @, Mittwoch, 20.05.2020, 23:10 vor 195 Tagen @ Mephistopheles 1276 Views

Der größte CO2-Speicher sind nicht die Wälder sondern die Meere

Linder, Donnerstag, 21.05.2020, 09:09 vor 195 Tagen @ Zürichsee 1219 Views

Nur wer sich ständig von MSM "informieren" lässt, weiß das nicht.
Also >90% der Bürger...
Deswegen führt man auch so viele sinnlose Debatten, hat Grüne im Parlament sitzen und bezahlt obsolete Abgaben/Steuern.
Mit einer schieren Masse an gebildeten Leuten, hätten diese Lügen keine Chance.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

0,038 Prozent CO2 in der Luft. Warum mehr? viele Messstationen, Orte, Verteilung, menschlicher Faktor, Messwerte im CO2-Rauschen...

bolte @, Donnerstag, 21.05.2020, 07:54 vor 195 Tagen @ Zürichsee 1696 Views

.... wie groß ist die Differenz zum Normalwert (zweite Stelle hinter dem Komma!), wer bestimmt den Vergleichswert, unterschiedliche Rechenmodelle, wer wertet die gemeldeten Messwerte aus, wer erstellt die Statistiken, wer hat Zugang zu den Nachrichtenagenturen, Parteizugehörigkeit der Leiter der Messinstitute.:-)
Wer misst, der misst Mist.
Wer viele sehr kleine Werte misst, der misst viel großen Mist.

Es gibt kein "Normal".

Linder, Donnerstag, 21.05.2020, 09:34 vor 195 Tagen @ bolte 1219 Views

Der Wert schwankte über Jahrmillionen laut Eiskernbohrungen zwischen 0,02 und 0,06%.
Ein Normal gibt es hier nicht, da es zu Zeiten von prozentualen Höchstständen zwischendurch auch viel kälter im Mittel war, genauso erheblich wärmer als der CO2-Wert bei 0,02% lag.
Die Aussage bzw. derzeit vorherrschende Denke, je mehr CO2 desto wärmer, stimmt so nämlich nicht.
Wissenschaftliche Messergebnise haben dies zweifelsfrei widerlegt, nur wird dies gern medial verschwiegen, weil es der Agenda zuwider läuft.

Der Wert bewegt sich in einem gewissen Bereich, mehr nicht. Direkte Zusammenhänge mit der Temperatur gibt es nicht.
Stattdessen werden von IPCC und Konsorten gefälschte Hockeystick-Kurven veröffentlicht, Kinder im Allgemeinen (Umweltsau-Lied; Demos) und mit Behinderung im Speziellen (Asperger-Greta) als Gallionsfiguren missbraucht, um den Bürgern Angst und Schuldgefühle ins Hirn zu nageln.
Echte Wissenschaft stört dabei nur.
Verkommener als die heutigen westlichen "Demokratien" kann eine zivilisierte Gesellschaft kaum mehr sein. Wie oft wurde bereits kommuniziert, dass nahezu alles von unseren Regierungen Gesagte und Beschlossene auf nichts anderem als Lügen aufbaut?! Trotzdem müssen immer wieder solch sinnlose Unterhaltungen geführt werden... Schlicht nicht nachvollziehbar.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

Stimmt, aber wenn die Posaunen trompeten "höher als davor", mit einer Schüttelfrosteinlage...

bolte @, Donnerstag, 21.05.2020, 10:14 vor 195 Tagen @ Linder 1137 Views

... dann ist die Meldung an irgendein "Normal" gemessen.
Alles was "normal" oder unter dem Wert gemessen wird, ist dann richtig?
Am "Richtigsten" wäre dann gar kein CO2 in der Luft? :-)
Alles was darüber gemessen wird ist alarmierend.

Der Spiegel sagt es genau andersrum

Manuel H. @, Donnerstag, 21.05.2020, 10:06 vor 195 Tagen @ Zürichsee 1285 Views

Ich hab leider die Quelle nicht zur Hand.

Der Spiegel hat einfach hochgerechnet:

Die Verminderung des Luftverkehrs, der industriellen Produktion und des Autoverkehrs ergäbe in der Summe beeindruckende x Prozent an weniger bösem CO2.

Und nun soll sich die Realität dieser doch eigentlich logischen Ausrechnung verweigert haben?

Hatten wir doch bereits beim Feinstaub. Der sank durch den lockdown an den Messpunkten auch nicht.

Gibt es zu der These (mehr CO2) eine Quelle?

--
Deutschland das neue Troja?
http://www.trojaeinst.wordpress.com

Wenn richtg gemessen wird, aber die Messwerte trotzdem falsch sind.

bolte @, Donnerstag, 21.05.2020, 12:49 vor 195 Tagen @ Manuel H. 1472 Views

Wieviel co2 ist in der Luft?
0,038 Prozent CO2 sind in der Luft.
Davon produziert die Natur 96 Prozent.
Den Rest, also vier Prozent, der Mensch.
Das sind dann vier Prozent von 0,038 Prozent also 0,00152 Prozent.
Der Anteil Deutschlands an den 0,00152 % ist 3,1 Prozent.

Mein Mathematiklehrer in der Infinitialrechnung hätte uns gesagt, der Anteil vom CO2 anhand dieser Zahlen, da wird Null CO2 sukzessive approximiert:-).

CO2 Werte gemessen mit Messgeräte mit Messtoleranzen.
Über ein definiertes Gebiet, deutsche Stadt, Deutschland über alles, die EU, über die Erde gemessen?
In bestimmten Zeiträumen, über eine Woche, einen Monat, mehrere Jahre?
Die Messwerte statistisch ausgewertet und interpretiert gegen ein wie festgelegtes Normal?
Interpretiert, als niedriger, als gleich, als höher, als richtig, als ausreichend als mangelhaft u.s.w.

Rot ist Blau und Plus ist Minus waren die letzten Worte des Lehrlings bei der Elektroinstallation.

Was dabei immer vergessen wird ....

NST ⌂ @, Südthailand, Donnerstag, 21.05.2020, 14:19 vor 195 Tagen @ bolte 1597 Views

Rot ist Blau und Plus ist Minus waren die letzten Worte des Lehrlings bei der Elektroinstallation.

.... jene die das finanzieren sind Erwachsene und dürfen wählen. Es trifft also genau die Richtigen. [[zigarre]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Touché ! Bis denne(ot)

bolte @, Donnerstag, 21.05.2020, 15:30 vor 195 Tagen @ NST 1188 Views

./.

Das kannst du beliebig fortsetzen. Gern auch mit diesem Beispiel: BUND zerstört intakte Natur!

sodele, Mittwoch, 20.05.2020, 21:39 vor 195 Tagen @ CalBaer 2183 Views

Anno 2004 verkündete die damalige Landwirtschaftsministerin Renate Künast voller Inbrunst, die deutschen Bauern sollten "die Scheichs von morgen" werden.

Zitat: "Landwirtschaftsministerin Renate Künast (Grüne) setzt angesichts steigender Ölpreise auf den Ausbau von Bioenergie. Bauern könnten die „Ölscheichs von morgen“ werden, wenn das Potenzial nachwachsender Rohstoffe in Deutschland stärker genutzt würde, sagte Künast bei Vorlage des Ernteberichts."

https://www.rundschau-online.de/bauern-sind-die--scheichs-von-morgen-11576588

Schon damals schüttelten die Praktiker hier auf dem Land nur den Kopf über so viel Ignoranz. Denn was war die Folge dieser Förderung von "Bioenergie"?

Naturnahe, brachliegende Flächen wurden massenhaft umgewandelt zu riesigen Maisfeldern mit intensiver Düngung.

Heute, 16 Jahre später, jammert dieselbe Grüne Partei über das Artensterben und den rapiden Rückgang der Biodiversität. Nun machen sie den Bauern das zum Vorwurf, was sie selbst damals nach Kräften gefördert haben, die intensive Nutzung der letzten noch verfügbaren Flächen.


Willkommen in Absurdistan!

Die gängige Erklärung: das CO2 reichert sich an

mabraton @, Donnerstag, 21.05.2020, 09:39 vor 195 Tagen @ CalBaer 1493 Views

bearbeitet von mabraton, Donnerstag, 21.05.2020, 09:44

Hallo Zürichsee,

der weltweite CO2-Ausstoß ist aktuell wohl um 17% gefallen,
Corona: CO2-Ausstoß um 17 Prozent gesunken

Den Anstieg erklärt die Mainstream-Wissenschaft so,

"Dass der CO2-Rekord nun trotz sinkender Emissionen wieder eingestellt wurde, verdeutlicht das Grundproblem: Das zusätzlich emittierte Kohlendioxid verbleibt Hunderte von Jahren in der Atmosphäre."

KLIMAWANDEL - Auch Corona rettet das Klima nicht: CO2-Gehalt auf neuem Rekord

Beste Grüße
mabraton

Eine einzige Referenz-Messtelle weltweit für CO2 in der Atmosphäre...

sensortimecom @, Donnerstag, 21.05.2020, 12:33 vor 195 Tagen @ mabraton 1822 Views

... ist natürlich Humbug. Man misst ja auch nicht die Ozon-Konzentration über einer einzigen Antarktis-Station, oder die Veränderungen der Eisschicht an einem einzigen Gletscher weltweit, um daraus global gültige Aussagen zu treffen.

Die Einzige?

mabraton @, Freitag, 22.05.2020, 13:07 vor 194 Tagen @ sensortimecom 721 Views

Hallo sensortimecom,

richtig, im Artikel ist eine erwähnt.
Wie viele gibt es denn und wo kann man das nachschauen?

Beste Grüße
mabraton

Hier kannst du die CO2-Werte für die Schweiz live anschauen

Zürichsee @, Freitag, 22.05.2020, 16:50 vor 194 Tagen @ sensortimecom 729 Views

Das sind über 100 Messstellen in der Schweiz. Die gemessenen Werte werden
übermitteltund ausgewertet.

Link: SwissCO2live

LG Zürichsee

Die Mauna Loa - Messtation....

sensortimecom @, Samstag, 23.05.2020, 09:17 vor 193 Tagen @ Zürichsee 673 Views

bearbeitet von sensortimecom, Samstag, 23.05.2020, 09:29

... gilt deswegen als internationale "Referenz"-Quelle, weil dort (als einzige!) durchgehend seit 1958 CO2 gemessen wird.
Deswegen hat sie Vorrang gegenüber allen später installierten regionalen Systemen. Was dazu führt, dass diese Messergebnisse zu wenig Beachtung finden.

Die sollten sich einmal überlegen, was das für ein Gelände ist, auf dem diese Messstation steht

Cinzano @, Freitag, 22.05.2020, 16:33 vor 194 Tagen @ mabraton 747 Views

Hallo Mabraton,

Den Anstieg erklärt die Mainstream-Wissenschaft so,

"Dass der CO2-Rekord nun trotz sinkender Emissionen wieder eingestellt wurde, verdeutlicht das Grundproblem: Das zusätzlich emittierte Kohlendioxid verbleibt Hunderte von Jahren in der Atmosphäre."

KLIMAWANDEL - Auch Corona rettet das Klima nicht: CO2-Gehalt auf neuem Rekord

Beste Grüße
mabraton

Das ganze Gelände ist vulkanischer Natur mit hoher Daueraktivität und dewzeit bereitet sich mindestens einer der dortigen Vulkane auf einen neuen Ausbruch vor. D.h., dass die CO2-Emissionen dort gerade zur Zeit wieder ansteigen. Völlig irre dort den weltweit gültigen CO2-Pegel zu messen, denn der wird dort mit Sicherheit durch die Vulkanismus verfälscht. Kann natürlich sein, dass es absichtsvoll so läuft.

Grüßlis

--
Mehr Licht!
(Sonstige Anmerkung: bis zum 16.05.2020 war mein Nick 'Zentao')

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.