Rechtschreibung: Beliebte Fehler (Loser)

Rechtschreibkorrektur @, Freitag, 10.03.2017, 15:24 vor 1213 Tagen 5851 Views

Wenn schon Anglizismen, dann richtig.

Falsch: Looser
Korrekt: Loser

--
Beliebte Rechtschreibfehler

Von mir aus kann man auch Luhser schreiben

Theo Stuss @, Freitag, 10.03.2017, 16:33 vor 1213 Tagen @ Rechtschreibkorrektur 4364 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 10.03.2017, 16:37

Richtig: Verlierer

Falsch: Loser

Falsch: Looser[[zigarre]]

Dann könnte man gleich Luszer schreiben

Literaturhinweis @, Freitag, 10.03.2017, 16:51 vor 1213 Tagen @ Theo Stuss 3937 Views

Denn 'hs' ist eine andere Schreibweise für das aus Es und Zet zusammengesetzte 'Fraktur'-Sz 'ß':

"Warum findet man in älteren Schriftstücken öfter das Paar „hs“?"

Antwort des Bundes für deutsche Schrift und Sprache e.V. (BfdS): ...

Meiner Meinung nach kann man fremde Wörter wie 'Loser' gar nicht verwenden, da unklar ist, was sie darstellen sollen.

Ist ein 'Loser' eine 'loser Geselle' oder einer, der auf der Verliererseite steht?

Drum wurde ja aus Cakes 'Keks' - aber darum, weil das deutsche Plätzchen nicht exakt dasselbe war. Ob aber ein englischer Loser sich stark vom deutschen Verlierer unterscheidet?

Da müßte man bei Günter Sewage ja glatt mit dem Händy seinen Tschoker anrufen?!

Speak German!: Warum Deutsch manchmal besser ist

oder

Anglizismen auf gut Deutsch: Ein Leitfaden zur Verwendung von Anglizismen in deutschen Texten

--
Literatur-/Produkthinweise. Alle Angaben ohne Gewähr! - Leserzuschriften

super, Theo! :) (oT)

mabraton @, Freitag, 10.03.2017, 16:57 vor 1213 Tagen @ Theo Stuss 3625 Views

- kein Text -

'Beliebte Fehler' gibt es nicht. Dafür 'Häufige Fehler' (oT)

mangan @, Freitag, 10.03.2017, 17:19 vor 1213 Tagen @ Rechtschreibkorrektur 3604 Views

- kein Text -

Equal goes it loose!

YooBee @, Freitag, 10.03.2017, 17:20 vor 1213 Tagen @ Rechtschreibkorrektur 3938 Views

Loser or Looser? That is not jacket as trousers! I think my pig pipes! That's the springing point. Losers! So looks it out, and not different!
My English is not the yellow of the egg, but it goes.
That that makes me so fast nobody after.

So let the church in the village.
Now I make myself me nothing you nothing out of the dust... Peace, joy, pancakes [[top]]

Wenn schon Anglizismen, dann die Lustigen [[freude]]

You are heavy on wire :-) (oT)

Elli ⌂ @, Freitag, 10.03.2017, 17:25 vor 1213 Tagen @ YooBee 3751 Views

- kein Text -

That drives the dog in the pan crazy, my bloodsugarmirror is in the basement! (oT)

nesco, Samstag, 11.03.2017, 17:37 vor 1212 Tagen @ Elli 3348 Views

- kein Text -

Yoobä is a toia Bua (Bayerisch)

Albert @, Freitag, 10.03.2017, 18:53 vor 1213 Tagen @ YooBee 3729 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 10.03.2017, 18:59

De Wäid draht weida. Aa mid Rechtschreibfehlern.

Glaube i jedenfois

Albert

Ps.Da Kölna spricht wia da liabe God


https://youtu.be/P62fW6wrbOE

So macht beten Spaß....Vaterunser auf Kölsch

Albert @, Freitag, 10.03.2017, 19:04 vor 1213 Tagen @ Albert 5020 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 10.03.2017, 19:31

Vatter do bovve,
dinge Nome soll hellich sin.
Ding Reich soll kumme.
Et soll alles esu sin wie do et han wills -
em Himmel un op d'r Äd.
Bitte jev uns jeden Daach jet zo esse.
Un bess nit falsch, wemmer jet verkehrt jemaat han -
jenau esu wie mir nit nachtragend sin,
wenn uns einer jet jedon hät.
Un maach et uns nit janz esu schwer -
erlöse uns leever vun allem Bösen.
Denn do häs dat Reich un de Kraff un de Herrlichkeit
en Iewichkeit.
Amen.

wemmer jet verkehrt jemaat han

Hinterbänkler @, Schweiz - tief im Emmental, Freitag, 10.03.2017, 20:01 vor 1213 Tagen @ Albert 3782 Views

Albert, was glaubst du, weshalb Luther anstelle der Dialekte eine Schriftsprache entwickelt hat, dann uns das Vaterunser vorgekaut hat und es 500 Jahre jeden Sonntag aufsagen lässt?
Und warum erst dann die Neuzeit beginnen konnte?
Und Du denkst, es geht beim Beten um Spaß?

Danke und Gruß
Hinterbänkler

--
...und es gibt überhaupt gute Gründe dafür, zu mutmassen, daß in einigen Stücken die Götter insgesamt bei uns Menschen in die Schule gehen könnten. Wir Menschen sind - menschlicher ...

Friedrich Nietzsche 'Jenseits von Gut und Böse'

Kölsche Grundgesetz wichtiger als die 10 Gebote? (oder Rechtschreibung😄)

Albert @, Freitag, 10.03.2017, 20:41 vor 1213 Tagen @ Albert 3821 Views

Hier noch einige Erläuterungen zum Kölschen Grundgesetz:
Et es wie et es. („Es ist wie es ist.“) Akzeptiere die Gegenwart wie sie ist. Weder Zukunft noch Vergangenheit sind wirklich, sie finden nur in unserem Kopf statt. Das einzige was zählt ist das Hier und Jetzt, das Wirken im Moment. Die wichtigste spirituelle Praxis ist das Leben im Augenblick und das bewusste Erfahren von allem was ist.
Et kütt wie et kütt. („Es kommt wie es kommt.“) Das Schiksal nimmt seinen Lauf, sei offen für das was kommt. Wir sollten zwar in jedem Moment unser bestes geben, haben jedoch nicht die volle Kontrolle über das Ergebnis unseres Handelns. Wenn wir uns in den Fluss des Augenblicks fallen lassen, können wir jede Erfahrung als ein Geschenk annehmen.
Et hät noch emmer joot jejange. („Es ist bisher noch immer gut gegangen.“) So schlimm auch die Welt manchmal aussieht und so groß unsere Probleme auch zu sein scheinen, die Welt wird sich weiter drehen und wir werden aus unseren Erfahrungen lernen. Wichtig ist es, Vertrauen zu entwickeln und zu wissen das alles Sinn macht so wie es ist.
Wat fott es, es fott. („Was fort ist, ist fort.“) Akzeptiere die Vergänglichkeit des Lebens, hänge nicht an den Dingen die verschwinden und sich auflösen. Das Leben ist nunmal ein ständiges Entstehen und Vergehen. Lerne Dinge und Erfahrungen los zu lassen und mache dich unabhängig von den Vergänglichkeiten.
Et bliev nix wie et wor. („Es bleibt nichts wie es war.“) Sei offen für die Veränderungen im Leben. Die Evolution ist ein Prozess ständiger Veränderung und Verbesserung. Entscheidend ist, das wir in jedem Moment unser bestes geben zum Wohle aller und voller Vertrauen annehmen was kommt. Die Vergangenheit ist vorbei.
Jede Jeck is anders. („Jeder hat seine eigene Macke“) Akzeptiere die Vielfalt in deinen Mitmenschen. Die Welt ist riesig und bunt, die Menschen sind verschieden und individuell. Auch wenn wir das Verhalten und Auftreten anderer nicht verstehen, können wir es als eine weitere interessante Erscheinung in der Schöpfung betrachten.
Wat wells de maache? („Was willst du machen?“) Manchmal ist das Schiksal stärker als du. Es gibt Situationen im Leben die wir nur akzeptieren können und denen wir mehr oder weniger hilflos ausgeliefert sind. Wichtig ist das Annehmen des Schiksals und zu sehen wann wir etwas verändern können und wann eben nicht.
Maach et joot, äver nit zo off. („Mach es gut, aber nicht zu oft.“) Vergnüge dich, aber achte auf das Maß. Es gilt im Leben das zu genießen was sich gerade als Erfahrung offenbart, aber nicht daran festzuhalten. Dem Glück braucht man nicht hinterher zu laufen sondern sich nur im Augenblick dafür zu öffnen.
Mer muss au jönne könne. („Man muss auch Gönnen können.“) Freue Dich über das Glück anderer und vervielfältige so die vorhandene Freude. Neid und Eifersucht entfernen uns nur von dem Glück was in uns liegt. jeder hat ein recht darauf Glück und Freude zu erfahren und es in vollen Zügen zu genießen!
Wat soll dä Quatsch? („Was soll der Quatsch?“) Wir sollten immer versuchen denn Sinn und Zweck zu verstehen und mit unserem scharfen Verstand das dasein lernen zu verstehen. Wir sollten auch nicht alles als gegeben akzeptieren sondern hinterfragen, anzweifeln und kritisieren.
Do laachs de disch kapott. („Da lachst du dich kaputt.“) Mit Humor lässt sich besser durchs Leben gehen. Lachende Menschen sind gesünder, glücklicher und haben das Leben besser im Griff. Lachen kann man lernen und vieles ist einfacher wenn man die Dinge mit Humor betrachtet und zB. über sich selbst lachen kann.

I break together. (oT)

CalBaer @, Freitag, 10.03.2017, 20:50 vor 1213 Tagen @ YooBee 3514 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 10.03.2017, 20:57

- kein Text -

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Isch hätt da nen Vorschlach

XERXES @, Freitag, 10.03.2017, 19:20 vor 1213 Tagen @ Rechtschreibkorrektur 3904 Views

Wann immer es um maan Dialekt, oder dem der Annern geht, des von der Ammis odder sonstwem....Lasser mers gut sein.

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Das ist doch der Gag.

SevenSamurai @, Samstag, 11.03.2017, 22:52 vor 1212 Tagen @ Rechtschreibkorrektur 3344 Views

Falsch: Looser
Korrekt: Loser

Wenn man Looser schreibt, nimmt man sich selbst aufs Korn.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.