Sagt Euch die US-Firma Dun&Bradstreet etwas?

Bergamr, Freitag, 16.02.2024, 16:56 (vor 60 Tagen)3084 Views

Hallo Gemeinde,

bin da grad über etwas gestolpert, von dem ich noch nie gehört hab.

Eine US-Firma namens Dun&Bradstreet, laut Eigenaussage fast 200 Jahre tätig am Markt, sammelt Unternehmensdaten und erstellt Wirtschaftsanalysen. Und hat im Jahr 1962 eine Datenbank mit einer sog. D-U-N-S - Identifikationsnummer etabliert, in der, wieder laut Eigenaussage, mittlerweile mehrere hundert Millionen Unternehmen weltweit gelistet sind. Siehe hier: https://www.dnb.com/de-de/produkte-services/dun-bradstreet/dnb-duns-nummer.html

Soweit klar, quasi 'Credit-Reform' auf Planetenbasis.

Das Wunderliche dabei: Deutsche Landkreise, Finanzämter, größere Städte, Universitäten, Kliniken, etc., ja selbst die Bundesrepublik Deutschland haben dort ihre jeweils eigene 'Unternehmensnummer'.

Werd ich jetzt verrückt oder hat das die ganz einfache Erklärung des Bonitätsrankings/-ratings?

(Edit: Aber wieso sollten Finanzämter ein Rating brauchen?)

Weiß jemand mehr?

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung