Deprimierend. Aber, SO ein Mist: Für den 2. Teil des Gesprächs mit Ernst Wolff müßte ich meinen Namen geben.

neptun, Donnerstag, 11.04.2024, 02:32 (vor 39 Tagen) @ Olivia1368 Views

Das kommt für mich aber nicht in Frage, und ich sehe das als brutale Nötigung.

Was ich bisher gesehen habe (35 Minuten) ist sehr deprimierend und läßt mich nahezu sprachlos zurück.

Nahezu, denn ich frage mich (und damit Euch):

Wofür steht Ernst Wolff selbst? Was will er? Oder ist er selbst auch "nur" ein Teil des von ihm identifizierten inszenierten Kreises (AfD, BWS, Miley usw.), und somit letztlich so etwas wie eine Katze, die sich selbst in den Schwanz beißt?

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung