Beeindruckend

helmut-1, Siebenbürgen, Sonntag, 18.02.2024, 18:47 (vor 61 Tagen) @ Olivia1058 Views

Aber wo kriegst Du die Viecher her? Gibts sowas in Deutschland? Dazu kommt noch was anderes. Diese Minks kann man - wie aus dem Video ersichtlich - gezielt gegen Ratten einsetzen. Aber wie?

Bleibst Du dort und passt auf, dass die Minks nicht weglaufen? Oder werden die angebunden? Oder gehorchen die Dir aufs Wort?

Ich hab mir bei Ratten immer mit den roten kleinen Quadern geholfen, und da ist der Wirkstoff Cumarin drin. Kriegt man auch noch manchmal in den Gartenmärkten, aber immer seltener. Wenn man sich mit denjenigen in Verbindung setzt, die sich mit der Rattenbekämpfung in den städtischen Kanalsystemen beschäftigen und dort die Köder auslegen, dann hat man gewonnen. Für ein paar Flaschen Bier habe ich immer bekommen, was ich wollte.

Klar hast Du recht, - die Ratten schicken immer die älteren Tiere erst vor, gewissermaßen als Test. Nicht die jungen, die werden geschützt. Bei Cumarin aber verblutet das Tier, das das gefressen hat, erst nach mehreren Tagen von innen heraus, - die Blutgefäße platzen auf und das Tier verendet an inneren Blutungen. Das bringen die Ratten dann zeitlich nicht mehr in Verbindung mit dem Gift, und deshalb funktioniert Cumarin ziemlich gut.

Wichtig ist, dass da keine anderen Haustiere drankommen, - frisst das ein Hund, dann muss man sofort reagieren und zum Tierarzt gehen, wenn man das Tier retten will. Ansonsten gibt es keine Hilfe. Auch die Katzen, die eine Maus oder eine junge Ratte fressen, die das Gift in sich haben, sind gefährdet.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung