Rechtschreibung: Beliebte Fehler (als/wie)

Rechtschreibkorrektur @, Mittwoch, 10.08.2016, 20:20 vor 1425 Tagen 5150 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 10.08.2016, 20:26

Nach Ausdrücken der Gleichheit, welche dem Positiv entsprechen, verwendet man wie.
Nach Ungleichheiten hingegen, welche dem Komparativ entsprechen, wird als verwendet.

Hier einige Beispiele für Positiv und Komparativ:

Positiv:

Dieser Winter ist genau so kalt wie der vergangene Winter.
Es ist genau so, wie ich es euch gesagt habe.
Ich bin neunmal so klug wie ihr.

Komparativ:

Dieser Sommer wird noch viel heißer als der vergangene Sommer.
Es ist weitaus komplizierter, als ich gesagt habe.
Ich bin neunmal klüger als ihr.

Die Kombination „als wie“ hingegen ist ein weit verbreiteter Sprachfehler in Deutschland und stets falsch.

Beispiele

Richtig:

Ich bin viel schlauer als du.
Der sieht ja genau so aus wie ich.
Ist er größer als ich?
Dauert das auch so lange wie letztes Mal?
Du siehst ja genau so aus wie vor 10 Jahren.

Falsch:

Bist du größer wie ich?
Ich hab viel mehr Niveau als wie du!
Ich bin besser in Deutsch als wie du, weil Deutsch das Einzige ist, was ich kann.
Keiner von euch ist schlauer wie ich.
Du siehst ja genau so aus als wie vor 10 Jahren.

--
Beliebte Rechtschreibfehler

Köstlich! Komm' mal ins Rheinland, um die Sprachkultur zu erleben!

zip @, Mittwoch, 10.08.2016, 23:01 vor 1425 Tagen @ Rechtschreibkorrektur 3573 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 10.08.2016, 23:08

Zuerst einmal Danke dafür.

Und jetzt bitte erweitern auf: Das Selbe und das Gleiche.

Stehender Ausdruck für das sprachliche Unvermögen im Rheinland:
Frage: "Wem ist dem Fahrrad an die Wand sein zu?"
Antwort: "Ich"

Bitte weiter machen, ich schätze das sehr und vielen Dank für den "Zwiebelfisch" im Gelben.

Edit: Um eine weitere Komponente des lokalen Schwachfugs ergänzt.[[zwinker]]

--
.zip

Dasselbe

Rechtschreibkorrektur @, Donnerstag, 11.08.2016, 14:37 vor 1424 Tagen @ zip 3153 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 11.08.2016, 15:08

Zuerst einmal Danke dafür.

Gerne.

Und jetzt bitte erweitern auf: Das Selbe und das Gleiche.

Werde ich aufgreifen.
Das Selbe gibt es gar nicht, schau mal bitte hier:
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=403134

„Selbe“ steht niemals allein, immer mit Artikel: dasselbe, derselbe oder dieselbe. Aber auch: im selben Moment, am selben Tag.

Stehender Ausdruck für das sprachliche Unvermögen im Rheinland:
Frage: "Wem ist dem Fahrrad an die Wand sein zu?"
Antwort: "Ich"

Oder: „Tu mal für die Omma winken.“ [[zwinker]]

--
Beliebte Rechtschreibfehler

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.