Europa: Corona-Infizierte lt. J.Hopkins = über 220.000 - China = ca. 82.000 - zum Nachdenken

Olivia @, Mittwoch, 25.03.2020, 13:23 vor 106 Tagen 533 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 25.03.2020, 13:33

Die Europäer haben allen Grund, Trump zu bashen, damit er in den Schlagzeilen ist und nicht sie selbst.

Lt. JH sind in Europa derzeit über 220.000 Personen infiziert (die kleinen Länder habe ich nur überschlägig dazu gezogen, die größern habe ich addiert).

https://coronavirus.jhu.edu/map.html

Alles nur die "Vertrottelung" der Europäer? Oder läßt das eher Rückschlüsse auf die "ehemalige" Sitution in China zu?.

Wenn die Europäer frühzeitig MASKEN getragen hätten (vorausgesetzt sie hätten welche gehabt), dann hätte sich die Epidemie sicherlich nicht so entwickelt.

Hoffen wir, dass "wir" es bald schaffen, der Bevölkerung entsprechende Masken zu verschaffen, damit diejenigen, die arbeiten sich entsprechend schützen können.
Im Übrigen würde ich auch bei der Grippeepidemie vorschreiben, dass in den ÖVPs Masken getragen werden, schon einfach aus Gründen der Rücksichtsnahme und Höflichkeit.

Man kann nur sagen, dass die VERSÄUMNISSE der Politiker den Staat (also uns) jetzt richtig viel Geld kosten. Warum kann man die nicht auch in Regress nehmen?

Die Situation in Spanien ist derzeit so, dass die Coronakranken bereits aus den Krankenhäusern flüchten. Ab Min.14 im Beitrag.

https://coronavirus.jhu.edu/map.html

Im Krankenhaus Weilheim werden bereits Narkosebeatmungsgeräte zu Corona-Beatmungsgeräten "umfunktioniert". Das zumindest ist sehr erfreulich.

Die Lage bei den Atemschutzmasken ist weiter dramatisch. Derzeit gäbe es lediglich 1 = EINE Maske pro Praxis.

Unglaublich dieses VERSAGEN!

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Inzwischen mehren sich die Links auf Youtube zum Selbstnähen von einfachen Atemschutzmasken. Besser jedenfalls als nichts.

Olivia @, Mittwoch, 25.03.2020, 14:50 vor 106 Tagen @ Olivia 319 Views

Wer keine Maschine hat, kann außer der Schere die Hände, eine Nadel und einen Faden zur Hilfe nehmen. Vielleicht findet ja jemand noch Videos in Deutsch. Sie sind sicherlich vorhanden. Hier die, die ich auf die Schnelle gefunden habe.

Die 10-Minuten-Gesichtsmaske....
https://www.youtube.com/watch?v=fEHU0U4TQXc

Und "wie man eine medizinische Gesichtsmaske näht"
https://www.youtube.com/watch?v=4FB--BOyTiU

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Selbst Krankenschwestern sollen sich ihren Mundschutz selber nähen

Chris11, Donnerstag, 26.03.2020, 09:51 vor 105 Tagen @ Olivia 184 Views

Diese Aufforderung gibt es gerade in einer Stadt im Ruhrgebiet.
Als Ingenieur finde ich das den Offenbarungseid für Deutschland. Sind unsere offiziellen Organisationsstrukturen so katastrophal, das man es nicht geschafft hat, innerhalb von drei Monaten eine eigene ausreichende Produktion mit Mundschutzmasken für medizinisches Personal und Bevölkerung auf die Beine zu stellen. Wir haben in D das Material, ca. ein Dutzend Automobilzulieferer können ihre Filzstoffproduktion sofort umstellen, wir haben in D die Hersteller der automatisierten Produktionsanlagen, die weltweit eingesetzt werden (Taiwan hat Anfang des Jahres noch 60 Produktionslinien auf D in Betrieb genommen) und wir haben garantiert hunderte von Zerspanungsbuden, die wegen der Automobilflaute gerade Däumchen drehen. Das Bundeswehrbeschaffungsamt jubiliert, das die Tonnen von Mundschutz, die denen in Kenia abhanden gekommen sind, noch nicht bezahlt war...

Wird dringend Zeit, das wir die Bankangestellten und Rechtsanwälte aus der politischen (Un)Verantwortung zum Teufel jagen. Gibt es in der Logistik und Produktion nicht irgendwo Fachleute, die das auf die Reihe bekommen?
Wir verblasen gerade zig. Milliarden pro Tag an volkswirtschaftlichen Schaden, aber ein paar Millionen für die Eigenproduktion von simplen medizinischen Einmal-Artikeln in D bekommen wir nicht auf die Reihe. Das Problem gärt schon seit drei Monaten. Wo sind die Journalisten, die die politisch Verantwortlichen hier mal auf den Topf setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian

Prinz Charles positiv getestet (mL)

bürgermeister @, Mittwoch, 25.03.2020, 15:11 vor 106 Tagen @ Olivia 387 Views

mal sehen, ob er seine Mutti angesteckt hat. Link zum Bericht der SUN

Gruß bm

--
Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung.

Paul Watzlawick

Ist positiv jetzt der rote Punkt, nur global?

stokk, Mittwoch, 25.03.2020, 15:18 vor 106 Tagen @ bürgermeister 393 Views

Roter Punkt

Chris11, Mittwoch, 25.03.2020, 15:29 vor 106 Tagen @ stokk 432 Views

Naja,
der rote Punkt ist ein LED Licht einer anderen Kamera um deren Fokussierung einzustellen. Wenn nun viele Kameras fast gleichzeitig klicken bekommt die eine schon mal den roten Fokussierblitz eines anderen mit drauf. Und wenn kein Bild ohne roten Punkt auf der Kamera ist, kommt das schon mal in die Presse.

Corona überträgt sich auch durch Händeschütteln, daher sind „Celebrities“ besonders gefährdet. Wenn er durchkommt, ist er wenigstens erstmal immun. Er könnte sich dann gefahrlos im Krankenhaus nützlich machen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian

Jeden Tach nen Promi, damit es auch jeder Ernst nimmt, ab und zu ein junger Toter, damit man es noch ernster nimmt und dann Zahlen. Zahlen, Zahlen, um es ernsterer zu nehmen. Peng, was für die Doofen

Oblomow @, Leipzig, Mittwoch, 25.03.2020, 15:24 vor 106 Tagen @ bürgermeister 426 Views

bearbeitet von Oblomow, Mittwoch, 25.03.2020, 15:29

Erst, wenn die Nachricht kommt, dass ein Promi mit 30 stirbt, dann geht es darum, ne Maske auf die Maske zu ziehen. Das ist ein solches Affentheater für Schafe von Ratten ausgedacht, dass wir voll auf den Hund gekommen sind. Aber das ist auch für die Katz. The show must go on.

Bei der spanischen Grippe hat es echt interessante Menschen weggehauen. https://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe (Da ist unten ne Liste)

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Max Weber

stokk, Mittwoch, 25.03.2020, 15:32 vor 106 Tagen @ Oblomow 402 Views

war der einige mir bekannte Name.

Sorry for that
stokk

Stimmt: Der Erbauer des gleichnamigen U-Bahnhofes in München o.T.

Langmut @, Mittwoch, 25.03.2020, 16:20 vor 106 Tagen @ stokk 316 Views

:-P [[zigarre]] [[wut]]

--
Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

"Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen." (Diogenes von Sinope)

Die haben die Mehrheit

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 25.03.2020, 15:58 vor 106 Tagen @ Oblomow 367 Views

Aber immerhin haben sie ja jetzt was sinnvolles zu tun.

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=518513
Sie können lernen, Masken zu stricken.

Als ich seinerzeit eine Karriere als Bankräuber plante [image], habe ich mich auch mit dem Thema beschäftigt. Was meint ihr? Diese Maske dürfte doch auch heute noch ausreichenden Schutz gegen das Coronavirus bieten.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Guillaume Apollinaire

Skeptiker @, Mittwoch, 25.03.2020, 17:56 vor 106 Tagen @ Oblomow 354 Views

Moin,

kenne ich, sage aber nicht warum [[zwinker]]

Skeptiker

Die Doofen könnten auch die sein, die "es" nicht ernst nehmen

Stagflati @, Mittwoch, 25.03.2020, 19:11 vor 106 Tagen @ Oblomow 448 Views

Realitätsverweigerung nennt man sowas. "Slow adjusters" nennen es andere. Aber bei Oblomow und einigen anderen hier im Forum geht es wohl eher darum, ein selbstgewähltes Narrativ aufrechtzuerhalten, koste es was es wolle. Ein Framing, fast schon wie eine Kunstfigur, hartnäckig und immun gegen die Fakten. Wer ist der Manipulator? Die Medien, die von jungen oder prominenten oder vielen Opfern berichten, oder diese Oblomowse, die in dieser Berichterstattung eine bodenlose manipulative Gemeinheit wittern?

U.a. Chris Martenson hat sich damit schon mehrfach in seiner Youtube-Video-Reihe "Unser täglich Corona gib uns heute" beschäftigt:
https://www.youtube.com/watch?v=zIp8DxCdoBo

P.S.: Vielleicht dann so: Die Schafe glauben an Corona, die Esel nicht.

Gruß

Stagflati
(der das Oblomow-Syndrom nicht teilt, da er es für eine spezielle Form von Verfolgungswahn hält)

Ich wollte eigentlich nur die nun erfolgte Kroenung Charles kommentieren

Oblomow @, Leipzig, Mittwoch, 25.03.2020, 19:35 vor 106 Tagen @ Stagflati 442 Views

Ich wasch mir die Haende, staerke mein Immunsystem, sehe das Sterben in Italien, der Heimat meiner Frau, mit Bestuerzung. Oblomowerei ist Faulheit, keine Realitaetsleugnung, sondern der Betriebsamkeit der Erklaerungen, bzw. Memen, Narrativen stehe ich offen gegenueber. Die Veroeffentlichung der Ansteckung ausgewaehlter Promis koennte einen Zweck erfuellen. Mehr habe ich nicht gesagt. Und ich habe darauf hingewiesen, dass wir selektiert das medial geliefert bekommen, das passt. Ich verwahre mich dagegen, hier irgendeiner Gruppe zugeordnet zu werden. Und was irgendwer in einem Video sagt, geht mir am Arsch vorbei. Dir das Beste!

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Wird das jetzt zum Mode-Hype

cassi @, Mitten in der EUdSSR, Mittwoch, 25.03.2020, 20:11 vor 106 Tagen @ DT 366 Views

"Ich bin Brian - NEIN, ich bin Brian! - Nein, meine Frau und ich sind Brian! :-P

Ok, bei Gretel kann man´s verstehen. Die MUSS ja irgend wie zurück in die Schlagzeilen. Sonst war´s das. <img src=" />

--
Gruß ©
"Dummheit ist ein menschliches Privileg" (Sigismund von Radecki)

Wir erinnern uns: H1N1 Lobbyismus und Panikmache bei der WHO zur Schweinegrippe

Theo Stuss @, Mittwoch, 25.03.2020, 17:36 vor 106 Tagen @ Olivia 620 Views

hallo,

ein Blick auf die alten Säue, die durchs globale Dorf getrieben wurden:

Als das Virus im April in den USA und Mexiko erstmals identifiziert worden war, waren die Bedenken sofort groß und schon im Juni setzte die WHO ihre Pandemie-Warnung auf die höchste Alarmstufe.

Bereits zu Beginn warnten Kritiker angesichts der meist relativ geringen Symptome des H1N1-Virus bei Gesunden vor Panikmache. Ihnen wurde entgegen gehalten, dass die „Spanische Grippe“ 1919/20 auch mit einer milden Phase begonnen hätte, dann aber 50 Millionen Todesopfer verursacht hat.

Um dem vorzubeugen, gab die deutsche Regierung mehrere hundert Millionen Euro für die Bestellung von Impfstoff (v.a. Pandemrix) zur Vorbeugung (Prophylaxe) und Virostatika (z.B. Tamiflu) zur Therapie der Schweinegrippe aus.

Bisher hat die Schweinegrippe im Vergleich zur saisonalen Grippe deutlich weniger Opfer gefordert: in Australien, wo sonst pro Winter 2000 bis 3000 Menschen an der saisonalen Grippe versterben, starben nachweislich nur etwa 190 Menschen an der saisonalen und 189 weitere an der #Schweinegrippe.

Besten Dank für den Link! (ot)

Talis @, Mittwoch, 25.03.2020, 17:52 vor 106 Tagen @ Theo Stuss 300 Views

So ist es Theo

cassi @, Mitten in der EUdSSR, Mittwoch, 25.03.2020, 20:25 vor 106 Tagen @ Theo Stuss 343 Views

bei der Vogelgrippe waren noch Lehrlinge am Werk. Die wurden flügge [[freude]] und trieben die nächste Sau :-D durch´s globale Weltdorf. Das C-Ding ist wohl der BSc, aber die haben abgeschrieben: das Muster ist erkennbar! [[trost]]

--
Gruß ©
"Dummheit ist ein menschliches Privileg" (Sigismund von Radecki)

Re: Wir erinnern uns: H1N1 ... Schweinegrippe

valuereiter @, Mittwoch, 25.03.2020, 23:45 vor 106 Tagen @ Theo Stuss 251 Views

Du solltest zur Leitwache der Feuerwehr gehen:

wenn die letzten beiden Alarme Fehlalarme waren (und die Löschzüge umsonst Sprit verfahren haben), wartest Du beim dritten Alarm erst mal ab, ob ein oder zwei Nachbarn ebenfalls anrufen und den Brand bestätigen!

oder warst Du in Paris bei der Feuerwehr - und hattest nachdem der erste Brandmelder angeschlagen hatte besonnen und mit "Mass und Mitte" reagiert und erstmal verifiziert, ob Notre Dame wirklich Feuer unterm Dach hat?

Wo ist der Anstieg der Sterblichkeit?

Theo Stuss @, Donnerstag, 26.03.2020, 13:33 vor 105 Tagen @ valuereiter 152 Views

Hi,

ich nehme mal an, wenn man schon von einem Feuermelder redet, dann sollte man auch den richtigen nehmen.

Für die EU gibt es im Internet eine fortlaufende Sterbestatistik:

https://www.euromomo.eu/

Dr. Claus Köhnlein hat darauf hingewiesen. Bitte weise mir aus der Kurve eine signifikante pandemische Zunahme der Sterblichkeit nach.

Löschen sollte man BEVOR die Hütte abgebrannt ist und der restliche Straßenzug in Flammen steht!

valuereiter @, Donnerstag, 26.03.2020, 14:11 vor 105 Tagen @ Theo Stuss 159 Views

...

Für die EU gibt es im Internet eine fortlaufende Sterbestatistik:

https://www.euromomo.eu/

... Bitte weise mir aus der Kurve eine signifikante pandemische Zunahme der Sterblichkeit nach.

WENN diese in einer so "globalen" Betrachtung sichtbar wird, ist es für vorbeugende Gegenmaßnahmen VIEL ZU SPÄT!

mit Link: ... der Anstieg der Sterblichkeit?

valuereiter @, Donnerstag, 26.03.2020, 17:34 vor 105 Tagen @ Theo Stuss 128 Views

hat Ostfriese hier verlinkt

in der Proviz Bergamo sind also statt der jahreszeitlich im Mittel "üblichen" 35 Toten 158 Leute gestorben:

31 "offizielle" Covid-19-Leichen ...

... und 92 weitere die wohl einfach keinen Bock mehr hatten, jeden Tag und jede Minute zu atmen?

--> wäre also bei den Toten eine Dunkelziffer von ca. 75 % ...

(und bei den Infektionen in Italien würde ich eine Dunkelziffer von 98 % annehmen)

Die Chinesen würden wohl sagen: Ihr seid doch selbst schuld!

Stagflati @, Mittwoch, 25.03.2020, 18:51 vor 106 Tagen @ Olivia 582 Views

Da haben uns die Chinesen ganz schön reingelegt mit ihren Zahlenangaben. Sie haben uns aufs Glatteis geführt. Angeblich sind nur ca. 80.000 von ihnen infiziert, also nicht mal 0,01% der chinesischen Bevölkerung. 0,01% wären schon 140.000 von den 1,4 Milliarden Cinesen. Das hat den Rest der Welt dazu verführt, zu hoffen, dass alles nicht so schlimm ist und der Kelch vielleicht an den anderen Nationen vorbeigeht. Diese Hoffnung hat auch in Europa lange für Untätigkeit gesorgt, wodurch wertvolle Zeit verloren gegangen ist und wir nun mit hohen Fallzahlen konfrontiert sind.

Die Chinesen würden aber sicher sagen: Quatsch, unsere Zahlen stimmen. Wir haben nur von Anfang an gründliche Arbeit geleistet und so die Epidemie besiegt. Wäret Ihr so vorgegangen wie wir, hättet Ihr jetzt diese Probleme nicht. Ihr seid selbst schuld an Euren hohen Zahlen.

Gründlich waren und sind die Chinesen in der Tat, bis hin zu so drakonischen Maßnahmen wie dem totalen Ausgehverbot und dem Verbarrikadieren von bewohnten Wohnungen. Sooo "erfolgreich" können und wollen wir hier in Europa wohl nicht sein.

Die Wahrheit dürfte vielleicht wie so oft irgendwo in der Mitte liegen. Die Chinesen haben ein bißchen bei den Zahlen geschummelt, und die westliche Politik hats glauben wollen, da es das Bequemste war.

Wir wollen mal hoffen, dass auch unsere gemäßigten Maßnahmen schon den gewünschten Effekt bringen, und dass ein Heilmittel und eine Impfung am Ende den nötigen Rückenwind dazugeben.

Dann wird wieder alles gut.

Gruß

Stagflati

New York baut provisorische Leichenhalle

InflationDeflation, Donnerstag, 26.03.2020, 11:49 vor 105 Tagen @ Olivia 201 Views

https://www.n-tv.de/panorama/23-58-New-York-baut-provisorische-Leichenhalle--article216...

"New York hat eine provisorische Leichenhalle errichtet. Die weißen Zelte wurden außerhalb des Bellevue Krankenhauses in Manhattan aufgebaut, wie Fotos in lokalen Medien zeigen. Die Internetseite "Politico" berichtet unter Berufung auf anonyme Quellen im Heimatschutzministerium, dass erwartet würde, dass die Leichenschauhäuser in der Ostküstenstadt nächste Woche an ihre Kapazitätsgrenze stoßen."

--
- Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede.
- Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.
--- Fontane ---

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.