Warum „zieht“ es Putin nach Astana?

Das Alte Periskop, Donnerstag, 05.01.2017, 13:13 vor 2746 Tagen 10552 Views

https://sputniknews.com/world/201612231048920666-putin-syria-talks-astana/

Die okkulten Malereien am Flughafen in Denver sind Kinderkram gegen die NWO-/Freimaurer-Symbolik in der Retorten-Stadt Astana, im Herzen von „Eurasia“.

Die Syrien-„Friedens“-Konferenz in den nächsten Wochen findet (auf Wunsch Putins) in Astana statt, unter den Augen der „Pyramide des Friedens“
https://static.wixstatic.com/media/9720bf_a6ce12125e3b31ca85bfa39761af2ced.jpg/v1/fill/...

Einst musste man das „Auge“ noch abbilden
http://www.thebohemianblog.com/wp-content/uploads/2012/12/Dark-Tourism-Illuminati-Capit...
heute sieht man aus Dreiecken, Rauten, ……

Die Wahl des Ortes machte Putin bestimmt nicht unüberlegt, nichts geschieht zufällig (F. Roosevelt). Und diejenigen, welche NWO, Logen, Freimaurerei, etc. …., ohnehin als Spinnekram abtun, sollten hier halt einfach nicht mehr weiter lesen.

http://chodak.wixsite.com/die-warnung/astana---hauptstadt-von-der-ein-welt-religion

Auf einer Aussichtsplattform in Astana, unter einer Weltkugel, findet man 17 Täfelchen mit den relevanten Weltreligionen, allesamt unterschrieben …. von wem? Und viel Gold ist zu sehen: Steht hier bereits der Tempel von „Golden Eurasia“?

Astana, in der lateinischen und russischen Schreibweise umformbar in „Satana“, richtete bereits mehrmals große Treffen aus, auch die der Weltreligionen. Zu einem Eklat kam es 2009 als Peres und Ahmadinedschad sich (so wird behauptet) nicht begegnen wollten, waren die vielleicht in unterschiedlichen Logen? Das Motto dieser Tagung lautete damals:
„Integration von islamischen Werten in die Kultur des christlichen Abendlandes“.

Beim Krieg in Syrien verlaufen die (weniger sichtbaren) Fronten auch entlang der „Weltreligionen“, da wird es doch Zeit, dass man (auch hier) mit einer „Einheitsreligion“ vorankommt.

Trump, bekannt für seinen „Gold-Faible“, scheint es dort auch zu gefallen: http://www.inform.kz/en/nazarbayev-and-trump-had-phone-talks_a2975350 Astana, dort wo ein Präsident auf Lebenszeit residiert mit immerwährender Immunität für den gesamten Familienclan.

Immunität ist eine feine Sache, gibt es ja auch bei der EZB und die würden nicht wenige brauchen, sollten sich Völker doch irgendwann, irgendwo erheben. Ob eine „Revolution“, oder ein „goldenes“ Zeitalter, beides könnte von „Satana“ aus zelebriert werden: https://youtu.be/Jv64nB40CKg
Einer der Letzten, der in den Genuss einer umfassenden Immunität kam, war übrigens Jelzin und die bekam er von Putin.

Tja, wenn man die Offenbarungen des Johannes durchgeht, dann ergibt das schon einen Sinn.

Griba @, Dunkeldeutschland, Donnerstag, 05.01.2017, 16:29 vor 2745 Tagen @ Das Alte Periskop 6170 Views

Schließlich muß die weltliche Macht erst vollständig an den Schein-Erlöser = Satan übergehen, bevor in der Schlacht von Armageddon die bisherige Welt aufgehoben werden kann. - Soweit die "offizielle" Prophezeiung.[[zwinker]]
Zum Glück werde ich das nicht erleben und hoffentlich auch nicht dazu wiedergeboren.[[freude]]

--
Beste Grüße

GRIBA

Erlösung - Ein perfekter, satanischer Trick?

Wildheuer @, Schurkenstaat im Herzen Europas, Donnerstag, 05.01.2017, 16:45 vor 2745 Tagen @ Griba 5660 Views

Werte(r) Griba,

Zum Glück werde ich das nicht erleben und hoffentlich auch nicht dazu
wiedergeboren.[[freude]]

das ist dir und uns sehr zu wünschen! Doch, das Tempo, welches da in letzter Zeit durchgedrückt wird, ist doch schon so enorm, dass ich an deinem Wunsche Zweifel hege...

Das Verrückte ist wohl, dass Offenbarungen und Prophezeiungen für die eine Herrscherkaste als 'Gottes Befehle' aufgefasst und wortwörtlich so verstanden und umgesetzt werden wollen.

Fazit: Wahrlich ein perfekter, satanischer Trick!
Vom Wilden Heuer.

--
Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

"Viele werden kommen und rufen: Ich bin es - und sie sind es nicht! Wahrlich ich sage euch, an ihren Taten sollt ihr sie erkennen!" (oT)

Griba @, Dunkeldeutschland, Donnerstag, 05.01.2017, 18:40 vor 2745 Tagen @ Wildheuer 4564 Views

- kein Text -

--
Beste Grüße

GRIBA

Warum ist Putin „silent“? …..

Das Alte Periskop, Montag, 16.01.2017, 11:07 vor 2735 Tagen @ Wildheuer 3117 Views

Das Verrückte ist wohl, dass Offenbarungen und Prophezeiungen für die
eine Herrscherkaste als 'Gottes Befehle' aufgefasst und wortwörtlich so
verstanden und umgesetzt werden wollen.

….. fragen die Veteranen.
http://www.veteranstoday.com/2017/01/12/syrian-army-warns-israel-it-will-respond-after-...

Den Segen von Donald werden „sie“ wohl haben, aber für den anderen Fan-Club (den lautstarken von Wladimir) wird es wohl immer schwieriger, dessen „Zurückhaltung“ immer und immer wieder zu erklären. Derweilen ist dies ganz einfach: Wladimir will nach „Satana“, nein nach Astana!
[[euklid]]

Alles wie gehabt ;-)

nereus @, Montag, 16.01.2017, 11:57 vor 2735 Tagen @ Das Alte Periskop 2962 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 16.01.2017, 14:02

Hallo altes Seerohr!

Darf ich wieder ein wenig Wasser in Deinen Wein gießen? [[zwinker]]

Du schreibst: Den Segen von Donald werden „sie“ wohl haben, aber für den anderen Fan-Club (den lautstarken von Wladimir) wird es wohl immer schwieriger, dessen „Zurückhaltung“ immer und immer wieder zu erklären. Derweilen ist dies ganz einfach: Wladimir will nach „Satana“, nein nach Astana!

Am Ende ist es immer wichtig, was unterm Strich herauskommt.
Wie oft wurde Putin vorgeworfen zu „nachlässig“ in Syrien zu sein.
Er faßte nicht schnell genug nach, zögert zu lange und was weiß ich noch alles ..

Und, wie schaut es gerade dort aus?
Der USraelisch erfundene IS steht kurz vor seinem Ende – zumindest in Syrien.

Israel hat Assad mitgeteilt, daß man nicht dulden wird, daß die Hisbollah sich einen übergroßen Schuh anzieht.
Syrien wird nicht militärisch zurückschlagen und Israel wird auch nicht in Syrien einfallen.
Man macht auf beiden Seiten gute Miene zu bösem Spiel.

Und nun zu Astana.
Ich welcher Stadt, liebes Periskop, sollen sich die Weltenlenker noch treffen in dem keine Bruder-Symbolik aufscheint?
Gibt es einen solchen Ort überhaupt noch?
SIE haben seit 300 Jahren ihre Spuren hinterlassen – egal ob einem das nun gefällt oder nicht – es ist ein Faktum.
Und wenn so ein Wüstenkönig meint den „Herrschaften“ ganz besonders mit auffälliger Architektur imponieren zu müssen, dann soll er es halt tun.
Putin kratzt das nicht die Bohne und außerdem brauchte man für die Syrien-Konferenz neutralen Boden.

Übrigens, der Vladimir hat still und heimlich das Christentum in Mütterchen Rußland wieder zum Leben erweckt.
Damit hat sich eine Prophezeiung der Hirtenkinder von Fatima (Portugal) aus dem Jahr 1917 erfüllt.

„Ihr habt die Hölle gesehen, wohin die Seelen der armen Sünder kommen. Um sie zu retten, will Gott in der Welt die Andacht zu meinem unbefleckten Herzen begründen. Wenn man tut, was ich euch sage, werden viele Seelen gerettet werden, und es wird Friede sein. Der Krieg wird ein Ende nehmen. Wenn man aber nicht aufhört, Gott zu beleidigen, wird unter dem Pontifikat von Papst Pius XI. ein anderer, schlimmerer beginnen. Wenn ihr eine Nacht von einem unbekannten Licht erhellt seht, dann wisst, dass dies das große Zeichen ist, das Gott euch gibt, dass Er die Welt für ihre Missetaten durch Krieg, Hungersnot, Verfolgungen der Kirche und des Heiligen Vaters bestrafen wird. Um das zu verhüten, werde ich kommen, um die Weihe Russlands an mein unbeflecktes Herz und die Sühnekommunion an den ersten Samstagen des Monats zu verlangen. Wenn man auf meine Wünsche hört, wird Russland sich bekehren und es wird Friede sein. Wenn nicht, wird es seine Irrlehren über die Welt verbreiten, wird Kriege und Kirchenverfolgungen heraufbeschwören. ..

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Drei_Geheimnisse_von_Fátima

Hast Du es gelesen?
Die Ereignisse von Fatima feiern also ihr 100 jähriges Jubiläum.
Und die Großloge von London wird 300 Jahre alt.

Am 24. Juni 1717 schlossen sich in England vier seit Jahren bestehende Logen zur ersten Freimaurergroßloge, der ersten Großloge von England, zusammen. Dieser Tag gilt als das offizielle Gründungsdatum der „modernen“ Freimaurerei. Seitdem feiern weltweit alle Freimaurer den 24. Juni (Johannistag, vergleiche Johannismaurerei) als höchsten Feiertag.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Freimaurerei

1917 gab es auch die Oktoberrevolution, die später gewissen Kreisen etwas aus den Händen glitt.

Wenn irgendwann der Mantel der Geschichte rauscht, dann ganz sicher im Jahr 2017.
Vielleicht sollten wir alle mal wieder beten lernen.

mfG
nereus

Okkultes Symbol, sichtbar aus dem All, in der Nähe von Astana …

Das Alte Periskop, Sonntag, 08.01.2017, 20:06 vor 2742 Tagen @ Das Alte Periskop 3894 Views

… nicht ganz, dann halt in Kasachstan [[zwinker]]
Google-Maps: +52° 28′ 47.14″, +62° 11′ 8.38″
https://www.youtube.com/watch?v=lLg5RxqJO2o
https://de.nachrichten.yahoo.com/mysteri%C3%B6ses-pentagramm-in-kasachstan-entzaubert-0...

Der Erklärungsversuch der Archäologin dazu gefällt mir: „Die Verzierung könnte aus Sowjetzeiten stammen“. Damit würde aber auch deutlich, dass die „Haubenköche“ auf diesem Planeten, die am „Welt-Einheits-Menü“ in „West“ und „Ost“ schon seit langer, langer Zeit kochen, dies in der „gleichen Küche“ tun.

Dazu noch eine Erklärung:
http://www.freemasons-freemasonry.com/pentagram_freemasonry.html
und unter Appendix I findet man eine „elektrisierende“ Feststellung:

“The Hebrew letters enumerate to the number 45”.
Der wievielte US-Präsident ist Donald Trump? [[nono]]

Jetzt gefällt mir die Transformation in „Satana“ noch um einiges besser.
„Okkulte“ Literatur und Studien waren in den höchsten Kreisen von England und Russland bereits vor mehr als hundert Jahren ein absolutes Muss. Oswald Spengler war damals wohl einer der wenigen Deutschen, der sich mit Hidden History and World Events beschäftigte.

Da glüht der Aluhut (EDIT)

Lechbrucknersepp, Sonntag, 08.01.2017, 20:41 vor 2742 Tagen @ Das Alte Periskop 3651 Views

bearbeitet von Lechbrucknersepp, Montag, 09.01.2017, 13:45

Die Erde ist voller Seltsamkeiten, die erst mit Satellitenaufnahmen sichtbar werden. Echt spannend.
https://www.youtube.com/watch?v=egT7Y8ZNV6w

Beim Kontext zu Trump fängt aber der Aluhut zu glühen an. [[zwinker]]

EDIT: Ich sehe gerade, ursprünglich war das ein Putin-Beitrag.
Bin mir jetzt nicht mehr sicher, ob das alles satirisch gemeint war.
Ich mach einfach mal mit: Frauke Petry wird ihr Kind in der Mitte dieses Pantagramms bekommen, habe ich gehört.

Nun, Adam Weishaupt – (auch) ein Bayer – lebt nicht mehr!

Das Alte Periskop, Montag, 09.01.2017, 06:32 vor 2742 Tagen @ Lechbrucknersepp 3349 Views

Über 6.000 haben diesen Beitrag aufgerufen. Die stellen Sie mit Ihrem „Qualitätsurteil“ in welche Ecke? Dagegen verwahre ich mich, ich freue mich über jeden Leser! Da Ihnen offensichtlich seit längerem meine Beiträge „Kopfschmerzen“ bereiten, eine ultimative Bitte: Ignorieren Sie mich, ich tue es auch!

Aluhut-Themen in einer Gesellschaft, die die Epoche der Aufklärung absolviert hat EDIT: Link zum Film

Lechbrucknersepp, Montag, 09.01.2017, 09:11 vor 2742 Tagen @ Das Alte Periskop 3316 Views

bearbeitet von Lechbrucknersepp, Montag, 09.01.2017, 13:46

Über 6.000 haben diesen Beitrag aufgerufen. Die stellen Sie mit Ihrem
„Qualitätsurteil“ in welche Ecke? Dagegen verwahre ich mich, ich freue
mich über jeden Leser! Da Ihnen offensichtlich seit längerem meine
Beiträge „Kopfschmerzen“ bereiten, eine ultimative Bitte: Ignorieren
Sie mich, ich tue es auch!

Es sind doch insbesondere die Aluhut-Themen, bei denen andere Sichtweisen und ergänzende Aspekte Licht ins Dunkle bringen können. Nur so passen sie in eine Gesellschaft, welche die Epoche der Aufklärung absolviert hat.

Mal ehrlich, DAP, dieses komische Google-Earth-Pentagramm könnte man genauso gut mit Kim Jong-il in Verbindung bringen. Oder mit einer weltweiten Hexenverschwörung, die im Untergrund lebt.
Das Matriarchat ist real. Wacht auf ihr Schlafschafe!

Hast Du Dir schon den Film angesehen, den ich empfohlen habe? "23 - nichts ist so wie es zu sein scheint." Muss man gesehen haben. Aluhut-Basiswissen, sozusagen.

P.S. Was willst Du denn mit dem Betreff andeuten?

EDIT:
Hier ist der Film in voller Länge
23 - Nichts ist so wie es scheint (1998) Full Movie
https://www.youtube.com/watch?v=OTgbRUx8TSY

Werbung