Demokratiefördergesetz = Das Heimtückegesetz (auch bekannt als Heimtücke-Verordnung) 1934 ..

Mirko2, Mittwoch, 14.02.2024, 08:30 (vor 62 Tagen) @ Durran1489 Views

...war ein Gesetz, das im Nationalsozialistischen Deutschland im Jahr 1934 erlassen wurde. Es wurde als Teil der Bemühungen der Nazis um die Konsolidierung ihrer Macht und die Unterdrückung von Oppositionen erlassen.

Das Heimtückegesetz erweiterte den Begriff der "Heimtücke" und ermöglichte es den nationalsozialistischen Behörden, Personen wegen politischer "Verbrechen" zu verfolgen, die weit über den traditionellen Begriff der Heimtücke hinausgingen. Es diente als Rechtsinstrument, um politische Gegner, insbesondere Kommunisten, Sozialisten und andere Regimekritiker, zu verfolgen und zu unterdrücken.

Unter diesem Gesetz wurden viele Menschen willkürlich (verhaftet, gefoltert und ermordet), während politische Opposition und Meinungsfreiheit unterdrückt wurden. Es war ein wesentliches Instrument für die Errichtung und Aufrechterhaltung der nationalsozialistischen Diktatur und trug zur Schaffung eines Klimas der Angst und Unterdrückung bei.

--
Server capacity exceeded


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung