Dazu gab es einen Bericht vor 2 Jahren

Brutus ⌂, Freitag, 16.02.2024, 10:54 (vor 60 Tagen) @ Plancius1426 Views

Die Lüftungssysteme der Flugzeuge seien Bakterienschleudern.

Ferner wie, allgemein bekannt, die trockene Klimaanlagenluft.

Es gibt ja (Baubranche) Leute die kontrollierte Lüftungssysteme zu Hause haben.

Kaum einer hat nach 16 Monaten mal reingeschaut, wie das da aussieht!
Gruselig!
Das ist nur mit einem enormen Serviceaufwand überhaupt zu reinigen.
Bei Krankenhäusern wurde auch schon das Lüftungsystem als der Bakterienverteiler ausgemacht.

Wenns neu ist alles schick, aber nach einer gewissen Zeit...

Lüftungsysteme sind inkompatibel mit unseren natürlichen Bedürfnissen.
Reine Abluft aus Bad/WC, Küche ok.

Aber teilweise auch Küche, schaut mal hinter Eure Abzugshaubenfilter.
Da bilden sich vollkommen neue Lebensformen!

Erfahrungsgemäß halten bei persönlicher Verantwortung keine 10% die Reingungsroutinen ein.

Wie ja bei den Gesichtslappen die vergangenen 4 Jahre bei JEDEM zu erkennen.
nach 90 Min wäre das unisono aus hygienischen Gründen lt. Arbeitsschutzvorschriften zu entsorgen.
Und wer hat das gemacht?
Keiner!
In diesen Gesichtslappen wurden tausende von Mikroben, die Krankheitserregend sein können, gefunden.

Und das hat man beim hinschauen nicht erkannt.
Was meint ihr was demgegenüber in Fluglüftungszeuganlagen drin steckt?

Auto fahren, Fenster auf!
Oder nach Empfehlung von Kaiser Wilhelm den II: Kutsche!

Werden wir, wenn so weitergeht, womöglich noch merken, dass er Recht behält!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung