Natürlich gibt es auch im Vakuum Druckwellen. Selbst der Sonnnenwind erzeugt einen Druck. Deshalb gibt es ja auch ...

Steppke, Freitag, 16.02.2024, 18:52 (vor 59 Tagen) @ Kaladhor1263 Views
bearbeitet von Steppke, Freitag, 16.02.2024, 19:15

... Theorien, Raumschiffe mit riesigen Sonnensegeln auszustatten, und den "Sonnenwind", der auf diese Segel einen Druck ausübt, als Antrieb bzw. zur Beschleunigung zu nutzen.

In der Physik ist der Druck die Wirkung einer flächen­verteilten Kraft, die senkrecht auf einen Körper wirkt.

Und die Detonation einer H2-Bombe im Vakuum erzeugt eine unglaublich gewaltige Kraft (Druck), da die Kraft nicht von Luftmolekülen abgebremst/neutralisiert wird und daher sich extrem weit ausbreitet und viel zerstörerischer ist, als es innerhalb der Erdatmosphäre der Fall wäre.

Eine einzige 25MT-H2-Bombe, in einer geostationären Position, über der nördlichen Hemisphäre, würde ausreichen um praktisch sämtliche Satelliten, die sich über der Nordhalbkugel befinden, zu zerstören oder aus der Bahn zu werfen, die anschließend in der Erdathmospähre verglühen würden.

Zündet man die 25MT-H2-Bombe innerhalb der Erdatmosphäre, wird der Großteil der Kraft duch die Trägheit der Luftmoleküle neutralisiert, obwohl die Zerstörungskraft dann immer noch gewaltig wäre.

Im Vakuum (Weltraum) würde die Zerstörungskraft (Druck) hingegen einen viel, viel größeren Volumenbereich betreffen, da dort halt die (neutralisierende Wirkung der) Trägheit von Teilchen/Molekülen fehlt.

Gruß
Steppke


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung