Alles in Butter!

Ashitaka, Mittwoch, 22.05.2024, 20:49 (vor 27 Tagen) @ D-Marker1386 Views
bearbeitet von Ashitaka, Mittwoch, 22.05.2024, 20:54

Hallo D-Marker,

mehr kann ich nicht annehmen. Bin ich krank? Bin ich gesund? Ich weiß es nicht und es macht mir aktuell auch keine Sorgen. Ich war seit Jahren nicht beim Arzt, hab mich mit "Nichts" spritzen lassen <img src=" />. Ich laufe täglich eine Stunde stramm (ohne Joggen), mache ein wenig Krafttraining daheim, esse der Autophagie wegen nur in einem Zeitfenster von 3 bis maximal 4 Stunden am Tag.

Blicke ich in mein Umfeld, so kommen die Einschläge "langsam" näher. Was aber wohl ab Mitte 40 in der Wahrnehmung mit heranwachenden Kindern und den Bindungen des Alltags normal wird.

Mit welcher Ausdauer Du die Leserfragen beantwortet hast, waren sie scheinbar noch so dümmlich. Mit einer unvergleichbaren Sachkompetenz.

Danke für die Rosen! Natürlich ist dies Ansichtssache.

Selbst bei unflätigen Antworten bist Du ruhig geblieben.

Der Trick: Sich bewusst werden, dass die meisten Menschen in ihrem Selbstgespräch neben einer Bestätigung gar keine Antwort erwarten, sich in der Eingehung auf das Gegenüber immer zu auf möglichst viele Zugänge für den stillen Leser konzentrieren. So wird jede Provokation zur Herausforderung einen Text zu verfassen, der sich nur auf die Inhalte / den Kontext des Gegenübers konzentriert und diesen gegebenenfalls daran erinnern, dass es eben an einem solchen mangelt.

Dankbar und lG
D-Marker (ungeimpft)

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung