Eine weitere rechte Splitterpartei? - Völlig am Problem vorbei gehandelt!

eesti, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Freitag, 16.02.2024, 18:56 (vor 68 Tagen) @ stocksorcerer3079 Views

Ach wenn man Herrn Maßen zu 100% recht geben muß, so ist seine Gruendung einer weiteren Patei rechts der CDU nur eine Wahlkampfhilfe an Rot und Gruen.
Jede Stimme, es werden bei den Wahlen sicherlich, wie bei den anderen rechten Splitterparteien, nicht nennenswert mehr als 1% sein, die ihr Kreuzchen aus Versehen bei der Partei machen werden, wird nur dafuer sorgen, daß andere rechte Parteien etwas weniger Gewicht in den Parlamenten bekommen.
Als Politiker ist er ungeeignet, ohne jegliches Charisma.
Als Beamter war und wäre er ideal.
Analytisch perfekt, zurueckhaltend, und die Folgen seines Tuns und seiner Worte immer abwägend, kein Springinsfeld.
Sollte er doch irgendwann erfolgreich werden, so wird er der Vorzeigenazi sein, der von und mit dem Staat maximal bekämpft werden wird.
Letztlich schadet er nur dem von ihm verfolgten Ziel.

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung