War erstaunt, wie wenig Photovoltaik es in Spanien und auf den Kanaren gibt.

Plancius, Mittwoch, 17.04.2024, 20:26 (vor 31 Tagen) @ Mirko21994 Views

Ich war vor kurzem in Spanien und auf den Kanaren und dabei sehr überrascht, wie wenig Photovoltaik es in Spanien und auf den Kanaren gibt.

Bei der Sonnenscheindauer dort rechnen sich auch kleine PV-Anlagen von 7 - 10 kWp. Wenn man einen Speicher hat, kann man sich bei dem dortigen hohen Sonnenstand auch in den Wintermonaten so gut wie autark mit E-Energie versorgen.

War doch sehr überrascht, dass die Spanier noch nicht en masse in PV investiert sind.

Selbiges mit Windkraft. Auf den Kanaren weht ganzjährig mal mehr, mal weniger stark ein beständiger Passatwind. Aber die Windmühlen kann man auf den besonders windigen Inseln Lanzarote und Fuerteventura an jeweils 3 Händen abzählen.

Es ist doch in der Tat sehr erstaunlich, dass gerade in DE, wo der Return on Investment sowohl bei PV als auch bei Windkraft ziemlich gering ist, die meisten dieser Anlagen stehen.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung