Landtagswahl in Thüringen - FDP

Rain, Montag, 15.04.2024, 10:22 (vor 45 Tagen) @ Olivia2740 Views

Liebe Olivia,

die Wahl damals in Thüringen war besonders würzig.

Ich hatte zu der Zeit ein Auszählungsprogramm auf dem Handy, habe die Wahl während des ganzen Abends verfolgt.

Das Problem für die "Demokraten" war, daß die AfD schon damals sehr stark in den Landtag einziehen würde, wenn die FDP ausfallen sollte.

Die FDP dümpelte den ganzen Abend bei etwa 4,7 % rum. Sie hat sich dann langsam gesteigert auf 4,9 %, dann auf 4,99 %.

Es fehlten noch eine einstellige Zahl an Stimmen, damit sie die 5 % Hürde reißt. Es waren alle Bezirke ausgezählt bis auf einen. Der meldete und meldete nicht. Irgendwann kam die Meldung, daß in diesem Wahllokal, an oder in der Nähe einer Uni, nicht fertig ausgezählt werden konnte, weil es einen Wasserschaden gab. Am nächsten Morgen waren dort etwa 20 oder 30 weitere Stimmen für die FDP gefunden worden.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Daß die "Demokraten" angesichts dieser Auszählung keinen FDP-Ministerpräsidenten im Amt sehen wollten, war nachvollziehbar. Daß Kemmerich die Wahl nur dank der AfD Stimmen gewonnen hatte, gab dann den Grund, ihn abzuschießen.

Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung