Die Zukunft der AfD gehört Leuten wie Krah und Höcke, oder die AfD hat keine Zukunft.

Plancius, Mittwoch, 22.05.2024, 13:34 (vor 26 Tagen) @ Olivia3305 Views

So ein Zitat im Kommentar Junge Freiheit:

Denn so nett und authentisch Chrupalla ist und so wichtig es ist, auch Nicht-Akademiker, die sich im praktischen Berufsleben bewährt haben, in der Partei zu haben, einem Krah und einem Höcke kann er intellektuell einfach nicht das Wasser reichen.

Und auch eine Frau Dr. Weidel lässt es doch oft an der rhetorischen Brillanz vermissen.

Krah und Höcke sind einfach unerreicht. Da aber Parteien immer auch eine Spielwiese der Mittelmäßigkeit sind, werden die beiden es schwer haben.

Le Pen hat nur einen Vorwand gesucht, um sich für den kommenden Präsidentschaftswahlkampf zu positionieren. Und das funktioniert in Frankreich nun mal hervorragend, wenn man es gegen die Deutschen tun kann.

Schade, dass die AfD-Spitze mal wieder über dieses Stöckchen springt.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung