Selbst auf sezession.de gibt es langjährige Kommentatoren, die der AfD wegen der Causa Krah von der Stange gehen.

Plancius, Donnerstag, 23.05.2024, 17:30 (vor 24 Tagen) @ SevenSamurai2201 Views

Es ist unfassbar. Selbst beim rechtskonservativen Vordenkerblog von Götz Kubitschek "Sezession" gehen einige langjährige Kommentatoren mit Maximilian Krah und der AfD hart ins Gericht.

Wegen einer möglichen Nazinähe oder Kontaktschuld wollen sie jetzt ihre Stimme nicht mehr der AfD geben. Wenn selbst dort bei rechtskonservativen Denkern das Nazisyndrom greift, dann möchte ich nicht wissen, welches Wahldebakel der AfD bei den Europa- und Kommunalwahlen in 2 Wochen droht.

Der Nazireflex scheint wirklich bei den meisten Menschen so tief eingebrannt zu sein, dass jegliche Hoffnung auf Besserung in unserem Land verloren geht.

Die Macht der Medien kann man nicht brechen. Deshalb können die Medien immer und immer wieder auf den Naziknopf drücken, um unliebsame Personen in der politischen Arena auszuschalten. Nur sehr wenige Menschen scheinen gefeit gegen den Nazikomplex zu sein.

Das wird sich in absehbarer Zeit auch nicht ändern und die Nazipsychose wird von Generation zu Generation bei den autochthonen Deutschen weitergegeben, solange Schulen und Medien in der Hand der aktuellen Akteure sind.

Wir werden deshalb die Fallhöhe nicht reduzieren können, es sei denn, die aktuellen Akteure ändern ihr Paradigma.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung