Die Frage lässt sich stellen und beantworten.

FredMeyer, Südrand der Heide, Freitag, 12.04.2024, 22:16 (vor 47 Tagen) @ Otto Lidenbrock2206 Views

Anders als die Karieristen in Berlin haben die Ärzte vor Ort schon eine fast unlösbare Aufgabe vor der Brust gehabt. Wie ich schon schrieb, verwenden die Fachmediziner für diesen schrecklichen Verlauf den Fachbegriff der Superinfektion, auf der einen Seite die Viruslast und auf der anderen Seite die bakterielle Infektion der Lunge. Die Medikation in der Zeit des Komas war, wie nachzulesen ist, sehr extrem - scheint aber geholfen zu haben.:-)

Was meine grauen Zellen anbetrifft, habe ich keine Verluste zu erleiden, lediglich meine physische Leistungsfähigkeit war auf viel weniger als 10% zusammengeschrumpft - ich hab das Laufen wieder erlernen müssen, ging dann aber recht fix. Im Augenblick scheine ich etwa bei 50% meiner früheren Leistungsfähigkeit wieder angekommen zu sein, dank eines Kraft- und Ausdauertrainings 2 x wöchentlich seit Februar.

--
Fred


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung