Jetzt kommt Arbeitslosigkeit 30% plus

Arbeiter @, Mittwoch, 25.03.2020, 17:14 vor 111 Tagen 2092 Views

Hallo,

wer kauft nach Lockerung der Corona Maßnahmen noch Blumen, Zierpflanzen, Mode, Neuwagen, Möbel usw. usw ? Von überall hören ich von Entlassungen. Ich habe gerade eine Umfrage bei bitcoinblog.de mitgemacht. Die ist sicher nicht repräsentativ, aber vielleicht indikativ. Jetzt schon über 30% Entlassene und 30 % befürchten eine Entlassung, wenn das Corona Schauspiel nicht sehr schnell aufhört.

Der Mann vom RKI hat uns heute morgen wieder die Quoten vorgerechnet. Verhältnis: (angeblich an Corona gestorben) : (positiv getestet).
Für Italien sprach er von 9%, von Spanien von 5% und bei Deutschland hat er die Quote dann weggelassen. Wahrscheinlich weil er dann die Wut der Entlassenen abbekommen würde .. Ich hab mal die Zaheln überschlagen. Es sind ca 2 Promille :-)

Aber wir stehen ja in Deutschland ganz am Anfang der Äh-pedämie" <img src=" />

D.h., wenn die Corona Massnahmen bis zum Ende durchgezogen werden, sind dann 90% arbeitslos?


Aber wen juckts?

Viel Spaß im Irrenhaus

Arbeiter

Der Selbstmord der Europäischen Union

Revoluzzer @, Mittwoch, 25.03.2020, 17:16 vor 111 Tagen @ Arbeiter 1710 Views

Auf den Punkt gebracht, letzter Artikel in diesem Text:

Der Selbstmord der Europäischen Union

Währenddessen reagiert die Europäische Union unangemessen auf die Coronavirusepidemie. Anstatt die Krankheit zu bekämpfen (mit massiven Tests, Behandlung von Infizierten mit Chloroquinin, Notfallversorgung der Kranken mit künstlicher Atmung und rekombinantem Interferon Alfa 2B), vermeidet sie die Überlastung ihrer Krankenhäuser (durch den Hausarrest für die gesunde Bevölkerung) [5]. Ihre Wirtschaft ist zum Stillstand gekommen, und die Europäische Zentralbank prognostiziert eine Rezession von 5 %, wenn diese Situation zwei Wochen anhält, aber es werden wahrscheinlich sechs sein.

Wenn der Höhepunkt der Epidemie vorüber ist, wird sie keine große Wirtschaftsmacht mehr sein, und die Welt wird auf eine neue Art und Weise organisiert werden, ohne sie.
Thierry Meyssan

Dann hat die Seuche ja doch positive Seiten: Wir werden die EU los

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 25.03.2020, 18:47 vor 111 Tagen @ Revoluzzer 1333 Views

Daß dies nicht ohne Opfer abgehen würde, das war klar. Aber wenn wir in ein paar Monaten alle pleite sind, dann gibt es eine Währungsreform, jeder kriegt 40.- DM, und wir starten wieder voll durch. [[top]]

Oder auch nicht. [[hae]] Zumindest ist nicht alles kaputt wie nach dem letzten Krieg.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Nach dem letzten Krieg war mitnichten alles kaputt! o.T.

Langmut @, Mittwoch, 25.03.2020, 18:55 vor 111 Tagen @ FOX-NEWS 1068 Views

:-)

--
Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

"Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen." (Diogenes von Sinope)

Kann ich nicht nachvollziehen

Forever-Round, Mittwoch, 25.03.2020, 17:38 vor 111 Tagen @ Arbeiter 1591 Views

Hallo Arbeiter,

du fragst, wer nach Corona noch Blumen, Mode usw. kauft.

Alle! Wenn morgen eine Autorität sagen würde, es ist vorbei, die Ansteckungen sind gesunken, und es ist sowieso nicht so schlimm, Entspannung ist angesagt - dann würden alle eine Riesenfeier machen, dann zum Einkaufen, ins Restaurant, in den Puff oder sonstwohin gehen und sich freuen, dass es wieder normal weitergeht.

Ich habe von keinem gehört, dass er deprimiert ist und glaubt es ginge jetzt immer auf Sparflamme so weiter.

Wer vorher Ersatzteile über den Tresen verkauft hat, wird das auch nach Corona wieder tun. Oder glaubst du, dass der Chef dann sagt: Ich habe jetzt keine Lust mehr, ich lasse den Laden zu?

Die Inhaber kleinerer Firmen, die ich kenne, sagen sinngemäß: Ist zwar blöd jetzt, aber die Leute kriegen erstmal Kohle vom Staat, und wenn es weitergeht, dann müssen sie wieder antanzen.

Die entlassen wurden, könnten vielleicht mal einen Supermarkt oder Baumarkt ansteuern. Da stehen überall große Plakate "Bitte arbeiten Sie bei uns. Kommen Sie gleich ins Büro"

Das Edeka kann kein Klopapier verkaufen, weil kein Personal da ist, das es einräumen würde. Die Bauern können die Felder nicht bestellen, weil sie kein Personal haben und so geht die Liste immer weiter.

Und was machen die über 50jährigen? o.T.

Langmut @, Mittwoch, 25.03.2020, 18:18 vor 111 Tagen @ Forever-Round 1257 Views

[[sauer]]

--
Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

"Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen." (Diogenes von Sinope)

Immer ruhig Blut, mein Freund

Kaladhor @, Münsterland, Mittwoch, 25.03.2020, 17:51 vor 111 Tagen @ Arbeiter 1425 Views

Man sollte vielleicht mal nachforschen, woher die Arbeitslosen kommen.
Könnte es vielleicht sein, dass das zum größten Teil Beschäftigte irgendwelcher Zombieunternehmen sind? Keine Sorge, die wären bei nächster Gelegenheit eh ihren Job los gewesen.

Ich sehe es so, dass die aktuelle Corona-Pandemie dazu genutzt wird, in der Wirtschaft aufzuräumen und so nach und nach die ganzen untoten Firmen gesellschaftsverträglich abzuwickeln. Auch kann man jetzt optimal die ganzen Überkapazitäten abbauen und die dort gebundenen Ressourcen anders verteilen.

Du solltest vielleicht mal an das chinesische Schriftzeichen für Krise denken.... es bedeutet auch Chance.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Hand aufs Herz - wer hat hier einen Zombie-Job?

Langmut @, Mittwoch, 25.03.2020, 18:15 vor 111 Tagen @ Arbeiter 1513 Views

Hallo in die Runde,

ich schäme mich nicht wenig, hier im Forum meinen realen Job zu benennen, mit dem ich meine Existenz sichere. Allerdings gehe ich zurzeit mit 99 %iger Sicherheit davon aus, dass ich diese subalterne Tätigkeit nach der Corona-Krise kaum mehr ausüben werde, zumal ich mich in der Probezeit befinde.

Mein Arbeitgeber macht mir momentan noch Versprechungen bzgl. Kurzarbeitergeld und schickt mir per Mail die krisentypischen Durchhalteparolen. Wenn ich Glück habe, erhalte ich Mitte April mein reguläres Märzgehalt (habe aktuell Urlaub), danach wäre Kurzarbeit in Abwesenheit angesagt.

Als Zweckpessimist glaube ich eher, dass es das für mich war. Schau'n wir mal.

Gruß
Langmut

--
Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

"Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen." (Diogenes von Sinope)

Im Spätkapitalismus mit diesen...

DarkStar @, Mittwoch, 25.03.2020, 19:27 vor 111 Tagen @ Langmut 1211 Views

... Automatisierungsgraden haben 90% einen Zombiejob, den eigentlich keiner braucht, dessen Bedarf / Bedürfnis erst mit Marketing geschaffen wurde oder der sich aus der Komplexität des Systems ergibt. Daher schlottern ja auch alle, ausser unser Consultant Panik-@DT. [[lach]]

--
DS
---
"Things usually work --- until they dont."

...oder per Gesetz

Echo @, Mittwoch, 25.03.2020, 20:27 vor 111 Tagen @ DarkStar 815 Views

bearbeitet von Echo, Mittwoch, 25.03.2020, 20:42

Marketing und geplante Obsoleszenz sind das eine. Doch vieles ist einfach nur staatlich auferlegte Pflicht, selbst wenn es Alternativen gäbe. Krankenversicherung, GEZ, Genderbeauftragter, Steuererklärung, Kanalanschlusszwang, Schule, Verschrottung alter Diesel, you name it. Hält viele Beschäftigt, wo man die Zeit eigentlich für Wichtigeres nutzen könnte.

Was mich ein bisschen bedrückt ist allerdings die Tatsache dass ich meinen gutbezahlten Job im ÖD an den Nagel gehängt hab, wo er doch in chaotischen Zeiten wie diesen sehr vorteilhaft sein könnte. Andererseits habe ich als Selbständiger mit niedrigen Fixkosten eine ungemeine Freiheit gewonnen, die nur schwer aufzuwiegen ist - fernab des Weckers und des Feierabendverkehrs. Mittlerweile sehe ich alles recht trocken, da ich aufgrund einiger Schickssalsschläge weiß dass es weiter gehen wird. Mal besser oder mal schlechter. Am Ende sollten wir unsere Zeit auf der Erde halbwegs sinnvoll nutzen. Es sind auf jeden Fall spannende Zeiten. Vielleicht kommt sogar die Marktbereinigung auf die wir 2008 vergebens gewartet haben. Um genau zu sein hatte ich vor kurzem noch befürchtet, dass Immobilien für junge Menschen nie wieder erschwinglich würden - jetzt werden die Karten neu gemischt. Hoffentlich werden die staatlichen Zwänge nicht noch enger als sie ohnehin schon sind.

So sieht das aus, wenn kopflose Hühner...

DarkStar @, Mittwoch, 25.03.2020, 18:33 vor 111 Tagen @ Arbeiter 1837 Views

... das Ruder übernehmen: Nix belegt, nix durchdacht und die Scherben dürfen am Ende andere zusammenkehren -- war ja schliesslich gut, richtig und wichtig, dass wir erstmal ohne Nachzudenken alles ab- und jeden eingesperrt haben. Oh Jammer!

--
DS
---
"Things usually work --- until they dont."

40% Kurzarbeit + 10% arbeitslos über alle Branchen

Arbeiter @, Mittwoch, 25.03.2020, 19:38 vor 111 Tagen @ Arbeiter 1529 Views

Gerade von einem Freund aus der Versicherungsbranche erfahren.
Können alle gerade Ihre Kredite nicht mehr bedienen.

Meine Annahme: Nach Ostern geht es mit dem "Arbeiten" weiter, die "Alten" bleiben in Quarantäne.

Olivia @, Mittwoch, 25.03.2020, 21:22 vor 111 Tagen @ Arbeiter 1141 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 25.03.2020, 21:53

Die Bevölkerung ist dann insoweit "sensibilisiert", dass sie weiß, worum es sich handelt.
Die meisten Jüngeren werden nicht groß tangiert. Einige von den Jüngeren werden auch sterben. Das Leben wird weitergehen und die Infizierten zwischen 40 - 60 werden in den Krankenhäusern liegen und gesund werden oder sterben. Die Über 60 werden in Quarantäne bleiben und gesund bleiben oder krank werden oder sterben.

Es wird aber nimanden mehr sonderlich stören, denn die Bevölkerung hat sich daran gewöhnt, dass DAS jetzt so ist.

WARUM? Ganz einfach: Weil es ohne das nicht weitergehen würde. Also geht es irgendwie weiter.

Inzwischen kümmen sich die Bürger selbst um Masken. Habe gerade erfahren, dass eine meiner Nichten, die nähen kann, für zwei andere Nichten "Mundschutz" näht, weil die mit der S-Bahn fahren müssen und mit "kritischem" Publikumsverkehr zu tun haben. Die Eltern bleiben in Quarantäne....

Nach Ostern werden wir dann weiter sehen.

Und ALLE wirtschaftlichen Probleme werden dann "Corona" und den "Älteren" zugeschrieben....

Die Ärzte und Helfer tun mir wirklich leid. Sie haben es mit den kranken und sterbenden Menschen zu tun.

Hoffentlich flachen die Neuinfektionen ab. Ansonsten wird es wohl auf die ganz harte Tour abgewickelt.

Der Zyniker würde sagen: Bereinigung der "Altersstruktur" und Bereinigung der "Firmenlandschaft".

Ich persönlich jedoch hoffe, dass alles nicht so heiß gegessen wird, wie es kommt.

Etliche Gemüsesamen waren bei Amazon "nicht mehr lieferbar". Die Leute haben sich jetzt wohl vom Klopapier auf "Gemüsesamen" umgestellt. Online-Gemüselieferanten haben auf der ersten Seite dick und fett stehen: WIR können leider keine NEUEN Kunden mehr annehmen! Rufen Sie uns bitte nicht an! - Also einige scheinen nicht zu wissen, wie sie ihre Arbeit überhaupt noch erledigen können.

Die Behördenmitarbeiter sind zwar telefonisch nicht mehr erreichbar. Dafür klappt plötzlich die eMail-Kommunikation sehr viel schneller und die Listen mit den Wünschen, was alles noch "zusätzlich" erledigt werden muss.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Gemüsesamen (mT)

DT @, Mittwoch, 25.03.2020, 23:44 vor 111 Tagen @ Olivia 740 Views

Hallo Olivia,

fallst Du nicht in Bayern bist, kannst Du noch in den Baumarkt gehen, dort gibt es Gemüsesamen in Hülle und Fülle, habe gestern grade Karottensamen geholt.

DT

Danke, ich bin in Bayern. - Aber ich frage meine Tochter, die ist in BW

Olivia @, Donnerstag, 26.03.2020, 12:56 vor 110 Tagen @ DT 266 Views

Ich will mich vor allen Dingen auch mal mit den winterharten Gemüsen beschäftigen.
In den USA seinen sie selbst im Schnee ganz gute Ernten einzufahren - schlicht und einfach unter Plastikzelten. Geht natürlich auch alles komfortabler und schöner, aber fürs Üben reicht Plastik. Die ganz simplen, flachen Zelte gibt es bereits ab 20 Euro inkl. Versand. Schon erstaunlich.

Aller Wahrscheinlichkeit werden wir im Herbst/Winter dann die "Folge 2" dieser Veranstaltung bekommen.

Einiges an Samenpäckchen habe ich noch. Die sind uralt - von 2009 - :-) - bin mal gespannt, ob die noch keimen.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

REAL

Robse, Donnerstag, 26.03.2020, 15:21 vor 110 Tagen @ Olivia 256 Views

War heute bei REAL. Dort gab es eine große Auswahl an Samen. Vielleicht auch in Deiner Nähe.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.