Und dazu nutzen sie offenbar alle Hebel, die sie kriegen können.

stocksorcerer, Montag, 19.02.2024, 09:57 (vor 65 Tagen) @ Plancius2698 Views

Bürger der Ukraine im Alter zwischen 18 und 60 Jahren, die sich nicht persönlich oder elektronisch zum Kriegsdienst melden, werden nicht nur kategorisch nicht mehr administrativ betreut (z.B. können sie ihre Pässe nicht verlängern lassen) sondern offensichtlich gar damit erpresst, dass Ihnen die Konten eingefroren und Besitz gepfändet wird. Nach dem Motto: kommst du nicht zurück in die Ukraine, dann ist dein Häuschen futsch!
Gleichzeitig betiteln manch deutsche Politiker wie Kriegstreiber Kiesewetter Ukrainer, die sich hier aufhalten, nicht etwa als Asylsuchende oder Menschen, die den Dienst an der Waffe verweigern, sondern als - schön aufgepasst bei dem neuen wording - Deserteure!

Ich persönlich finde, die Ukraine sollte keine müde Mark kriegen. Und das meine ich so! Wenn nämlich auf einer ukrainischen Webseite (MOLFAR) eine Todesliste propagiert wird, mit einer quasi auf James Bond Manier "Lizenz zum Töten" mit Wohnsitz-Angabe und weiß der Henker was noch alles, auf der dann auch noch deutsche Staatsbürger draufstehen!

https://www.youtube.com/watch?v=A5yA2pMVVfU&t=3706s

Gruß
stocksorcerer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung