Giffey mit Bücher-Beutel gepudert

Rybezahl, Donnerstag, 09.05.2024, 16:10 (vor 38 Tagen) @ XERXES695 Views
bearbeitet von Rybezahl, Donnerstag, 09.05.2024, 16:20

Hallo!

Ein 74-Jähriger Mann hat in Berlin in einer Bibliothek die Frau Giffey mit einem Beutel voller Bücher gepudert. Angeblich befand sich neben Kant und Marx noch Schiller im Sack.
Und unbeteiligter Dritter soll erstaunt ausgerufen haben:
"Dann sind die ja doch zu etwas nütze!".

Nicht ausgeschlossen, dass das Opfer darauf bestanden hat, den Täter unverzüglich in einer Irrenanstalt zu verwahren. Haldol, bittschön.

https://www.n-tv.de/der_tag/Giffey-Angreifer-in-psychiatrisches-Krankenhaus-eingewiesen...

Gruß!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung