Rechtschreibung: Beliebte Fehler (%)

Rechtschreibkorrektur @, Donnerstag, 12.05.2016, 14:07 vor 1515 Tagen 6619 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 17.05.2016, 18:01

Zwischen einer Zahl und „%“ steht immer ein Leerzeichen.

Falsch: 5%, 30%, 100%
Richtig: 5 %, 30 %, 100 %

Man schreibt ja auch nicht „5Prozent“ oder 30Prozent“.

Aber: 30%ig (oder 30-prozentig), gemäß DIN 5008.

Weitere Infos:
Die sieben häufigsten Typografie-Sünden

--
Beliebte Rechtschreibfehler

Komisch...

Hinterbänkler @, Schweiz - tief im Emmental, Donnerstag, 12.05.2016, 14:25 vor 1515 Tagen @ Rechtschreibkorrektur 4924 Views

Zwischen einer Zahl und „%“ steht immer ein Leerzeichen.

...aber bei mir steht nicht immer ein Leerzeichen [[zwinker]]
Sogar recht selten.

Schau Dir mal z. B. den Excel-Standard für Felder mit Prozent an.
Aber für einen Fließtext - z. B. einer, der ins Gelbe Forum fließt - werde ich das machen, wobei ich da sogar eher das Wort 'Prozent' benutze.

Danke und Gruß
Hinterbänkler

--
...und es gibt überhaupt gute Gründe dafür, zu mutmassen, daß in einigen Stücken die Götter insgesamt bei uns Menschen in die Schule gehen könnten. Wir Menschen sind - menschlicher ...

Friedrich Nietzsche 'Jenseits von Gut und Böse'

Ja, aber

overseas @, Donnerstag, 12.05.2016, 19:45 vor 1515 Tagen @ Rechtschreibkorrektur 4310 Views

Zwischen einer Zahl und „%“ steht immer ein Leerzeichen.

Man schreibt ja auch nicht „5Prozent“ oder 30Prozent“.

Aber: 30%ig (oder 30-prozentig).

Gemäss DIN 5008.

Es geht um die Lesbarkeit

nemo, Donnerstag, 12.05.2016, 22:28 vor 1515 Tagen @ Rechtschreibkorrektur 3996 Views

bearbeitet von nemo, Donnerstag, 12.05.2016, 22:38

Zwischen einer Zahl und „%“ steht immer ein Leerzeichen.

Falsch: 5%, 30%, 100%
Richtig: 5 %, 30 %, 100 %


In der Detailtypographie wird das Problem durch das Kernig gelöst.
Grundlage der Satzregeln ist die Lesbarkeit.

12% Alk.

ist z.B. die gängige Deklaration für alkoholische Getränke. Auch in anderen
Publikationen wird das Prozentzeichen direkt hinter die Zahl gesetzt.

Es liegt am Kernig der Schrift, ob es gut lesbar ist oder nicht.

12 % Alk. sieht blöd aus und ist nach den Satzregeln auch falsch.
Das kann man auf jeder Bier- oder Weinflasche oder in anderen
Bereichen sehen.

Wenn das Kernig einer Schrift unzureichend ist, nimmt der Grafiker
ein Viertelgeviert zu Hilfe – also einen Leerraum, in der Breite von 1/4
eines Leerzeichens – damit es besser lesbar ist. Das geht natürlich nur
mit den entsprechenden Programmen. Diese Satzregel wendet man
häufig an, wenn man beim Kernig nachbessern muss.

Da im Internet nicht nachgebessert werden kann, gibt es diese
komischen Satzregeln mit Leerzeichen. Macht man aber sonst nicht.
Dasselbe mit Klammern ( das sieht einfach blöd aus ).

Gruß
nemo

Nein, es geht um die Rechtschreibung.

YooBee @, Freitag, 13.05.2016, 00:42 vor 1515 Tagen @ nemo 3753 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 13.05.2016, 00:47

Zwischen einer Zahl und „%“ steht immer ein Leerzeichen.

Falsch: 5%, 30%, 100%
Richtig: 5 %, 30 %, 100 %

In der Detailtypographie wird das Problem durch das Kernig gelöst.
Grundlage der Satzregeln ist die Lesbarkeit.

Es heißt Kerning.
Lesbarkeit hat mit der Rechtschreibung erst mal nix zu tun.


12% Alk. ist z.B. die gängige Deklaration für alkoholische Getränke. Auch in
anderen Publikationen wird das Prozentzeichen direkt hinter die Zahl gesetzt.

Wenn es viele falsch machen, wird es immer noch nicht richtig. Ja, auf fast allen Etiketten oder Flaschen steht "40&" oder "700ml". Das sind aber keine Sätze, sondern "Typo nach Gusto", salopp gesagt. In Texten ist das so immer falsch.

12 % Alk. sieht blöd aus und ist nach den Satzregeln auch falsch.

Und wenn es noch so blöd aussieht (ich mag es auch nicht) - so ist die Regel!
Das %-Zeichen ist keine Bestandteil eines Kerningpaares.

Das kann man auf jeder Bier- oder Weinflasche oder in anderen
Bereichen sehen.

s.o.

Gruß UB.

Flexible Leerzeichen

nemo, Freitag, 13.05.2016, 09:57 vor 1514 Tagen @ YooBee 3554 Views

Es heißt Kerning.
Lesbarkeit hat mit der Rechtschreibung erst mal nix zu tun.

Ja. Meine automatische Rechtschreibkorrektur kennt das Wort Kerning
leider nicht.

12% Alk. ist z.B. die gängige Deklaration für alkoholische Getränke.

Auch in

anderen Publikationen wird das Prozentzeichen direkt hinter die Zahl

gesetzt.

Wenn es viele falsch machen, wird es immer noch nicht richtig. Ja, auf
fast allen Etiketten oder Flaschen steht "40&" oder "700ml". Das sind aber
keine Sätze, sondern "Typo nach Gusto", salopp gesagt. In Texten ist das
so immer falsch.

Um ganz korrekt zu sein, gehört zwischen Zahl und Prozentzeichen ein
flexibles Leerzeichen, also ein Viertelgeviert. Das sieht auch am besten aus.
Das macht man auch bei Klammern. Ohne die Option, ein flexibles Leerzeichen
zu verwenden, muss man sich entscheiden, was besser lesbar ist.

Gruß
nemo

Wissenschaft von der Lesbarkeit

Hinterbänkler @, Schweiz - tief im Emmental, Freitag, 13.05.2016, 00:57 vor 1515 Tagen @ nemo 3819 Views

Wenn das Kernig einer Schrift unzureichend ist, nimmt der Grafiker
ein Viertelgeviert zu Hilfe – also einen Leerraum, in der Breite von
1/4
eines Leerzeichens – damit es besser lesbar ist. Das geht natürlich
nur
mit den entsprechenden Programmen.

Da im Internet nicht nachgebessert werden kann, gibt es diese
komischen Satzregeln mit Leerzeichen. Macht man aber sonst nicht.
Dasselbe mit Klammern ( das sieht einfach blöd aus ).

Danke nemo,
schön, dass wir uns einig sind [[zwinker]]

Die Typographie mit ihrer langtradierten Wissenschaft der Lesbarkeit und Ästhetik ist der Ursprung und Massstab für derartige Fragen.
Allein, wenn man das Beispiel der Rechtschreibkorrektur betrachtet, wo einige Prozentwerte hintereinander in Reihe gesetzt sind, wird sich wohl jeder - oder etwa nicht? - für die falsche Variante als besser lesbar und ästhetischer entscheiden:

Falsch: 5%, 30%, 100%
Richtig: 5 %, 30 %, 100 %

Das kann halt eine DIN-Norm nicht beurteilen.
Zudem ist es ein 'beliebter' Fehler.
Für mich sogar ein 'geliebter' Fehler.
Eine Rechtschreibkorrektur sollte sich nach meinem Erachten bei solchen ästhetischen Randfragen weniger reinhängen.
Das und dass zu unterscheiden ist für den Lesefluss 10hoch4-fach wichtiger.

Danke und Gruß
Hinterbänkler

--
...und es gibt überhaupt gute Gründe dafür, zu mutmassen, daß in einigen Stücken die Götter insgesamt bei uns Menschen in die Schule gehen könnten. Wir Menschen sind - menschlicher ...

Friedrich Nietzsche 'Jenseits von Gut und Böse'

Himmlisch

Wildheuer @, Schurkenstaat im Herzen Europas, Freitag, 13.05.2016, 07:40 vor 1514 Tagen @ nemo 3779 Views

Wenn Rechtschreibung und Typographie gemeinsam auf Vollendung abzielen, dann wird es himmlisch!

--
Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

Schlechtschreibung besser lesbar?

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Freitag, 13.05.2016, 07:07 vor 1514 Tagen @ Rechtschreibkorrektur 3766 Views

Was passiert beim Zeilenumbruch? 25
% mit Leerzeichen. Ebenso geht bei 9
% die Lesbarkeit verloren.

Bei Längenangaben das Gleiche. 320
km sind schlecht lesbar.

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Leerschlag verkleben

Wildheuer @, Schurkenstaat im Herzen Europas, Freitag, 13.05.2016, 07:35 vor 1514 Tagen @ Rainer 3842 Views

Für diesen Fall erlauben viele Editorenprogramme den Leerschlag mit einer gedrückten Ctrl- oder Strg-Taste zu "verkleben".

Dafür gibt es eigentlich Kompjuter

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Freitag, 13.05.2016, 12:23 vor 1514 Tagen @ Wildheuer 3583 Views

Für diesen Fall erlauben viele Editorenprogramme den Leerschlag mit einer
gedrückten Ctrl- oder Strg-Taste zu "verkleben".

Es wäre Aufgabe des darstellenden Programms, den Text nicht am Leerzeichen vor der Maßeinheit umzubrechen.

Manuelle Eingriffe in den Fließtext führen oft zu unansehnlichen Ergebnissen.

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Blocksatz

nemo, Freitag, 13.05.2016, 10:12 vor 1514 Tagen @ Rainer 3625 Views

Was passiert beim Zeilenumbruch? 25
% mit Leerzeichen. Ebenso geht bei 9
% die Lesbarkeit verloren.

Bei Längenangaben das Gleiche. 320
km sind schlecht lesbar.

Rainer


Man kann in jeden automatischen Blocksatz manuell eingreifen
mit Shift + Enter, dann bleibt die Maßeinheit in derselben Zeile.

Gruß
nemo

Eigentlich nicht Rechtschreibung, sondern Typographie

Orlando ⌂ @, Freitag, 13.05.2016, 10:54 vor 1514 Tagen @ Rechtschreibkorrektur 3614 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 13.05.2016, 11:26

Zwischen einer Zahl und „%“ steht immer ein Leerzeichen.

Falsch: 5%, 30%, 100%
Richtig: 5 %, 30 %, 100 %

Man schreibt ja auch nicht „5Prozent“ oder 30Prozent“.

Weitere Infos:
Die
sieben häufigsten Typografie-Sünden


Vielleicht sollte man sich auf die Fehler beschränken, die auch bei Handschrift relevant wären. Schließlich sind die Foristen keine Schriftsetzer, was ein Lehrberuf ist (oder war).

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.