Zitat: "Maaßen war sein ganzes Leben lang Beamter. Mit dem ist keine Erneuerung zu machen."

Plancius, Mittwoch, 21.02.2024, 09:27 (vor 59 Tagen) @ stocksorcerer3450 Views

Die Werteunion braucht keine Verwalter, sondern Macher. Und das ist nun mal Maaßen nicht. Er mag ein guter Beamter sein, aber als Politiker ist er einfach fehl am Platz. Wahrscheinlich leidet HGM an Selbstüberschätzung.

Schon bei seiner haushoch gescheiterten Niederlage in Thüringen als noch damaliger CDU-Kandidat hätte es bei ihm klingeln müssen.

So trägt er seine Partei schon wenige Tage nach ihrer Gründung zu Grabe. Eine zweite CDU brauchen wir nicht.

Als Auffangbecken für frustrierte CDU-Wähler, die sich aber nicht trauen, die AfD zu wählen, hätte die Werteunion mit ein paar Prozentpunkten eine Chance gehabt, wenn sie denn auch einen klaren Kurs der Abgrenzung zu den Altparteien verbunden mit einer Koalitionszusage zur AfD gemacht hätte.

Wenn ich schon die Aussagen des Admirals zur Potsdamer "Wannsee-Konferenz" höre "es hätte ihn gefreut, wenn es der AfD schaden würde" oder die Ukraine-Flagge im Profilbild dieses FDP-Menschen, dann ist für mich die Werteunion schon gegessen. Eine weitere Partei von Kriegstreibern brauchen wir um Gottes Willen nicht auch noch.

Adios Werteunion.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung