Italien Infektionskette startete Anfang Januar

Chris11, Dienstag, 24.03.2020, 14:13 vor 107 Tagen 111 Views

Hallo,

https://www.scmp.com/news/world/europe/article/3076697/plague-almost-wiped-out-italian-...

Eine interessanter Artikel aus einem Dorf bei Bergamo. Danach gabs die ersten Toten am 20. Januar. Das legt den Anfang der Infektion dort nur kurz nach dem Ausbruch in Wuhan. Das erklärt z.B. warum es in Italien vergleichsweise viele Tote gibt. Die Immunität müsste dort schon recht verbreitet sein, sodaß R0 in dem Ort mittlerweile nicht viel über 1 liegen kann.
Das sollten sich Epidemiologen mal mit Antikörpertests ansehen, um brauchbare Simulationsdaten zu bekommen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian

2. und 3. Link zur Bestätigung der These

valuereiter @, Dienstag, 24.03.2020, 14:48 vor 107 Tagen @ Chris11 105 Views

siehe auch
DER TAGESSPIEGEL 08.03.2020

Die Experten sind sich inzwischen ziemlich einig: ..., dass sich das Virus wochenlang unbemerkt ausbreiten konnte. "Wir haben den Brand erst entdeckt, als schon fast das ganze Haus in Flammen stand", sagt der Mailänder Fachmann für Infektionskrankheiten Massimo Galli. ...

Epidemiologische Hochrechnungen würden nahelegen, dass das Virus bereits Anfang oder spätestens ab Mitte Januar in Italien zu zirkulieren begonnen habe.

...

Am wahrscheinlichsten ist ..., dass das Virus als eine Art Kollateralschaden der Globalisierung nach Italien und Europa gekommen ist: Vor allem in Norditalien es gibt zahlreiche international tätige Firmen, die rege mit China Handel treiben und – zumindest bis zum Ausbruch der Epidemie – ihre Vertreter regelmäßig auf Geschäftsreise nach China schickten und chinesische Geschäftspartner empfingen.

und
FR 20.03.20

Der italienische Gesundheitsforscher Nino Cartabellotta ...: Bereits Monate vor der bestätigten Epidemie hätten Kliniken von einer ungewöhnlich hohen Zahl an Lungenentzündungen berichtet.

Moment mal!

SevenSamurai @, Dienstag, 24.03.2020, 15:07 vor 107 Tagen @ valuereiter 90 Views

Bereits Monate vor der bestätigten Epidemie hätten Kliniken von einer ungewöhnlich hohen Zahl an Lungenentzündungen berichtet.

Moment mal!

Ist das Virus aus Italien nach China gelangt und nicht umgekehrt?

Gibt es dafür tatsächlich einen Beleg?

--
It's a big club, and you ain't in it.

Re: Moment mal!

valuereiter @, Dienstag, 24.03.2020, 15:26 vor 107 Tagen @ SevenSamurai 89 Views

Bereits Monate vor der bestätigten Epidemie hätten Kliniken von einer ungewöhnlich hohen Zahl an Lungenentzündungen berichtet.


...

Ist das Virus aus Italien nach China gelangt und nicht umgekehrt?

Gibt es dafür tatsächlich einen Beleg?


die Frage wäre zunächst mal, wie lange sich SARS-CoV-2 in China schon "unter dem Radar" = unerkannt ausgebreitet hatte ...

der Großmarkt in Wuhan war ja nur das Benzinfass, das - nachdem der Funken übergesprungen war - den Brand sichtbar gemacht hat!

Dort wurde das Datum 17.11.2019 genannt - d.h. das es auch dort bereits erheblich früher unentdeckt gewesen sein muss.

Olivia @, Dienstag, 24.03.2020, 16:00 vor 107 Tagen @ valuereiter 93 Views

Ich habe bereits geschrieben, dass eine meiner Bekannten gegen Ende Januar 2020 in einem Skieurlaub mit der Familie (Tochter und Enkeln) ganz plötzlich verstorben ist. Die Tochter hat uns per Mail informiert und den Verlauf geschildert. Es war ein schönier Skieurlaub, die Oma spielte mit den Enkeln im Schnee. Sie bekam eine leichte Erkältung, nichts auf das man besonders hätte achten müssen und mußte ganz plötzlich mit "Lungenentzündung" ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dazu kam dann eine Herzproblematik. Das Ganze lief wohl innerhalb einer Woche ab. Die Frau war gesund, sehr fit und schlank.

Mir fielen die Symptome bereits damals auf. Gesprochen habe ich nicht darüber, denn jeder hätte mich für vollkommen verrückt erklärt. Es ging mir aber nicht aus dem Kopf und beim Nachlesen über das Virus kam ich dann zu der Überzeugung, dass das Viros schon erheblich länger in Europa sein muss.

Ist auch logisch. Denn durch den engen wirtschaftlichen Handel mit China werden jeden Monat enorme "Menschenmassen" zwischen China und Europa hin und her bewegt. Das war wohl einer der Gründe, warum Prof. Drosten sagte, es hätte keinen Zweck, Flüge zu verbieten. Er wies in einem Interview auch auf die Anzahl der "Flugpassagiere" hin. Und die ist gewaltig. Ich hätte trotzdem alle Flugpassagiere aus Krisengebieten 14 Tage in Quarantäne geschickt, die sie selbst hätten zahlen müssen. Vielleicht hätte das einiges gestoppt. Durch die "Unterlassungen" der Regierungen hat sich das Tempo der Verbreitung beschleunigt.

Es wäre hinsichtlich der zukünftigen Maßnahmen sicherlich interessant, den Grad der Durchseuchung festzustellen, der derzeit bereits in Europa vorhanden ist. Und - wie Trump sagt - genaue Angaben über die Herkunft des Virus zu bekommen wäre sehr wichtig. Warum schottet sich China in dieser Beziehung so ab?

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

mehr noch zwecks Einschätzung, wie gefährlich dieses Virus ist!

valuereiter @, Dienstag, 24.03.2020, 16:07 vor 107 Tagen @ Olivia 92 Views

...

Es wäre hinsichtlich der zukünftigen Maßnahmen sicherlich interessant, den Grad der Durchseuchung festzustellen, der derzeit bereits in Europa vorhanden ist. ...


wenn auf eine erkannte Infektion (zu 80 % "harmlos"/ohne oder mit leichtem Krankheitsverlauf) noch weitere 10 unerkannte kommen (zu 98 % ohne relevante Symptome, und zu 2 % als schwere Grippe fehldiagnostiziert) ...

... wäre der Gesamtanteile schwerer Verläufe nur noch (2+2)/(10+100) = 4/110 = 3,6 % statt der 20 % im "Hellfeld"

und auch die Herdenimmunität deutlich früherer erreicht!

Wir haben KEIN wirkliches Wissen über die Anzahl der Infektionen!

Olivia @, Dienstag, 24.03.2020, 17:05 vor 107 Tagen @ valuereiter 81 Views

Die derzeit vorhandenen Daten über Infizierte speisen sich lediglich aus diesen Quellen:

1. Kontaktketten zu einem NACHGEWIESENEN Fall (Webasto wurde nur ZUFÄLLIG entdeckt, weil von China über die Patientin 0 informiert)

2. Kontaktketten von Fällen, die eine ärztliche Behandlung suchten/suchen mußten

3. Personen, die aus Krisengebieten kamen und sich testen ließen sowie deren Kontakte.

Wir wissen derzeit nichts darüber, wie viele Personen bereits eine Coronavirusinfektion hatten, aber weder zum Arzt gingen (milder Verlauf) oder aber fehldiagnostiziert wurden (normale, schwere Grippe) oder aber (wie in Italien) an "Lungenentzündung" verstarben oder aber diejenigen, die weder Symptome zeigen/zeigten, noch jemals krank werden.

Da sind noch sehr viele "Unbekannte" dabei.

Es ist sehr schade, dass kein "Schnelltest" vorhanden ist, der wirlich valide Resultate bringt und den jeder einzelne selbst machen kann. Diese Daten konnten dann weiter gemeldet werden. Dann bekäme man einigermaßen einen Überblick.

Wir wissen nicht, wieviele Menschen möglicherweise bereits immun sind.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Ich hatte Ende Januar eine seltsame Erkältung

bürgermeister @, Dienstag, 24.03.2020, 16:32 vor 107 Tagen @ Olivia 102 Views

Hallo Zusammen,

Ende Dezember oder Anfang Januar waren hier in Ludwigshafen oder Mannheim anders als sonst sehr viele Asiaten morgens in der S-Bahn mit der ich zur Arbeit fahre. Mit Anzug und Aktenkoffern wahrscheinlich war hier irgendwo eine Veranstaltung.

Ende Januar hatte ich dann eine sehr seltsame "Erkältung": Trockener Reizhusten ca. 4 Wochen lang, Fieber ca. 39 Grad 1 Woche auch ca 1 Woche absolut keinen Kreislauf - nichts gegessen und nur im Bett gelegen. Ein Kollege auf der Arbeit ebenso - wir haben wenig Kontakt zueinander, daher gegenseitige Ansteckung unwahrscheinlich. Der Kollege war zudem vorher im Krankenhaus wegen einer Gallenoperation.

Termin weiß ich noch genau - hatte Karten für Rainer Mausfeld in HD 3.2.2020


Gruß bm

--
Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung.

Paul Watzlawick

Siehe auch bei MoonOfAlabama

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 24.03.2020, 15:41 vor 107 Tagen @ SevenSamurai 88 Views

Some question why Italy was caught off guard when the virus outbreak was revealed on Feb. 21.

Remuzzi says he is now hearing information about it from general practitioners. "They remember having seen very strange pneumonia, very severe, particularly in old people in December and even November," he says. "This means that the virus was circulating, at least in [the northern region of] Lombardy and before we were aware of this outbreak occurring in China."

Quelle

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Ja, das macht Sinn.

Olivia @, Dienstag, 24.03.2020, 16:04 vor 107 Tagen @ FOX-NEWS 88 Views

......

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

In Norditalien arbeiten hunderttausende Chinesen

Zürichsee @, Dienstag, 24.03.2020, 15:59 vor 107 Tagen @ valuereiter 93 Views

Und viele davon arbeiten unter dem Radar. Wenn du dort auf einen
Markt gehst, dann sind dort 80% Chinesen, die ihre Waren an den
Mann/Frau bringen.

LG Zürichsee

Geld für epidemiologische Untersuchungen

Chris11, Dienstag, 24.03.2020, 16:45 vor 107 Tagen @ Zürichsee 89 Views

Weil das Welt-Bruttosozialprodukt an den Maßnahmen hängt, sollten die Regierungen doch ein paar Millionen für zeitnahe Epidemiologische Untersuchungen der Inzidienz und Antikörperstatistik in den verschiedenen Bevölkerungsteilen der Länder locker machen.
Modelle mit halbwegs sinnvollen Parametern sind immer besser für die Entscheidungsfindung wie der bisherige Blindflug.

Mit freundlichen Grüßen
Christian

In Teilen Italiens zählt jeder Tote automatisch als Coronatoter.

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Dienstag, 24.03.2020, 17:31 vor 107 Tagen @ Zürichsee 95 Views

Angelo Borrelli, Leiter der Zivilschutzbehörde Italien, hat bei einer Pressekonferenz gesagt und ich zitiere: "Ich möchte aber nochmal darauf hinweisen, dass wir alle Verstorbenen zählen, dass wir nicht unterscheiden zwischen Corona-Infizierten die gestorben sind und denen die wegen das Coronavirus gestorben sind".

So kommen reißerische Zahlen zustande, zumal dieser "Test" auf Corona KEINERLEI Aussage hat.
Der Test sagt nur aus, daß dieser Test positiv oder negativ war, was man (die Politikerschwachköpfe der Regierungen vor allem) da hineindeuten ist nicht begründbar und nicht durch einen Anstieg der wirklichen Totenquoten nachvollziebar, es gibt sie nicht, die vielen angeblichen Coronatoten, es gibt nur die gehabten Toten, denen man ein "Corona"-Schild umhängt.

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Nicht reisserisch, sondern realistisch

SchlauFuchs ⌂ @, Neuseeland, Dienstag, 24.03.2020, 21:02 vor 107 Tagen @ eesti 93 Views

Angelo Borrelli, Leiter der Zivilschutzbehörde Italien, hat bei einer Pressekonferenz gesagt und ich zitiere: "Ich möchte aber nochmal darauf hinweisen, dass wir alle Verstorbenen zählen, dass wir nicht unterscheiden zwischen Corona-Infizierten die gestorben sind und denen die wegen das Coronavirus gestorben sind".

So kommen reißerische Zahlen zustande, zumal dieser "Test" auf Corona KEINERLEI Aussage hat.
Der Test sagt nur aus, daß dieser Test positiv oder negativ war, was man (die Politikerschwachköpfe der Regierungen vor allem) da hineindeuten ist nicht begründbar und nicht durch einen Anstieg der wirklichen Totenquoten nachvollziebar, es gibt sie nicht, die vielen angeblichen Coronatoten, es gibt nur die gehabten Toten, denen man ein "Corona"-Schild umhängt.

Da ist überhaupt nichts reisserisch. Wenn ein Corona-Infizierter stirbt, zählt er als Corona-Toter. Niemand stirbt am Virus. Man stirbt an Organversagen oder weil man an seinen eigenen Körperflüssigkeiten in der Lunge erstickt. Das Virus macht nichts weiter als sich zu vermehren, den Rest erledigt der Körper selbst.

Wenn du dich an das Video von Todesanzeigen in einer Norditalienischen Stadt erinnerst, vor der Epidemie eine Seite, mit der Epidemie 10 Seiten, wenn da in den 9 extra-Seiten einer dabei ist, der ein Organversagen nach Infektion hatte, welches er auch ohne gehabt hätte, das fällt statistisch kaum auf.

https://www.youtube.com/watch?v=GXqy0Gemd94

Beeindruckender Eindruck! Aber...

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Dienstag, 24.03.2020, 22:23 vor 107 Tagen @ SchlauFuchs 83 Views

Bisher hatten sich ALLE reißerischen Zahlen/Berichte leicht erklären oder als starke Verdrehung der Fakten herausgestellt.
Es gab schon vor dem neuen Test Corona, Grippe...,
es gab schon vor Corona Lungenentzündungen, die zum Teil immer tödlich sind.

Was neu ist, das ist dieser nichtssagende Test.

Zu dem wirklich auch mich zunächst sehr beeindruckenden Todesanzahlinserierungenbericht:
Da muß man auch wie bei den bisherigen Berichten gucken, ob es wirklich einen Anstieg der Todesanzahl gab, oder ob aus welchen Gründen auch immer (zeitweise Einstellung der Meldungen der Todesfälle an die Öffentlichkeit/Angehörigen wegen Quarantäne von Klinik, Ärzten...) ein Grund dafür vorliegt.
Möglich ist beispielsweise, daß eine Zeit lang keine Anzeigen angenommen wurden, wegen Krankheit...
Das Video beeindruckt wie alle Berichte vorher, aber bisher hatten sich alle bisherigen Horrormeldungen schnell in Luft aufgelöst, es gab simple Erklärungen.

So bleibe ich auch hier skeptisch,
zunächst!

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Antwort auf anonyme Zuschrift per PN

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Mittwoch, 25.03.2020, 00:11 vor 107 Tagen @ eesti 101 Views

"die ausage vom herrn aus italien interpretierst du falsch, aber wahrscheinlich machst du das bewusst...

er hat NICHT gesagt das ALLE toten als corona-tote gezählt werden, sonder nur die toten die positiv getestet wurden, auf die genau todesursache wird dabei nicht eingegangen/unterschieden - es gibt auch noch tote in italien die negativ getestet wurden und diese gehen nicht in diese statistik ein, so schwer nicht zu verstehen

es ist schon schwierig genug heraus zu finden was wirklich vorgeht, da muss man nicht noch zusätzlich und gezielt falsche interpretationen verbreiten

gruss an alle
funktionalen Analphabeten"

In einigen Teilen Italiens wurde alle Toten als Corona gezählt, nicht nur die positiv getesteten Personen, weil man nicht alle testen konnte, man hat dann einfach alle Toten als Coronatote eingestuft, wenn sie erkrankt waren. Woran auch immer, Altersschwäche z.B.

Der Italienische Beamte schreibt, daß alle POSITIV Getesteten das Schild Coronatoter bekamen, egal, woran sie starben.
Das ist nicht professionell!
Man stuft doch auch nicht jeden Verkehrstoten als "Verstorben an Diabetes" ein, nur weil er Diabeteserkrankter war.
Aber so bekommt man reißerische Berichte und kann richtig Panik verbreiten.
Die Hysterie wird immer weiter getrieben, die Propaganda im TV läuft 24h 7d/Woche.

Ein Bericht bei Bloomberg behauptete, daß 99% der in Italien (und wohl nicht nur dort) offiziell als Coronatoter gemeldeten Fälle nichts mit Corona zu tun haben. Die Quelle habe ich jetzt aber nicht da.
Jedenfalls hat der verschrieene Trump als erster vernünftig reagiert und beendet die Hysterie in den USA wohl vorerst.
Ich fürchte, nicht nur die Deutschen Politiker werden sich in Kürze die Augen reiben und sich fragen, "Wie konnten wir nur so falsch reagieren, uns so beeinflussen lassen, von Falschmeldungen!".

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Deutsche Politiker werden sich die Augen reiben

Linder, Mittwoch, 25.03.2020, 05:47 vor 107 Tagen @ eesti 96 Views

Ganz genau so ist es. Aber nicht wegen Corona sondern dem dann aufgerufenen Ausnahmezustand.

Bericht dazu bei DWN. Registrierungspflichtig, aber ich verlinke ihn dennoch mal.

https://express.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/503050/Goering-Eckart-Bundesregieru...

Das heißt im Klartext, unsere Regierung gibt es wie vermutet nicht mehr lange. Merkel und der Rest dieser Chaostruppe wird durch eine Militärregierung ersetzt. Halleluja!

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

Die Augen würden sich andere reiben.

WACO @, Mittwoch, 25.03.2020, 07:10 vor 106 Tagen @ Linder 85 Views

Moin Linder,

da ich da nicht angemeldet bin, kann ich den Artikel nicht lesen.
Dein "Halleluja" könnte dir aber durchaus im Hals stecken bleiben.
Überfliege mal alte Berichte von Leuten, die so eine Militärregierung
der "Befreier" in Europa miterleben durften. Der anfänliche Jubel wich
da schnell einer gewissen Ernüchterung.[[sauer]]

Und nein, ich kann beim besten Willen keine Verbesserung unserer Lage sehen.

Grüße
WACO

Klar können wir nochmal 80 Jahre so weitermachen wie bisher...

Linder, Mittwoch, 25.03.2020, 08:39 vor 106 Tagen @ WACO 93 Views

... Nur sieht es dann in Deutschland aus wie in Nordafrika.
Nein, mit einer Denke wie der Deinen, die uns u.a. Merkel beschert hat, wird es in Zukunft nicht weitergehen.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

Da hast Du mich aber falsch verstanden.

WACO @, Mittwoch, 25.03.2020, 09:05 vor 106 Tagen @ Linder 80 Views

Moin,

nein, ich wünsche mir keine weiteren 80 Merkeljahre.
Ich bin aber nicht sicher, ob eine Militärregierung,
die ja nur von den Siegermächten gestellt werden kann,
uns weiter bringen würde.
Ich gehe aber auch gar nicht davon aus, dass diese ein
Interresse daran haben, dass es mit Deutschland wieder
aufwärts geht. Diese Maßnahme könnte aus deren Sicht also
nur dazu dienen, auch den Rest des noch vorhandenen
Vermögens abzugreifen.
Wir werden sehen.

Grüße
WACO

Also doch weiter so

Linder, Mittwoch, 25.03.2020, 09:31 vor 106 Tagen @ WACO 84 Views

Eine andere Alternative gibt es dann nämlich nicht.
Und keine Sorge, die Regierung lässt sich 2021 auch nicht abwälen, weil bis dahin der Ausnahmezustand nicht aufgehoben werden wird.
DAX short. Ziel <500.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!

"Made in Italy"

CalBaer @, Dienstag, 24.03.2020, 19:48 vor 107 Tagen @ Zürichsee 84 Views

Die Chinesen haben in Norditalien fast die gesammte Luxus- und Apparel-Industry aufgekauft. Fuer die Fabriken werden chinesische Arbeiter eingeflogen, die dort Handtaschen fuer Gucci u.a. zusammennaehen. Das ging schon in den 1990ern los, als Chinesen dort in Garagen anfingen Kleider zu naehen. Allein in Prato sind heute 10% der Bevoelkerung Chinesen. Sie haben die Italienischen Hersteller mit Billigherstellung vom Markt verdraengt und konnten so nach und nach fast alles uebernehmen. In den mittlerweile chinesischen Fabriken gab es natuerlich keine italienischen Sicherheits- und Gesundheitsstandards.

Und hier wird es jetzt gruselig:

The strangest accusation was that the Chinese in Tuscany weren’t dying—or, at least, that they weren’t leaving any bodies behind. In 1991, the regional government began an investigation into why, during the previous twelve months, not a single Chinese death had been officially recorded in Prato or in two nearby towns. In 2005, the government was still mystified—that year, more than a thousand Chinese arrivals were registered, and only three deaths. Locals suspected that Chinese mobsters were disposing of corpses in exchange for passports, which they then sold to new arrivals, a scheme that took advantage of the native population’s apparent inability to tell any one Chinese person from another.

Gut moeglich, dass die Epidemie zuerst in den Chinesischen Fabriken zirkulierte. Die Chinesen koennten ihre Toten genauso illegal beseitigt haben.

The Chinese Workers Who Assemble Designer Bags in Tuscany
Many companies are using inexpensive immigrant labor to manufacture handbags that bear the coveted “Made in Italy” label.

https://www.newyorker.com/magazine/2018/04/16/the-chinese-workers-who-assemble-designer...

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Es wird immer lauter: "Made in USA" (OT)

Zürichsee @, Dienstag, 24.03.2020, 20:52 vor 107 Tagen @ CalBaer 78 Views

bearbeitet von Zürichsee, Dienstag, 24.03.2020, 21:08

Verstehe nicht, was das mit "Italiens Infektionsketten" zu tun hat

CalBaer @, Dienstag, 24.03.2020, 21:23 vor 107 Tagen @ Zürichsee 85 Views

bearbeitet von CalBaer, Dienstag, 24.03.2020, 21:28

Ich denke wir haben hier eine heisse Spur, wo die Infektionen herkamen. Die Chinesen in Italien haben den Ausbruch wohl verheimlicht (sicher wussten sie selbst nicht, dass es das Coronavirus ist) und sogar die Leichen selbst beseitigt. Der italienische Staat tappte im Dunkeln.

[image]

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Titel von "Made in Italy" in "Made in USA" korrigiert (OT)

Zürichsee @, Dienstag, 24.03.2020, 21:31 vor 107 Tagen @ CalBaer 74 Views

Trotzdem voellig unverstaendlich, was Du schreibst (oT)

CalBaer @, Dienstag, 24.03.2020, 21:39 vor 107 Tagen @ Zürichsee 74 Views

.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Ja, das ist zweideutig, aber beides ist richtig.

Zürichsee @, Dienstag, 24.03.2020, 21:57 vor 107 Tagen @ CalBaer 84 Views

bearbeitet von Zürichsee, Dienstag, 24.03.2020, 22:02

Deutung 1: Der Ursprung von Corona ist "Made in USA"

Deutung 2: Das, was heute über Italien geschrieben steht,
kannst du kopieren und in 2 Wochen bei den USA einfügen.

Wetten, dass …

Und dann kommen die FEMA-Camps zu ihrem geplanten Einsatz.

LG Zürichsee

Doppelter Bloedsinn

CalBaer @, Dienstag, 24.03.2020, 22:56 vor 107 Tagen @ Zürichsee 87 Views

Deutung 1: Der Ursprung von Corona ist "Made in USA"
Deutung 2: Das, was heute über Italien geschrieben steht,
kannst du kopieren und in 2 Wochen bei den USA einfügen.

Chinesische Sweatshops mag es hier vereinzelt geben, aber nicht in dem Aussmass wie in Italien. Der Grossteil der Gastarbeiter sind hier H1B-Ingenieure und die leben arbeiten unter den gleichen Bedingungen, wie die Amerikaner. Ich weiss es, weil ich hier selbst lange genug in so einer Firma mit einem Chinesen-Anteil von 40% gearbeitet habe. In meiner Stadt leben auch sehr viele chinesische Studenten, aber das sind meist Kinder sehr reicher Eltern. Die mieten keine Studentenbude, sondern kaufen gleich ein EFH fuer eine Million Dollar und protzen mit ihren M3s und AMGs. Es gibt natuerlich auch viele chinesische Restaurants, aber die unterliegen genauso den amerikanischen Visa-, Arbeits- und Hygienegesetzen. Der Staat greift mit Kontrollen hart durch und man hat Respekt vor dem Gesetz. Der Rechtsstaat funktioniert hier eben noch, zumindest weitaus besser als in Italien oder Deutschland.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Abwarten und Tee trinken (OT)

Zürichsee @, Mittwoch, 25.03.2020, 00:29 vor 107 Tagen @ CalBaer 74 Views

Die BRUTALE Funktion der "Seidenstraße" ist es, die lokalen Industrien zu zerstören.

Olivia @, Dienstag, 24.03.2020, 21:19 vor 107 Tagen @ CalBaer 94 Views

Ich kann das Gequalstere über die "Vorteile" der Seidenstraße wirklich nicht mehr hören.
Vor Jahren schon standen hier bei uns irgendwelche Frauen aus irgendwelchen "politischen" Vereinen herum und versuchten, den Passanten das Projekt "Seidenstrasse" zu verkaufen. Als ich sie darauf ansprach, was das Projekt in Afrika alles anrichtet, redeten sie nicht mehr mit mir.

Diese Billigerzeugnisse ruinieren die gesamte Welt und bringen die Völker in eine totale Abhängigkeit. Zuerst wirtschaftlich, dann auch politisch. Wie ein Virus. Der "Körper" wird zerfressen.

Ich habe mir mehrfach überlegt, ob die "merkwürdige" Art der Corona-Krisenbekämpfung und die "großzügigen Geschenke" nach China (Masken) nicht damit zusammenhängen, dass auch in Deutschland bereits der "Zapfhahn" angelegt ist. Wenn diese Krise für eines gut sein sollte, dann bitte, bitte, dafür, dass wir uns unabhängig machen von dem Projekt "Seidenstraße".

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Das ist der logische weitere Weg

Zürichsee @, Dienstag, 24.03.2020, 21:45 vor 107 Tagen @ Olivia 83 Views

Europa hat schon immer auf Kosten der "Welt" gut gelebt.

Zuerst mit den Kolonien
Danach durch die Dritte Welt
Dann durch den Osten
Heute durch China
Und morgen durch die Seidenstrasse

Und wer hat die gesamte Produktion in Europa herunter gefahren
und das ganze Knowhow ausgelagert? China ist jetzt genau dort,
wo Japan in den 80's war. Zuerst emsig kopiert, dann verbessert und
das Original links überholt. Zusätzlich natürlich noch zu einem
tieferen Preis und dadurch unschlagbar in Preis/Leistung.

LG Zürichsee

Kommunismus, nein Danke

CalBaer @, Dienstag, 24.03.2020, 23:14 vor 107 Tagen @ Zürichsee 83 Views

Und wer hat die gesamte Produktion in Europa herunter gefahren
und das ganze Knowhow ausgelagert? China ist jetzt genau dort,
wo Japan in den 80's war.

Bei den Grundrechten befinden die sich aber noch im Mittelalter.

Zum Wirtschaften braucht es ausserdem eine "Rule of Law", was in China sich eben noch in der Feudalgesellschaft des europaeischen Mittelalters befindet. Die betreiben ja auch reine Kommandowirtschaft. Sorry, aber so wird das nichts mit der Weltdominanz.

"Kapitalismus, eine System das funktioniert"
"Im Sozialismus wird nicht mehr gewirtschaftet, sondern nur noch produziert"
~ @dottore

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Aber das Öl aus Russland nimmst du gerne (OT)

Zürichsee @, Mittwoch, 25.03.2020, 00:32 vor 107 Tagen @ CalBaer 72 Views

Russland ist schon lange nicht mehr kommunistisch (oT)

CalBaer @, Mittwoch, 25.03.2020, 00:36 vor 107 Tagen @ Zürichsee 74 Views

.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Dazu noch ein link mit einer ganz anderen Sichtweise

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 24.03.2020, 18:17 vor 107 Tagen @ Chris11 100 Views

Hab ich heute grad reinbekommen. Sehr aufschlussreich:

https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/studie-der-italienischen-regierung-nur-ein-ge...

Wie mans richtig macht, wenn man die ganze Sache ernst nimmt, zeigt Thailand (bislang 721 Fälle landesweit, davon 52 Genesene und 1 Toter):

http://thailandtip.info/2020/03/23/strenge-massnahmen-fuer-alle-passagiere-die-am-flugh...

Wie mans nicht macht, kann man hier nachlesen:

https://www.bz-berlin.de/berlin/6000-aegypten-urlauber-ohne-kontrolle-zurueck-in-berlin

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.